Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 111.

Sonntag, 12. März 2017, 23:01

Forenbeitrag von: »Lagenwechsel«

Kammermusik-Kanon?

Zitat von »Johannes Roehl« Auch Streichtrios (Vl., Va., Vc.) gibt es nur überschaubar viele. Da fallen mir jedenfalls ein: Mozart: Divertimento K. 563, Beethoven: Streich-Trii op. 9, Schönberg op. 45, Webern op. 20, Krenek op. 237, Lachenmann, Francaix ... wobei für mich persönlich diese Reihenfolge durchaus auch Rangfolge darstellt. Ja, und dann die Goldberg-Variationen in der Sitkovetsky-Fassung für Streich-Trio. Die würden natürlich mit nach ganz oben in die Liste gehören, wenn man sie hier ...

Donnerstag, 15. Dezember 2016, 00:06

Forenbeitrag von: »Lagenwechsel«

Streichquartett-Ensembles bei Tamino - eine Übersicht

Das junge Aris-Quartett macht Furore. Die Aufnahmen sind hervorragend, und diese Vier Musik machen zu sehen ist ein echtes Erlebnis. Edit: Sehe gerade, daß lutgra im "Newcomer-Thread" über Streichquartette bereits zweimal über das Aris-Quartett geschrieben hat. Manche fallen eben auf, und das ist hier kein Zufall! Die Liste der 1. Preise dieses Quartetts hat inzwischen übrigens eine imposante Länge erreicht - das nur der Ordnung halber, denn das eigene Ohr sagt das Entscheidende.

Freitag, 6. November 2015, 19:59

Forenbeitrag von: »Lagenwechsel«

Visuelle Kostbarkeiten - Mendelssohn Bartholdy: Konzert für Violine und Orchester e-moll op. 64

Zitat Von Menuhin gibt es nicht viele filmische Dokumente seines musikalischen Könnens, ... sagt Liebestraum. Bei youtube gibt es eine ganze Reihe von filmischen Dokumenten mit ihm. Aber in der Tat, ob es Dokumente seines musikalischen Könnens sind? Häufig unsauber (wenn, dann meist zu hoch), immer wieder mit schwächelndem Bogenstrich, der die Spannung verliert und den Ton dünn werden läßt, dann gar auch zwischendurch mal unkontrollierte Holzerei mit dem Bogen - ist das Menuhin at his best? Ich...

Freitag, 6. November 2015, 19:23

Forenbeitrag von: »Lagenwechsel«

Neues aus der Streichquartett-Szene

Seit 2009 gibt es das Aris-Quartett, und im Dezember soll es ihre erste CD geben: Ich bin gespannt. Denn für mich ist ihre Aufnahme des Mendelssohn-Quartetts op.44,2 sehr, sehr vielversprechend: ,,,

Sonntag, 28. Dezember 2014, 23:47

Forenbeitrag von: »Lagenwechsel«

Meine "Musik-Ansprache"

Solange tieferes theoretisches Eindringen nicht zur Verkopfung führt, die dem unmittelbaren Musik-Erlebnis entgegensteht, kann es den Genuß erhöhen. Wenn es jedoch das in den Bann ziehende Fascinans ersetzt, etwa indem man glaubt, die Komposition entzaubert zu haben, dem Komponisten auf die Schliche gekommen zu sein - dann hat man sich des Besten beraubt und kann sogar in die Gefahr der Arroganz des Überlegenheitsgefühls geraten. Ich kenne allerdings auch eine Minderheit professioneller Musikken...

Sonntag, 28. Dezember 2014, 22:59

Forenbeitrag von: »Lagenwechsel«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2014)

Ich höre gerade das Streichquartett D46 C-dur von Franz Schubert - eines der am seltensten aufgeführten. Aber wie das Melos-Quartett das macht, ist das Hören ein reines Vergnügen: Frisch, klanglich perfekt, ohne geheuchelten Tiefsinn, jedoch voller Einfallsreichtum.

