Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 839.

Sonntag, 19. November 2017, 18:56

Forenbeitrag von: »hasiewicz«

Konzertbesuche und Bewertung

Zitat von »Joseph II.« Zitat von »hasiewicz« Ich hatte das für mich ganz besondere Glück, auf meiner dreiwöchigen Reise durch Japan gleich am zweiten Abend (31.10., dem Reformationstag) ein Konzert mit Masaaki Suzuki und dem Bach Collegium Japan in der Tokyo Opera City Concert Hall anhören zu dürfen. Lieber Christian, da wird man fast ein klein wenig neidisch. Japan wäre definitiv eines der Länder, das auch mich reizen würde. Man pflegt dort die klassische Musik (eigentlich ja ein europäisches ...

Sonntag, 19. November 2017, 18:22

Forenbeitrag von: »hasiewicz«

Bach Collegium Japan, Masaaki Suzuki: 125tes Subskriptionskonzert. Tokyo Opera City Concert Hall, 31.10.2017

Ich hatte das für mich ganz besondere Glück, auf meiner dreiwöchigen Reise durch Japan gleich am zweiten Abend (31.10., dem Reformationstag) ein Konzert mit Masaaki Suzuki und dem Bach Collegium Japan in der Tokyo Opera City Concert Hall anhören zu dürfen. Für das Konzert, Teil der Reihe "Luther 500", gab es zwar online keine Karten mehr. Durch einen sehr netten Chat via Facebook mit einer Mitarbeiterin des Bach Collegiums bin ich doch noch an Karten gekommen, die ich kurz vor Einlass abholen ko...

Samstag, 16. September 2017, 19:05

Forenbeitrag von: »hasiewicz«

Bach, Johann Sebastian: Goldberg-Variationen

Zitat von »Alfred_Schmidt« Meine nächste Anschaffung wird erneut eine Aufnahme mit modernem Flügel, und zwar die Einspielung mit Wilhelm Kempff aus dem Jahre 1969/70 , da sie vom Gewohnten abweicht und einen "romantischen " Bach bietet. mit freundlichen Grüßen aus Wien Alfred Meine unbedingte Empfehlung - wenn man vor einem romantischen Ansatz keine Scheu hat, wird Kempff einem zusagen. Bei Beethoven fehlt es mir manchmal an Virilität bei ihm, bei Bach liegt er hier goldrichtig. Herzliche Grüße...

Samstag, 16. September 2017, 19:00

Forenbeitrag von: »hasiewicz«

Johann Sebastian Bachs Goldberg-Variationen BWV 988, gespielt von Wilhelm Kempff

Gefällt mir viel besser als die Aufnahmen von Glenn Gould - viel sanglicher und inniger. Eine Aufnahme für die einsame Insel... Herzlliche Grüße Christian

Sonntag, 10. September 2017, 21:44

Forenbeitrag von: »hasiewicz«

Krystian Zimerman: Franz Schubert Piano Sonatas D 959 & D 960

Habe hier hier den Thread zu Zimerman um einer kurze Rezension ergänzt. Herzliche Grüße Christian

Sonntag, 10. September 2017, 21:40

Forenbeitrag von: »hasiewicz«

Krystian Zimerman : Primus inter Pares?

Ich habe soeben, allerdings erst nach Forenkollegen Sagitts Rezension, auf Amazon meinen Kommentar zur neuen Aufnahme eingestellt: Einer der sich am rarsten machenden Pianisten veröffentlicht eine neue CD - ein Ereignis, wie auch Wolfram Goertz unter dem Titel "Sonne in der Spätwerkskammer" auf ZEIT online verkündet. Am 7.9. erschien die seit langen Jahren erste Studio-Aufnahme von Krystian Zimerman: Zwei aus der Trias der berühmten späten Klaviersonaten Franz Schuberts, D959 und D960. Erster h...

Samstag, 24. Juni 2017, 22:29

Forenbeitrag von: »hasiewicz«

Arthur Grumiaux: Mozart Recordings (DECCA)

Obwohl ich diese Box mit 19 CDs mit Aufnahmen des belgischen Violinisten Arthur Grumiaux bisher nur ausschnittsweise gehört habe, ist sie für mich schon jetzt ein Best Buy. Denn was ich gehört habe, war von einer Qualität sondergleichen, sprich: Fand ich musikalisch berückend. Gestartet bin ich mit der Sinfonia concertante KV 364 auf CD 6, einer Aufnahme von 1967 mit Arrigo Pelliccia an der Viola, Colin Davis und dem London Symphony Orchestra. Wenngleich die Aufnahme akustisch etwas brillianter...

Sonntag, 18. Juni 2017, 12:37

Forenbeitrag von: »hasiewicz«

Mozart: Divertimento für Streichtrio KV 563

Bei mir läuft gerade wiederholt "das vollendetste, feinste Trio, das je in dieser Welt hörbar geworden ist." [Alfred Einstein] Zunächst in der Aufnahme auf SACD mit dem Trio Zimmermann: Sehr klar, tontechnisch herausragend, aber irgendwie wurde ich nicht warm damit. Nachdem ich in dem alten Tamino-Thread zu diesem längsten kammermusikalischen Werk Mozarts gelesen habe, habe ich via Spotify in die Aufnahme mit Grumiaux hineingehört. Und fand diese trotz Abstrichen bei der Tonqualität sofort viel ...

