Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 532.

Dienstag, 14. August 2018, 14:52

Forenbeitrag von: »Louis«

Ende der CD?

Zitat von »Johannes Roehl« Wie gesagt, wenn ich komplett von einem Streamingdienst abhängig wäre, hätte ich mich den ganzen Juni noch mehr geärgert als so schon, wegen dauergestörtem Internet. -> <- Bzgl. Streaming und Technik: Man kann sich alle Stücke für den offline-Gebrauch downloaden und diese bleiben dann jederzeit offline hörbar in der persönlichen Mediathek (=Regal) gespeichert. Eine permanente Internetverbindung ist daher nicht notwendig. Ich "streame" nie im klassischen Sinne, sondern...

Montag, 13. August 2018, 14:13

Forenbeitrag von: »Louis«

Ende der CD?

Zitat von »Stimmenliebhaber« Ach, bleibt doch von mir aus bei euren Scheiben und protzt mit eurem Gelde - ich gebe meines lieber für andere Dinge aus, die nicht so einfach zu kompensieren sind wie CD's! .) Großer Jubel über diesen herrlichen Post Ich wundere mich immer sehr, wie viele User in diesem Forum noch CDs bestellen. Das ist im Zeitalter von Streaming absolut sinnfreier Konsum ! Was kann man nicht alles mit dem Geld machen, welches man sich durch ein Streaming-Abo spart ! Ich zahle an A...

Dienstag, 3. Juli 2018, 12:46

Forenbeitrag von: »Louis«

Bayreuth 2018

Ja das wundert mich nicht, daß Alagna den Schwanennachen nicht besteigt. Wäre ein Desaster geworden. Daß man ihn überhaupt engagiert hat zeugt von unüberlegtem Handeln in Bayreuth. Ja der Vogt wird’s schon richten.

Dienstag, 22. Mai 2018, 16:24

Forenbeitrag von: »Louis«

Musik, die euch zum Weinen bringt

Definitiv: Der Schlussatz der "Pathetique" von Tchaikovsky. All seine durchlebten Dramen, alles zu Ende. Sein ganzes Leid geht dahin. 9 Tage nach der Uraufführung ist er tot. Unfassbar traurige Musik.

Dienstag, 22. Mai 2018, 16:16

Forenbeitrag von: »Louis«

Wiener Philharmoniker - The Orchestral Edition DECCA Box 65CDs - Kaufentscheidung - Neuling

Die Sache mit dem "CD-Kauf" verstehe ich überhaupt nicht. Hol Dir ein Abo eines Streaming-Dienstes und Du kannst Dich durch sämtliche Aufnahmen / Orchester / Werke etc etc hören und vergleichen. Um ca 10 EUR im Monat ein großer Spaß und gib ja kein Geld mehr für CDs aus. Wir leben anno 2018 !

Samstag, 5. August 2017, 12:42

Forenbeitrag von: »Louis«

Ein paar Gedanken über den "Genusshörer" und ähnliche Phänomene in der klassischen Musik

Hallo Glockenton ! Ja, vollkommen richtig, ich habe genau hingehört und kenne den Unterschied zwischen dem Dirigat eines Celibidache und eines Boulez. Allein, es hat mich nie wirklich glücklich gemacht, so die klassische Musik zu hören. Jetzt, wo ich mir den reinen Genuß gönne und einfach der Musik lausche, finde ich die ganze Sache wesentlich entspannender. Ich muß nicht mehr alles mitbekommen, ich darf auch einfach wegdösen.

Freitag, 4. August 2017, 19:47

Forenbeitrag von: »Louis«

Ein paar Gedanken über den "Genusshörer" und ähnliche Phänomene in der klassischen Musik

Im April war ich im Wiener Musikverein in einem Solo-Klavierkonzert. Zuerst dachte ich, wie soll ich das wach überstehen. Kaum etwas hat so beruhigende Wirkung auf mich wie Klaviermusik. Dazu stand auf dem Programm auch noch Chopin und Debussy. Aber es war so wunderschön, kein Wellness-Urlaub hätte diese Entspannung bringen können. Keine Minute war langweilig. Dafür liebe ich klassische Musik. Frag mich aber nicht nach dem Namen des Pianisten.

Freitag, 4. August 2017, 14:30

Forenbeitrag von: »Louis«

Ein paar Gedanken über den "Genusshörer" und ähnliche Phänomene in der klassischen Musik

Du meinst wie lange ich wach bleibe ? Also im Konzert durchaus das ganze Konzert, auch bei reinen Klavierkonzerten. DVDs schaue ich nie ganz durch, sondern meist aufgeteilt auf einzelne Akte. Für Wagner brauche ich halt mal 3 Tage, aber was solls. Wagner in der Oper habe ich schon oft wachend durchgehalten, nur der Parsifal ist sehr ermüdend. Diese Oper ist Meditation pur, bis vielleicht auf den 2. Aufzug.

