Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

Free counters!

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 665.

Montag, 13. Juni 2011, 12:01

Forenbeitrag von: »tom«

Die Opernzerstörer und deren Wirkung

Wie hat doch Peter Stein durchaus treffend geäußert: Zitat Heute hätten die Schauspieler "doch Angst, dass sie mit Scheiße beschmiert werden oder an der Rampe eine halbe Stunde lang wichsen müssen". Er sage den jungen Regisseuren immer wieder: "Seid vorsichtig, wenn das unkonventionelle Theater, das Schönste was es gibt, zur Konvention wird, seid ihr in einer Falle. Da kommt ihr nicht mehr raus, ihr könnt dann nur noch länger wichsen."

Donnerstag, 12. Mai 2011, 19:08

Forenbeitrag von: »tom«

Pianisten heute - Die Vergangenheit als Herausforderung

Hallo, die Interpretenliste findet sich hier: http://www.musicweb-international.com/cl…ion_3877392.htm Neben BLG (KK 3, 5) tritt Emil Gilels (KK 1, 2, 4) in Aktion. Guß

Montag, 9. Mai 2011, 15:28

Forenbeitrag von: »tom«

Reinhards kleine Pilzkunde – oder: Ein deutsch-deutscher Wirtschaftskrimi mit klassischen Nebenwirkungen

Zitat von »Harald Kral« Alfred Scholz Alfred Scholz? Alberto Lizzio? Hans Zantonelli? Hier z.B.: http://www.abruckner.com/Data/articles/a…/pseudonyms.pdf

Sonntag, 1. Mai 2011, 21:50

Forenbeitrag von: »tom«

David Helfgott - "Shine"

Einige erhellende Bermerkungen vom Spiegel-Umbach: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-8675170.html

Mittwoch, 9. März 2011, 21:17

Forenbeitrag von: »tom«

Carlos Kleiber - sein Vermächtnis

"Traces to nowhere" jedenfalls ist bei YT nachsehbar (und hörbar).

Samstag, 15. Januar 2011, 16:46

Forenbeitrag von: »tom«

Bachs Opus 1: Partiten BWV 825 - 830

Zitat von »Swjatoslaw« Damit sage ich nichts allgemein gegen Katsaris, sondern nur gegen sein Bach-Spiel. Dass er im Bereich des romantischen und spätromantischen Repertoires Verdienste hat, ist unbestritten. Kats. Solospiel, was Bach anbetrifft, vermag ich nicht zu beurteilen. Seine Konzerteinspielungen mit Janos Rolla (1052, 1054, 1056 1057), immerhin auch Bach, erscheinen mir jedoch alles andere als uninspiriert, nämlich ausnehmend spielfreudig, wie ich vor einigen Jahren bereits im Kats-Tre...

Montag, 13. Dezember 2010, 22:04

Forenbeitrag von: »tom«

welchen Film schaut ihr gerade / in Kürze / mit momentaner Unterbrechung ?

Zitat von »Theophilus« in der Regel Vielleicht haben wir es hier mit einer Ausnahme zu tun? Masetto?

Sonntag, 28. November 2010, 17:34

Forenbeitrag von: »tom«

Beethoven am Soloklavier - Audiophile Referenzaufnahmen VOL 1

Konstantin Scherbakov, Diabelli-Variationen u.a., aufgenommen 1998. Was der in der Schweiz lebende Sibirier hier abgeliefert hat, habe ich nie so grimmig, bodenständig aber auch funkelnd, launisch, die von Beethoven ausgeklügelten Strukturen aufspürend, zu hören bekommen. Die CD ist im low-budget-Bereich angesiedelt, erstaunlich eigentlich, denn nicht nur die Interpretation überzeugt mich, sondern auch das Klangbild, das überaus kernig und direkt daherkommt.

Samstag, 23. Oktober 2010, 22:41

Forenbeitrag von: »tom«

Kopfhörer für Klassikfans

Zitat HD 90 Ich denke, Du meinst den HE 90. t.

Samstag, 16. Oktober 2010, 10:31

Forenbeitrag von: »tom«

Mahler 2010 - Die Sinfonien - Emil Tabakov

Von Thomas zu Thomas: Vielen Dank für Deine allles andere als "unzureichenden" Höreindrücke. Den Zyklus habe ich mir gestern bei Saturn in H für schlappe 18,99 EUR abgegriffen. Tat mr irgendwie leid, dass die Box in der wenig gut sortierten Klassikabteilung zwischen Bach und Beethoven ein wenig unmotiviert herumstand.

Mittwoch, 13. Oktober 2010, 20:10

Forenbeitrag von: »tom«

"La Stupenda" - Joan Sutherland mit 83 gestorben

Zitat 24 Opern GA habe ich mit ihr. Bin sehr zufrieden. Ich muß gestehen, der Zusammenhang zwischen einer bestimmten Anzahl von Aufnahmen und dem Gefühl der Zufriedenheit vor dem Hintergrund des Todes von Frau Sutherland erschließt sich mir nicht.

Sonntag, 18. Juli 2010, 16:11

Forenbeitrag von: »tom«

Literatur für die Ohren - Hörbücher

Zwar kein fiktionales Hörbuch aber dafür Zeitgeschichte aus erster Hand. Rund 100 Stunden Zeugenaussagen (Auswahl) von Tätern und Opfern als mp3 sind auf der DVD enthalten. Allein die Urteilsbegründung nimmt 10 Stunden in Anspruch. Daneben wird die vollständige Verhandlungsniederschrift nebst Beweismitteln, wie Höß`Ausschwitzerinnerungen oder Buchheims ua Gutachten "Anatomie des SS-Staats" und vieles mehr geboten (bei 2001 für rd. 10 EUR erhältlich).

