Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

Free counters!

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Heute, 01:16

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

René Kollo

Zitat von »Joseph II.« Der Jung-Siegfried lag Kollo m. E. sowieso ungemein Das stimmt, von allen Rollen, in denen ich ihn (zumeist mehrfach) live erlebt habe, war mir das seine liebste. Er WAR einfach Siegfried! (Das habe ich so vergleichbar von keinem anderen Interpreten in dieser Rolle erlebt, am ehesten noch von Schager, dem im 2. Akt aber die Lyrik abgeht, wo Kollo beim Waldweben im Gegensatz zu Schager die Stimme zurücknehmen konnte.) Hier ein Beispiel aus den frühen 1990er Jahren in Berli...

Heute, 00:45

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Puccini Madama Butterfly gelungene Premiere in Düsseldorf am 18.11.2017

Zitat von »Melomane« Zitat von »rodolfo39« Lieber Melomane, daß mit Sharpless ist eigentlich nur eine Vermutung von mir , obwohl er im zweiten Akt Reue zeigt. Ich glaube nicht, dass man Sharpless als Pinkertons Handlanger sehen sollte: Sharpless ist ein hoher Diplomat und damit von der Persönlichkeit her eine andere Liga als der vor allem an seine sexuelle Befriedigung denkende Marineoffizier. Schon in der ersten Szene wird das deutlich, wenn Sharpless, etwas zynisch, Pinkertons Weisheiten über...

Heute, 00:21

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Austausch über Höreindrücke zu den Sänger-Jubilaren

Lieber "Melomane". zuerst einmal ganz herzlichen Dank für deine beiden ausführlichen Beschreibungen deiner Höreindrücke - auch wenn ich nicht mit allen Details deiner Ausführungen einverstanden bin bzw. sie nicht teile, hast du deine Meinung sehr nachvollziehbar begründet und insofern akzeptiere ich deine - zweifellos aus Kompetenz gespeisten - Meinungen (als für dich gültig) voll und ganz! Zitat von »Melomane« ihre Interpretation überzeugt mich aber nur bedingt, da sie für mich etwas zu ruhig u...

Gestern, 22:23

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Agnes Baltsa mit Carmens Seguidilla

Da auf Frau Wenglor niemand anspringt, habe ich diesbbezüglich vielleicht mit der zweiten Jubilarin des Tages mehr Glück. Willi hat heute dankenswerterweise Agnes Baltsa zum 73. Geburtstag gratuliert. Die hat zwar in ihrer langen Karriere auch viel gesungen, von Mozart und Rossini bis zu Verdi, Janacek, Mahler und Richard Strauss, aber bei ihr dürfte die zentrale Rolle wohl zweifelsfrei Bizets Carmen gewesen sein - also stelle ich eine berühmte Szene daraus ein: https://www.youtube.com/watch?v=m...

Gestern, 16:16

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Entdeckungen: Neue Stimmen

Zitat von »Fiesco« Zitat von Caruso41 Lieber Fiesco, Dank auch an Dich, weil Du mit Deinem Live-Eindruck geholfen hast, dass wir uns von der Stimme und ihren Möglichkeiten ein besseres Bild machen können. Dass er sich in "Richtung Peter Schreier" entwickeln könnte halte ich auch für möglich. Ja, irgendwie hat mich sein Gesang sofort an Schreier denken lassen! LG Fiesco Allein von Hören der vier in dieser Rubrik eingestellten Videos her kann ich diesen Eindruck überhaupt nicht teilen, aber live ...

Gestern, 15:51

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Ingeborg Wenglor als Susanna

Willi hat heute in seiner Rubrik dankenswerterweise an den 3. Todestag der Sopranistin Ingeborg Wenglor erinnert. Diese hat zwar auch Micaela, Butterfly, Rusalka und - in einer Fernsehfassung - sogar Rezia gesungen, war doch aber eigentlich eher im "leichten Fach" zu Hause, tendierte also Richtung Soubrette: Blonde, Susanna, Zerlina, Despina, Ännchen, Marzelline - das waren so ihre Partien. Freilich sang sie auch die Königin der Nacht. Ich möchte meinen Höreindruck am Beispiel der berühmten "Ros...