Freitag, 4. August 2017, 13:30

Forenbeitrag von: »Louis«

Ein paar Gedanken über den "Genusshörer" und ähnliche Phänomene in der klassischen Musik

Ich suche in der Klassischen Musik in erster Linie Entspannung. Wenn ich CDs höre dann sind mir Dirigent, Orchester oder Pianist etc. egal. So lange es eine Stereo-Aufnahme ist. Denn ich schlafe ohnehin nach spätestens 5 Minuten ein Wenn ich eine DVD schaue oder Live ins Konzert gehe, ist mir der Dirigent und das Orchester ebenfalls unwichtig. Natürlich freue ich mich, wenn zufällig das RCO oder die WP spielen, oder Olga Scheps sitzt am Flügel. Aber wenn ich z.B. Mahler 5 hören will und es wird ...

Donnerstag, 3. August 2017, 16:40

Forenbeitrag von: »Louis«

HiFi oder Konzertbesuch?

So wie Orsini schreibt: Ein Konzertbesuch ist ein Erlebnis für alle Sinne. Man spürt die Musik, die Vibration, die Musik lebt in einem Konzertsaal so richtig auf. Das Gleiche gilt auch für die Oper, das ist ein völlig anderes Erlebnis als sich eine DVD anzuschauen. Ich gehe dennoch kaum mehr ins Konzert, noch viel weniger in die Oper. Grund? Lästige Leute um einen herum (die "Kontaktknüpfer" sind am Schlimmsten !!), lästige Pausen, knisternde Bonbonhüllen, tuschelnde Mithörer, Hustenanfälle im T...

Dienstag, 1. August 2017, 14:18

Forenbeitrag von: »Louis«

Was höre und sehe ich zur Zeit an DVD

Zitat von »Bertarido« Zitat von »Bertarido« Ich habe in dieser Woche angefangen, mir den "Copenhangen-Ring" anzuhören und anzuschauen. Das "Rheingold" war ein vielversprechender Anfang, nun bin ich gespannt auf die "Walküre". Wenn ich fertig bin, schreibe ich vielleicht in einem passenden Thread ein paar Eindrücke auf. Soeben verklangen die letzten Takte der "Götterdämmerung", wie immer ein tief bewegendes Ereignis. Der "Ring" aus Kopenhagen war eine bemerkenswerte Leistung für ein Opernhaus, d...

Dienstag, 10. Mai 2016, 19:11

Forenbeitrag von: »Louis«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2016)

Ich höre gerade diese ganz bezaubernde Monteverdi-CD von Magdalena Kozena:

Montag, 9. Mai 2016, 19:25

Forenbeitrag von: »Louis«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2016)

Ich habe die Nocturnes von John Field entdeckt. Gefällt mir sehr gut. Ruhe pur.

Sonntag, 8. Mai 2016, 17:15

Forenbeitrag von: »Louis«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2016)

Hyvää iltaa - ich höre nun Sibelius. Finlandia, Karelia-Suite und Sinfonie Nr 2. Ganz neu erschienen, die Aufnahme unter Mariss Jansons:

Sonntag, 8. Mai 2016, 14:47

Forenbeitrag von: »Louis«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2016)

Ich höre nun Klaviermusik. Yundi Li spielt Chopin:

Sonntag, 8. Mai 2016, 11:17

Forenbeitrag von: »Louis«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2016)

Bei mir geht es weiter mit Wagner. Ein Querschnitt aus dem Bayreuther Parsifal mit Levine am Pult. Bei Wagner habe ich mit Aufnahme-Querschnitten meist ein Problem, weil Wagner-Opern ja aus einem Guss bestehen. Aber 4 Stunden Parsifal komplett wären mir heute doch zu viel. Daher mal diese Highlights aus Parsifal.

Sonntag, 8. Mai 2016, 10:06

Forenbeitrag von: »Louis«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2016)

Ich starte in den musikalischen Sonntag mit Beethoven. Karajan dirigiert die 3. Sinfonie:

Samstag, 7. Mai 2016, 13:22

Forenbeitrag von: »Louis«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2016)

Das weiß ich ebenfalls nicht, könnte mir als Schwachpunkt nur die Ortrud-Interpretation von Gwyneth Jones vorstellen. Aber ansonsten ganz hervorragend die Aufnahme. Ich bleibe aber derweil bei Olga Scheps und lausche ihrer CD "Vocalise"

Samstag, 7. Mai 2016, 12:46

Forenbeitrag von: »Louis«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2016)

Zitat von »Traubi« Meine erste Lohegrinerfahrung vor einem Jahr, heute wieder entdeckt in der Bücherei: Servus Traubi ! Dieser Lohengrin war auch mein erster und ich liebe diese Aufnahme bis heute.

Freitag, 6. Mai 2016, 21:19

Forenbeitrag von: »Louis«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2016)

Und nun - hurra ! - Olga Scheps hat eine neue CD herausgebracht: