Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 91.

Dienstag, 12. November 2013, 20:35

Forenbeitrag von: »Julius«

Lepo Sumera - estnischer Komponist und Politiker

Das ist ja ein Ding! Diese CD habe ich mir im August gekauft. Lepo Sumera war auch Politiker.

Dienstag, 12. November 2013, 20:27

Forenbeitrag von: »Julius«

Pehr Henrik Nordgren - Finnischer Komponist (1944-2008)

Lieber Lutgra, ich habe mir die Nordgren-Quartette und die Sinfonien nun mehrmals angehört aber viel kann ich nicht dazu sagen. Die Musik sagt mir zu, und ich bereue meinen Kauf keineswegs, nur der wirklich begeisterungszündende Funke ist bislang ausgeblieben. Damit muss man ja Geduld haben. Die letzte Zeit habe ich, abgesehen von den morgendlichen Bachkantaten, nicht weiter viel gehört, mir fällt jetzt wie ich schreibe auf, dass ich am Abend kaum Musik anstelle schon längere Zeit. Das ist sonst...

Samstag, 12. Oktober 2013, 13:42

Forenbeitrag von: »Julius«

dankeschön

Hallo Lutgra, nur eine kurze Rückmeldung: ich habe Deine Ausführungen über Nordgren und was ich noch im Internet las (eine interessante Seite ist musikmph.de, die rare music Sektion, wo viel über Nordgren zu finden ist) und sogar hören konnte (3. Sinfonie in Youtube), dass ich mir die CD mit den letzten beiden Sinfonien, die mit den letzten Streichquartetten und eine mit den Sinfonien 3 und 5 bestellt habe. Viele Dank für die Empfehlung, ich bin mir ziemlich sicher einen guten Griff getan zu hab...

Samstag, 12. Oktober 2013, 13:42

Forenbeitrag von: »Julius«

Fantasie zur Luosto-Sinfonie (Kalevi Aho)

The Shamans Winter darkness and midsummer Song in the Fells Storm in the Fells Kein Licht drang unter den vorgezogenen Vorhängen mehr ins Zimmer, ich hatte geschlafen und beschloss im Bett zu bleiben und mir die “Luosto”-Sinfonie noch gleich ein zweites Mal anzuhören (19.3.2013, ca. 19:15). Dabei wollte ich mir vorstellen, auf einem Schlitten durch eine verschneite Landschaft gefahren zu werden. Der Schlitten steht schon bereit, und es nähert sich der günstigste Zeitpunkt zur Abfahrt, dass das ...

Freitag, 9. August 2013, 22:46

Forenbeitrag von: »Julius«

Georges Lentz: Caeli enarrant...

Hier soll kurz der luxemburgische Komponist Georges Lentz (*1965) und sein Werk vorgestellt werden. Oder sollte man eher sagen er ist ein australianischer Komponist, denn er lebt seit 1990 in Sydney und komponiert dort. Es hat ihn dorthin (das wird immer, wenn über seine Kompositionen etwas gesagt wird, betont) der Himmel gebannt, der in den australischen Outback ganz besonders klar und sternenreich ist, oder derselbe Himmel hätte ihn auch in der argentinischen Pampa, dem südafrikanischen High V...

Sonntag, 14. Juli 2013, 13:11

Forenbeitrag von: »Julius«

Pascal Dusapin: 7 Solos für Orchester

Zu Pascal Dusapin gibt es bereits einen (kurzen) Thread, in dem auch das Erscheinen der "7 Solos" auf CD gelobt wird: Dusapin, der Literat "In den frühen 90igern wollte ich fort von den 10-20 Minuten vorgeschriebener Dauer für die meisten der in Auftrag gegebene Orchesterstücke." So (frei übersetzt) beginnt die Einführung und Erläuterung im Beiheft. Er benennt die "7 Solos" als einen Zyklus 7 verschiedener Formen. Ich habe sie oft einzeln angehört, es ist eine schöne und spannende Musik. Dieser ...