Gestern, 13:39

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Erinnerungen an verstorbene und Geburtstags-Glückwünsche an lebende Musiker

Zitat von »William B.A.« 19. November 2017, Fortsetzung: Sängerinnen: Ingeborg Wenglor, deutsche Sopranistin, * 1. 1. 1926 - + 19. 11. 2014 --- 3. Todestag Liebe Grüße Willi Lieber Willi, du hast bei deinem Erinnern an Ingeborg Wenglor eine Aufnahme mit Ruth Keplinger als Marzelline verlinkt. Ingeborg Wenglor sang hier unter Erich Kleiber die Marzelline:

Gestern, 12:14

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Entdeckungen: Neue Stimmen

Lieber "Rheingold1876", beim Mendelssohn höre ich nun auch einen Tenor, aber einen sehr feinen hellen Tenor (erinnert mich ein bissl an Christoph Genz) mit viel Obertönen und Kopfigkeit - klanglich ist da der Unterschied zu einem nicht forcierenden Countertenor tatsächlich nicht mehr besonders groß. Ich bin gespannt, wie dein Live-Eindruck von der Stimme ist.

Gestern, 10:52

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Entdeckungen: Neue Stimmen

Zitat von »Rheingold1876« Auf der Suche nach anderen Gelegenheiten hier in Berlin fand ich auf der Seite der Sängers eine Marienvesper für den 2. Dezember im Berliner Dom angekündigt. Daraus wird wohl nichts, denn der Termin steht nicht im Berliner Konzertkalender. Das ist sehr schade. Lieber "Rheingold1876", hier finde ich diese Marienvesper im Berliner Dom am 2.12., also nur nicht vorzeitig ohne Not aufgeben: http://www.berlinerdom.de/component/opti…t_id,2/lang,de/ In den von dir eingestellte...

Gestern, 10:39

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Austausch über Höreindrücke zu den Sänger-Jubilaren

Zitat von »Caruso41« Lieber Stimmenliiebhaber! Wer Amelita Galli-Curci vorstellen will und dafür die Violetta wählt, riskiert natürlich in der Nach-Callas-Zeit, dass man in ihr nur einen Kanarienvogel-Sopran sieht, der uns nichts mehr zu sagen hat. Es gibt ja viele Aufnahmen der Galli-Curci, die auch heute noch begeistern könnten: etwa die Schattenarie aus Dinorah, die Ophélie-Wahnsinnsszene aus Hamlet oder Manons Gavotte aus der Auber-Oper, vor allem aber das Quartett aus Rigoletto oder das Se...

Samstag, 18. November 2017, 14:26

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Amelita Galli-Curci als Violetta

Willi hat heute in seiner Rubrik an den 135. Geburtstag von Amelita Galli-Curci erinnert, die in der Opernwelt immer noch einen klangvollen Namen hat. Als ich ihren Namen bei Youtube eingab, stieß ich zuorberst auf folgendes Video mit der Cabaletta der Violatta aus dem 1. Akt von Verdis "La traviata", einer sehr bekannten (Halb-) Arie, die sich insofern zu Hörvergleichen anbietet. https://www.youtube.com/watch?v=7kuisDXC2f8 Die Stimme ist klein und hell wie die einer Königin der Nacht, nichts vo...

Samstag, 18. November 2017, 00:39

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Austausch über Höreindrücke zu den Sänger-Jubilaren

Zitat von »isi014« Lieber Stimmenliebhaber, lieber orsini, ich habe eure postings mit großem Interesse gelesen und mir den youtube link angehört. Insgesamt empfinde ich das Tempo als recht langsam gewählt. Beim Lamento Teil empfand ich vordergründig ebenfalls Langeweile, doch entstand schnell ein anderer Eindruck, um den ich eure Diskussion noch erweitern möchte: Ich finde in der vorliegenden Interpretation sehr viel Selbstmitleid. Die Geschichte der "sternflammenden Königin" zeigt auch einen p...

Samstag, 18. November 2017, 00:29

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Austausch über Höreindrücke zu den Sänger-Jubilaren

Zitat von »Don_Gaiferos« Jedenfalls finde auch ich Deine Gedanken dazu sehr aufschlussreich und interessant - ein wirklich sehr lohnender Thread, den ich zwar aus Zeitgründen nicht täglich, aber doch regelmäßig aufsuchen werde! liebe Grüße Lieber "Don_Gaiferos", das höre bzw. lese ich sehr gerne und sende liebe Grüße zurück!

