Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 22:48

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Gedanken zur Freiheit der Kunst in anderen Medien - Gastkommentare von Prof. Dr. h.c. Bernd Weikl

Zitat von »Gerhard Wischniewski« dem Nachschwätzen der einmal in die Welt gesetzten negativen Parolen über Wagners Antisemitismus dringend empfehle. Wer hat denn die "negativen Parolen über Wagners Antisemitismus" "einmal in die Welt gesetzt"? Bzw. befürwortest du statt negativer lieber "positive Parolen über Wagners Antisemitismus"? Weißt du, wer Wagners Antisemitismus in die Welt gesetzt hat? Niemand anders als Wagner selbst! https://de.wikisource.org/wiki/Das_Juden…der_Musik_(1869) Bitte les...

Gestern, 22:38

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Die großen Aufnahmen meines Opernlieblings

Einer meiner wichtigsten Plattenlieblinge der "ersten Stunde" war zweifellos Dietrich Fischer-Dieskau - und ist es durchaus bis heute geblieben. Gerade heute habe ich mal wieder in den Beginn des 2. Aktes der Kempe-Studio-Aufnahme vom "Lohengrin" reingehört und war von seinem Telramund sehr angetan, auch seinen Holländer unter Konwitschny liebe ich sehr, aber um einen vorprogrammierten "Shitstorm" zu vermeiden, wenn ich Aufnahmen als seine besten nominiere, bei denen er Rollen singt, die er live...

Gestern, 20:33

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Das Spiel mit den Opernrollen

Dann jetzt die noch fehlende Norina! https://www.youtube.com/watch?v=a-hZkKK9l0c

Gestern, 17:38

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Das Spiel mit den Opernrollen

Zitat von »Caruso41« An das 's' des herrn Doktor Athanasius Hänge ich eine meiner liebsten Baritonpartien: Simone Boccanegra Simon Boccanegra!

Gestern, 13:11

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Marie-Louise Gilles

Hier kann man Kammersängerin Marie-Lousie Gilles mit dem Ausschnitt aus einer Rolle hören, für die sich sogar "Rheingold1876" interessiert : https://www.youtube.com/watch?v=BdHUuhRdhuA

Gestern, 10:44

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Marie-Louise Gilles

Zitat von »Rheingold1876« Sorry, aber mich interessiert diese Sängerin letztlich nicht, und ich habe auch nicht die Absicht, meine Zeit darauf zu verwenden, ihre Laufbahn zu recherchieren. Aber genau das hattest du doch gemacht oder zumindest damit angefangen. Wenn dich die Sängerin letztlich nicht interessiert, dann verstehe ich deine hiesigen Beiträge dazu nicht. Hättest du dich hier nicht beteiligt, hätte das genau bestätigt, dass dich diese Sängerin nicht interessiert. Zitat von »Rheingold1...

Gestern, 09:56

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Marie-Louise Gilles

Zitat von »operus« Sie sang in ihrer internationalen Karriere immerhin bei den Salzburger Festspielen, in Wien, Paris, Lissabon, New York, Buenos Aires. Diesen Satz hat "Operus" geschrieben nach den Quellen, die sicherlich von Frau Gilles kommen. Da steht weder Wiener Staatsoper noch MET, sondern die Auftrittsorte Wien und New York. Das sind die Fakten! Zitat von »Rheingold1876« Ich glaube nur an das, was ich schwarz auf weiß vor mir habe und nachrecherchieren kann. Das mit dem schwarz auf weiß...

Gestern, 01:16

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Erinnerungen an verstorbene und Geburtstags-Glückwünsche an lebende Musiker

Zitat von »William B.A.« Gleich zu Beginn meines 15.000. Beitrages Ein schöner Anlass, mich noch einmal herzlich für deine hier täglich geleistete Erinnerungsarbeit zu bedanken und meinem Wunsch Ausdruck zu verleihen, dass diese hier in dieser Kontinuität und Qualität noch lange anhalten möge!

Gestern, 00:44

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Marie-Louise Gilles

Danke, "Joseph II." für deine Recherche! Wenn sie zu den Salzburger Osterfestspielen unter Karajan im Großen Festspielhaus gesungen hat, ist die Behauptung, sie hätte bei den Salzburger Festspielen gesungen, nicht wirklich "Fake". Und wenn "Operus" zitiert, dass sie in Wien und New York gesungen hätte, wird das durch ihr namentliches Fehlen in den Archiven der MET und der Wiener Staatsoper auch nicht automatisch zum "Fake"! Ihre Auftritte in Wien und New York können genauso gut im Wiener Musikve...

Sonntag, 18. Februar 2018, 22:53

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Marie-Louise Gilles

Zitat von »Rheingold1876« Zitat von »Stimmenliebhaber« Nicht nur die Wege des Herrn, auch die diesbezüglichen Gedanken einiger Künstler bei plötzlich von ihnen(!) angestrengten Namensänderungen sind unergründlich... Und so wird aus Gertrud auch mal Gertrude - und umgekehrt. Warum bei Wikipedia in der Rollenauflistung plötzlich "Gertrud" steht, erschließt sich mir nicht, im Wikipedia-Text selbst und in allen anderen Quellen steht fast immer Gertrude.

