Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 959.

Montag, 24. Februar 2014, 21:33

Forenbeitrag von: »romeo&julia«

Kodaly, Zoltan: Hary-Janos-Suite und andere Werke

Hallo zusammen Von Kodaly mögen wir ganz besonders die Cellosonate op. 8 sowie die Sonate für Cello und Klavier op. 4. Beide Werke verlangen eine grosse Beherrschung des Instruments. Kodaly hatte sich in seiner Jugend selber das Cellospiel beigebracht. Beeinflusst wurde er während eines Aufenthalts in Paris 1907, als er die Vorlesungen von Charles-Marie Widor besuchte, findet die für Kodaly entscheidende Begegnung mit Debussy statt. Besonders im Opus 4 für Cello und Klavier erkennt man deutlich ...

Sonntag, 23. Februar 2014, 22:43

Forenbeitrag von: »romeo&julia«

Sándor Veress - Trauriger Zauberer

Hallo Nur selten sind Neuerscheinungen des Komponisten Sandor Veress auf dem CD-Markt zu verzeichnen. So ist es für uns umso erfreulicher, endlich von den beiden Streichquartetten von Sandor Veress berichten zu dürfen. Als grosse Liebhaber dieser Musikgattung freute uns diese Neuerscheinung aus dem Jahre 2013 sehr. Das 1966 an der Musik-Akademie Basel von Susanne Mathé, Isabelle Ladewig, Stella Mahrenholz und Stéphanie Meyer gegründete Quartett spielte diese Aufnahme im Jahre 2012 ein. Ergänzt w...

Sonntag, 23. Februar 2014, 21:43

Forenbeitrag von: »romeo&julia«

Der katholische Bach: Jan Dismas Zelenka (1679 – 1745)

Hallo Bachiania Wir sind jetzt schon sehr neugierig was Du uns noch alles über Zelenka zu erzählen weisst. Wir verfolgen mit Interesse Deine Beiträge und freuen uns schon, hier wieder von Dir zu lesen. In den letzten Jahren haben sich ja auch die CD-Veröffentlichungen mit dem Werk Zelenkas zu unserer Freude merklich erweitert, so dass es auch verschiedene CD-Realisierungen vorzustellen gibt. Herzliche Grüsse romeo&julia

Samstag, 22. Februar 2014, 22:15

Forenbeitrag von: »romeo&julia«

Der katholische Bach: Jan Dismas Zelenka (1679 – 1745)

Schön, dass nach langer Zeit der Stille wieder über den von uns hoch geschätzten Jan Dismas Zelenka debattiert wird. Ich möchte an dieser Stelle noch gerne darauf hinweisen, dass es bereits einen interessanten Thread zum Thema Zelenka gibt, unter dem Threadnamen "Der katholische Bach: Jan Dismas Zelenka [1679 – 1745]". Darf ich die verantwortlichen Herren bitten, die beiden Threads über den Komponisten Zelenka zusammen zu führen. Es wäre toll, sämtliche Beiträge beieinander zu sehen. Gruss aus B...

Sonntag, 23. Oktober 2011, 23:16

Forenbeitrag von: »romeo&julia«

Johann Sebastian Bach

Guten Abend zur Zeit geniessen wir die kleinen Messen von Bach Das junge französische Ensemble Pygmalion setzt auf eine entspannte Virtuosität und überzeugt durch eine gelungene Balance zwischen Chor und Soli. Verbindet aber auch gute Textausdeutung mit souveräner Expressivität. Gruss romeo&julia

Sonntag, 23. Oktober 2011, 23:05

Forenbeitrag von: »romeo&julia«

Liszt: Werke für Klavier - Wer interpretiert sie am besten ?

Hallo liebe TaminoanerInnen Schon verschiedentlich sind wir hier auf den Englischen Pianisten John Ogdon gestossen, zu Recht. Auch mit der Fantasie über Themen aus Mozarts „Don Giovanni“ schenke uns der Engländer John Ogdon eine ungemein bestechende Interpretation. Herzliche Grüsse romeo&julia

Samstag, 7. Mai 2011, 17:55

Forenbeitrag von: »romeo&julia«

Nina Simone

Hallo vor der Zubereitung des Nachtessens (spanischer Schweinsbraten) lauschen wir noch die unnachahmliche Nina Simone Moon of Alabama der einzige aber gewichtige Wermutstropfen dieser Live-Einspielung ist das sehr magere Booklet, ohne jegliche Angaben zu den Musikern. Schade, denn die Musiker spielen schlicht grossartig in kleiner gediegener Formation. Besonders Eindrücklich "Don't Let Me Be Missunderstood", die schönste Version die wir kennen. Gruss romeo&julia

Samstag, 7. Mai 2011, 16:58

Forenbeitrag von: »romeo&julia«

Antoine Dard

Hallo wunderbare Musik mit dem Fagottisten Ricardo Rapoport Antoine Dard: sechs Sonaten für Fagott und Basso continuo Gruss romeo&julia

Samstag, 7. Mai 2011, 16:54

Forenbeitrag von: »romeo&julia«

Antoine Dard

Hallo liebe TaminoanerInnen Eine ausserordentlich interessante und schöne Einspielung mit dem Fagott im Zentrum hat das Label RAMÉE herausgebracht. Die Platte enthält sechs Sonaten für Fagott und Basso continuo aus dem Jahr 1759 des französischen Fagottisten und Komponisten Antoine Dard als Ersteinspielung. Der in Rio de Janeiro geborene Fagottist Ricardo Rapoport wird begleitet am Cembalo von Pascal Dubreuil, Karine Sérafin, Sopran und Francois Nicolet spielt Traversflöte. Antoine Dard (1715 – ...

