Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Heute, 11:22

Forenbeitrag von: »Gerhard Wischniewski«

Die Walküre (Wagner), Hamburgische Staatsoper, 07.01.2018

Zitat Zitat von Operus: Ich meine, wer aktuell mitreden will, sollte sich Live-Aufführungen ansehen, auch wenn er Vorbehalte gegen die Inszenierung hat. Nur DVD oder CD scheint mir zu wenig zu sein. Eine gute Alternative sind allerdings die Opernfilme von der New Yorker Met im Kino. Lieber Hans, so locker sitzt mir das Geld leider nicht, dass ich ins Opernhaus gehe, um mich zu ärgern und anöden zu lassen. Wir haben das vor Jahren hier zweimal Regisseurstheater im Rahmen eine Abonnements erlebt,...

Gestern, 18:25

Forenbeitrag von: »Gerhard Wischniewski«

"Che farò senza Euridice" (Gluck, Orfeo ed Euridice)

Ich kann eigentlich auch nicht sagen, dass Musik und Text in dieser Arie nicht zusammenpassen. Ich glaube, das ist auch eine Sache des persönlichen Empfindens. Liebe Grüße Gerhard

Donnerstag, 18. Januar 2018, 21:13

Forenbeitrag von: »Gerhard Wischniewski«

Wenn Carmen Don Jose erschießt

Zitat Zitat von Thdeck: Ehrlich gesagt verstehe ich euer Problem nicht. Zitat Zitat von Thdeck: Man sah solche Dinge damals wesentlich lockerer als heute (in bestimmten Kreisen). Lieber Thdeck: es gibt eben Leute, die wollen Jedes bis ins Einzelne zerpflücken und Alles - sogar die Oper - verkrampft mit allerhand nicht vorhandenen Inhalten und Problemen belasten, alles umdeuten wollen. Sie können überhaupt nicht mehr einfach denken. Warum lässt man die Oper nicht, so wie sie ist, und überlässt j...

Donnerstag, 18. Januar 2018, 12:20

Forenbeitrag von: »Gerhard Wischniewski«

Über die Ausdrucksweise in den diversen Threads unseres Forums

Zitat Zitat von Johannes Schlüter: Völlig richtig. Wie auch im Gegenzug eine penetrant "gewählte Ausdrucksweise" ... Lieber Johannes, das übertrieben Aufgesetzte in beiden Richtungen gibt mir auch ein spezielles Bild von dem Schreiber. Danach entscheide ich, ob ich die Beiträge überhaupt noch lese. Liebe Grüße Gerhard

Donnerstag, 18. Januar 2018, 12:15

Forenbeitrag von: »Gerhard Wischniewski«

PIZZETTI, Ildebrando: Assassinio nella Cattedrale

Lieber Fiesco, ich bin ja dankbar, wenn jemand Schreibfehler oder sachliche Fehler findet, auch vielleicht eine etwas unverständliche Formulierung. Das dient mir und dem Opernführer im Forum. Über manche Inhaltsangabe sitze ich manchmal wochenlang, vor allem, wenn es sich um ein italienisches Libretto (zu dem es keine deutsche Übersetzung gibt) handelt, weil ich diese Sprache autodidaktisch gelernt habe und nicht so gut wie Französisch beherrsche. Hinzu kommt, dass dort oft Verkürzungen oder Fac...

Donnerstag, 18. Januar 2018, 11:05

Forenbeitrag von: »Gerhard Wischniewski«

_NEUES ZUM OPERNFÜHRER!_

Lieber Reinhard (oder Moderator, der die Berichtigung vornimmt) ich bitte dich, unter Pizzetti (im Thementitel leider nur mit einem "z" geschrieben) "Mord in der Kathedrale" die Änderungen wie von Fiesco und mir (Beitrag 5 und 6) vorgeschlagen, vorzunehmen. Liebe Grüße Gerhard

Donnerstag, 18. Januar 2018, 10:56

Forenbeitrag von: »Gerhard Wischniewski«

PIZZETTI, Ildebrando: Assassinio nella Cattedrale

Lieber Fiesco, danke, das war ein Tippfehler beim Titel, während ich es in der Inhaltsangabe richtig mit 2 "z" geschrieben habe. Auch mit der Ergänzung "Thomas Becket, Bischof von Canterbury" (der ja die Hauptperson der Handlung ist) bin ich natürlich einverstanden: Ich weiß nicht, warum mir nicht aufgefallen ist, dass ich gerade diesen vergessen habe. Es ist eine meiner ersten Inhaltsangaben nach meinem Eintritt ins Forum und meinem Interesse zur Mitwirkung am Opernführer und ich war auch noch ...