Samstag, 18. November 2017, 00:27

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Austausch über Höreindrücke zu den Sänger-Jubilaren

Lieber "Don_Gaiferos", herzlichen Dank, dass du nun auch noch deinen Höreindruck zu Nazzareno de Angelis mitgeteilt hast. Hier habe ich allerdings einen ganz anderen Eindruck und daher auch eine andere Beurteilung: Zitat von »Don_Gaiferos« Einziges Kuriosum ist für mich bei 4:10 der Versuch, hier eine Art Triller zu gestalten - für einen BAss eine echte herausforderung - und der hier eher zu einer Art "wobble" verrutscht, so dass die Stimme kurzzeitig außer Kontrolle gerät. Kurios ja, da stimme ...

Samstag, 18. November 2017, 00:16

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Austausch über Höreindrücke zu den Sänger-Jubilaren

Lieber "Don_Gaiferos", vielen Dank für deinen Höreindruck, den ich mit großem Interesse gelesen habe. Dass du gerade bei der Erda Wärme einforderst, überrascht mich etwas: Schon die düster aus dem Urgrund aufsteigenden Moll-Klänge des Orchesters bei ihrem Erscheinen lassen mich jedes Mal eine Eiseskälte verspüren, so unheimlich kommt mir dieses Eingreifen der "Urnatur" in die Konflikte der Handelnden vor - und insbesondere Wotan dürfte es nicht anders gehen, es dürften ihm die kalten Schauer den...

Freitag, 17. November 2017, 23:34

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Nazzareno de Angelis als Rossinis Moses

Nun möchte ich aber auch noch über meine Höreindrücke von einem Sänger sprechen, an den Willi heute tatsächlich erinnert hat, nämlich an den 136. Geburtstag des Bassisten Nazzareno de Angelis. Ich habe mich bei diesem christlichen Namen für die biblischste Fachpartie entschieden, mit der er zu finden war - zugegebenermaßen auch, weil mich einige andere Aufnahmen (zum Beispiel Fiesco!) deutlich weniger angesprochen haben, während ich nachfolgende Moses-Arie schon sehr gelungen gesungen finde, obg...

Freitag, 17. November 2017, 23:20

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Ernestine Schumann-Heink als "Rheingold"-Erda

Ich möchte hier über meine Hör-Eindrücke zur "Rheingold"-Erda-Szene, gesungen von Ernestine Schumann-Heink schreiben. Die Altistin starb heute vor 81 Jahren, wie ich gerade in Willis Rubrik ergänzt habe. https://www.youtube.com/watch?v=sa9pXsrWDJo Ich höre eine satte, in sich ruhende Altstimme mit viel Stimmkraft und Stimmklang, vor allem einer abgrundtiefen, scheinbar unendlichen, zumindest sehr dunklen Tiefe, während die Höhen enger und fester klingen, teilweise sogar etwas spitz und beinahe s...

Freitag, 17. November 2017, 23:12

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Erinnerungen an verstorbene und Geburtstags-Glückwünsche an lebende Musiker

Die Altistin Ernestine Schumann-Heink (15.06.1861 - 17.11.1936) starb heute vor 81 Jahren. https://de.wikipedia.org/wiki/Ernestine_Schumann-Heink

Freitag, 17. November 2017, 23:09

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Austausch über Höreindrücke zu den Sänger-Jubilaren

Lieber "Melomane", herzlichen Dank für deine hochinteressante Analyse der Interpretation der ersten Arie der Königin der Nacht durch Jutta Vulpius. Das war für mich sehr interessant zu lesen, hat mich auch ein bissl verblüfft, weil mir mal jemand erzählt hat, dass es gerade zwischen dieser Sängerin und diesem Dirigenten ziemlich genknistert haben soll. Schade, dass man davon in der Aufnahme nichts hört. Trotzdem genieße ich das Lesen der geposteten Höreindrücke von anderen sehr, es gibt mir sehr...

Freitag, 17. November 2017, 17:07

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Austausch über Höreindrücke zu den Sänger-Jubilaren

Lieber "orsini", ich danke dir sehr für deinen Beitrag mit deinen Höreindrücken zu Jutta Vulpius und fand gerade die Abweichungen zu meinen eigenen Eindrücken sehr interessant und bedenkenswert. Noch zur Abigaille: Stimmen verändern sich halt im Laufe der Jahre, bei Frauen mit Schwangerschaften noch mehr als in anderen Fällen. Schon nach der ersten Schwangerschaft klang die Vulpius anders als vorher, nach der zweiten dann noch mehr - die Wandlung der Stimme kann man anhand von Aufnahmen jener Ja...