Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 80.

Montag, 6. Juli 2009, 16:05

Forenbeitrag von: »Heliaster«

Meine zehn Bücher für die Insel sind...

So, das hier wäre meine Liste für die Insel (Ich zähle nach Bänden) Kaum einer hat dem angeblich so aufgeklärten Menschen so erbarmungslos den Spiegel vorgehalten: Max Frisch - Homo faber Georg Büchner - Werke und Briefe Franz Kafka - Werke (Werkausgaben in einem Band sind schon was feines ) Hier schließe ich mich eindeutig meinem Vorredner an: Immanuel Kant - Kritik der reinen und praktischen Vernunft und Kritik der Urteilskraft Allerdings darf man, wenn man schon den Alten aus Kölnigsberg nenn...

Montag, 22. Juni 2009, 20:26

Forenbeitrag von: »Heliaster«

Simon Rattle- Meine liebsten Aufnahmen

Zitat Leos Janácek: Glagolithische Messe Sinfonietta Stimmt, eine sehr schöne Aufnahme - leider verwendet Rattle hier eine relativ problematische Edition, sodass ich hier für mich leider nicht von einer Referenzaufnahme der Glagolitischen Messe sprechen kann. :motz: Zitat Bei Simon Rattle gilt für mich: Je früher, desto besser. Dem kann ich (leider) nur zustimmen. Aber Moment - da fällt mir doch noch eine neuere Aufnahme ein, die mich ziemlich begeistert hat: Benjamin Britten Les Illuminations ...

Mittwoch, 17. Juni 2009, 19:49

Forenbeitrag von: »Heliaster«

Wer soll das bezahlen - Opernsubvention versus Privatfinanzierung

Bin ich hier eigentlich der Einzige, der es zumindest bedenklich findet, mit welcher Leichtigkeit hier Einige von "Masse" sprechen? Zitat weil die Oper nie ein Produkt für die Masse war und es hoffentlich auch nie sein wird. Entschuldigt bitte, aber wenn ich so etwas lese, frage ich mich wirklich, woher der Schreiber dieser Zeilen sein Selbstverständnis nimmt. Gruß, Heliaster

Sonntag, 7. Juni 2009, 00:53

Forenbeitrag von: »Heliaster«

Das Klavier - König der Instrumente

Zitat Kann sich jemand eine Sonate für Violine und Orgel vorstellen? Wo ist denn da das Problem? Zumindest im Barock ist die Kombination Violine + Orgel als Generalbass doch relativ häufig anzutreffen. Gruß Heliaster

Sonntag, 24. Mai 2009, 16:40

Forenbeitrag von: »Heliaster«

Ungeliebte Gattungen

Nein, das war kein Fehler, sondern nur eine unpräzise Formulierung: Mir "er" ist nicht irgendein Solist, sondern der Wert einer künstlerischen Leistung gemeint. Sagen wir also besser: Künsterische Leistung ist nur aus sich heraus wertvoll. Und es mindert eine künsterische Leistung nicht, wenn mein gegenüber besser oder schlechter ist. Was jedoch nicht passieren darf ist, dass künsterische Leistung sich darüber definiert, etwas besser gemacht zu haben als jemand anderes. Und von dieser Position a...

Sonntag, 24. Mai 2009, 15:32

Forenbeitrag von: »Heliaster«

Ungeliebte Gattungen

Also ich kann Tharons Probleme mit Konzerten gut nachvollziehen! (Da steh ich aber, wenn ich mir die Beiträge so ansehe, ziemlich allein da ) @ Alfred Nun ja, handelt es sich bei Ablehnung nicht immer um die Manifestation eines Weltbildes? – zumindest kann ich mit nicht vorstellen, dass jemand eine bestimmte musikalische Gruppe ablehnt, weil sie ihm physisches Unbehagen bereitet. Und wo es nicht gegen die Physis geht (wo selbstverständlich noch zu klären wäre, inwieweit dies überhaupt möglich is...