Sonntag, 28. Dezember 2014, 15:49

Forenbeitrag von: »Lagenwechsel«

Weihnachten und Advent - welche Musik ist euch wichtig?

Ein von mir sehr geschätzter Mensch besaß zu meiner Verwunderung keine Aufnahme des Weihnachtsoratoriums, sollte also von mir eine zu Weihnachten bekommen. Erwartungsfroh, vor allem wegen eventueller nicht allzu alter Aufnahmen, die mich selbst auch noch packen könnten, nahm ich im CD-Geschäft mit einem Stapel Aufnahmen neben dem Player Platz und setzte mir die Kopfhörer zum Probehören auf. Am Ende wurde als Geschenk eingepackt: Richter + Janowitz/Ludwig/Wunderlich/Crass... Krass. Eine anderer F...

Sonntag, 28. Dezember 2014, 13:55

Forenbeitrag von: »Lagenwechsel«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2014)

Dessay in Spitzenaufnahmen. Koloraturen vom Feinsten.

Sonntag, 7. Dezember 2014, 00:21

Forenbeitrag von: »Lagenwechsel«

Kathleen Ferrier (22. 4. 1912 - 8. 10. 1953)

"Now I'll have eine kleine Pause." (K.F., Okt. 1953) Friedhof Golders Green, London Borough of Barnet, Greater London, England Die Grabstelle der großen Altistin könnte schlichter nicht sein: und so sah die Frau mit der unvergleichlichen Stimme einmal aus:

Samstag, 6. Dezember 2014, 23:23

Forenbeitrag von: »Lagenwechsel«

Der Mythos Mozart

Zitat von »âme« Aber leider muss ich mit einer recht banal wirkenden Antwort aufwarten - die Anderen wären Bach, Beethoven und Schubert, also Nichts das jetzt sonderlich originell wäre. lg Thomas Das nun wirkt auf mich überhaupt nicht banal! Ich glaube, daß man Antworten dazu, was jemandem am kostbarsten ist, stehenzulassen hat. Wer hier Originalität im Sinne der Nennung eines ganz ungewohnten Namens erwartet, möge sich gern über die freuen, die jetzt mit leuchtenden Augen "Glass", "Ligeti" ode...

Samstag, 6. Dezember 2014, 15:43

Forenbeitrag von: »Lagenwechsel«

Ensemble wird eingestellt

Zitat von »lutgra« Man bekommt ihn direkt beim Verlag: http://www.staccato-verlag.de/index.php?…id=19&Itemid=41 Das ist schon die zweite gute Nachricht desselben Autors am gleichen Tag! Das wird kein Zufall sein. Vielen Dank! - Auch sofort bestellt. PS Das Thread-Thema ist allerdings eine schlechte Nachricht.

Samstag, 6. Dezember 2014, 15:31

Forenbeitrag von: »Lagenwechsel«

Verblassender Ruhm von Interpreten - Vol 2 - Die Instrumentalsolisten

Zitat von »lutgra« Zitat von »Lagenwechsel« Irgendwann habe ich im Radio eine Aufnahme gehört, in der er (meiner Erinnerung nach) seine Gattin Irmgard Seefried bei einer Mozart-Arie begleitet. Nie wieder habe ich jedoch davon wieder eine Spur gefunden. Gibt es irgendwo eine solche Aufnahme? lutgra: Das ist die Arie "L'amero saro constante" aus der Oper Il Re Pastore. Die Aufnahme stammt von 1952 mit den Wiener Symphonikern unter Ferdinand Leitner. Sie findet sich in dieser CD-Box. Ich habe sie ...

