Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

Free counters!

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 17:52

Forenbeitrag von: »Bertarido«

Was bringt die Zukunft: kommende Neuerscheinungen

Bei soviel Karajan muss ich Bernstein entgegensetzen: Complete Recordings on Deutsche Grammophon & Decca 121 CDs, 36 DVDs, 1 Blu-ray Audio Für mich allerdings uninteressant, weil ich das meiste davon schon habe.

Montag, 20. November 2017, 21:56

Forenbeitrag von: »Bertarido«

Austausch über Höreindrücke zu den Sänger-Jubilaren

Zitat von »orsini« Ich kenne momentan keine andere Interpretation, wo der Solist mit vier verschiedenen Stimmen zu singen in der Lage ist (Erzähler, Vater, Sohn, Erlkönig) Jessye Norman hat das auch gekonnt. Meine Lieblingsinterpretin dieses Liedes, das ich überhaupt nicht als "männlich" empfinde. Aber das ist natürlich sehr subjektiv.

Samstag, 18. November 2017, 22:27

Forenbeitrag von: »Bertarido«

Was höre und sehe ich zur Zeit an DVD

Heute lief bei mir der "Wozzeck", eine Aufzeichnung aus der Deutschen Staatsoper Berlin von 1994, die ich zum ersten Mal gesehen habe: Die Titelrolle singt Franz Grundheber, für mich der Wozzeck dieser Zeit. Mit Waltraut Meier als Marie steht ihm eine ebenbürtige Partnerin zur Seiten, wenngleich sie für mich zu ladylike herüberkommt - eher eine Dame als eine Frau aus gesellschaftlich niederen Schichten. Patrice Chéreau verzichtet weitgehend auf Kulissen mit Ausnahme einiger geometrischer Objekte...

Freitag, 17. November 2017, 19:26

Forenbeitrag von: »Bertarido«

Das knifflige Coverbildratespiel - Unterhaltung für Kunstkenner

Lieber moderato, ich bin beeindruckt, wie schnell Du das Bild identifiziert hast: Zur Strafe musst Du nun wieder ein Rätsel stellen.

Freitag, 17. November 2017, 18:39

Forenbeitrag von: »Bertarido«

Das knifflige Coverbildratespiel - Unterhaltung für Kunstkenner

Dann will ich nicht länger säumen und das nächste Rätsel stellen: Wie heißt der Maler?

Freitag, 17. November 2017, 18:21

Forenbeitrag von: »Bertarido«

Die Diskussion über das Regietheater aus meiner Sicht

Zitat von »operus« Wie wäre es, wenn wir angeregt durch diese Diskussion unsere Standpunkte noch einmal überdenken und kritisch hinterfragen würden? Viel wäre schon gewonnen, wenn wiir uns vornähmen, künftig ohne persönliche Angriffe ausschließlich auf der Sachebene zu argumentieren und dem Diskussionspartner zugestehen, dass er das Recht auf eine andere Meinung hat. Persönliche Angriffe müssten dann auch gegenüber Dritten unterbleiben, auch hier müsste die Devise lauten: sachliche Kritik ja, a...

Freitag, 17. November 2017, 10:53

Forenbeitrag von: »Bertarido«

Die Diskussion über das Regietheater aus meiner Sicht

Zitat von »Melomane« Kupfer hat sich dem Werk mit seinen Mitteln genährt. Er, der aus einer Tradition des realistischen Musiktheaters kommt, hat gravierende Änderungen an der Handlung vorgenommen, aber dabei einen in sich stimmigen, packenden, für seine Theatersprache passenden Theaterabend kreiert. Ich möchte diese Aussage noch einmal besonders hervorheben, weil sie das auch aus meiner Sicht wesentliche Kriterium für die Bewertung einer Opernaufführung benennt: Es kommt darauf an, ob das Ergeb...

