Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 18:20

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Rudolf Schock, ein großer deutscher Tenor

Zitat von »Dr. Holger Kaletha« Verschlag: Kommt doch mit Nemorino und anderen Interessierten und macht einen Vergleich Schock-Konya beim "Wolgalied" zum Kitschthema! Dann sind alle zufrieden - ………….! Lieber Holger, das ist ein aparter Vorschlag! Wenn auch andere Taminos ihre Eindrücke, Analysen und Urteile mitteilen, will ich da gerne mitmachen. Meiner Meinung nach, sollte man den Vergleich aber nicht auf Konya und Schock beschränken. Unbedingt müsste man das "Original" Richard Tauber einbezieh...

Gestern, 15:23

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Jennifer O' Loughlin

Zitat von »operus« Übringesn singt sie immer häufiger auch an der Bayerischen Staatsoper. Lieber Operus! Ich weiß nur von einigen Auftritten als Konstanze im Frühjahr 2011. Auch die Homepage der Bayerischen Staatsoper nennt lediglich diese! Vielleicht ist sie mal eingesprungen? Vielleicht sind für die Zukunft Auftritte geplant? Unter den Ankündigungen der Staatsoper habe ich dafür jedoch keine Hinweise gefunden! In den Medien wird häufig nicht so sauber zwischen der Bayerischen Staatoper Münche...

Gestern, 14:34

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Rudolf Schock, ein großer deutscher Tenor

Lieber Chrissy, mit Abschweifungen vom Thema eines Threads kann ich leben! So etwas passiert: Jemand bringt eine Assoziation oder einen Vergleich. Ein anderer nimmt das auf. Darüber entwickelt sich eine eigene Diskussion. Schon hat man ein anderes Thema. Damit - wie gesagt - kann ich leben! Nerven tut mich, wenn in Threads wieder und wieder das Gleiche gesagt wird. Das hatte ich kritisiert. Müssen denn wirklich in alten Threads mehrfache, somit überreichliche und dabei oft überflüssige Informati...

Gestern, 12:02

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Jennifer O´Loughlin

Zitat von »operus« ich wollte ein Video der jungen amerikanischen Sopranistin Jennifer O' Loughlin einstellen. Besten Dank, lieber Operus, dass Du Deinen Beitrag nun sichtbar gemacht und damit Jennifer O´Loughlin als NEUE STIMME vorgestellt hast! Zitat von »operus« Diese beurteile ich gut und als weiter entwicklungsfähig. So ganz jung ist Jennifer O´Loughlin ja eigentlich nicht. Sie ist mit 40 aber wohl ich einem Stadium, in dem sie einem breiteren Publikum bekannt wird und ihr Repertoire um ei...

Gestern, 09:36

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Rudolf Schock, ein großer deutscher Tenor

Zitat von »nemorino« Daß Kónya das Wolgalied überhaupt gesungen hat, wußte ich gar nicht. Es gibt mindestens vier Aufnahmen! Eine davon ist diese hier https://www.youtube.com/watch?v=EuStiBeXiLU Zitat von »Fiesco« Warum macht ihr jetzt aus dem Schock Thread einen Konya Thread? Ja das frage ich mich auch. Wir haben ja den Vergleich schon mal ziemlich breit diskutiert: Rudolf Schock, ein großer deutscher Tenor Aber ich freue mich immer, wenn überhaupt über Sänger diskutiert wird! Beste Grüße Caru...

Gestern, 09:23

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

Lieber Hans! Ist der Almansor nicht eine Sprechrolle? Oft wird die sogar gestrichen! Aber Du kennst sie! Respekt! Wenn ich das richtig sehe, fehlen in unserem Spiel noch Puccinis LE VILLI. Das ist Puccinis erste Oper, als „Opera ballo“ bezeichnet. Ich nehme daraus Roberto und knüpfe ihn an Almansor! Jeder Melomane kennt natürlich Robertos Romanze „Torna ai felici dì“ ! Ich hätte gern Miguel Fleta damit vorgestellt. Die Aufnahme gibt es aber leider nicht bei Youtube. Deshalb Roberto Alagna. https...

