Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 96.

Mittwoch, 29. April 2009, 15:34

Forenbeitrag von: »Mezzo«

Die Katze in der Musik

Da wir drei Katzen unser eigen nennen - vormals 4, aber das Nesthäkchen wurde leider überfahren -, interessiert mch dieser Thread natürlich auch Zitat Original von der PianoForte29 Was Mikesch am besten gefallen würde? Jedenfalls nichts Lautes, da er sehr geräuschempfindlich ist. Ich würde mal auf Rossinis Katzenduett tippen. Miaaauuuuu ... Das genannte Katzenduett ist aber nicht von Rossini. Ich zitiere "Gioachino": Zitat Das so genannte Katzenduett stammt n i c h t von Rossini, sondern von C. ...

Mittwoch, 29. April 2009, 15:16

Forenbeitrag von: »Mezzo«

Die Buhmänner - Opern- versus Konzertpublikum

Konzerte sind ja kein Privileg von Instrumentalisten. Auch Sänger geben Konzerte, dennoch wird dort selten gebuht. Wie passt das zusammen? Ich denke eher, dass Mengelbergs erste Vermutung stimmt und die Inszenierung viel Streitpotential birgt. Hier geht es sowohl um weltbewegende Unterschiede wie modernes Regietheater oder konservative Inszenierung, als auch um feinere Nuancen in der Gestaltung einzelner Szenen o.ä. Im Konzert dagegen fällt die Regie weg und damit auch eine der Hauptursachen für...

Mittwoch, 29. April 2009, 15:12

Forenbeitrag von: »Mezzo«

Villazon - neue Auszeit

Stimmlippen sind eben nicht grenzenlos belastbar - es bleibt zu hoffen, dass er aus seinen Fehlern lernt und seine Technik umstellt.

Sonntag, 26. April 2009, 21:00

Forenbeitrag von: »Mezzo«

Avatar 2008 - Mein Avatar und ich

Auch mein Avatar zeigt mich selbst - allerdings nicht beim Singen, wie viele glauben, sondern beim Lachen Das war vor zwei Jahren oder so.

Sonntag, 26. April 2009, 20:53

Forenbeitrag von: »Mezzo«

Anstand oder Aufstand? Was dürfen Regisseure (nicht)?

Zitat Original von Edwin Baumgartner Lieber Michael, aber das Problem besteht doch darin, daß de facto ein Chor- oder Ensemblesprecher das gesamte Ensemble für seine Zwecke in Geiselhaft nimmt. Auch das ist Spekulation. Ich spekuliere: Würde er das tun, hätten sich mehr als 28 Chormitglieder krank gemeldet, denke ich. Zitat In Wien hatten wir das an einem größeren Theater: Ensemblesprecher gegen Direktion. Ergebnis: Unfrieden, persönlicher Konflikt etc. Natürlich wurde das alles auch über die M...

Sonntag, 26. April 2009, 15:32

Forenbeitrag von: »Mezzo«

Anstand oder Aufstand? Was dürfen Regisseure (nicht)?

Interessante Diskussion, wenn auch leider ziemlich viel aneinander vorbeigeredet wird. Was mir persönlich sofort ins Auge sticht, ist, dass Tilman Knabes Umgangsformen völlig unterschiedlich dargestellt werden. Während Michael Schlechtriem und Azucena, die den Besagten erlebt haben, sein Verhalten als menschenverachtend und demütigend beschreiben, wird das von anderen (die ihn nicht kennen, wenn ich das richtig verstanden habe) als "etwas unfreundlich" wiedergegeben. Das sind ja wohl zwei völlig...

Donnerstag, 27. November 2008, 11:51

Forenbeitrag von: »Mezzo«

Weihnachten naht - Suche Stücke für Projektchor

Zitat Original von audiamus Lieber pt_concours, Deine Assoziation ist mir unklar. Viel eher sähe ich überdies gerne den Thread: Laienchöre…warum wissen die nie, was sie könnten? Nun ja... zumindest die Laienchöre, die ich kenne, sei es als Zuhörer oder als Mitglied, neigen allesamt kaum dazu, sich zu unterschätzen. Viel eher ist es oft schon schwierig, recht einfache Stücke wirklich gut zu interpretieren - Problem Nr. 1 ist da die schon mehrfach erwähnte Intonation. Es kommt immer wieder vor, d...

