Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 256.

Samstag, 25. Februar 2017, 16:44

Forenbeitrag von: »Tapio«

Klassik-CDs - die Preise purzeln - Ich weiß nicht was soll es bedeuten

Zitat von »Johannes Roehl« Und wie in dem verlinkten Thread mit den Statistiken und Prognosen des Musikindustrieverbandes schon bemerkt, hätte vor 15 Jahren niemand die "Vinylrenaissance" vorhergesagt Da sie an Absurdität auch kaum zu überbieten ist. Man produziert heute Musik digital, schiebt alles aufgenommene durch DAWs, Effektprozessoren und Verbesserer, kippt das Ergebnis dann wieder auf analoge Datenträger mit mechanischen Reibungseffekten, und das klingt dann plötzlich besser. Muhahaha.

Dienstag, 21. Februar 2017, 17:32

Forenbeitrag von: »Tapio«

Allen Taminofreunden zur Freude und Erheiterung

Ich habe mir am Wochenende mit meiner Nichte "Yo Oli" angeschaut. Ich fand ihn lustig und sympathisch. Was nun? https://www.youtube.com/watch?v=PN8XQNPZ0XQ

Dienstag, 21. Februar 2017, 17:29

Forenbeitrag von: »Tapio«

Klassik-CDs - die Preise purzeln - Ich weiß nicht was soll es bedeuten

Den Woody Allen-Spruch könnte ich direkt für mich unterschreiben . Zitat von »Dieter Stockert« Zitat von »Johannes Roehl« Komisch, Du müsstest Dich doch eigentlich *jünger* fühlen, weil hier die ganzen alten Knacker im Gegensatz zu Dir nicht raffen, dass klassische Datenträger aussterben und daran festhalten wollen. Er fühlt sich älter, weil er sich fragt, wie weit es mit ihm schon gekommen ist, wenn er sich in einem Forum mit solchen »alten Knackern« noch wohl fühlt. Das bezog sich auf die "End...

Dienstag, 21. Februar 2017, 05:45

Forenbeitrag von: »Tapio«

Klassik-CDs - die Preise purzeln - Ich weiß nicht was soll es bedeuten

Ich denke, alle digitalen/digitalisierten Bereiche mussten sich etwas überlegen und die Entwicklungen sind/waren ähnlich. Die Preise fielen, es gibt Angebote, die einem vieles/eine Flatrate anbieten - damit überhaupt noch Geld abgeschöpft werden kann. Klassische Datenträger sterben aus. Beschleunigt wird das Aussterben der herkömmlichen Datenträger dadurch, dass sie weniger praktisch sind - im Vergleich zum kabellosen Streamen bspw. via Bluetooth oder halt WLAN. - Audiobereich: Die Menschen konn...

Montag, 20. Februar 2017, 06:27

Forenbeitrag von: »Tapio«

Klassik-CDs - die Preise purzeln - Ich weiß nicht was soll es bedeuten

Es könnte an Folgendem liegen: Ausverkauf. Niemand (relativ) kauft mehr CDs.

Donnerstag, 29. September 2016, 08:25

Forenbeitrag von: »Tapio«

Was haltet ihr von Downloads?

Ich habe beobachtet: die Bequemlichkeit setzt sich durch. Im Musikbereich scheinen Downloads zu verlieren, Streamingdienste sind einfach praktischer. Diese an sowas wie Chromecast Audio gehangen - fertig. Das schließt im Übrigen nicht aus, dass man Musik (auf diese kommt es übrigens an!) immer noch genießen und wertschätzen kann. Downloads muss man organisieren, vielleicht taggen, da ist der Aufwand schon höher. Was und wieviel der Künstler daran dann verdient, ist nochmal ein anderes Thema. Man...

Mittwoch, 28. September 2016, 18:18

Forenbeitrag von: »Tapio«

Alle Verstärker klingen gleich - und die Erde ist eine Scheibe (natürlicher Verstärkerklang)

Verstärkerklang ist nichts, worum ich mich allzu intensiv bemühe, dafür ist Zeit zu knapp bemessen. Die Beschaffenheit des Raums bestimmt den Klang doch auch viel wesentlicher. Hier lagen bei mir immer die wirklich relevanten Stärken bzw. Schwächen. Ich bin da bei mir im Moment gar nicht zufrieden. Großer Raum, Parkett und 5m Fenster. Im Keller habe ich noch einen Raum, den ich klanglich bevorzuge. Ist nur nicht so schön da.

