Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 53.

Sonntag, 10. September 2017, 11:08

Forenbeitrag von: »quodlibet«

Was hört ihr gerade jetzt? (Klassik 2017)

Zum 13. Sonntag nach Trinitatis J. S. Bach, Allein zu dir, Herr Jesus Christ, BWV 33; in einer Aufnahme unter der Leitung Masaaki Suzukis Mit freundlichen Grüßen, quodlibet

Sonntag, 10. September 2017, 09:24

Forenbeitrag von: »quodlibet«

Paul Hindemith. Das liedkompositorische Werk, in Auswahl betrachtet

Lieber Helmut, ich bin sehr dankbar, dass Du diese Stimme gehört hast. Vermutlich bist Du einer der wenigen denen es gegeben ist zum (Kunst-)Lied und zu Hindemith im Besonderen hinzuführen. Dass Du Deine Betrachtungen aufschreibst und fürs Forum überarbeitet bei Tamino veröffentlichst schätze ich sehr. Mir macht es jeweils Freude zu sehen, dass es in den von Dir betreuten Threads wieder neue Betrachtungen gibt (manchmal muss ich jedoch mit Lesen etwas zuwarten, einfach weil die nötige Muße fehlt...

Donnerstag, 7. September 2017, 08:36

Forenbeitrag von: »quodlibet«

Helmut Qualtinger (1928 - 1986)

Lieber Rheingold, hier ein link , der Dir vielleicht weiterhilft (da ich das Hörspiel nicht kenne hab ich es vorgezogen zu verlinken, vielen Dank für Dein Verständnis). Mit freundlichen Grüßen, quodlibet

Dienstag, 5. September 2017, 04:30

Forenbeitrag von: »quodlibet«

Amy Beach - Grand Old Lady der amerikanischen Spätromantik

Zum 150. Geburtstag Amy Beachs möchte ich ein paar kleinere Werke hier einstellen. Als erstes ihre Sonate in a-moll für Geige und Klavier (op. 34 ). Die Sätze sind Allegro moderato, Scherzo: molto vivace, Largo con dolore, Allegro con fuoco Eine ausführlichere Analyse der Sonate (sowie interessante Hinweise zu dieser Sonate und zum Werk von Amy Beach) findet sich im Netz* Die Uraufführung der Sonate fand im Januar 1898 in Boston statt, mit Amy Beach am Klavier. Die Sonate scheint ein Erfolg gewe...

Dienstag, 5. September 2017, 02:41

Forenbeitrag von: »quodlibet«

Der Kammermusik-Kanon Teil I: Werke für Soloinstrumente mit und ohne Begleitung

Lieber Kurzstueckmeister Zitat von »kurzstueckmeister« Tartini muss wohl rein, oder? seh ich auch so (kein Kanon ohne Teu ) Für mich stellt sich noch die Frage ob Quantz (Flötensonaten) in den Kanon gehört (vermutlich eher nicht) ? Vielleicht noch Telemanns Sonaten für Oboe ? Mit freundlichen Grüßen, quodlibet

Sonntag, 3. September 2017, 08:36

Forenbeitrag von: »quodlibet«

Was hört ihr gerade jetzt? (Klassik 2017)

J. S. Bach, Kantate zum 12. Sonntag nach Trinitatis, Geist und Seele sind verwirret, BWV 35, in einer Aufnahme unter der Leitung von Philippe Herreweghe mit freundlichen Grüßen, quodlibet

Samstag, 2. September 2017, 19:50

Forenbeitrag von: »quodlibet«

Der Kammermusik-Kanon Teil I: Werke für Soloinstrumente mit und ohne Begleitung

Lieber WoKa, danke für den Hinweis auf die Einspielung Tai Murrays (kenne nur die Aufnahmen von Kremer und Ricci sowie einige Aufnahmen des belgischen Wettbewerbs) . Derzeit bin ich immer noch mit dem 18. Jh. beschäftigt . Ysaÿes Violinsonaten gehören mE auch auf die Liste (kann jedoch nicht beurteilen welche Sonate; vermutlich gibt es für jede Sonate gute Gründe, die Dritte ist technisch innovativ, persönlich spricht mich die Zweite am meisten an). Mit freundlichen Grüßen, quodlibet

Samstag, 2. September 2017, 05:57

Forenbeitrag von: »quodlibet«

Die Kalendermonate in der klassischen Musik

Gabriel Fauré hat das Gedicht "Dans la forêt de septembre" von Catulle Mendès vertont (op. 85 Nr 1); hier in einer Aufnahme mit Sanford Sylvan, Bariton und David Breitman, Piano. Mit freundlichen Grüßen, quodlibet Dans la forêt de septembre (poésie de Catulle Mendès) Ramure aux rumeurs amollies, Troncs sonores que l’âge creuse, L’antique forêt douloureuse S’accorde à nos mélancolies. O sapins agriffés au gouffre, Nids déserts aux branches brisées, Halliers brûlés, fleurs sans rosées, Vous savez ...

Freitag, 1. September 2017, 19:00

Forenbeitrag von: »quodlibet«

Der Kammermusik-Kanon Teil I: Werke für Soloinstrumente mit und ohne Begleitung

guten Abend, Bach (einschließlich Cello-Suiten): einverstanden Händel und/oder Telemann Oboensonaten: einverstanden Telemann Fantasien für Flöte: einverstanden Corelli hat m.W. keine Werke für Soloflöte geschrieben (op. 5 wurde für Geige komponiert und später für Flöte eingerichtet) Ggf stellt sich die Frage, ob auch Vivaldi in den Kanon aufgenommen werden sollte (opus 2, Geigensonaten) die Liste würde vielleicht etwas sehr "geigenlastig", aus diesem Grund hab ich auch von der Nominierung von Te...

