Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 962.

Montag, 3. März 2008, 12:28

Forenbeitrag von: »MarcCologne«

An allem ist das Libretto schuld

Hallo Harald, leider lese ich die von Dir gemachte Programmankündigung erst heute, schade - das klingt ziemlich interessant Hattest Du Gelegenheit, Dir die Sendung anzuhören?

Donnerstag, 28. Februar 2008, 14:41

Forenbeitrag von: »MarcCologne«

Das hat noch gefehlt: Jetzt gibt's auch eine Così fan tutte-Messe!

Dass gerade im 18. und frühen 19. Jahrhundert geistliche und weltliche Musik kaum voneinander zu unterscheiden sind und man oftmals erst genau auf den gerade gesungenen Text hören muss, um feststellen zu können, ob da jetzt gerade eine Messe, ein Oratorium oder eben doch eine Opera erklingt, ist ja weitgehend bekannt. Ich habe oft den Eindruck, dass das damals so beim Publikum nicht nur geduldet war, dass in der Kirche Musik zu hören war, die wie im Opernhaus klang, sondern dass dies geradezu ve...

Donnerstag, 28. Februar 2008, 14:03

Forenbeitrag von: »MarcCologne«

Die "Kunstecke"

Hey - danke für den Hinweis (und den Link!), es wäre auch zu schade gewesen, wenn man diese herrlichen Karikaturen nicht mehr hätte bewundern können

Donnerstag, 28. Februar 2008, 10:55

Forenbeitrag von: »MarcCologne«

Die skurrilsten, merkwürdigsten CD-Cover

Die neue CD mit Countertenor Philippe Jaroussky ist wirklich spitze (höre ich zur Zeit rauf und runter), inkl. des umfangreichen Booklets über den Kastraten Carestini in der "Deluxe"-Ausgabe - aber beim ersten Blick auf das Cover der neuen CD dachte ich spontan an den Soundtrack eines neuen "Batman & Robin"-Films Naja - die Macher haben ihr Ziel erreicht: Das Cover ist ein "Hingucker" und verfehlt die beabsichtigte Wirkung sicher nicht...

Donnerstag, 28. Februar 2008, 10:46

Forenbeitrag von: »MarcCologne«

Die "Kunstecke"

Moinmoin, ich wollte heute mal wieder die herrlichen Komponisten-Karikaturen vom Lullisten Matthias genießen (vor allem mein Lieblingsbild von Herrn Buxtehude), die es in diesem Thread hier gibt, oder besser gab.... Leider, leider sehe ich nur noch leere Kästchen mit dem hässlichen roten Kreuz drin - geht das jetzt nur mir so, oder sind diese Taminoforum-Preziosen tatsächlich im virtuellen Nirvana verschwunden? Das wäre aber sehr, sehr schade - ein echtes Highlight unseres Forums wäre damit nich...

Donnerstag, 28. Februar 2008, 09:44

Forenbeitrag von: »MarcCologne«

Die skurrilsten, merkwürdigsten CD-Cover

Hier wieder mal ein drastisches Beispiel dafür, wie direkt und gruselig Kirchenkunst so sein kann: Ob dieses Motiv wirklich verkaufsfördernd ist? :wacky: Wäre auch ein hübsches Motiv für die nächste Salomé-Einspielung - da versteht man auch den genervten Herodes direkt viel besser, wenn er abschließend feststellt: "Man töte diese Weib!"

Freitag, 22. Februar 2008, 10:36

Forenbeitrag von: »MarcCologne«

Zum Glück richtig schauderhaft - Sweeney Todd: The Demon Barber of Fleet Street

Hallo Rideamus, hatte insgeheim ja gehofft, gerade von Dir hier einen Kommentar zu dieser Musicalverfilmung vorzufinden - und wurde nicht enttäuscht! Im Rahmen der alldonnerstäglichen Besprechung neuer Kinofilme habe ich gestern im Radio (WDR 2) eine gute Kritik zu dem Film gehört, allerdings wurde interessanterweise fast gar nicht auf den musikalischen Aspekt eingegangen (wahrscheinlich weil der so dünn ist oder der Redakteur keine allzu große Ahnung davon hatte...?) - die Story und deren visue...