Donnerstag, 16. November 2017, 20:30

Forenbeitrag von: »Bertarido«

Die Diskussion über das Regietheater aus meiner Sicht

Lieber Lucas, auch ich habe Deinen Beitrag mit großem Interesse und mit großer Sympathie gelesen. Seit langem bist Du der erste, der etwas Neues zu dieser Debatte beigetragen hat. Zitat von »Lucas K« Was interessiert angesichts des Verlustes von etwas, was einem ein wichtiges, persönliches und emotionales Bedürfnis befriedigte, warum es so ist? Man trauert. Man will es anders als es ist. Man kann es nicht ändern. Es tut weh. Zitat von »Lucas K« Ich kann zB. nicht nachfühlen (es ist vielleicht da...

Mittwoch, 15. November 2017, 12:52

Forenbeitrag von: »Bertarido«

Regisseurstheater und modernes Orchester

Zitat von »lutgra« Zitat von »chrissy« Bis vor kurzem ging es im Forum überwiegend friedlich und gesittet zu. Wenn es um das Thema RT ging, ging es hier im Forum NIE gesittet zu, jedenfalls nicht in den letzten vier Jahren. Allerdings, und wer das anders sieht, offenbart ein gehöriges Maß an Realitätsverlust. Im übrigen ist nun gerade Gerhard Wischniewski derjenige, der in seinen verbalen Rundumschlägen jede gute Sitte hinter sich lässt.

Dienstag, 14. November 2017, 21:43

Forenbeitrag von: »Bertarido«

Regisseurstheater und modernes Orchester

Zitat von »Alfred_Schmidt« Aber er ist in jedem Fall ein interessantes und kompetentes Mitglied. Nach meiner Einschätzung kennt er Tamino recht gut, und bewegt sich hier quasi wie auf jahrelang vertrautem heimischen Boden (?) Mir kommt der plötzlich aufkeimende unterschwellig spöttische Ton seltsam vertraut vor........ Mir nicht, aber ich liebe diesen Ton. Zitat von »Alfred_Schmidt« Tamino ist offensichtlich interessanter geworden, es gibt mit einigen Anwärtern beider Seiten Beitrittsverhandlun...

Dienstag, 14. November 2017, 20:43

Forenbeitrag von: »Bertarido«

Regisseurstheater und modernes Orchester

Zitat von »chrissy« Das Gegenteil ist der Fall. Gerhard ist ein langjähriges, verdienstvolles und hochgeschätztes Mitglied in unserem Forum (dieses Ansehen mußt Du Dir erst mal erarbeiten und verdienen und da habe ich schon jetzt meine berechtigten Zweifel). Melomane hat in wenigen Tagen mehr Substantielles zum Thema beigetragen als Gerhard in fünf Jahren. Und hochgeschätzt ist letzterer vielleicht bei Dir und anderen Sympathisanten, aber bei mir ganz gewiss nicht. Und ich kenne viele, die mein...

Dienstag, 14. November 2017, 19:26

Forenbeitrag von: »Bertarido«

Regisseurstheater und modernes Orchester

Dass man auch inhaltlich interessant über Operninszenierungen diskutieren kann, hat kürzlich Helmut mit seinem Beitrag bewiesen.

Dienstag, 14. November 2017, 18:52

Forenbeitrag von: »Bertarido«

Regisseurstheater und modernes Orchester

Zitat von »dr.pingel« Was macht ihr eigentlich, wenn Gerhard Vernunft annimmt und hier aussteigt oder euch auf die Ignorierliste setzt? Das würde enorm zur Befriedigung des Forums beitragen.

Dienstag, 14. November 2017, 17:35

Forenbeitrag von: »Bertarido«

Regisseurstheater und modernes Orchester

Zitat von »Alfred_Schmidt« Ich würde sehr bitten sich mit den Angriffen gegen Gerhard zurückzuhalten - und vor allem Sätze wie - "hat in einem Forum wie Tamino nichts verloren" zu unterlassen, der einizige der dieses "Privileg hätte, wäre ich, und ich mache nur äussert selten davon Gebrauch. Wenn Du mich schon zitierst, dann bitte auch auch vollständig, ich habe geschrieben: "hat eigentlich in einem Forum wie Tamino nichts verloren". Was die Angriffe gegen Gerhard betrifft, so sind sie Folge se...

