Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-8 von insgesamt 8.

Samstag, 6. Oktober 2007, 20:01

Forenbeitrag von: »rach3«

Opernfilme

Ich habe mir vor kurzem den Rigoletto-Film von Ponelle mit Pavarotti angesehen und habe mich noch selten so amüsiert wie bei dieser Verfilmung. Pavarottis Grinsen am Schluss der "Bettszene" mit Gilda ist einfach herrlich! Da dies mein erster Opernfilm war, bin ich neugierig auf weiteres. Ich verstehe die Argumente der Kritiker, die dem Vorhaben, ein Libretto 1:1 auf die Leinwand zu übertragen eher skeptisch gegenüberstehen. Natürlich kann auch der beste Regisseur aus einer Oper keinen Actionstre...

Mittwoch, 27. Juni 2007, 14:08

Forenbeitrag von: »rach3«

Kennt jemand diese Opern?

Das mit dem 120-mann Orchester ist schon nicht so aussergewöhnlich. Das New York Philharmonic z. B. kommt etwa auf diese Grösse. Und dass sich darunter auch einige Frauen befinden, will ich ja auch hoffen.

Montag, 25. Juni 2007, 13:10

Forenbeitrag von: »rach3«

Kennt jemand diese Opern?

Hallo Tamino-Gemeinde, erst mal vielen Dank für die bereits erfolgten Ratschläge. Ich habe mich anhand des Thread über die Königskinder erst einmal für diese Oper entschieden. @ Alfred Schmidt: was mein bevorzugter Geschmack angeht, so habe ich im allgemeinen gerne solche Opern mit einem grossen Sinfonieorchester, welches dann eigentlich der Hauptakteur darstellt, d. h. italienische Belcantoopern kommen bei mir eher flach raus. Der rest ist mir dann egal, ob Verismo, deutsche Romantik oder franz...

Sonntag, 24. Juni 2007, 22:11

Forenbeitrag von: »rach3«

Kennt jemand diese Opern?

Liebe Tamino-Gemeinde, da ich mich demnächst auf einige unbekanntere Opern stürzen möchte, möchte ich mal fragen ob jemand eine oder vielleicht sogar mehrere dieser Opern kennt. - Humperdinck: Königskinder - Dvorak: Armida - Schreker: Die Schatzgräber - Wolf: Der Corregidor - Massenet: Esclarmonde - d`Albert: Tiefland Ich möchte gerne wissen, ob diese Werke wirklich toll sind oder ob ich mir das Geld für eine Aufnahme besser sparen kann. Viele Grüsse rach3

Donnerstag, 7. Juni 2007, 19:44

Forenbeitrag von: »rach3«

Skrjabin, Alexander: Die Klaviersonaten

Vor einigen Jahren gab es bei der deutschen Grammophon auch eine Aufnahme mit Roberto Szidon. Freilich spielt der nicht so virtuos wie Hamelin, und trotzdem hat mich diese Aufnahme immer ein bisschen mehr fasziniert. Gerade die frühen Sonaten spielt Szidon noch mehr mit "Rachmaninoff-Allüre" und besonders die Fantasie Op.28, welche ja gewöhnlich mit den Sonaten aufgenommen wird ist einfach eindrucksvoll. Dieses Stück war lange Zeit einer meiner "hot favourites", nicht zuletzt wegen Szidon.

Donnerstag, 7. Juni 2007, 19:26

Forenbeitrag von: »rach3«

Für Insider: Prokofieffs Klaviersonaten ordnen

Hier noch meine Wertung: 8-6-7-2-3-4-9-5-1 Die drei "Kriegssonaten" sind bei mir alle auf der selben Höhe. Jedoch ist die siebte schon ein wenig abgenutzt, deswegen der dritte Platz.

Mittwoch, 6. Juni 2007, 15:31

Forenbeitrag von: »rach3«

Fallendes Sekundmotiv in Chopins Werken

Mit Chopins Musik bin ich seit Kindesbeinen vertraut und kenne die meisten Stücke in- und auswendig. Umso mehr war ich überrascht, als ich vor einiger Zeit eine Entdeckung gemacht habe, welche mir vorher jahrelang nicht aufgefallen ist. In nicht wenigen Stücken nämlich taucht immer wieder ein geheimnisvolles Motiv aus einem fallenden Sekundschritt auf. Wer nachprüfen will, hier einige Beispiele: - Mazurka Op. 7/2 Takt 2 - Mazurka Op.30/2 Takt 2 - Mazurka Op.56/1 Takte 1-6 - Mazurka Op.41/2 Takte...

Mittwoch, 6. Juni 2007, 14:59

Forenbeitrag von: »rach3«

Chopin Gesamtaufnahme--welche Version

Hallo Tamino-Gemeinde, ich besitze bereits zwei Gasamtaufnahmen von Chopins Werken (Ashkenazy und die Box von DG mit verschiedenen Interpreten), bin jedoch mit beiden nicht restlos glücklich. Insbesondere wegen der Impromptus und Nocturnes bei DG oder der Polonaise Op.44 und dem 4.Scherzo bei Ashkenazy(letzeres spielt dieser wirklich hässlich). Deshalb meine naheliegende Frage an Euch: kennt Ihr eine wirklich zufriedenstellende Aufnahme ALLER Werke evtl. mit Magaloff oder Harasiewicz?