Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Mittwoch, 29. April 2009, 12:44

Forenbeitrag von: »Wulf«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2009)

Zitat Original von Maldoror und weitere unterhaltsame Feelgood-Melodien, gespielt von u. a. dem Ensemble Intercontemporain und Pierre Boulez. Mahlzeit. BFB - so ists brav Wulf

Mittwoch, 29. April 2009, 11:53

Forenbeitrag von: »Wulf«

Busoni Klavierkonzert in der Berliner Philharmonie

Bin gespannt, was meine Eltern bzw. mein Bruder zu berichten hat, die dem Konzert auch beigewohnt haben. Wulf

Dienstag, 28. April 2009, 01:56

Forenbeitrag von: »Wulf«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2009)

zum Tagesausklang: Bruno Maderna: Y Dispués (für Gitarre) (1971) Wulf

Dienstag, 28. April 2009, 01:13

Forenbeitrag von: »Wulf«

DECCA wird aufgelöst

Zitat Original von Johannes Roehl Ehrlich gesagt interessiert mich bei den Majors schon seit einigen Jahren beinahe nur noch, wie sie ihre älteren Aufnahmen vernünftig herausbringen. Interessante Repertoirepolitik gibt es schon seit 10 oder mehr Jahren hauptsächlich anderswo. JR Das sehe ich ganz ähnlich. Zudem muss ich (mit etwas Naivität?) gestehen, daß mich, der ich davon nicht wirklich betroffen bin, die Auflösung eines - wenn auch großen - Labels nicht wirklich elegisch stimmt. :wacky: Wul...

Sonntag, 26. April 2009, 22:57

Forenbeitrag von: »Wulf«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2009)

Zitat Original von Pius Wulf, mach Du doch wenigstens den Depeche-Mode-thread. Oder soll den auch der Ulli machen? Nö, den mach ich schon. Kenn ja auch vielmehr von DM als von GO.

Sonntag, 26. April 2009, 21:49

Forenbeitrag von: »Wulf«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2009)

Zitat Original von Ulli Wobei ich nach wie vor Zweifel daran habe, der richtige für dieses Projekt zu sein, da ich nicht mal eine Sinfonie von Onslow kenne. Dazu müßte jemand einen Thread über Onslow eröffnen, um mir die schmackhaft zu machen... Und ich kenne noch nicht einmal ein Streichquartett vom Georges - die Gattung, in der er uns wohl seine reifesten Werke hinterlassen hat, so daß Zeitgenossen ihm den Rang zubilligten, nach Beethoven der fähigste Komponist in dieser Gattung zu sein. Ich ...

Sonntag, 26. April 2009, 21:01

Forenbeitrag von: »Wulf«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2009)

Ihr seid ja drollig :lips: Wir Weisen auf Alpha Centauri pflegen zu sagen: Kenne Deinen Onslow gut! Sonst eberlts Lichtchen nicht mehr. Was wir damit zum Ausdruck bringen wollen: lege kein falsches Zeugnis über Deinen Onslow ab, sonst aua. Und wer könnte da besser berufen sein, als das gebrannte Kind?? Also, Ulli - sei so lieb und hau in die Tasten, ich glaub, Du bist hierzu eher berufen als meinereiner. Wulf

Freitag, 24. April 2009, 16:13

Forenbeitrag von: »Wulf«

JPC

Zugabe. Schon klar, TB :beatnik:

Freitag, 24. April 2009, 12:34

Forenbeitrag von: »Wulf«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2009)

@Robert: Eine gute Idee, der ich mich inzwischen angeschlossen habe. Der Sommer kann kommen! Wulf

Freitag, 24. April 2009, 11:36

Forenbeitrag von: »Wulf«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2009)

bei mir janz klassisch: Josef Myslivecek: Sinfonie F-Dur (für 2 Hörner, 2 Oboen und Streicher) Wulf

Freitag, 24. April 2009, 00:39

Forenbeitrag von: »Wulf«

Ahmed Adnan Saygun (1907-1991)

Hallo Roman, vielen Dank für die Eröffnung dieses threads. Bisher kenne ich den Saygun nur aus den Hörschnipseln und habe mich noch nicht so recht getraut, aber es gibt einige - zumindest einen ( Davidoff), der näheres darüber zu berichten weiß. Neugierig bin ich allemal, besonders auf Deinen Erfahrungsbericht. Wulf

Donnerstag, 23. April 2009, 14:39

Forenbeitrag von: »Wulf«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2009)

Bilder einer Ausstellung von Grausamkeiten: Joy Division: Closer Wulf

Mittwoch, 22. April 2009, 23:35

Forenbeitrag von: »Wulf«

Guter Stoff für ein Libretto?