Dienstag, 14. November 2017, 16:18

Forenbeitrag von: »Bertarido«

Das knifflige Coverbildratespiel - Unterhaltung für Kunstkenner

Lieber Reinhard, das kleine Format erschwert es, Details auf dem Bild auszumachen. Ich glaube dennoch, Longleat House zu erkennen - wer dieses prachtvolle Manor House in Wiltshire schon einmal besucht hat, vergisst es nicht so schnell. Der Maler wäre dann der Flame Jan Siberechts, der für seine Abbildungen englischer Landsitze bekannt ist. Im Internet findet man zunächst einmal eine andere Variante dieses Gemäldes, die zwar ähnlich ist, sich aber doch in vielen Einzelheiten unterscheidet. Ich ti...

Dienstag, 14. November 2017, 15:51

Forenbeitrag von: »Bertarido«

Regisseurstheater und modernes Orchester

Zitat von »Melomane« Weil du vom Thema heillos überfordert bist und außer gebetsmühlenartig vorgebrachter, gefühlte 1000 Mal wiederholter Phrasen inhaltlich nichts dazu beitragen kannst. "Violinen sind Violinen geblieben", für mehr reicht es bei dir leider nicht. Dass Gerhard Wischniewski unfähig ist, sich mit dem Thema auf einem halbwegs akzeptablen Niveau auseinanderzusetzen, könnte man gerade noch hinnehmen. Nicht hinnehmbar sind seine Pöbeleien und Schmähungen, die in der Tat unerträglich s...

Montag, 13. November 2017, 20:46

Forenbeitrag von: »Bertarido«

Regisseurstheater und modernes Orchester

Zitat von »hart« »Hat Tristan die Isolde nie geliebt?« fragte Joachim Kaiser, der das Ganze nicht verstand. Wenn das noch nicht einmal Joachim Kaiser versteht, dann muss die Regie gut gewesen sein. Ja, mein lieber "hart", da hat Joachim Kaiser offenbar einiges nicht verstanden. Schade für ihn, lief damit doch eine der grandiosesten Tristan-Produktionen der letzten 50 Jahre an ihm vorbei.

Sonntag, 12. November 2017, 22:17

Forenbeitrag von: »Bertarido«

Austausch über Höreindrücke zu den Sänger-Jubilaren

Zitat von »Stimmenliebhaber« Mal sehen, wem Willi heute Abend noch so gratuliert. Lucia Popp zum Beispiel, die ich gar nicht so häufig in Opern gehört habe, aber oft als Liedsängerin. Ihre Stimme zu charakterisieren überlasse ich den Kennern, ich bin gespannt darauf. Aber vielleicht kann ich einen Anstoß dazu geben, indem ich eine Aufnahme von Mahlers Wunderhorn-Lieder einstelle, die zu meinen liebsten gehört. Ich habe aus diesem Zyklus wiederum mein Lieblingslied "Wo die schönen Trompeten blas...

Sonntag, 12. November 2017, 22:04

Forenbeitrag von: »Bertarido«

Regisseurstheater und modernes Orchester

Zitat von »Don_Gaiferos« Das hängt natürlich erst einmal davon ab, wann die Oper komponiert worden ist, bei einer Barockoper ist die Diskrepanz der verwendeten Instrumente bei einem modernen Orchester natürlich größer als bei einer Oper aus dem 19. Jahrhundert. Ansonsten, wenn ich Gerhard richtig verstanden habe, meint er, solange die Geige noch eine Geige ist, egal, ob mit Darm- oder Stahlsaiten, ist es OK; wenn aber aus dem Ägypten der Pharaonenzeit eine nationalsozialistisches Land irgendwo ...

Sonntag, 12. November 2017, 21:55

Forenbeitrag von: »Bertarido«

Alcina (Händel), Neue Bühne des Bolschoi Theaters, Moskau, 24.10.2017

Zitat von »Reinhard« Schreib bitte mal was drüber, wenn Du sie gesehen hast. Hab sie mir damals aufgezeichnet, aber noch nicht zu Gemüte geführt. Siehe hier.