Dienstag, 25. November 2008, 23:05

Forenbeitrag von: »Mezzo«

Was ist euer Ohrwurm gerade jetzt? (Klassik 2008)

Das Agnus dei aus Mozarts Krönungsmesse. Ich kriegs einfach nicht aus dem Kopf!

Dienstag, 18. November 2008, 13:37

Forenbeitrag von: »Mezzo«

Mut zur Hässlichkeit: Patricia Petibon

Danke für den Tipp! Hab mir jetzt die Ausschnitte auf der Homepage angehört und ich glaube fast, auch mir muss das Christkind diese CD bringen

Freitag, 4. April 2008, 01:39

Forenbeitrag von: »Mezzo«

das allerallerallerschlimmste: husten im konzert

Zitat Original von m-mueller Husten ist vermutlich normalverteilt - sagen wir mal, jeder (gesunde) Mensch hustet einmal in 3 Stunden mit einer Standardabweichung von 45 Minuten - Dann kann man recht genau vorhersagen, wieviele Huster es pro Minute gibt, wenn 1.000 Leute einer Aufführung lauschen... Also, das halte ich für stark übertrieben Wenn ich wirklich gesund bin, huste ich in 3 Stunden kein einziges Mal. Dann huste ich nämlich den ganzen Tag null bis allerhöchstens einmal. Ich finde auch,...

Donnerstag, 7. Februar 2008, 00:16

Forenbeitrag von: »Mezzo«

Konzertbesuche und Bewertung

Gestern habe ich das Vokalensemble Chanticleer bei einem Konzert im Wiener Singverein erlebt! Es handelt sich um 12 Männer (SSSAAATTTBarBB), und sie haben den Goldenen Saal gestern zum Beben gebracht! Für alle, die sie nicht kennen: Zitat Chanticleer, von dem amerikanischen Wochenmagazin New Yorker als „weltweit bedeutendstes Männerensemble" bezeichnet, feiert in der kommenden Konzertsaison 2007-2008 sein 30-jähriges Bestehen. Der Gewinner mehrerer GRAMMY® Awards wird in über 100 Konzerten in 22...

Freitag, 1. Februar 2008, 15:24

Forenbeitrag von: »Mezzo«

Opernball 2008

Also, dass Tanzen out wäre, ist mir noch nie aufgefallen... ich tanze jedes Jahr auf mehreren Bällen und bin damit beileibe nicht die einzige, und das Tanzen ist auch der einzige Grund, weshalb ich überhaupt hingehe. Ich liebe es Am Opernball würde mir allerdings das schreckliche Gedränge jede Lust am Tanzen nehmen. Das ist schon auf wesentlich kleineren Bällen manchmal sehr nervig, wenn man richtig tanzen und nicht nur auf der Stelle treten will. "Ball=Tschechern" trifft eher auf die jugendlich...

Sonntag, 27. Januar 2008, 00:41

Forenbeitrag von: »Mezzo«

Das Vibrato in der Barockmusik

Zitat Original von miguel54 Zitat Original von Eponine [...]Ich kann Dir versichern, dass da zumindest bei einer der Stimmen ganz erhebliche stimmtechnische Probleme oder Manierismen zu hoeren sind, die schon sehr in die Richtung ungesund gehen, das schrieb ich ja oben auch schon. [...] Ich bin kein Sänger, aber ich merke nichts von stimmtechnischen Problemen. Nun ja - Eponine MUSS sowas als Gesangslehrerin aber merken

Dienstag, 22. Januar 2008, 22:53

Forenbeitrag von: »Mezzo«

RE: Ein Chor von Liebhabern - die "Semi-Professionellen"

Zitat Original von musika Zitat Unter Stimmbildung im Chor verstehe ich, dass es nicht am einzelnen Sänger geschieht, sondern im Chor. . Zitat Unter Stimmbildung IM CHOR verstehe ich auch das von dir beschriebene... allerdings wurde der Zusatz "im Chor" bisher von niemandem erwähnt, wenn ich mich nicht irre Ich sprach daher natürlich von Einzelstimmbildung, die bei uns meist gleichzusetzen ist mit Gesangsunterricht. Hallo liebe Mezzo, es geht doch hier um den Chor und wenn du deinen Gesangsunte...