Dienstag, 5. Juli 2016, 19:04

Forenbeitrag von: »Tapio«

Haben Diskussionsforen im Internet und ihre Nutzer ein Verfallsdatum?

Ich für meinen Teil kann sagen: Die Welt hat ein Überangebot an interessanten Dingen zu bieten. Man muss sich entscheiden und wechselt schon mal die Vorlieben. Wenn ich hier längere Zeit abwesend bin -und dies war jüngst der Fall- hat das musikalische Gründe, denn über Musik rede ich immer, nur nicht immer hier. Oft bin ich bei forum.watmm.com. Zur Zeit höre ich Klassik gerade mal nur zu ~20 Prozent. Es hat sich einfach viel getan bei Radiohead, Autechre, Plaid usw. usw. Murcof+(Vanessa Wagner) ...

Samstag, 11. Juni 2016, 21:40

Forenbeitrag von: »Tapio«

Zwei Interpretationen von Satie, Gnossienne 3; Vanessa Wagner / Fernando Corona

Hallo Leute, ich war lange abwesend, nicht nur von hier, sondern auch großteils von der Klassik. Ich darf Euch einmal folgende Interpretationen von Gnossiene Nr. 3 empfehlen. Die erste ist eine "klassische", die zweite ist ... anders. http://infine-rec.bandcamp.com/track/eri…-wagner-version http://infine-rec.bandcamp.com/track/eri…-murcof-version Tonhöhen unsauber verschoben, überhaupt eine gewisse Art, Zerfall und Zerstörungen vorzunehmen, ist in einer von mir geschätzten Musikrichtung Standard...

Dienstag, 18. August 2015, 22:55

Forenbeitrag von: »Tapio«

Leider verstellt die Beharrlichkeit der Ewiggestrigen den Blick auf Produktionen, die ab 1990 entstanden sind.

Meine CDs landeten alle im Keller. Ich brauche sie nicht mehr. Meine Sammlung (mittlerweile sammle ich nicht mehr und kaufe nur noch sehr wichtige Dinge, meist als Download) misst mehrere Wochen/>1TB. Alles in bester Ordnung und einfach toll. Meine Audioketten nutzen alle modernen Möglichkeiten. Mit Leuten darüber zu diskutieren, die nicht ansatzweise moderne Möglichkeiten kennen, ist für mich derzeit herausgeschmissene Zeit. Was soll ich hier von Bluetooth/APTX anfangen? Hier? Ich muss mich sch...

Freitag, 24. Juli 2015, 18:17

Forenbeitrag von: »Tapio«

Die Wiener Klassikszene - Eine abgeschirmte Insel?

Antwort auf Alfreds Eingaben . "Billigtouristen": Alfred hat Recht, finde ich. Hinter dem Billigtouristen steht als Thema der moderne Typus Mensch, der meint, es müsse alles einmal in seinem Leben gesehen und erlebt haben. Man hat sich diesen Anspruch implantieren lassen und er ist falsch. Das geht vermutlich in die Richtung, dass man sein Volk beschäftigen will, bevor es auf dumme Ideen kommt. Dann lieber für billig Geld zum Alfred reisen lassen. Ich meine, man muss nicht alles gesehen haben, m...

Donnerstag, 23. Juli 2015, 17:09

Forenbeitrag von: »Tapio«

Die allerallertraurigste Musik

Ich möchte auch noch russische Schwermut anführen: То не ветер ветку клонит Slender Rowan Tree

Donnerstag, 23. Juli 2015, 17:00

Forenbeitrag von: »Tapio«

Die allerallertraurigste Musik

Zitat von »Bertarido« Für mich sind gerade diejenigen Musikstücke besonders wertvoll, die ein Spiegel meiner eigenen Seelenzustände sind. "Stimmung aufhellen", das war für mich nie eine Motivation, um Musik zu hören. Das kann ich für mich auch so unterschreiben. "Die ein Spiegel meiner derzeitigen Seelenzustände sind". Vielleicht sucht man ja Trost in der Gewissheit, dass es Leidensgenossen (hier: der Komponist) gibt - man ist also nicht allein. Ich weiß es nicht. Derartige Musik schadet mir je...