Mittwoch, 20. Februar 2008, 14:22

Forenbeitrag von: »MarcCologne«

Bastien und Bastienne

Zitat Paul schrieb: Ich habe drei Ausführungen von BuB auf CD. Zwei davon werden gesungen durch Erwachsene. Das Werk sagte mir nichts. Und dann kam meine Philips-Aufnahme mit Wiener Sängerknaben. Bastien, Bastienne und sogar Colas werden gesungen durch Knaben. Dadurch hat das Werk plötzlich eine Dimension bekommen, die es davor nicht hatte. Ich fand es plötzlich schön. Erwachsene Menschen können m. E. nicht überzeugend eine Kinderrolle darstellen. Ich habe auch die von Paul erwähnte CD (im Rahm...

Freitag, 28. Dezember 2007, 16:07

Forenbeitrag von: »MarcCologne«

26.12. - ein besonderes Datum für Opernfreunde

Hallo zusammen, immer wieder ist mir beim Blättern in diversen Opernführern aufgefallen, dass ich das Uraufführungsdatum 26.12. überproportional oft hinter dem ein oder anderen Operntitel lesen konnte. Vor allem italienische Opern des 18. und frühen 19. Jahrhunderts scheinen ziemlich häufig an diesem Datum aus der musiktheatralischen Taufe gehoben worden zu sein. Was hat es mit diesem Datum eigentlich auf sich? Mehrfach fand ich den Hinweis auf den traditionellen Beginn der Karnevals-Opernsaison...

Freitag, 28. Dezember 2007, 15:31

Forenbeitrag von: »MarcCologne«

Cats-enjammer - Welche Musicals kennt und mögt Ihr (nicht)

Zitat Rideamus schrieb: Noch mehr Jubiläen großer Musicalereignisse für 2007 gefällig? Gestern erinnerte mich mein Tages-Musikkalender an ein nun wirklich absolut bedeutendes Musical, das ebenfalls in 2007 einen runden Geburtstag feiert: am 27.12.1927 - also vor genau 80 Jahren - fand im New Yorker Ziegfeld-Theatre die Premiere von SHOW BOAT von Jerome Kern und seinem Librettisten Oscar Hammerstein II statt. Ein Musical, das vielleicht als erstes seiner Art diese Gattungsbezeichnung verdient - ...

Freitag, 28. Dezember 2007, 13:06

Forenbeitrag von: »MarcCologne«

DGG-Webshop: Aufnahmen und Archivaufnahmen @ 320 kBit/s ohne Kopierschutz

Hallo, eigentlich wollte ich folgendes Zitat in einen der irgendwo hier im Forum existierenden Threads à la "Hat die CD noch eine Zukunft?" reinschreiben - aber da ist anscheinend schon seit Monaten nix mehr hinzugekommen, jedenfalls finde ich ad hoc nix passendes und der Thread hier ist immerhin aktuell und passt thematisch auch irgendwie ganz gut: Aus einem Interview mit Roland Weise, dem Vorsitzenden der Media-Saturn-Holding, erschienen im Dezember-Heft von mobil - Das Magazin der Deutschen B...

Freitag, 28. Dezember 2007, 11:48

Forenbeitrag von: »MarcCologne«

Johann Nepomuk HUMMEL (1778-1837) - "Den Bub müssen’s mir da lassen"

Hallo zusammen, hatten wir hier im Forum tatsächlich noch keinen eigenen Hummel-Thread? Na, dann wurde es aber wirklich höchste Zeit!! Johann Nepomuk Hummel gehört neben Ferdinand Ries zu den großen persönlichen Neuentdeckungen der letzten beiden Jahre für mich - seine Kompositionen ließen mich immer wieder aufhorchen (sein bekanntes Trompetenkonzert war das erste Werk von ihm, was ich bereits vor einigen Jahren kennengelernt habe), so dass ich irgendwann gezielt angefangen habe, mir einige sein...

Freitag, 21. Dezember 2007, 16:40

Forenbeitrag von: »MarcCologne«

Kassel - ein Mekka der Alten Musik ?!