Samstag, 6. Dezember 2014, 02:50

Forenbeitrag von: »Lagenwechsel«

Verblassender Ruhm von Interpreten - Vol 2 - Die Instrumentalsolisten

Zitat von »Alfred_Schmidt« ... wogegen es bei den Geigern nicht so rosig aussieht. Wolfgang Schneiderhan, Christian Ferras, Henry Szering wird man ja noch vereinzelt kennen, aber wie sieht das mit Carl Flesch und Georg Kulenkampff aus? ... Von Henryk Szeryng habe ich die für meinen Geschmack beste Einspielung der Bach'schen Sonaten und Partiten für Violine solo. Carl Flesch wird schon durch seine legendären Lehrwerke (Die Kunst des Violinspiels, Das Skalensystem) nicht mehr wegzudenken sein. Al...

Samstag, 6. Dezember 2014, 02:39

Forenbeitrag von: »Lagenwechsel«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2014)

Johannes Brahms, Violinkonzert D-dur op. 77 mit Wolfgang Schneiderhan und den Berliner Philharmonikern

Samstag, 6. Dezember 2014, 00:46

Forenbeitrag von: »Lagenwechsel«

Schmerzlich vermisste Aufnahmen geliebter Künstler

Laut einer holländischen Internetseite und auch laut einem Beitrag von musicophil im Thread "Kathleen Ferrier - Wenn der Stimme Flügel wachsen" hat Kathleen Ferrier auch drei Lieder von Beethoven gesungen, darunter das wunderbare "Ich liebe dich". Eine Aufnahme davon scheint aber nicht zu existieren. Die hätte ich um's Verrecken gern.

Samstag, 6. Dezember 2014, 00:34

Forenbeitrag von: »Lagenwechsel«

Der Mythos Mozart

Rondo C-dur KV 373: ein Kabinettstück, das glücklich macht - wenn man es von Julia Fischer, Renaud Capucon oder z.B. in einer guten Aufnahme mit Nathan Milstein (da gibt es leider auch grottenschlechte!) hört. Wie schwierig das ach so leichte Werklein ist, merkt man, wenn man hört, wie Heroen wie Perlman oder Stern in Holzschuhen daran scheitern. Mich hat es durchaus schon wiederholt mal tagelang im Hinterkopf begleitet. Und, wie gesagt, glücklich gemacht.

Samstag, 6. Dezember 2014, 00:02

Forenbeitrag von: »Lagenwechsel«

Ensemble wird eingestellt

Ist der zweite Band überhaupt irgendwo erhältlich? Gruß, Lagenwechsel

Freitag, 5. Dezember 2014, 22:04

Forenbeitrag von: »Lagenwechsel«

Verblassender Ruhm von Interpreten - Vol 2 - Die Instrumentalsolisten

Zitat von »Ottavio« ...... Bei den Violinisten fallen mir spontan noch Bronislaw Huberman, Vasa Prihoda, Michael Rabin und Joseph Szigeti und Ginette Neveu ein, deren Leistungen und Ruhm zu Lebzeiten vergessen scheinen. ...... Diese Äußerung bringt mich nun aber sehr ins Grübeln: Sollte ich tatsächlich so abnorm vergangenheitsorientiert sein? Zwar gebe ich zu, daß ich von Bronislaw Huberman über Michael Rabin bis hin zu Ginette Neveu eine durchaus aufsteigende Linie empfinde - also die Genannte...

Freitag, 5. Dezember 2014, 20:14

Forenbeitrag von: »Lagenwechsel«

Das Streichtrio

Zitat von »lutgra« ..., wo er am 27. Januar 1945 unter ungeklärten Umständen zu Tode kam. Zu diesem Zeitpunkt war der Komponist 25 Jahre alt. Somit ist sein 70. Todestag einer der ersten Gedenktage im neuen Jahr. und zugleich Mozarts Geburtstag... (und heute ist sein Todestag). Trotzdem möchte ich eine ganz andere Streichtrio-Delikatesse erwähnen: Die Goldberg-Variationen in der Fassung (von Dmitry Sitkovetsky) für Streich-Trio Ich hoffe, damit kein Sakrileg zu begehen und keine Pianistenseele ...