Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 680.

Mittwoch, 1. Februar 2012, 00:01

Forenbeitrag von: »MosesKR1«

27.01.2012 (Staatsoper Hamburg) A.Reimanns "Lear"

Grade jetz habe ich gesehen, dass Hellen Kwon mitgesungen hat. Wir haben gemeinsam an der Musikhochschule Köln bei Prf. Jacob studiert.

Dienstag, 31. Januar 2012, 23:59

Forenbeitrag von: »MosesKR1«

27.01.2012 (Staatsoper Hamburg) A.Reimanns "Lear"

Vor etlichen Jahren gab es unter der Intendanz Eike Gramms' eine äußerst hervorragende Inszenierung des Generalintendanten im Gemeinschaftstheater Krefeld-Mönchengladbach. Die Partie des Lear sang damals Monte Jaffé, der auch international Karriere machte. Ich kann mich erinnern, dass ich diese Oper zur damaligen Zeit 4 mal beigewohnt habe.

Montag, 16. Januar 2012, 13:12

Forenbeitrag von: »MosesKR1«

Traumhafter Don Carlo in München 15.01.2012

Zitat von »9079wolfgang« Hallo, Figarooo! Auch Don Carlos gehört zu den Opern, die ich unbedingt mal wieder auf einer Opernbühne erleben möchte. Da nähme ich auch eine "dauerschwarze" Bühne für in Kauf, solange die Inszenierung stimmt. Ich möchte da keine Darsteller und Sänger in Raumfahreranzügen erleben. Was den Großinquisitor betrifft, der sollte auch einen etwa 90 jährigen Greis darstellen. Da störte mich auch die vielleicht schon etwas müde gewordene Stimme von Halvarson nicht, der aber an...

Montag, 16. Januar 2012, 01:33

Forenbeitrag von: »MosesKR1«

Gottlob Frick, der schwärzeste aller Bässe

Ich könnte mich nie zwischen Frick, Greindl, Crass, Talvela etc entscheiden, da sie in ihren jeweiligen Partien sehr gut waren. Bei der Beurteilung von Live-Aufnahmen bin ich immer sehr zurückhaltend, denn wer weiß, wie es dem/r Sänger/in an diesem speziellen Tage ergangen ist. Ich kann davon etliche Lieder singen.

Dienstag, 13. Dezember 2011, 02:00

Forenbeitrag von: »MosesKR1«

Wieso und wodurch ist Musik in der Lage Gänsehaut zu erzeugen

Gänsehautstellen sind immer von größter Emotion beeinflusst. Ich kann mich an eine Vorstellund von La Bohème erinnern, wo der Pförtner des Theaters, der im Publikum unmittelbar vor uns saß, beim Tod von Mimi in lauten Tränen ausbrach. Wir alle im Theater wussten, dass er schwer an Krebs erkrankt war. Kurz danach verstarb er. Jedesmal, wenn ich diese Szene sehe, oder höre, ist es mehr als ein Gänsehauterlebnis...

Donnerstag, 8. Dezember 2011, 01:29

Forenbeitrag von: »MosesKR1«

Scala Milano: "Don Giovanni" live auf arte

Der Applaus zum Schluß war auch nicht gerade als begeisternd und esthusiatisch zu bezeichnen.

Donnerstag, 8. Dezember 2011, 01:28

Forenbeitrag von: »MosesKR1«

Scala Milano: "Don Giovanni" live auf arte

Sorry, aber ich muss den Meisten hier vollkommen zustimmen. Das war kein Don Giovanni, wie ich ihn mir wünschen würde. die szenische Interpretation der Rollen hat sich mir leider nicht erschlossen. Die Inszenierung war einfach nur billig und schwach. Ich habe mich kurz vor der Pause für eine Stunde in mein Atelier abgemeldet, um dort meinerseits künstlerisch aktiv zu sein. Das Dauerforte der Sänger/innen war zu innervierend. Außerdem hat mir die Interpretation des Don Ottavio vollkommen missfall...

Montag, 5. Dezember 2011, 01:34

Forenbeitrag von: »MosesKR1«

Tamino 2011 - was hat es mir gebracht...

Tja, was hat mir das Taminojahr 2011 gebracht? Bis zum heutigen Tage muss ich sagen, dass es mir die klassische Musik nicht vergällt hat. Verschiedene gesundheitliche Schläge während des Jahres, unter anderem 3. Hörsturz mit noch verminderter Hörfähigkeit, haben mich letztendlich nicht davon abhalten lassen, wieder in die Oper zu gehen, CDs zu hören. Auch wenn ich mich sehr rar gemacht habe, ich bin immer noch da. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie es ist, dass man keinerlei Musik hören wi...

Samstag, 3. Dezember 2011, 02:03

Forenbeitrag von: »MosesKR1«

Was ist euer Ohrwurm gerade jetzt? (Klassik 2010)

Ich bin fast närrisch geworden die letzten 14 Tage. Ein Sopransolo, ohne Worte, nur auf einer Silbe gesungen, ich kam nicht drauf. Mitten in de Nacht fiel mir Victoria de los Angeles ein... Heitor Villa Lobos: Bachianas brazileiras no 5 Der Ohrwurm ist immer noch drin. Wem ist ist schon ähnlich ergangen, dass ihn sein Gedächtnis im Stich gelassen hat?