Mittwoch, 17. Januar 2018, 10:38

Forenbeitrag von: »Gerhard Wischniewski«

Wenn Carmen Don Jose erschießt

Zitat Zitat Von MmeCortese: Vermutlich möchte er zum Ende seiner Amtszeit noch den Titel "Operngraus".... Vielleicht schafft er ja das noch, was er schon begonnen hat, nämlich der Oper den Garaus zu machen. Liebe Grüße Gerhard

Dienstag, 16. Januar 2018, 21:20

Forenbeitrag von: »Gerhard Wischniewski«

BOITO, Arrigo: NERONE

Anmerkung: Boito ist vor allem als Textdichter für Faccio (Amleto), Pochielli (La Gioconda) und Verdi (Otello, Falstaff) und Übersetzungen deutscher Opern (Rienzi, Freischütz) bekannt. Bekannt wurde auch seine Oper „Mefistofele“, während „Nerone“ in Deutschland weniger geläufig und auch – soweit mir bekannt – niemals aufgeführt worden sein dürfte. Es gibt aber ein paar Gesamtaufnahmen dieser Oper auf CD und auf Youtube, darunter eine Videoaufzeichnung aus Split – allerdings in sehr schlechter Bi...

Dienstag, 16. Januar 2018, 21:14

Forenbeitrag von: »Gerhard Wischniewski«

BOITO, Arrigo: NERONE

Arrigo Boito ( 1842 – 1918 ) Nerone (Nero) Oper in vier Akten, unvollendet, bearbeitet von Antonio Smareglia, Vittorio Tommasini und Arturo Toscanini Libretto: Arrigo Boito Originalsprache: Italienisch Uraufführung: Mailand 1924 PERSONEN DER HANDLUNG Nerone, Tenor Simon Mago (der Magier), Bariton Fanuel, ein junger Christ, Bariton Asteria, Sopran Rubria, eine junge Christin, Mezzosopran Tigellino, Prätorianer, Bass Gobrias, junger Tempeldiener,Tenor Dositeo, älterer Tempeldiener, Bariton Perside...

Dienstag, 16. Januar 2018, 10:45

Forenbeitrag von: »Gerhard Wischniewski«

Wenn Carmen Don Jose erschießt

Zitat Zitat von MmeCortese: So mag es also sein, dass jemand, der den Muckefuck dem Kaffee vorzieht, auch geneigt ist die genannten hannoverschen Inszenierungen zu goutieren. Liebe Mme Cortese, ein sehr treffender Vergleich! Liebe Grüße Gerhard

Montag, 15. Januar 2018, 00:16

Forenbeitrag von: »Gerhard Wischniewski«

Schluß in Berlin!

Genau so ist es, lieber Alfred und liebe MmeCortese. Nur ich bin tatsächlich dafür, ihnen auch das Messer wegzunehmen. Zum Kartoffelschälen gibt es andere Geräte, mit denen sie nicht soviel Unsinn anrichten können. Liebe Grüße Gerhard

Samstag, 13. Januar 2018, 21:15

Forenbeitrag von: »Gerhard Wischniewski«

Wenn Carmen Don Jose erschießt

Lieber Crissy, mich interessiert überhaupt nicht mehr, was manche Leute fälschlicherweise unter "neuer Sichtweise" verstehen wollen. Wenn Leute darunter verstehen, dass "neue Sichtweise" heißt, die Handlung nach Libretto, auf die auch die Musik komponiert ist, einfach über den Haufen zu werfen und statt dessen irre Ideen eines Intendanten oder Regisseurs, die ihren Frust herauslassen müssen, als Handlung zu präsentieren, dann sind diese Leute für mich völlig indiskutabel. Man kann "neue Sichtwei...

Samstag, 13. Januar 2018, 19:19

Forenbeitrag von: »Gerhard Wischniewski«

Wenn Carmen Don Jose erschießt

Zitat Zitat von thdeck: Und natürlich wird ein Regisseur, der sich als Künstler versteht, niemals eine Inszenierung kopieren. So wie auch in Maler als Künstler niemals ein anderes Gemälde kopieren wird (es sei denn zu Übungszwecken). Der Künstler wird immer Neues schaffen. Lieber thdeck, es erwartet, glaube ich, niemand, immer eine genaue Kopie einer vorhandenen Inszenierung. Das ist hier leider schon öfter fälschlicherweise behauptet worden. Was der Zuschauer aber erwarten darf, ist die Einhal...

Samstag, 13. Januar 2018, 18:34

Forenbeitrag von: »Gerhard Wischniewski«

Wenn Carmen Don Jose erschießt

Zitat Zitat von La Roche: Und da soll es keine "bestehenden Kunstwerke" geben? Kunstwerke, die geschützt sind? Nur in der Oper darf ein jeder rumkritzeln?? Mit dieser Auffassung werde ich mich nie anfreunden,und ich will es auch nicht. Vielleicht ändert sich das biologisch. Wenn es nur noch Bertaridos, Konwitschnys u.a. gibt und keine La Roches, Gerhards, Weikls u.a. mehr, dann weht auch kein Wind mehr falsch herum. Oder irgendwo kommt ein neuer Sturm auf. Wie er heißen wird? Nicht Renaissance,...

Freitag, 12. Januar 2018, 13:32

Forenbeitrag von: »Gerhard Wischniewski«

Wenn Carmen Don Jose erschießt

Zu den Ideen "modischer" Intendanten und Regisseure könnte ich noch manchen Blödsinn beitragen. z. B. La Bohème: Rodofo stirbt an Schwindsucht. Die Oper endet mit der Prunkhochzeit zwischen Mimi und Alindoro. La Traviata: Violetta wird geheilt. Sie gibt Alfredo den Laufpass und heiratet den alten Germont. Faust: Gretchen fühlt sich so zu Mefistofeles hingezogen, wird von diesem gerettet und entführt. Faust bleibt begnügt sich mit Frau Marthe und ist froh, das Teufelsweib Margarete los zu sein. T...

Sonntag, 7. Januar 2018, 23:53

Forenbeitrag von: »Gerhard Wischniewski«

Wenn Carmen Don Jose erschießt

Zitat Zitat von Mme.Cortese: Über die Dämlichkeit der Begründung brauchen wir, glaube ich, nicht zu diskutieren.

Sonntag, 7. Januar 2018, 21:00

Forenbeitrag von: »Gerhard Wischniewski«

Wenn Carmen Don Jose erschießt

Warum geht ihr eigentlich auf die Betrachtungen eines "Opernkonsumenten", der sich alles Mögliche "reinzieht" ein? Das Wort "reinziehen" sagt mir schon genug über die Art des "Opernkonsumenten", auf dessen Ergüsse ich an dieser Stelle garnicht erst eingehe. Auch wenn sich die Gelehrten über kleine Details streiten mögen, der Handlungsablauf der "Carmen" insgesamt und der Charakter der Personen dürfte auch dem letzten dieser Gelehrten klar sein und daran wird wohl keiner dieser Leute etwas zu deu...

Samstag, 6. Januar 2018, 23:10

Forenbeitrag von: »Gerhard Wischniewski«

Wenn Carmen Don Jose erschießt

Zitat Zitat von Johannes Schlüter: Wie viele Opern gibt es, bei denen es regulär und autorisiert auch ganz verschiedene Finale-Auflösungen / Fassungen (dramatisch oder alternativ "Happy End") gibt. Lieber Johannes, diese Alternative ist aber wohl bei "Carmen" nicht vorgesehen und würde den Sinn der Oper vollständig verfälschen. Aber das ist ja heute häufig der Fall, dass ein Regisseur den Sinn der Oper vollständig verfälscht und damit der Komposition nicht nur Gewalt antut, sondern sie zerstört...

Samstag, 6. Januar 2018, 23:03

Forenbeitrag von: »Gerhard Wischniewski«

Komponisten, von denen man keine Operetten erwarten würde

Zitat Zitat von Timmiju: Es ist ein vergnügliches Stück voll außergewöhnlicher Melodien, die von erfüllter und unerfüllter Liebe erzählen, aber ohne wirklich starke Motive, ohne die aufwühlende Pointe, wie in einer Oper üblich. Lieber Timmiju, das möchte ich so nicht sagen. Ich habe eine sehr schöne Aufnahme der "Rondine" mit Roberto Alagna als Ruggero und Angela Gheorgiu als Magda. Man findet die "Rondine" in einigen Opernführern sogar als Oper. Ich empfinde die Musik weniger als operettenhaft...