Sonntag, 18. Februar 2018, 22:20

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Das Spiel mit den Opernrollen

Laut Wokas letzter Übersicht fehlt noch die Titelpartie im "Tannhäuser" - dann sollten wir das hiermit ändern. https://www.youtube.com/watch?v=UZ4P90KrM_I&t=41s

Sonntag, 18. Februar 2018, 22:17

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Marie-Louise Gilles

Zitat von »Amfortas08« Es gab Besucher die Abbos seit Puhlmann buchten... Sicher, aber nicht so viele, wie es Abo-Kündigungen gab. Zitat von »Rheingold1876« Sie singt die Gertrud, und wird auf dem Cover nicht korreklt geschrieben. Sie singt die Gertrude, und das ziemlich gut für meinen Geschmack (habe die Aufnahme im letzten Jahr zuletzt gehört), aber es kann gut sein, dass sie sich damals selbst noch "Luise" und nicht "Louise" schrieb, ich habe schon beide Schreibweisen mehrfach gefunden. So e...

Sonntag, 18. Februar 2018, 16:34

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Marie-Louise Gilles

Zitat von »Amfortas08« die allerdings von älteren Opernbesucher im Vergleich zur aktuellen Situation keinesfalls als golden bestätigt werden. Doch, von sehr vielen, die ich kenne, und die paarhundert Abo-Küdigungen nach dem Ende der Ära Lehmann sind auch Tatsache und gehören nicht ins Reich der Legende! Zitat von »Amfortas08« auch sein sogar selbst inszenierte „Expo“-Ring (unter GMD Albrecht) bildeten ganz schlimmes “Verunstaltungstheater“.. Komisch, dass Albrecht zu Expo-Zeiten (also im Jahr 2...

Sonntag, 18. Februar 2018, 11:11

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Gedanken zur Freiheit der Kunst in anderen Medien - Gastkommentare von Prof. Dr. h.c. Bernd Weikl

Zitat von »Rheingold1876« Zitat von »Stimmenliebhaber« Genau so ist es! MRR hat es mal wieder auf den Punkt gebracht! In dieser Zuspitzung ist das ein unschlagbarer Gedanken, der allerdings die unglaubliche Lebensleistung von Wagner etwas unberücksichtigt lässt. Naja, der "Tristan" ist ja schon ein nicht ganz unwesentlicher Teil seiner Lebensleistung und steht sicherlich stellvertretend für alle großen musikdramatischen Werke Wagners.

Sonntag, 18. Februar 2018, 10:32

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Gedanken zur Freiheit der Kunst in anderen Medien - Gastkommentare von Prof. Dr. h.c. Bernd Weikl

Zitat von »nemorino« Zitat von »La Roche« Wer mit Wagners Musik nichts anfangen kann, kann sich ja hinter dessen antisemitischen Äußerungen verstecken. Trotzdem hat er die Musikwelt revolutioniert. Hallo, LaRoche, wie sagte der große Marcel Reich-Ranicki, Jude von Geburt und Ghetto-Überlebender, einst in seinem legendären "Literarischen Quartett" über Wagner: "Ja, er war ein Schwein, aber ...... er hat den TRISTAN geschrieben"! LG, Nemorino Genau so ist es! MRR hat es mal wieder auf den Punkt g...

Sonntag, 18. Februar 2018, 10:24

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Marie-Louise Gilles

Zitat von »rodolfo39« Ich frage mich immer bei Frau Gilles und Herrn Weikl , warum sie während ihrer aktiven Laufbahn keine Kritik geübt haben. 1. Woher weißt du das? (Herr Kollo hat zum Beispiel serh wohl schon zu seiner aktiven Zeit solche Anti-Regietheater-Positionen sehr deutlich öffentlich vertreten.) 2. Vielleicht hat Frau Gilles während ihrer aktiven Zeit deshalb keine Kritik an Regietheater-Extrem-Inszenierungen geübt, weil es diese damals so noch gar nicht gab bzw. ihr während ihrer ak...

Sonntag, 18. Februar 2018, 10:10

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Gedanken zur Freiheit der Kunst in anderen Medien - Gastkommentare von Prof. Dr. h.c. Bernd Weikl

Zitat von »operus« einfach unangemessen "starker Toback" Nicht so "starker Toback" wie das hier: Zitat von »operus« Bedeutende Historiker und die neuere Wagner-Forschung zeichen jedoch ein wesentlich gemildertes Wagnerbild. (Da ist wohl der Wunsch der Vater des Gedankens, es sei denn, man betrachtet Sängerveteranen wie Weikl und Kollo als "neuere Wagner-Forschung"...) Nach Jahrzehnten der Heiligenverehrung und der ikonografischen Verklärung von Komponistenviten sollten man heute einfach die Grö...

Samstag, 17. Februar 2018, 21:27

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Die unbekannte Stimme: Georg Stern?

Zitat von »Rheingold1876« Stern singt den Admiral Don Diégo. Aha, danke, dann weiß ich jetzt, welche Rolle gemeint ist.

Samstag, 17. Februar 2018, 21:09

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Die unbekannte Stimme: Georg Stern?

Zitat von »Rheingold1876« In dieser deutschen "Afrikanerin" singt Stern den Admiral Ist damit der Don Pedro gemeint oder welche Rolle ist damit gemeint?

Samstag, 17. Februar 2018, 19:26

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Das Spiel mit den Opernrollen

Zitat von »Hans Heukenkamp« Ich setze beim A auf und nenne Apoll aus Straussens Daphne. Hier James King: Ist zwar nett gemeint mit dem "l" am Ende, aber der Strausssche Rollenname hat halte doch noch ein "o" am Ende... https://de.wikipedia.org/wiki/Daphne_(Strauss)