Sonntag, 30. Juni 2013, 16:05

Forenbeitrag von: »Julius«

Peter Ruzicka

Mir gefallen die Werke für Streichquartett von Peter Ruzicka. Oder, besser gesagt, ich habe beim gelegentlichen Hören Momente grossen Entzückens, in denen ich schlichtweg begeistert bin, aber wie gesagt, es sind Augenblicke, die sich, wenn auch unvermutet, verlässlich einstellen. Gekauft habe ich sie mir weil ich zu einem Kauf aufgelegt das so lange nicht mehr aufgesuchte CD-Geschäft betrat und sie mich interessierte. Um Hölderlin und Celan geht es auch, soviel konnte ich beim Hin- und Her-wende...

Mittwoch, 26. Juni 2013, 05:54

Forenbeitrag von: »Julius«

Neue Streichquartette

O ja, tatsächlich! Ich hatte nicht genügend heruntergescrollt. Danke, Theophilius. Lieber Lutgra, das Streichquartett ist gerade 10 Minuten lang. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es nicht missfallen wird (etwa, wie könnte der Cantus Arcticus von Rautavaara nicht gefallen?), aber die anderen STücke auf der CD sind eher nicht rautavaarahaft. Das nur als Hinweis, Julius

Dienstag, 25. Juni 2013, 22:09

Forenbeitrag von: »Julius«

Pelle Gudmundsen-Holmgreen: Last ground (2006)

Das Stück für Streichquartett und Ozean kenne ich von dieser CD: (Es gehört diese Frage nicht hierher, aber wie fügt man Cover aus dem Amazon-Shop ein, der mit den sog. ASIN-Nummer neuerdings geizt bzw gut versteckt?) http://www.amazon.de/Kronos-Plays-Holmgr…elle+gudmundsen Es rauscht der Ozean, man hört Seevögel, (dies alles vom Tonband), und dann, hier und da, schimmert wellenüberspültes Land algengrün auf, und dies ist der letzte Boden, der sich dem Menschen in diesem ihm doch feindlichen Ele...

Sonntag, 16. Juni 2013, 22:21

Forenbeitrag von: »Julius«

Tigran Mansurian

Zur Vorstellung einige Worte des Komponisten selbst (aus dem Beiheft entnommen): " Das Genre des Streichquartetts hat mich ständig beschäftigt. ... Das erste Streichquartett habe ich in den Jahren 1983 bis 84 zum Andenken an meinen früh verstorbenen Musikerfreund David Chandschian komponiert. Es besteht aus drei Teilen. Der erste Teil basiert auf der Rhytmus- und Intonationsreihe der Schmerz-, Klage- und Flüsterstimmen, die von der armenischen Sprache herrühren. Den zweiten Teil beherrschen die ...

Dienstag, 11. Juni 2013, 20:18

Forenbeitrag von: »Julius«

Die besten / letzten Plattenläden der Welt für Klassik

Zitat von »Harald Kral« Mein bevorzugtes Ziel in Barcelona ist Discos Castello. Es gibt davon mehrere Läden, jeweils spezialisiert für Rock/Pop, Vinyl usw. Hier soll es jedoch um den Klassik-Laden gehen: DISCOS CASTELLO (Carrer dels) Tallers 7 08001 Barcelona Teléfono: 93 3025946 castello.compras@yahoo.es geöffnet Montag - Samstag 10 - 20.30 Uhr Der Laden befindet sich seit 1928 in einer kleinen Seitenstraße der Ramblas. Wenn man von der Placa Catalunya aus auf der rechten Seite der Ramblas in ...

Montag, 6. Mai 2013, 23:28

Forenbeitrag von: »Julius«

Zeitgenössisches - Was hört ihr?

...ausserdem, zwar noch nicht gehört, aber bestellt: Möglich, dass die Stücke vor 2000 komponiert wurden, aber Horst Lohse (1943) kann bestimmt noch mit neuen Werken aufwarten. Mit 66 Jahren... So gesehen ist er gerade 4. Nächstes Jahr fümpf. An Allen Pettersons Sinfonien erinnern mich die Stücke auf Knut Vaages (1961) CD.

Sonntag, 5. Mai 2013, 21:36

Forenbeitrag von: »Julius«

Zeitgenössisches - Was hört ihr?

Schöne Frage! Von den jungen Komponisten, die gerade am Beginn ihres Schaffens stehen, möchte ich Anna Thorvaldsdottir empfehlen, deren CD "Rhizoma" ich mir oft anhörte. Das ist mir sehr zusagende Musik, die CD ästhetisch ansprechend gestaltet, und das für gar nicht teueres Geld als Päckchen persönlich aus Island. http://www.annathorvalds.com/ Die CD (Hörprobe, ganze Stücke auch auf Youtube) gibt es unter "Bandcamp". Von bereits etablierten, noch jungen, aber doch auch nicht mehr ganz so sehr ju...

