Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 408.

Dienstag, 5. Mai 2009, 15:55

Forenbeitrag von: »Armin Diedrich«

Stilblüten im Tamino Klassikforum

Aus den Erinnerungen eines Forumadministrators: Zitat Bei einem solchen meldete ich ein Forum auf den Namen "Papageno" an. Da ich ich jedoch bei Eingabe des Namens immer wieder vertrippte - wurde "Tamino" daraus.

Montag, 27. April 2009, 19:53

Forenbeitrag von: »Armin Diedrich«

Anstand oder Aufstand? Was dürfen Regisseure (nicht)?

Zitat Zitat Keine Abweichung von der im Libretto angegebenen Zeit keine hässlichen, dem Thema ferne Kostüme keine politischen Um.- oder Ausdeutungen des Themas keine Verlegung an librettofremde Orte keine Hinzufügung von im Original nicht vorkommenden Personen oder Personengruppen kein "Herausarbeiten" von "Hässlichkeiten" keine Veränderung der eigentlichen Bühnencharaktäre Also spielen wir die Sophokles-"Antigonae" nur im Zusammenhang mit einem Dionysos-Fest. Ich bin dafür. Aber es könnte welc...

Montag, 20. April 2009, 23:32

Forenbeitrag von: »Armin Diedrich«

RE: "Die tote Stadt"

Zitat Original von Alviano Schön fand ich, dass die Inszenierung vom Publikum so positiv aufgenommen wurde - zum Premierentermin in Passau war ich verhindert, deshalb bin ich nach Landshut gefahren. Das Stadtheater Landshut gehört zu den kleinsten Häusern, die ich kenne - fand aber, dass dieses Theater Charme hat und dass das Leitungsteam die Beschränkung auch als Herausforderung begreift. Der Intendant hat uns für eine Festschrift mal eine sehr witzige Szene einer Spielplanbesprechung geschrie...

Montag, 20. April 2009, 22:08

Forenbeitrag von: »Armin Diedrich«

Anstand oder Aufstand? Was dürfen Regisseure (nicht)?

Zitat Original von Der-wonnige-Laller Gerade lese ich: Zitat Knabe scheint der Furor coloniensis, den er erregt, unterdessen zu berühren. Er denke über Änderungen nach, heißt es; ansonsten stehe das Leitungsteam des Hauses geschlossen hinter Knabe. http://www.rp-online.de/public/article/k…ekeln-sich.html Die Formulierung kommt mir vom Fußball her so bekannt vor. Wenn der Manager "voll hinter dem Trainer steht", bedeutet das im Klartetxt: er holt schon mit dem Fuß aus...

Mittwoch, 8. April 2009, 20:17

Forenbeitrag von: »Armin Diedrich«

Sir Thomas Allen, ein englischer Bariton

Einen hübschen Cameoauftritt hat er übrigens im Film "Lady Henderson präsentiert": [amx=B000JK8R2E]300[/amx]

Dienstag, 7. April 2009, 20:54

Forenbeitrag von: »Armin Diedrich«

RE: Kennt jemand Manuel Brug: Opernregisseure heute?

Zitat Original von Mela Liebe Elisabeth, danke für die Antwort. Ich bin auch eher an einer beispielhaften aber kommentierten Zusammenfassung der diversen aktuellen Regiestile interessiert, als an volständigen Biografien der einzelnen Regisseure. Lohnt sich die Lektüre aus Deiner Sicht? Viele Grüße, Melanie Wenn das Opus genauso schlecht ist wie sein Sängerbuch: Finger weg! Ich habe es bis dato nicht gelesen und nach den schlechten Erfahrungen auch nicht das Bedürfnis...

Samstag, 4. April 2009, 11:33

Forenbeitrag von: »Armin Diedrich«

Schach dem König, aber mit Musik!

Erwähnen könnte man auch, daß der russische Schachweltmeister Wassilij Smyslow bühnenreifer Bariton war und bei den Festveranstaltungen von Turnieren gerne Arien von Verdi und Tschaikowsky zum besten gab. http://de.wikipedia.org/wiki/Smyslow

Freitag, 3. April 2009, 08:59

Forenbeitrag von: »Armin Diedrich«

RE: Les Contes d'Hoffmann

Zitat Original von Carl Wow Harald... ...mir fehlen die Worte... wo hast Du denn die Besetzung so schnell her? Da gibt es eine schöne CD-ROM im Rahmen der Digitalen Bibliothek: http://www.digitale-bibliothek.de/script…20/&sc=zd20.htm

Donnerstag, 2. April 2009, 21:55

Forenbeitrag von: »Armin Diedrich«

Schach dem König, aber mit Musik!