Gestern, 09:04

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Entdeckungen: Neue Stimmen

Zitat von »operus« [/youtube][/align][/youtube] Lieber Operus, Was Du uns mit diesem Beitrag sagen wolltest, kann ich nicht erraten! Kannst Du es noch mal posten? Liebe Grüße Caruso41

Donnerstag, 9. August 2018, 19:01

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

Lieber Holger, wenn ich das könnte, würde ich zu Deiner Frage gern was zu sagen versuchen. Leider scheitert es schon daran, dass ich keinen Zutritt zu der Seite erhalte und damit Deine Frage gar nicht kenne! Beste Grüße Caruso41

Donnerstag, 9. August 2018, 18:52

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Weiter zu Derek Welton

Lieber Kapellmeister Storch! Du bist ja ein richtiger Experte für Derek Welton. Was Du schon alles von ihm gehört hast! Ich habe außer den drei erwähnten Partien jetzt auch den Klingsor gehört – allerdings nur am Radio! Da fand ich besonders überzeugend, dass er kein nickliger Bösewicht war mit knarzigen Tönen und Unhold-Brüllerei. Sein Klingsor war ein Zauberer mit Statur und Autorität, der gleisnerische Herr über ein Zauberreich. Wird das nicht der Rolle glänzend gerecht? Zitat von »Kapellmeis...

Donnerstag, 9. August 2018, 15:27

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

Zitat von »La Roche« Nello della Pinta (Bariton)...... Ich akzeptiere als nächsten Buchstaben das a oder wieder das o. Ich nehme das "o" und füge Gabriele Adorno an, den jungen Patrizier der die Amelia Grimaldi in Verdis "Simon Boccanegra" liebt! Eine Idealverkörperung der Figur ist für mich Richard Tucker! Hier im Duett mit Eileen Farrell: https://www.youtube.com/watch?v=Z9QKUHndz9U

Donnerstag, 9. August 2018, 15:21

Forenbeitrag von: »Caruso41«

RARITÄTEN: Selten gespielte Opern wiederaufgeführt!

Lieber Bertarido! Zitat von »Bertarido« In Florenz steht im Oktober 2019 Spontinis "Fernando Cortéz" auf dem Programm Hab ich schon auf dem Kalender. Ich habe ein paar Wochen in der Europäische Universität in Fiesole zu tun. Das passt bestens! Im Übrigen habe ich noch einen besonderen Hinweis: Im Rahmen des HELSINKI OPERA FESTIVAL wird vom 22. bis 28. August 2018 die „Vilnius-Fassung“ von Stanisław Moniuszko Oper „Halka“ gespielt. Das Werk wird in Polen ja sehr viel aufgeführt. In anderen Länder...

Donnerstag, 9. August 2018, 09:22

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Entdeckungen: Neue Stimmen

Zitat von »Hans Heukenkamp« …..man muß schon schmunzeln, wenn ein Nürnberger in Nürnberg einen Gesangswettbewerb mit dem Preislied aus den Meistersingern von Nürnberg für sich entscheidet..... Ja, lieber Hans, das hat mich auch amüsiert. Aber genau genommen ist es ein bisschen Zufall: als der Wettbewerb ausgeschrieben wurde, hatte Alex Kim noch nicht mal sein Studium in Hamburg beendet. Dass er dann ein Engagement in Nürnberg bekam, könnte allerdings schon irgendwie mit seiner Bewerbung im Wett...

Mittwoch, 8. August 2018, 22:47

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

Sitze im Zug mit WLAN. Sehr praktisch. Da kann ich gleich an das „s“ von Arthus anschließen. Ich nehme Sobinin aus Glinkas „Ein Leben für den Zaren“. Eine mitreißende Aufnahme davon hat Nicolai Gedda eingespielt. Aber die kennt vermutlich jeder Opernfreund! Ich wähle sie trotzdem, https://youtu.be/8QY0jfuEW9o Caruso41

Mittwoch, 8. August 2018, 20:42

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

Ganz schnell in der Pause eines Konzertes: Beide haben eine Oper „Ezio“ geschrieben. Jomelli auch! Und Porpora, Scarlatti, Traeta und Mercadante sowieso. Vermutlich gibt es noch mehr. Hab ich aber nicht im Kopf.....