Montag, 21. Januar 2008, 22:57

Forenbeitrag von: »Mezzo«

RE: Laienchöre

Zitat Original von musika Zitat Original von Mezzo Zitat Original von musika Da muss ich dir widersprechen, auch wer Jahrzehnte lang in einem Chor singt und auch Stimmbildung genießt, ist in meinen Augen kein Profi. Zitat Das hat Ulrich ja auch nicht behauptet habe ich auch nicht behauptet Zitat Gesangsausbildung und Stimmbildung sind zwei Paar Schuhe Das ist Definitionssache. Die Gesangslehrer, mit denen ich bisher gesprochen habe, machen großteils gar keinen Unterschied zwischen Gesangsunterr...

Montag, 21. Januar 2008, 21:24

Forenbeitrag von: »Mezzo«

RE: Laienchöre

Zitat Original von musika Lieber Thomas, ich habe im Sängerbund viele Chöre von der anderen Seite erlebt, aus der Sicht der Jury. Ich habe auch viele enttäuschte Gesichter gesehen, die nach all der Arbeit für den Wettbewerb leer ausgingen. Frust tat sich auf und es gibt viele Chöre, die ihren Sängern und Sängerinnen das nicht mehr zumuten wollten. Es ist ein Stress und viele Chöre stehen unter hohem Leistungsdruck das Ziel zu erreichen, bei den ersten Plätzen zu sein. [...] Viele Tränen sind sc...

Mittwoch, 16. Januar 2008, 14:13

Forenbeitrag von: »Mezzo«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2008)

Zitat Original von Fairy Queen Liebe Mezzo, es freut mich serh, dass die Cd Dir auch so gut gefällt!!!!! Ich habe auch etwas ganz Tolles neu entdeckt(geschenkt bekommen :lips und höre nun seit gestern zum wiederholten Male: Vesselina Kasarova französische Opernarien "Nuit resplendissante" Ganz besonders interessantes Repertoire für Stimmen zwischen Sopran und Mezzo, z.B. Raritäten von Gounod allerersten Schönheitsgrades! Auch "Connais-tu les pays("Kennst du das Land" nach dem Goethe- Mignon-Ged...

Mittwoch, 9. Januar 2008, 23:22

Forenbeitrag von: »Mezzo«

Das Vibrato in der Barockmusik

Ich habs auch eher für musicophil erläutert und dein Zitat nur wegen dem Zusammenhang mit reingenommen Zitat Und genau wie Du habe ich ich da immer mit kleinmachen "gerettet" - gut tut der Stimme das aber auch nur eingeschraenkt und ist z.B. mit ein Grund, warum ich gerade schweren Herzens ein Engagement fuer 4 Auffuehrungen von Godspell abgelehnt habe (da wollte man mich naemlich auch mal wieder fuer den Sopran casten ). Und das ist mir wirklich schwer gefallen, da ich immerhin vom Gesang lebe ...

Mittwoch, 9. Januar 2008, 22:39

Forenbeitrag von: »Mezzo«

Das Vibrato in der Barockmusik

Zitat Original von Eponine Zitat Original von musicophil Zitat Original von Mezzo Die Höhe geht leicht, die Stimme ist beweglich, aber danach bin ich heiser. Tja, wär schon interessant zu wissen, wie die das gemacht haben.... Vielleicht ist das auch eine Sache der Übung Und lieber musicophil, ich wuerde hoffen, das ist KEINE Sache der Uebung, denn man sollte sich nichts angewoehnen, was sich nicht gut anfuehlt - Falsches wird durch mehr Ueben nicht richtiger, es bleibt falsch Im Prinzip ist es ...

Mittwoch, 9. Januar 2008, 22:01

Forenbeitrag von: »Mezzo«

Das Vibrato in der Barockmusik

Zitat Original von Fairy Queen Mir geht diese Kehlkopfgeschichte auch nciht aus dem Kopf. Und ich erinnere mich an meine Zeit VOR dem Gesangsunterricht, in der ich ganz eindeutig autodidaktisch mit aufgestelltem Kehlkopf gesungen habe, denn meine jetztige Lehrerin ist immer noch dran, mir die letzten Reste davon auszutreiben. Man singt automatisch heller und mit weniger Masse, was je nach Veranlagung die Beweglcihkeit sehr fördert. Vor und am Anfang meines Gesangsunterricht konnte ich z.B. viel...