Ein prominenter Fall ist Richard Genées Operette "Der Seekadett", in der eine Schachpartie mit lebenden Figuren vorkommt. Von daher heißt ein bestimmtes Mattbild auch "Seekadettenmatt". Igo Hoifstetter hat eine Operette geschrieben "Schach dem Boss" ; ob da aber auch gespielt wird entzieht sich leider meiner Kenntnis.

Donnerstag, 2. April 2009, 11:49

Forenbeitrag von: »Armin Diedrich«

Kurt Rydl - "Der Mega-Baß"

Wenn ich mich recht erinnere, gibt es von ihm doch so eine hübsche Geschichte, wie er bei einer "Salome" in Teheran vom zweiten Soldaten über den fünften Juden bis zum Henker gleich fünf verschiedene Rollen sang...

Mittwoch, 1. April 2009, 15:33

Forenbeitrag von: »Armin Diedrich«

TAMINO-MERCHANDISING-SHOP-PREVIEW (Aprilscherz 2009)

Zitat Original von Wulf Lieber Alfred, sei doch so lieb und merke bitte 10 Dosen Hustenpastillen "Concerto" vor - selbstverständlich "Vivace" und "Forte" - für mich und meine Konzertfreunde vor. Husten geht vor, ein Konzertabend ohne will und kann ich mir gar nicht mehr vorstellen. Wo kämen wir denn dahin, wenn alle Konzertbesucher ihren zwanghaften Trieb sich selbst Ausdruck zu verleihen nicht mehr ausleben oder langweilige Stellen im Werk nicht durch ein ordentliches Husten ganz im Sinne eine...

Freitag, 27. März 2009, 23:34

Forenbeitrag von: »Armin Diedrich«

RE: LOHENGRIN in Stuttgart

Zitat Original von Peter Fiedler Hallo lieb Forianer/-innen, Anfang dieser Woche gab es eine Pressemitteilung der Staatsoper Stuttgart, das der LOHENGRIN-Regisseur Stanilas Nordey wegen Differenzen seinen Job hingeworfen hat. 5 Tage vor der Premiere. Leider bin ich in den nächsten Tagen nicht in Stuttgart. Geht eventuell jemand am 29.03.09 in die Premiere und berichtet? Ich habe leider erst für den 25.04. ein Karte. Liebe Grüße Peter Obendrein wurde ja auch der Tenor ersetzt... es geht da grade...

Freitag, 27. März 2009, 21:32

Forenbeitrag von: »Armin Diedrich«

Mehr als Mephisto: Gustaf Gründgens - Schauspieler, Regisseur, Intendant, Problem

Zitat Original von Pylades Problematisch an Gründgens' Verhalten finde ich aber schon, wie er sich in der Zeit nach dem Kriege zu diesen Problemen gestellt - oder eher nicht gestellt - hat. Das Vermeiden jeder öffentlichen Erörterung des Themas hatte er natürlich mit der damaligen Gesellschaft gemein - insofern war er hier wieder einmal der Repräsentant. Im oben von mir empfohlenen Buch kann man nachlesen, wie jeder Versuch Erika Manns zur Veröffentlichung des Mephisto, dessen Rechte sie nach K...

Freitag, 27. März 2009, 21:18

Forenbeitrag von: »Armin Diedrich«

Mehr als Mephisto: Gustaf Gründgens - Schauspieler, Regisseur, Intendant, Problem

Zitat Original von Pylades Selbst wenn man Künstlern wie Furtwängler oder Gründgens noch glauben mag, dass sie, wollten sie in Deutschland verbleiben, wo sie zum Einen als Künstler etabliert waren, zum anderen aber auch ihre Wurzeln hatten (was bei einem Schauspieler sicher schon rein sprachlich eine große Rolle spielen musste), so fragt sich doch, ob die Mitgliedschaft in der politischen Instanz des Staatsrats sich damit auch erklären lässt. (Ich habe nirgends explizit gefunden, dass jemand zu...

Freitag, 27. März 2009, 10:16

Forenbeitrag von: »Armin Diedrich«

RE: Tiefe Töne aus dem Saarland: Siegmund Nimsgern

um noch auf eine glänzende Leistung von ihm hinzuweisen: die Bösewichter in "Les contes d'Hoffmann" (gibt es auch auf DVD). Der Bayreuther Wotan kursiert unter Sammlern. Hervorragend muß auch sein Blaubart sein, habe ich aber noch nicht gehört.

Mittwoch, 25. März 2009, 22:04

Forenbeitrag von: »Armin Diedrich«

RE: Hann in Wagner-Rollen

Zitat Original von Joseph II. Welche Wagner-Rollen neben dem Daland sang Hann noch? Ich könnte ihn mir gut als Hans Sachs vorstellen, glaube, auch mal eine Aufnahme gesehen zu haben, zumindest vom 2. Akt. Unter anderem war er auch Wotan.

Mittwoch, 25. März 2009, 12:34

Forenbeitrag von: »Armin Diedrich«

RE: Gründgensals "Sänger"

Zitat Original von Jacques Rideamus Lieber Armin, ich hatte mich auch schon gefragt, ob man nicht, ganz unabhängig von dem Anlass für diesen Thread, einen über Gründgens aufmachen sollte, hätte dann aber eher zwischen dem Operetten- und dem Filmforum geschwankt, Eiine Möglichkeit wäre auch der Opernbereich gewesen: er hat seit den späten zwanziger Jahren regelmäßig Oper inszeniert und dabei unter anderem mit Callas, Karajan und Klemperer zusammengearbeitet. Der "Mephisto" Klaus Manns ist in der...

Dienstag, 24. März 2009, 21:09

Forenbeitrag von: »Armin Diedrich«

RE: Mehr als Mephisto: Gustaf Gründgens - Schauspieler, Regisseur, Intendant, Problem

Hier nun die versprochene kurze Biographie: Gustav Gründgens (zum "Gustaf" wurde er erst 1925) wurde am 22.12.1899 in Düsseldorf geboren. Bereits früh war ihm klar, daß sein Ziel die Bühne war. Die Schauspielschule besuchte er bei Louise Dumont-Lindemann in Düsseldorf, erste Engagements boten ihm Haöberstadt, Kiel und ab 1922 sein Mentor Erich Ziegel an den Hamburger Kammerspielen. 1928 gelang ihm der entscheidende Sprung ans Deutsche Theater in Berlin, wo er schnell zu einem der führenden deuts...

Montag, 23. März 2009, 17:06

Forenbeitrag von: »Armin Diedrich«

Zu unrecht (fast?) vergessene Dirigenten

Zitat Herr Heger war übrigens selbst auch Komponist. Seine "Odysseus"-Oper "Bettler Namenlos", die zwischen allen nachromantischen Stilen herumtaumelt und keinen eigenen findet, wurde ob ihres Publikumserfolges von Richard Strauss "Bettler Einnahmenlos" genannt. Was zweifellos zu Strauss' überliefernswertesten Taten gehört... Ein anderer Rezensent nannte das Werk "Bettler Samenlos". Trifft den Sachverhalt ebenfalls ganz gut. Eine nette Anekdote mit ihm: als er an seiner Oper "Lady Hamilton" sch...

Freitag, 20. März 2009, 15:35

Forenbeitrag von: »Armin Diedrich«

RE: Wagners Meistersänger - Hitlers Siegfried

Zitat Original von Joseph II. Besagte Sendung ist mittlerweile auch bei youtube zugänglich gemacht worden (fragt sich natürlich, wie lange): Die Stichworte "max lorenz dokumentation" führen zu der durch fünf geteilten, m. E. sehr interessanten Dokumentation. Darüber hinaus ist sie als DVD erhältlich, um ein sehr interessantes Dokument ergänzt: "Siegfried"-Ausschnitte aus einer Aufführung unter Erich Kleiber in Buenos Aires - womit jetzt alle erhaltenen "Ring"-Aufnahmen dieses Dirigenten auf CD ...