Mittwoch, 8. August 2018, 17:57

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Entdeckungen: Neue Stimmen

Zitat von »Kapellmeister Storch« Er ist übrigens der aktuelle Klingsor in Bayreuth und durfte in Berlin auch schon den Rheingold-Wotan singen. Lieber Kapellmeister Storch Hast Du ihn in der einen oder der anderen Partie gehört? Beste Grüße Caruso41 Zitat von »Caruso41« Das Schlusskonzert des Internationalen Gesangswettbewerbs „Die Meistersinger von Nürnberg“ wird heute von dem Bayerischen Rundfunk übertragen. Sonntag, 05.08.2018 13:05 bis 15:00 Uhr BR-KLASSIK Zitat von »Caruso41« Der Nürnberger...

Mittwoch, 8. August 2018, 17:05

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

Zitat von »La Roche« Nun mach ichs mal kompliziert: Aus die schweigsame Frau nehme ich den Morbio. "Aber der hat doch gar kein N!!!!" Richtig, aber in der Komödie macht dieser Morbio den Notar und verhilft dem Henry Morosus zu seinem Geld und dem armen Sir Morosus zu seiner Ruhe. OK, den Rollennamen "Notar" gibt es je oft. Auch "ein Notar" ! Aber davon wolltest Du keinen! So hast Du einen genommen, der eigentlich Morgio heißt. Na, mir soll es recht sein. Ehe denn ein Sitten- und Regelwächter ei...

Mittwoch, 8. August 2018, 14:57

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

Zitat von »La Roche« Mit "O" der Oberpriester des Dagon, hier im Finale von "Samson et Dalila" mit Sergej Leiferkus. Ich nehme das "r" des Oberpriesters und hänge Regan an, eine der drei Töchter des Königs Lear! In Aribert Reimanns Oper "Lear" In der Münchener Uraufführung des Werkes sang die Partie Colette Lorand. Sie war, wie alle drei Sängerinnen der Töchter, sehr eindrucksvoll! Auf Youtube gibt es nichts davon. Pech gehabt: damals gab es noch kein Internet, kein Youtube! Zum Glück aber gibt...

Dienstag, 7. August 2018, 18:57

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

Zitat von »La Roche« Die Araballa war schon dran, aber Ihre Frau Mama, die Adelaide, die hat mehrere (kurze) Auftritte. Das hindert nicht daran, sie mit Hertha Töpper ausgesprochen prominent zu besetzen, wobei sogar Wolfgang Sawallisch das Orchester der Bayerischen Staatsoper dirigiert. Schade, daß es keine DVD ist. Aber nun haben wir wieder ein "e"!! Kein Problem lieber LaRoche! Da hänge ich Edemondo an. Der Figur begegnen wir in Meyerbeers EMMA DI RESBURGO. Und wenn wir Glück haben, wird die ...

Dienstag, 7. August 2018, 14:49

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Entdeckungen: Neue Stimmen

Zitat von »Hans Heukenkamp« Lieber Caruso41, ich denke, daß aufgezeichnet wurde. Ich erinnere mich, daß am Freitag nach Ostern davon die Rede war, als ich zum zweiten Mal in der Heliane war. Ganz fest rechne ich mit und hoffe auf eine DVD im Frühjahr 2019. Dann wird man die großartigen Sänger, den Chor und das Orchester nebst Dirigenten Marc Albrecht wieder würdigen könnnen. Da bin ich sehr gespannt, lieber Hans. So verdienstvoll die Gesamtaufnahme der Decca unter John Mauceri auch ist, die Int...

Dienstag, 7. August 2018, 14:32

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Oskar Czerwenka

Zitat von »Erich Ruthner« Michel Senechal hat in der "L'heure Espagnole" deutsch gesungen. Erstaunlich! Zitat von »Carlo« Ivo Zidek singt ein klar verständliches, nahezu akzentfreies Deutsch und ist auch ein sehr spielfreudiger, glaubwürdiger Darsteller! Ivo Zidek habe ich oft in Prag gehört, da ich in der Zeit des "Prager Frühlings" häufig nach Prag fahren konnte. Ich weiß sehr gut. welch großartiger Darsteller er war. Unvergessen ist er mir als Richard in Verdis Maskenball. Nicht unbedingt al...