Freitag, 2. Juli 2010, 17:55

Forenbeitrag von: »tom«

Domenico Scarlatti: Sonate d-Moll K141/L422 - die "Nähmaschine"

Zitat Original von Gustav Das Nervöse, das Mechanische, eben die "Nähmaschine" kommt noch besser zum Ausdruck als 2008. Das sollte man - jedenfalls ich - angesichts von A`s und G`s Spielkunst besser nicht mt einer Nähmaschine in Verbindung bringen (Grund s.o.). Die N. ist m.E. eben doch eher instrumenten- als werkbezigen, weshalb ich den Titel dieses Treads etwas - aber nur etwas - unglücklich finde. Liebe Güße t

Donnerstag, 1. Juli 2010, 20:08

Forenbeitrag von: »tom«

Domenico Scarlatti: Sonate d-Moll K141/L422 - die "Nähmaschine"

Zitat Original von Kurzstueckmeister Wahrscheinlich kenne ich die "Nähmaschine" nicht. Wenn Du mal Nähmaschinensound in Vollendung hören möchtest, lieber KSM, dann halt mal nach den Einspielungen des WTK I und II von Hans Pischner Ausschau. Freundlich formuliert, nicht gerade das, was man als Referenzaufnahme bezeichnen würde. Nähmaschinensound steht für mich aiuch weniger für das irrwitzige Tempo der Wiedergabe, sondern vielmehr für einen außerordentlich unnatürlichen mechanischen, techniisier...

Mittwoch, 30. Juni 2010, 23:34

Forenbeitrag von: »tom«

Domenico Scarlatti: Sonate d-Moll K141/L422 - die "Nähmaschine"

Ich habe das durchaus nicht negativ gemeint - im Gegeteil. Wenn jemand wie Gilels im Jahr 1984 auf ein langes und erfolgreiches Pianistenleben zurückblicken kann und dann den Mut aufbringt diese Soante in der Weise zu spielen, wie er sie spielt, finde ich das außerordentlich bemerkenswert. Ich bilde mir ein, daß man zu eine solchen Spielweise am ehesten dann befähigt ist, wenn man im Alter aus einem reichen Fundus pianistischer Erfahrung gepaart mit pianistischem Können schöpfen kann. Diese Spie...

Mittwoch, 30. Juni 2010, 22:27

Forenbeitrag von: »tom«

Domenico Scarlatti: Sonate d-Moll K141/L422 - die "Nähmaschine"

Besten Dank für die lehrreichen Hinweise. Bei der Suche nach Aufnahmen dieser Sonate in meinem Bestand bin ich auf Gilels Locarno Einspielung vom 25.09.1984 (erschienen bei Ermitage) gestoßen. Der spürbar gealterte Gilels spielt diese Sonate offenbar mit einem außerordentlich ausgegrägten Willen zum Ausdruck, der mich schlicht entzückt. Hier wird im positiven Sinne auf nichts Rücksicht genommen. Gelegentliche Verhaspler sind deutlich hörbar, stören mich aber für mein Empfinden bei der Aufnahme d...

Dienstag, 29. Juni 2010, 23:08

Forenbeitrag von: »tom«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2010)

Aus gegebenem Anlaß: "Wachet auf, ruft uns die Stimme" BWV 140 mit Fritz Werner, sowie dem Heinrich Schütz Chor Heilbronn und dem Kammerorchester Pforzheim.

Dienstag, 29. Juni 2010, 22:41

Forenbeitrag von: »tom«

Die Bachkantaten mit Fritz Werner

Im "Biographisch-Bibligraphischen Kirchenlexikon" bekommt man u.a. zu lesen: "WERNER, Fritz, dt. Chorleiter, evang. Kirchenmusikdirektor, Dirigent, Organist und Komponist, * 15. Dezember 1898 in Berlin, † 22. Dezember 1977 in Heilbronn. 1920-35 Studium an der Berliner Akademie für Kirchen- und Schulmusik, an der Berliner Universität und an der Preußischen Akademie der Künste bei Wolfgang Reimann, Arthur Egidi, Fritz Heitmann (Tonsatz, Orgel), Richard Münnich (Harmonielehre, Kontrapunkt), Kurt Sc...

Dienstag, 29. Juni 2010, 20:47

Forenbeitrag von: »tom«

RE: Weihnachten naht - Suche Stücke für Projektchor

Zitat Original von Cameratavocale Hallo, auch dieses Jahr steht wieder ein Weihnachten vor der Tür. Zu empfehlen für einen Projektchor ist auch von H.Purcell : Hodie, Christus natus est. Viele Grüße, Andrea Jetzt gilt es doch wohl zunächst einmal diese Affenhitze zu überleben. Danach können wir uns ggf über Weihnachten unterhalten. Ach ja, Willkommen im Club.

Montag, 28. Juni 2010, 21:23

Forenbeitrag von: »tom«

RE: Mein liebstes Orgelstück des Barock

Zitat Original von musikwanderer Mendelssohn (davon gibt es ja wohl nur eine CD zu füllen, wenn mich nicht alles täuscht), Nun, Stafan Johannes Bleicher hat immerhin drei CDs befüllt mit immerhin rund 220 Min. Spielzeit. Sei`s drum.