"Da ging er hin, einer von Gottes Geschöpfen: zu spleenig zum Leben, zu selten zum Sterben."

Mittwoch, 22. April 2009, 00:20

Forenbeitrag von: »Wulf«

Guter Stoff für ein Libretto?

Zitat Original von Edwin Baumgartner Zitat dieses Gedicht bitte als Arie im Stile eines Luigi Nono. Au ja, das wird fetzen... Aber vergesst mir bitte nicht den Radiomitschnitt der MET unter Stabführung von James Levine Wulf Zitat Original von Mengelberg @Wulf: So etwas ähnliches wie die Caterbury Tales gibt es schon, nämlich von De Koven. Die Oper handelt allerdings von Chaucers Leben und heißt Canterbury Pilgrims. Man lernt nie aus. Danke.

Dienstag, 21. April 2009, 22:11

Forenbeitrag von: »Wulf«

Guter Stoff für ein Libretto?

Zitat Original von Blackadder "Per Anhalter durch die Galaxis" als Oper... Ich höre schon das Vogonen-Motiv und die Slartibartfass-Suite... Und erst die "42"-Arie, ein Genuss.... Ich habs mich wieder nicht getraut.....aber was soll die Geheimniskrämerei? JA!!! Ich bin dafür. Aber bitte das Gedicht "Als ich eines schönen Sonntagmorgens einen kleinen grünen Kittklumpen unter meinen Achselhöhlen fand", bei dem wohl mehrere Zuhörer an inneren Blutungen starben und irgendwer auch nur deswegen mit de...

Dienstag, 21. April 2009, 16:26

Forenbeitrag von: »Wulf«

Guter Stoff für ein Libretto?

Zitat Original von Waltrada Wie wäre es zum Beispiel mit dem Roman "Abbitte"? Hallo Waltrada, McEwans Atonement (Abbitte) ist aber wohl eher ein dramatischer Roman. Wenn ich Cassiopeia richtig verstanden habe, soll es aber eben kein Drama bzw. dramatischer Roman sein. Wulf

Dienstag, 21. April 2009, 15:50

Forenbeitrag von: »Wulf«

Guter Stoff für ein Libretto?

Zitat Original von Vaussure de Villeneuve Dann werde ich aber zum Ork ! :baby: :wacky: Ullis Einwand aufgreifend, frage ich mal vorsichtig in den Raum, warum im Gogol-Jahr ausgerechnet Egk der zumindest mir einzig bekannte bleiben sollte, der den Revisor vertont hat? Die Canterbury Tales sind eine fabelhafte Idee - von George Dyson bereits vertont, aber nicht als Oper. Wulf

Dienstag, 21. April 2009, 14:27

Forenbeitrag von: »Wulf«

Anstand oder Aufstand? Was dürfen Regisseure (nicht)?

Zitat Original von Der-wonnige-Laller In diesem Fall könnte das evtl sogar stimmen. Dieser Film ist einfach Dreck.u wecken Keine Frage. Aber zu behaupten, daß etwas Dreck ist, kann jeder Dünsel. Es so trefflich zu begründen, wie Barbirolli es getan hat, warum man es für Dreck hält, kann eben nicht jeder. Deswegen ist der für mich zu unterstreichende Teil die Begründung. Aber wir sind uns ja einig, insofern müssen wir ja gar nicht viel Aufhebens drum machen. Wulf

Dienstag, 21. April 2009, 13:44

Forenbeitrag von: »Wulf«

Anstand oder Aufstand? Was dürfen Regisseure (nicht)?

Zitat Original von Michael Schlechtriem Zitat Ich halte dieses Unwerk für noch gefährlicher, als irgendwelche Ego-Shooter-Spiele, Welche kennst Du denn? Oh nein, bitte nicht noch diese Debatte.