Montag, 17. Dezember 2012, 22:01

Forenbeitrag von: »Julius«

Anna Thorvaldsdottir

Gestern hatte ich wieder meines alten Traumes gedacht, doch einmal die "Dark Music Days" zu besuchen. Und ein kurzer Check der Flugpreise hat mir die Entscheidung ganz leicht gemacht. Reykjavík Ende Januar, tja, Geschäftsreisender müsste man sein, so privat macht das einige Meter Buch- und CDs-Entgänge, eine kleine Totalverausgabung. Und ich erinnere mich, das war auch letztes Jahr so, und ich hätte vielleicht gar nicht ernsthaft dran gedacht zu den Dark Music Days zu pilgern, wenn nicht Anna Th...

Sonntag, 9. Dezember 2012, 13:58

Forenbeitrag von: »Julius«

Gurre-Lieder

Lieber Guercoeur, vielen Dank für die Informationen über die Gurre-Lieder, besonders für die Inhaltsangabe. Ich hatte die Aufnahme mit Krips, und das Textheft sagt leider nichts über den Urheber der Gurre-Dichtung (Jens Peter Jacobsen), noch macht es das Textverständnis einfach, wenn nicht gesagt wird, das Waldemar = Volmer und etliche Sprachschnitzer gedruckt sind. z.B. "Den Sarg sah ich auf Königs Schultern, Hennig stutz´ihn..." Ja, an welchem Ende hat der Bursche gesägt? ... ist doch makaber....

Samstag, 6. Oktober 2012, 22:00

Forenbeitrag von: »Julius«

Aus Portugal

Während meines kleinen Urlaubes in Portugal stellte ich fest, überhaupt nichts von portugiesischen Komponisten zu kennen. Das wollte ich nicht so belassen, und ein kleines, aber wohlsortiertes Geschäft (CNM, Rua Nova do Almada 60/62) bot Abhilfe: Cembalosonaten eines jung verstorbenen Komponisten, der von Scarlatti sehr geschätzt. Ein grosser Teil seines Werkes ging beim grossen Erdbeben von Lissabon verloren. Der bedeutendste Symphoniker Portugals des 20. Jh., abgesehen davon soll es nicht zuvi...

Montag, 24. September 2012, 22:29

Forenbeitrag von: »Julius«

John Cage

John Cage polarisiert mich - als einzelne Person. Vieles was ich über ihn lese, finde ich interessant, gefällt mir. Z.B. die Bemerkung in einem CD-Beiheft ("13", cpo), man hat bei ihm nie gewusst ob sich niemand um ihn schert oder ihm die anderen gleichgültig sind, eigentlich grundsympathisch. Vielleicht wäre ich sogar ein Fan von ihm, wenn es nicht seine Musik gäbe. Ich weiss noch, dass ich freudig erregt die I-Ging-Variationen aus der Bibliothek nach Hause trug. Das I-Ging, das hatte ich rauf ...

Donnerstag, 13. September 2012, 20:56

Forenbeitrag von: »Julius«

Cover zum Schießen: Die witzigsten Cover!

"Ja, da hab ich mir was ganz Feines für Euch ausgedacht." (meine freie Deutung)

Mittwoch, 12. September 2012, 23:26

Forenbeitrag von: »Julius«

Die Band, der Produzent, und der Sound

Interessant! Und an Bearbeitungen hatte ich gar nicht gedacht. Dann ist mir selber noch etwas dazu eingefallen: Giacinto Scelsi. Er hatte seine Kompositionen (Improvisationen) auf einem etwas ausgefallenen Instrument (Ondioline) eingespielt und auf Tonband aufgenommen und diese Aufnahmen dann Musikern zum späteren Notieren und Ausarbeiten überlassen. Er selber hatte wohl keine Lust dazu oder zu viel neue Inspiration, um darein Zeit zu investieren. Und ob sie, diese oft ungenannten späteren Bearb...

Mittwoch, 12. September 2012, 08:14

Forenbeitrag von: »Julius«

Gute Alben

Schönes Wortspiel! Danke! Ansonsten: sobre gustos no hay nada escrito