Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 21:50

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Charles Gounod (1818 - 1893)

Zitat von »William B.A.« Diese Aufnahme, lieber Stimmenliebhaber, ist anscheinend wohl nicht mit dem Querschnitt identisch, der sich in dieser Box befindet?: Liebe Grüße Willi Lieber Willi, ich bin mir ehrlich gesagt nicht ganz sicher, ob man für den "Opernquerschnitt" extra nochmal ins Studio gegangen ist oder ob man einfach Teile dieser Radioübertragung einer konzertanten Aufführung in Leipzig verwendet hat. "Rheingold1876" weiß das vielleicht. Die Besetzung ist jedenfalls identisch, was aber...

Gestern, 21:47

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Entdeckungen: Neue Stimmen

Zitat von »rodolfo39« als Abigaille muß sie die tiefen Lagen nicht singen. Erstaunlich! Spielen die da ne andere Fassung? Ich wähne mich zu erinnern, dass die Partie der Abigaille musikalisch auch davon lebt, dass ihre Zerrissenheit und ihr "Extremismus" durch große Intervallsprünge von ganz hoch nach ganz tief u.ä. charakterisiert wird.

Gestern, 17:45

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Fußball und Klassik

Zitat von »musikwanderer« Aktuell ging dabei so richtig schön unter, dass die Politiker-Kaste mal soeben sich die Parteienfinanzierung um 25 Milliönchen erhöht hat. Wenn du hier schon eine Forenregel brichst und von Politik anfängst (Die Rubrik trägt den Titel "Fußball und Klassik" und nicht den Titel "Fußball und Politik"!!!), dann wäre es zumindest redlich, bei der Wahrheit zu bleiben: Nicht die "Politiker-Kaste", sondern die Koalition, also Union und SPD (die Wahlverlierer der letzt Bundesta...

Gestern, 17:26

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Charles Gounod (1818 - 1893)

Ich denke auch, dass Gounod diese Rubrik verdient hat, schließlich erscheint er mir als DER französische Opernkomponist der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts schlechthin. Sicher, da gab es auch noch Bizet mit seinem ungeheuren Geniestreich "Carmen", aber schon mit den "Pelenfischern" in Gänze werde ich trotz zweier grandioser Nummern nicht warm und die anderen Bizet-Opern sind eher vernachlässigenswert. Bei Gounod liebe ich immerhin zwei seiner Opern und halte sie für grandios gelungen: "Faust...

Gestern, 14:24

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Sängerische Korrektur und Ergänzung zum heutigen 17. Juni

Zitat von »William B.A.« Jürgen Hartfiel, deutscher Bariton * 17. 6. 1941 --- 77. Geburtstag Lieber Willi, schön, dass du an den heutigen 77. Geburtstag von Kammersänger Jürgen Hartfiel erinnert hat, den ich gar nicht auf dem Schirm hatte. Das von dir eingestellt Foto unter der "Onegin"-Aufnahme zeigt allerdings nicht Jürgen Hartfiel, sondern Neil Shicoff. Jürgen Hartfiel sah ganz anders aus, leider finde ich kein Foto von ihm und kann auch keines einstellen. Übrigens feiert heute auch der Teno...

Gestern, 09:54

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Das Spiel mit den Opernrollen

Zitat von »Caruso41« Ehe jemand auf die Idee kommt, an Nutrice ‚Erster Totengräber‘ (gibt es mindestens in drei Opern) anzuhängen, Lieber "Caruso41", ich finde es nach wie vor sehr bedauerlich, dass du dir ganz offensichtlich solche abwertenden Kommentare gegenüber Mitspielern nach wie vor nicht verkneifen kannst! Zitat von »Caruso41« Karajan hat darauf bestanden, dass die Simionato dafür verpflichtet wurde. Wo soll das gewesen sein? An der Wiener Staatsoper, wo Karajan das Stück inszeniert und...

Samstag, 16. Juni 2018, 22:33

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Fußball und Klassik

Es gibt eine Fußball-Operette von Paul Abraham, die in der kommenden Spielzeit Premiere an der Komischen Oper Berlin hat und eigentlich schon gut 80 Jahre alt ist: "Roxy und ihr Wunderteam"! https://www.komische-oper-berlin.de/prog…ihr-wunderteam/

Samstag, 16. Juni 2018, 16:20

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

RIP - Verstorbene aus dem Kulturleben

Der russische Dirigent Gennady Rozhdestvensky ist heute im Alter von 87 Jahren verstorben. http://www.thenewstribune.com/entertainm…e213306119.html

Samstag, 16. Juni 2018, 13:22

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Der Musiker Gräber

Zitat von »hart« Er gastierte unter anderem in Zitat von »hart« Berlin An der Staatsoper Berlin gastierte Karl Liebl: - 2x als Siegfried (im "Siegfried") am 9. Oktober 1957 und am 18. November 1959 (unter der Musikalischen Leitung von Franz Konwitschny bzw. Hans Knappertsbusch neben Gertrude Grob-Prandl bzw. Helena Braun als Brünnhilde, Margarete Klose bzw. Maria von Ilosvay als Erda, Ina Faßbaender bzw. Jutta Vulpius als Waldvogel, Gerhard Stolze als Mime, Rudolf Gonszar als Wanderer, Frans An...