Samstag, 3. Dezember 2011, 01:53

Forenbeitrag von: »MosesKR1«

"Joseph Süß" von Detlev Glanert in KR/MG besuchte Vorstellung 27. 11. 2011

Ich habe heute von der Dramaturgin Frau Aisleitner die Erlaubnis zu zitieren bekommen. Der Bericht folgt. Leider wird die Oper nur noch am 7.12.2011 und 16.12.2011 zu erleben sein. Ich werde am 7.12.2011 noch einmal dabei sein, denn eine moderne Oper kann man nicht nur nach einmaligem Erleben erfassen.

Montag, 28. November 2011, 01:29

Forenbeitrag von: »MosesKR1«

"Joseph Süß" von Detlev Glanert in KR/MG besuchte Vorstellung 27. 11. 2011

Ich kündige jetzt schon mal eine "Kritik" über diese Vorstellung an. Bezüglich der Quellen, muss ich mir noch das O.K. von der Dramaturgie einholen. Vorweg sei schon einmal gesagt, die Vorstellung zu besuchen, lohnt sich wirklich. Faszinierende Bühnenbilder, excellente Solisten, ein excellenter Chor... Muss das Ganze jetzt einmal verarbeiten. btw, es war nicht Tinnitus schädigend... Unter dieser Adresse kann man sich schon einige Informationen bekommen: http://www.theater-krefeld.de/160-8-5426.h...

Samstag, 12. November 2011, 02:37

Forenbeitrag von: »MosesKR1«

Maurice Ravel: Bolero

Wer sich für eine Ballettchoreographie des Werkes begeistern kann, dem empfehle ich einen Besuch in Krefeld oder Mönchengladbach. Dort gibt es eine Vorstellung, die heißt Fado/Bolero. Robert North hat eine tolle Chorographie inszeniert. Im ersten Teil "Fado" interpretiert er das Leben der ersten bekannten Fadosängerin. Nach der zweiten Pause reisst einen die Interpretation des Bolero förmlich aus den Sitzen. Selbst in unserem Abonnement, mal ehrlich gesagt: 10 Vorstellungen für 68 €, da kann man...

Montag, 30. Mai 2011, 01:18

Forenbeitrag von: »MosesKR1«

Wozzeck in Köln

Hallo Andreas, könntest du eventuell noch die Besetzungsliste nachfügen? Danke Moses

Samstag, 7. Mai 2011, 02:56

Forenbeitrag von: »MosesKR1«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2011)

Diese Aufnahme fasziniert mich gerade. Nachdem ich vom angenehmen und erfolgreichen Treffen in Troisdorf zurückkam, und ein Mitglied mich auf diese Aufnahme im speziellen hingewiesen hat, die ich auch noch in meinem Besitz habe, genieße ich nun den Rest des Abends, ähm Nacht.

Samstag, 7. Mai 2011, 02:48

Forenbeitrag von: »MosesKR1«

Richard Wagner und das Ende der deutschen Oper des 19. Jahrhunderts

Meiner Meinung nach wird das Werk Lortzings leider viel zu sehr vernachlässigt. Zar und Zimmermann findet man immer irgendwo in Deutschland auf dem Spielplan. Der Wildschütz ist auch eventuell noch dabei. Aber Undine und Der Waffenschmied findet man fast gar nicht, dabei sind diese Opern auch kleine Kostbarkeiten. Doch ich habe die Vermutung,dass das Publikum in der Provinz mit "berühmten und bekannten" Opern bedient werden will, damit man sich mit den großen Bühnen vergleichen kann.

Samstag, 7. Mai 2011, 02:36

Forenbeitrag von: »MosesKR1«

Deutsche Opern jenseits des Opernalltags

Lieber Gerhard, "Das Liebesverbot" und "Die Feen" finde ich auch zu recht vergessen. Nur derjenige, der das komplette Oeuvre Wagners besitzen möchte, findet wirklich Spaß daran. Dennoch finden sich in beiden Werken schon einige Hinweise auf die weitere Entwicklung Wagners zu seinen Meisterwerken hin.

Dienstag, 12. April 2011, 02:00

Forenbeitrag von: »MosesKR1«

"Viva la mamma" in Krefeld

Wir werden am 17. April in "Treppauf, Treppab" sein, was in der hiesigen Kritik euphorisch behandelt wurde. Aber das mal nur eben so am Rande, also Offtopic

Dienstag, 29. März 2011, 01:11

Forenbeitrag von: »MosesKR1«

Legenden auf dem Prüfstand: "Tosca" unter de Sabata (1953)

Nein, diese Aufnahme ist nicht hochgepuscht, sie ist einfach, meiner Meinung nach, singulär. Tosca gehört zu meinen absoluten Lieblingsopern. Ich habe etliche Aufnahmen im Regal, aber bei allen muss ich Abstriche machen gegenüber "der" Aufnahme. Es stört mich noch nicht einmal die Aufnahmetechnik in MONO. Bei dieser Aufnahme waren alle in Bestform, man hört es knistern. Alleine dieses "Quanto" von der Callas vor dem "Gia, mi di con venal" vom Scarpia... Nicht eine, sondern mehrere Gänsehäute übe...

Montag, 28. März 2011, 00:54

Forenbeitrag von: »MosesKR1«

Mauersberger:"Wie liegt die Stadt so wüst" Ein erschütterndes Werk.

Lieber Harry, wenn ich nicht gewünscht hätte, dass über dieses Werk diskutiert würde, hätte ich den Thread nicht eröffnet. LG MosesKR1

Sonntag, 27. März 2011, 03:42

Forenbeitrag von: »MosesKR1«

Mauersberger:"Wie liegt die Stadt so wüst" Ein erschütterndes Werk.

Danke Wolfram, zwischenzeitlich habe ich auch das Buch der Bücher bemüht, weil mir der Text einfach keine Ruhe gelassen hat.