Freitag, 1. September 2017, 08:10

Forenbeitrag von: »quodlibet«

Was hört ihr gerade jetzt? (Klassik 2017)

Lieber Garaguly, danke für diesen Hinweis Zitat von »Garaguly« Philippe Rogier (1561 - 1596) Mit freundlichen Grüßen, quodlibet

Donnerstag, 31. August 2017, 20:34

Forenbeitrag von: »quodlibet«

Was hört ihr gerade jetzt? (Klassik 2017)

Gabriel Fauré, Trois mélodies, op. 5; Gérard Souzay, Bariton; Dalton Baldwin, Klavier mit freundlichen Grüßen, quodlibet

Donnerstag, 31. August 2017, 01:02

Forenbeitrag von: »quodlibet«

Was hört ihr gerade jetzt? (Klassik 2017)

F. M. Veracini, Dissertazione Nr. 5 sopra l'opera quinta del Corelli; F. Guglielmo, Geige; A. Coen, Cembalo. mit freundlichen Grüßen, quodlibet

Montag, 28. August 2017, 22:05

Forenbeitrag von: »quodlibet«

Was hört ihr gerade jetzt? (Klassik 2017)

W. A. Mozart, Sonate für Violine und Klavier in B-Dur, KV 378, A. Grumiaux und C. Haskil Lieber Rheingold, vielen Dank für diesen Hinweis. Mit freundlichen Grüßen, quodlibet

Montag, 28. August 2017, 12:46

Forenbeitrag von: »quodlibet«

Der Kammermusik-Kanon Teil I: Werke für Soloinstrumente mit und ohne Begleitung

Lieber Woka, lieber Kurzstueckmeister Zitat von »kurzstueckmeister« Sonst habe ich bis ins 17. Jahrhundert nichts zu meckern. Für mich stellt sich die Frage ob auch ältere für (Block- und/oder Travers-) Flöte komponierte Musik in den Kanon aufgenommen werden sollte. Falls ja wäre fürs 17. Jh. vermutlich auch noch Jacob van Eyck (um 1590 - 1657) zu erwähnen. Mit freundlichen Grüßen, quodlibet

Donnerstag, 24. August 2017, 17:54

Forenbeitrag von: »quodlibet«

Stefan Temmingh - Blockflötenvirtuose aus Südafrika

Lieber Orsini, vielen Dank, dass Du auf Stefan Temmingh aufmerksam gemacht hast. Gibt es einen bestimmten Grund, weshalb er für RV 443 die Sopran-Blockflöte statt des Sopraninos gewählt hat (bitte entschuldige diese vielleicht etwas kleinlich wirkende Frage; ich mag den Klang des Sopraninos sehr und es hat ja eher wenige Werke, die explizit für Sopranino geschrieben worden sind) ? Mit freundlichen Grüßen, quodlibet

Montag, 21. August 2017, 02:00

Forenbeitrag von: »quodlibet«

Darmsaiten für Vegetarier

Lieber seicento, Für Streicher Darmsaiten wurde und wird üblicherweise Schafsdarm verwendet. Es gibt nur noch wenige Hersteller die dieses Handwerk beherrschen. Ich habe leise Zweifel, dass sich kompetente Hersteller auf Experimente mit Katzendarm einlassen würden (schiene mir als Rohstoffquelle nicht nur etwas unergiebig sondern generell etwas schwierig; der Handel mit Katzendärmen könnte die Gefühle der meist doch eher zartbesaiteten Katzenbesitzer empfindlich verletzen und/oder Peta mobilisie...

Sonntag, 20. August 2017, 21:57

Forenbeitrag von: »quodlibet«

Das knifflige Coverbildratespiel - Unterhaltung für Kunstkenner

Lieber Rheingold, Du hast das Rätsel richtig gelöst, auch mir ist das Bild unter dem Namen "Widmung an Oskar Panizza" und "Leichenbegräbnis" bekannt. Das Gemälde befindet sich in der Staatsgalerie Stuttgart. Erläuterungen zum Werk George Grosz' und zu diesem Bild sind normalerweise auf der Webseite der Staatsgalerie Stuttgart abrufbar (heute Abend kam jedoch bei all meinen in den letzten Tagen zusammengetragenen Links eine Fehlermeldung und die Seite der Staatsgalerie war auch über Google nicht ...

Sonntag, 20. August 2017, 20:38

Forenbeitrag von: »quodlibet«

Das knifflige Coverbildratespiel - Unterhaltung für Kunstkenner

Liebe Rätselfreunde, hier eine neue Aufgabe. Die Frage lautet, wer hat das Bild gemalt und unter welchem Titel ist es bekannt. Mit freundlichen Grüßen, quodlibet

Sonntag, 20. August 2017, 20:36

Forenbeitrag von: »quodlibet«

Das knifflige Coverbildratespiel - Unterhaltung für Kunstkenner

Lieber Rheingold, vielen lieben Dank für das Einstellen der beiden Bilder und Deine Erläuterungen zum Einstellen von Bildern. Ich denke, beim nächsten Mal sollte es klappen. Leider konnte ich das Schokoladenmädchen noch nie besuchen. Herzliche Grüße, quodlibet

Sonntag, 20. August 2017, 08:49

Forenbeitrag von: »quodlibet«

Was hört ihr gerade jetzt? (Klassik 2017)

Zum 10. Sonntag nach Trinitatis Johann Sebastian Bach, die Kirchenkantate "Nimm von uns, Herr, du treuer Gott", BWV 101; in einer Aufnahme unter der Leitung von Masaaki Suzuki mit freundlichen Grüßen, quodlibet