Freitag, 15. Juni 2018, 21:58

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Das Spiel mit den Opernrollen

Nehmenn wir die Erste Elfe oder alternativ alle drei Elfen aus "Rusalka". https://www.youtube.com/watch?v=NXaBWJgmLEM&t=2087s

Freitag, 15. Juni 2018, 20:44

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Das Spiel mit den Opernrollen

Ist wirklich der Silvio aus dem "Bajazzo" noch nicht genannt? Erstaunlich! Hier singt Karsten Mewes diese Rolle in deutscher Sprache: https://www.youtube.com/watch?v=WMRhw_QQhMk&t=1146s

Freitag, 15. Juni 2018, 00:05

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Das Spiel mit den Opernrollen

Es folgt die Solveig aus Werner Egks Oper "Per Gynt" (damit die Aase nicht so alleine ist). https://www.youtube.com/watch?v=Dci3r1i0F68

Donnerstag, 14. Juni 2018, 18:14

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Erinnerungen an verstorbene und Geburtstags-Glückwünsche an lebende Musiker

Zitat von »William B.A.« Erna Berger, deutsche Sopranistin, * 19. 10. 1900 - + 14. 6. 1990 --- 28. Todestag Lieber Willi, schön, dass du an den 28. Todestag der von mir außerordentlich geschätzten Sopranistin Erna Berger erinnert hast. Noch mehr hätte ich mich freilich gefreut, wenn du eine Opernaufnahme verlinkt hättest, bei der sie auch tatsächlich mitwirkt, also zu hören ist. Bei dem von dir eingestellten "Don Giovanni" unter Bruno Walter ist das jedoch laut Rück-Cover nicht der Fall. Könnte...

Donnerstag, 14. Juni 2018, 08:46

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Was ist dran an Karajan? - Versuch einer Analyse

Zitat von »Rheingold1876« Zitat von »Stimmenliebhaber« Tja, wer weiß, ob und wie weit Konwitschnys Wagner-Zyklus vielleicht noch fortgesetzt worden wäre Zumindest war der "Tristan" schon bis hin zu den Aufnahmesitzungen geplant. Das hat mir vor vielen Jahren mal die DDR-Plattenfirma ETERNA brieflich mitgeteilt. Der Tristan sollte Ernst Gruber, die Isolde Hanne-Lore Kuhse sein. Schade, dass diese Produktion durch Konwitschnys plötzlichen Tod nicht zustande kam. Vielleicht wäre das auch eine Refe...

Mittwoch, 13. Juni 2018, 23:56

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Was ist dran an Karajan? - Versuch einer Analyse

Tja, wer weiß, ob und wie weit Konwitschnys Wagner-Zyklus vielleicht noch fortgesetzt worden wäre, wenn er nicht so viel gesoffen und schon 1962 gestorben wäre...

Mittwoch, 13. Juni 2018, 17:29

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

bald im TV .....

Selten soll ein Buhsturm so einhellig und völlig ohne Gegen-Bravos gewesen sein wie gestern in Wien...

Mittwoch, 13. Juni 2018, 11:01

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Was ist dran an Karajan? - Versuch einer Analyse

Zitat von »Hans Heukenkamp« Wieder ein sehr interessanter Gesprächsfaden! Ich möchte nur die Vermutung einstreuen, daß nach dem Solti-Tannhäuser von 1970, den ich für einen Geniestreich halte, eigentlich kein Raum mehr für eine weitere Aufnahme gab. Das mag K. selbst so empfunden und sich auf andere Projekte konzentriert haben. Ich halte den Solti-"Tannhäuser" für keinen Geniestreich, könnte mir aber in der Tat vorstellen, dass Karajan 10 oder 15 Jahre später vielleicht doch eine Studio-Aufnahm...

Mittwoch, 13. Juni 2018, 09:27

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Das Spiel mit den Opernrollen

Zitat von »operus« Nach dem HanS vom Stimmenliebhaber kann die Santuzza aus "Cavalleria rusticana" von Pietro Mascagni folgen. Wobei ich es fast nicht glauben wollte, dass beim Stand unseres Spieles diese bekannte Opernrolle noch nicht genannt sein sollte. Ich probierte es mit Stimmenliebhabers Trick aus, den er mir beibrachte: Einfach oben bei der Suchfunktion die Rolle eingeben und der Thread wird nach dieser durchsucht. Das habe ich gemacht und wurde nicht fündig. Was in diesem Fall positiv ...

Mittwoch, 13. Juni 2018, 00:47

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Was ist dran an Karajan? - Versuch einer Analyse

Was du zur verunglückten Wiener Neuproduktion schreibst, scheint mir alles plausibel. Ich kenne allerdings Dirigenten, die gerade dann, wenn sie - selbstverschuldet oder unverschuldet - mit einem Werk einmal Misserfolg hatten, alles daran gesetzt haben, diese Scharte auszuwetzen und dieses Stück unbedingt noch einmal (und besser!) zu machen. Vielleicht hat Karajan auch einfach der ideale Titelinterpret für einen "Tannhäuser" nach seinen Wünschen und Vorstellungen gefehlt?

Dienstag, 12. Juni 2018, 22:25

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Das Spiel mit den Opernrollen

H wie Hans aus der "Verkauften Braut" von Smetana. Auch wenn Michael Rabsilber die Rolle in dieser deutschsprachigen Aufführung unter dem originalen tschechischen Rollennamen Jenik sang. https://www.youtube.com/watch?v=kCWL_qySJsA&t=5161s