Hallo Matthias, na, da können die ja froh sein, dass Du jetzt da bist und Dich für diese alten Schätzchen ernsthaft interessierst! Stell ich mir ja zu spannend vor, in derart alten Handschriften/ Drucken etc. zu blättern und Dinge anzuschauen, die womöglich seit Jahrhunderten niemand mehr gelesen, geschweige denn musiziert haben könnte - wow! Jedenfalls wünsche ich Dir weiter interessante Entdeckungstouren - halte uns auf dem Laufenden

Freitag, 21. Dezember 2007, 12:35

Forenbeitrag von: »MarcCologne«

J. S. Bach - "Alternatives" Weihnachtsoratorium

Ok - der Threadtitel heißt Weihnachtskantaten und -oratorien mal nicht von Bach, aber das bezieht sich ja eigentlich auf das allbekannte "WO" von Johann Sebastian und nicht auf andere Weihnachtsmusik von ihm (hoffe ich ) Jedenfalls wollte ich dieses Posting hier nicht an unseren "regulären" Weihnachtsoratoriums-Thread anhängen, da mir das Thema da irgendwie fehlplatziert erscheint. Es geht hier um eine interessante Konzertidee, von der ich vor einiger Zeit schon erfahren habe und die ich jetzt e...

Dienstag, 18. Dezember 2007, 13:27

Forenbeitrag von: »MarcCologne«

Stilblüten im Tamino Klassikforum

Zitat ...ist eine der Platten, die mich zur Weichnachtszeit immer wieder begleiten. Mich würde ergänzend interessieren, welche Platten Dich zur Hartnachtszeit üblicherweise begleiten?

Freitag, 14. Dezember 2007, 13:18

Forenbeitrag von: »MarcCologne«

Heute erst gekauft BÜCHER

Hallo Padre, folge dem Link, indem Du auf das Buch klickst - auf der jpc-Seite findest Du einen kurzen Abriss des Buchinhalts. Zu mehr bin ich leider selber noch nicht gekommen - Vorweihnachts-Stress, leider

Mittwoch, 12. Dezember 2007, 11:15

Forenbeitrag von: »MarcCologne«

Heute erst gekauft BÜCHER

Gestern in der Buchhandlung entdeckt - ich konnte nicht widerstehen, da meine Neugierde SOFORT geweckt wurde... Robert Schneider: Die Offenbarung Ich bin sehr gespannt, ob die Ankündigungen auf dem Klappentext halten, was sie versprechen. Robert Schneiders sensationelles Debüt "Schlafes Bruder" Anfang der 1990er Jahre hatte mir seinerzeit schon gut gefallen, schließlich ging es da auch viel um Musik und Orgelspiel im Besonderen. Musik scheint also durchaus ein Thema zu sein, mit dem sich der Aut...

Mittwoch, 12. Dezember 2007, 11:00

Forenbeitrag von: »MarcCologne«

Weihnachtliches

Hallo Achim, da Du den Pianisten Bugge Wesseltoft empfohlen hattest, würde mich vor allem interessieren, ob Du das von mir erwähnte ebenfalls reine Pianoprogramm von George Winston kennst? Als echter Jazzpurist dürfte man eine solche Aufnahme dann wohl noch am ehesten gelten lassen, während viele sicher die weiteren CDs, die ich empfohlen hatte, als seichtes Swing-Geplänkel abtun könnten, die mit Jazz wenig bis nichts zu tun haben... :] Ich mag sie trotzdem - die passen für mich einfach zur Jahr...

Dienstag, 11. Dezember 2007, 18:08

Forenbeitrag von: »MarcCologne«

Johann Sebastian Bach: Das Weihnachtsoratorium

Ich habe daheim nochmal nachgeschlagen und wollte der Korrektheit und Vollständigkeit halber hier nochmal die Abfolge der einzelnen Kantaten unter dem Kriterium der Grundtonarten auflisten (das oben von mir aus dem Gedächtnis Geschriebene stimmte nämlich leider nur fast...): 1. Kantate: D-Dur 2. Kantate: G-Dur 3. Kantate: D-Dur 4. Kantate: F-Dur 5. Kantate: A-Dur 6. Kantate: D-Dur

Dienstag, 11. Dezember 2007, 17:53

Forenbeitrag von: »MarcCologne«

Weihnachtliches

Auch ich höre gern zur Weihnachtszeit mal ein paar swingend-jazzige Beiträge zum allgemeinen Jauchzen und Frohlocken (ein bissel Abwechslung darf ja ruhig auch mal sein) :] Zunächst ein Klassiker aus dem Jahr 1982 - für mich seit Jahren eine wunderschöne Einstimmung auf Weihnachten, den Winter und die dunkle Jahreszeit überhaupt: George Winston "December" Winston vermag mit seinem Piano wirklich zu zaubern - ob nun Schneeflocken durch die Luft tanzen oder im "Carol of the bells" Glöckchen klinge...