Dienstag, 3. Mai 2011, 21:33

Forenbeitrag von: »romeo&julia«

John Surman

Hallo Zitat von »moderato« Miles Davis spielt im Soundtrack zum Film von Louis Malle "L' ascenseur pour l' échafaud" wir lieben die Filme von Louis Malle, zumindest viele von ihm. doch bei uns feines aus England John Surman: The Amazing Adventures of Simon Simon begleitet vom genialen Jack DeJohnette am Schlagzeug eine der schönsten Platten der zahlreichen von John Surman Gruss romeo&julia

Dienstag, 3. Mai 2011, 21:23

Forenbeitrag von: »romeo&julia«

Alessandro Scarlatti

Hallo diesen Abend italienische Musik von Alessandro Scarlatti Lamentazioni per la settimana santa eine wunderbare Aufnahme mit der Sopranistin Cristina Miatello Gruss romeo&julia

Dienstag, 3. Mai 2011, 21:18

Forenbeitrag von: »romeo&julia«

Johann Sebastian Bach

Hallo Die aus der französischen Schweiz stammende Cellistin Ophélie Gaillard ist Preisträgerin mehrerer internationaler Wettbewerbe, vor allem des Leipziger Internationalen J.S. Bach-Wettbewerbes für Cello. Kein Wunder, dass nun bei Aparte eine CD mit sämtlichen Cellosuiten von J.S. Bach veröffentlicht wird. Frau Gaillard spielt ein Cello von Francesco Goffriller aus Udine aus dem Jahre 1737 Johann Sebastian Bach: Cellosuiten BWV 1007-1012 gespielt von Ophélie Gaillard Gruss romeo&julia

Sonntag, 1. Mai 2011, 22:15

Forenbeitrag von: »romeo&julia«

Georg Friedrich Händel

Hallo eine der schönsten Einspielungen mit italienischen Kantaten von Georg Friedrich Händel mit Roberta Invernizzi und La Risonanza unter Fabio Bonizzoni, hervorragend editiert bei Glossa Gruss romeo&julia

Sonntag, 1. Mai 2011, 22:10

Forenbeitrag von: »romeo&julia«

Alessandro Scarlattis

Hallo das ausgezeichnete spanische Label Glossa hat gleich zwei Neuerscheinungen zu Alessandro Scarlattis herausgebracht Serenate à Filli mit Fabio Bonizzoni sowie Lamentazioni per la settimana santa mit Cristina Miatello (Sopran) und Gian Paolo Fagotto (Tenor) sowie dem Ensemble Aurora unter Enrico Gatti Gruss romeo&julia

Mittwoch, 27. April 2011, 12:43

Forenbeitrag von: »romeo&julia«

Was bringt die Zukunft: kommende Neuerscheinungen

Hallo zwei neue Einspielungen mit Musik der Renaissance bei Accent mit Gery de Ghersem und Francesco Guerrero mit Erik van Nevel und dem Ensemble Currende und bei chandos mit Orlando di Lasso mit Andrew Nethsingha und dem Choir of St John's College, Cambridge Gruss romeo&julia

Mittwoch, 27. April 2011, 12:33

Forenbeitrag von: »romeo&julia«

Was hört Ihr gerade jetzt (Jazz 2011/12)?

Zitat von »moderato« ECM hat weitere unveröffentlichte Solo-Konzert-Mittschnitte Jarretts in seinen Archiven. Da würde ich mein letztes Hemd verwetten. Der Meister wird wohl die Hand drauf halten, dass nichts veröffentlicht wird. In letzter Zeit habe ich mir Jarrett Hör-Abstinenz verordnet, weil mir das Primadonna-Gehabe auf den Geist geht. Manchmal werde ich trotzdem schwach. Wie auch jetzt. Als vor einigen Jahren "Personal Mountains" (Jarrett, Garbarek, Danielsson, Christensen) als Produktion...

Montag, 25. April 2011, 20:52

Forenbeitrag von: »romeo&julia«

Jean-Marie Machado

Hallo wir lauschen einem französischen Trio Jean-Marie Machado: Klavier Jacques Mahieux: Schlagzeug Jean-Philippe Viret: Bass Soeurs de sang eine Aufnahme aus dem Jahre 2007 Gruss romeo&julia

Montag, 25. April 2011, 20:42

Forenbeitrag von: »romeo&julia«

Busspsalmen

Hallo liebe TaminoanerInnen Orlando di Lassos sieben Busspsalmen gehören zu den mehrfach eingespielten Werken dieses zu seinen Lebzeiten wohl berühmtesten Komponisten Europas. Das Werk ist 1584 in München im Druck erschienen, mit Miniaturen des Hofmalers Hans Mielich verziert, komponiert jedoch schon um das Jahr 1560. Die zwei wohl schönsten Aufnahmen sind die folgenden Aus England 1997 für hyperion eingespielt, von uns vor Jahren schon einmal löblich erwähnt Henry'S Eight Sehr gute deutliche so...

Montag, 25. April 2011, 20:29

Forenbeitrag von: »romeo&julia«

Orlando di Lasso

Hallo Orlandi di Lasso: Busspsalmen Philippe Herreweghe: Collegium Vocale Gent Gruss romeo&julia

Samstag, 23. April 2011, 21:58

Forenbeitrag von: »romeo&julia«

Miroslav Vitous

Guten Abend Miroslav Vitous mit seinen wunderbaren Musikpartnern John Surman, Kenny Kirkland und Jon Christensen spielen eindrücklichen Kammerjazz. aufgenommen im Jahre 1979 Gruss romeo&julia