Mittwoch, 22. Februar 2017, 19:56

Forenbeitrag von: »hasiewicz«

Stanislaw Skrowaczewski - ein Ausnahmedirigent

Er ruhe in Frieden... https://www.nzz.ch/feuilleton/dirigent-s…immel-ld.147199

Sonntag, 15. Januar 2017, 14:15

Forenbeitrag von: »hasiewicz«

Anton Bruckner, Sinfonie Nr. 3 in d-moll (1889 Fassung, Edition Nowak).

George Szell, Cleveland Orchestra. Aufnahme von 1966. Herzliche Grüße Christian

Mittwoch, 11. Januar 2017, 20:36

Forenbeitrag von: »hasiewicz«

Klassischer Gesang

Grundsätzlich interessant, inhaltlich. Aber warum muss der Thread tituliert sein "K L A S S I S C H E R G E S A N G"? Geht es auch etwas weniger pompös, oder soll dies "raumfüllende Autorität" sein?

Montag, 2. Januar 2017, 21:50

Forenbeitrag von: »hasiewicz«

Allen Taminofreunden zur Freude und Erheiterung

"Nicht Wünschelruten, nicht Alraune - Die beste Zauberei liegt in der guten Laune." Johann Wolfgang von Goethe

Montag, 2. Januar 2017, 19:17

Forenbeitrag von: »hasiewicz«

Not Jazz or Classic, aber trotzdem gerne gerade gehört

Zitat von »Hüb'« Hätte ich HIER jetzt nicht so zwingend erwartet... Es lebe die musikalische Vielfalt, Frank - DU bist da doch auch ein Freund von. Zitat von »teleton« So eine stahlharte Kost hätte ich Dir, lieber hasiewics, gar nicht zugetraut/zugeordnet. Wieso eigentlich nicht? Wagner ist doch auch zum Teil "metal"-artig, und auch der "Sacre" in seiner Rhythmik geht voll in die Richtung. Zitat von »teleton« (Interessant gemachte Musik !), aber als dann nach 1:41 der "schreckliche" Gesang eins...

Sonntag, 1. Januar 2017, 21:01

Forenbeitrag von: »hasiewicz«

CELTIC FROST - To Mega Therion (1985)

Ein Klassiker des Black / Trash Metals.

Sonntag, 1. Januar 2017, 20:56

Forenbeitrag von: »hasiewicz«

Suomi-Finland 100 - A Century Of Finnish Classics

Vielleicht interessant für Freunde nordischen Klangs: Zitat 2017 marks the centenary of Finland's independence. This 5 CD collection encompasses works by native composers from 1917 to the present and reflects the flourishing talent, artistry and experimentation of Finland's classical music scene. These compositions are imbued with the beauty and isolation of the Finnish landscape, while capturing the nuance and personality of each composer. This anthology features Finnish artists from the Ondine...

Sonntag, 1. Januar 2017, 19:12

Forenbeitrag von: »hasiewicz«

Was hört ihr gerade jetzt? (Klassik 2017)

Die erste Musik in diesem Jahr, passend zum Reformationsjahr, aus der großen Suzuki-Kantaten-Box: Johann Sebastian Bach Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehren, BWV 137 Masaaki Suzuki, Bach Collegium Japan. Herrlich, was Bach aus dem Choral macht, der in allen fünf Sätzen gegenwärtig ist - eine festliche, nicht zuletzt durch die Trompeten strahlende Musik. Suzuki und das Bach Collegium musizieren schwungvoll und rhythmisch pointiert, etwas Abstriche gibt es allenfalls für den Countertenor...

Sonntag, 25. Dezember 2016, 13:24

Forenbeitrag von: »hasiewicz«

Frisch erstanden (Klassik 2016)

Zu Weihnachten reich beschenkt worden: Arpeggione-Sonate und mehr mit Kontrabass statt mit Cello, es spielt (sehr schön) Dominik Greger: Und dieses Schatzkästchen: Johann Sebastian Bach: Sämtliche geistliche Kantaten. Masaaki Suzuki, Bach Collegium Japan. Zusammen mit dem gestern bestellten Bach-Buch von John Elliot Gardiner wird 2017 wohl ein Bach-Jahr für mich... Herzliche Grüße Christian

Samstag, 24. Dezember 2016, 22:28

Forenbeitrag von: »hasiewicz«

Frohe Weihnachten 2016

Ein schönes Weihnachtsfest und immer Licht und Wärme in den Rauhnächten. Herzliche Grüße Christian

Dienstag, 13. Dezember 2016, 23:38

Forenbeitrag von: »hasiewicz«

Ehrliche Rezensionen

Zitat von »Dr. Holger Kaletha« Womit die Political correctness letztlich doch den Sieg davonträgt - auch im Thread der Political incorrectness! Damit betrachte ich meine Mission hier als erfüllt! Soso, wir haben eine Mission. Fühlen uns doch ein wenig besser als die weniger hellen Kerzen auf der Torte hier, gelt? Schön, dass das Tamino Forum auf staatlich finanziertes betreutes Denken bauen darf.

Dienstag, 13. Dezember 2016, 22:48

Forenbeitrag von: »hasiewicz«

Günter Wand, Berliner Philharmoniker: Anton Bruckner, Sinfonie Nr. 8 c-moll

Eine wunderbar beglückende Aufnahme, für mich eine für die einsame Insel. Derzeit sehr günstig zu haben, die Box (aktuell 25 Euro) Herzliche Grüße Christian