Donnerstag, 23. Juli 2015, 16:35

Forenbeitrag von: »Tapio«

Die allerallertraurigste Musik

Da geht es wohl den meisten so, es dreht sich letztlich alles um die 6.-8., 9. noch ein wenig.

Donnerstag, 23. Juli 2015, 16:22

Forenbeitrag von: »Tapio«

Die allerallertraurigste Musik

Zum Thema fällt mir vieles ein, ich nenne mal ein Werk: Die gesamte Sechste Symphonie (in einem Satz) von Allan Pettersson. Das Finale kannst Du ja mal anhören (57:37), es sagt vieles über das gesamte Werk aus und ist sehr erschütternd. Oder mal rund um 37:30 hören... Die Symphonie muss man sich in normalem Maße erarbeiten, Herr Pettersson hat da ganz andere Werke geschrieben, die sich mir bisher nicht erschlossen haben. Man wird reich belohnt. https://www.youtube.com/watch?v=Wm83O4_Y5rg Sehr la...

Donnerstag, 23. Juli 2015, 16:05

Forenbeitrag von: »Tapio«

Die Wiener Klassikszene - Eine abgeschirmte Insel?

[Snip, auf Wien herumhacken ist, soweit ich weiß, unerwünscht]

Donnerstag, 23. Juli 2015, 13:35

Forenbeitrag von: »Tapio«

Gitarre - mon amour

Peter Schreier/Konrad Ragossnig.

Mittwoch, 22. Juli 2015, 18:28

Forenbeitrag von: »Tapio«

Vergänglicher Modetrend oder evolutionistische Verhaltensänderung?

Zitat von »operus« Ich dagegen darf (muss) am Sonntag ein Open-Air- Konzert mit überwiegend Musical Nummern durchstehen. An dessen Entstehung wirkte ich sogar mit, denn ich engagierte die beiden Solisten. Du bist vermutlich jung und brauchst das Geld! Wie sich die klassische Musik entwickeln wird, wir werden es sehen. Ich bezweifle bereits, ob das Attribut "klassisch" sinnvoll ist. Es ist Musik. Mir ist es eigentlich gleich, auf welchen Instrumenten sie gespielt wird oder zu welcher Zeit sie er...

Dienstag, 21. Juli 2015, 19:28

Forenbeitrag von: »Tapio«

Vergänglicher Modetrend oder evolutionistische Verhaltensänderung?

Verproletarisierung: rein formell (Herkunft und beruflicher Erfolg) gehöre ich auch dazu. Ich weiß mich aber zu benehmen und zu kleiden, insofern falle ich der hohen Gesellschaft auf Konzerten nicht negativ auf. Aber ich habe Abitur! Und Hochschulbildung! Ach Alfred, das sind aber auch Zeiten, nicht mal mehr "Pöbel" oder "Pack" darf man sagen . "Unterschicht" darf man aber meines Wissens sagen. Das sind alles Moden. Ich kann mich erinnern, unsere marxistischen Freunde hatten das arbeitsscheue "L...

Montag, 20. Juli 2015, 19:45

Forenbeitrag von: »Tapio«

Hilfe! Schubert, "Der Tod und das Mädchen", 2. Satz anders aufgelegt - Vokalbegleitung?

Nett, dass Du zusammenfast. Ja, er ist eine anerkannte Größe, von der Größenordnung her ist er ein kleiner unter den Großen, er bedient eben eine gewissen Nische. Seine Alben erscheinen relativ selten und deren ersten Buchstaben sind der Reihe nach aus den Buchstaben "MURCOF" gebildet. Das letzte Album war Cosmos, nun warten wir schon seit Jahren auf "Océano". Viele meinen, er macht zu viel in der Kunstszene, statt "reguläre" Alben zu produzieren. Es ist aber 2014 das Album "Being human being" e...