Freitag, 1. Mai 2009, 16:14

Forenbeitrag von: »Heliaster«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2009)

Robert Schumann - Requiem Op.148 Na ja, sagen wir es so: Der Gesamteindruck ist noch positiv. Generell stört mich hier das gleiche, wie bei den meisten älteren nicht HIPen Aufnahmen: Der Chor ist mir zu undurchsichtig und zu unflexibel. Zum Orchester kann ich wenig sagen, man hört es nämlich leider sehr schlecht, wenn der Chor singt Aufnahmetechnich ist es für mich noch im Rahmen des erträglichen. Nein, so schlimm ist es nicht, aber ich habe das Gefühl, dass man aus diesem eigentlich sehr schön...

Freitag, 1. Mai 2009, 11:58

Forenbeitrag von: »Heliaster«

Guter Stoff für ein Libretto?

@ Cassiopeia Gloomy Sunday kenne ich persönlich noch nicht, ich habs gerade mal gegooglet und muss sagen, es kingt doch schon sehr interessant. Sollten sich noch weitere Leute finden lassen, die sich mit dem Thema anfreunden können, wäre ich dabei. Gruß Heliaster

Mittwoch, 29. April 2009, 22:39

Forenbeitrag von: »Heliaster«

Heute erst gekauft (Klassik 2009)

Bei mir haben sich eingefunden: Und noch immer warte ich auf: :motz: Gruß, Heliaster

Montag, 27. April 2009, 12:14

Forenbeitrag von: »Heliaster«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2009)

Bei mir läuft gerade: MISERERE in c-moll ZWV 57 Neuerdings mein Lieblings-Miserere! Auch die Interpretation ist sehr gelungen, auch wenn ich mir den zweiten Satz durchsichtiger gewünscht hätte Gruß Heliaster

Donnerstag, 23. April 2009, 10:56

Forenbeitrag von: »Heliaster«

Guter Stoff für ein Libretto?

Gibt es eigentlich schon eine Oper nach Frischs "Homo faber"? Da könnte man doch sicherlich auch was Nettes draus machen! Das Problem ist ja vor allem, das bei einem Nicht-Drama besonders viele Symbole verloren gehen, wenn man es auf die Bühne zu bringen versucht. Es spielt sich eben oftmals das meiste auf einer anderen Ebene ab. Ich könnte mir z.B. kaum vorstellen, wie man einen Roman von Musil auf die Bühne bringen sollte Ich meine, die Handlung als solche ist da ja meist vollkommen nebensächl...

Montag, 9. Februar 2009, 15:12

Forenbeitrag von: »Heliaster«

ZEIT Musikedition: Johann Sebastian Bach – Meisterwerke

@Bernhard Na ja, wen man mal den Inhalt mit dem Preis vergleicht (74,95 €), muss man schon beide Augen zudrücken, um das als Sonderangebot durchgehen zu lassen. "Sonderedition" in Ordnung, aber ein Angebot vermag ich hier nicht zu entdecken... Da gibt es viel bessere Aufnahmen zu günstigerem Preis! Prädikat: Preispolitik! Gruß, Heliaster

Samstag, 31. Januar 2009, 17:13

Forenbeitrag von: »Heliaster«

Musikgeschmack: Unterschied zwischen Hören und Musizieren?

Ja, das geht mir genauso! Was das Hören angeht, bin ich ziemlich stark auf den Barock fixiert, im Besonderen auf geistliche Vokalmusik. Die meisten anderen Epochen lassen mich da ziemlich kalt, und wenn ich mal den Barock verlasse, dann meistens auch nur für geistliche Vokalmusik - alles andere reizt mich einfach nicht! Wenn ich aber selbst am Klavier sitze, spiele ich leidenschaftlich romantische Klaviermusik, besonders Chopin . Aber so etwas kann ich mir nicht für längere Zeit auf CD oder gar ...

Donnerstag, 1. Januar 2009, 11:29

Forenbeitrag von: »Heliaster«

Musikalische Entdeckungen (2008)

Bei mir war die größte Entdeckung: Antonio Lotti - Missa sapientiae Als ich diese CD kaufte, war ich auf der Suche nach etwas ganz Anderem, nichts wichtigem, einfach nur die ultimative Einspielung von Bachs Magnificat :beatnik: . So ist es passiert, dass ich die Messe zuerst gar nicht richtig wahrgenommen habe, zumal ich von Lotti noch nie im Leben etwas gehört hatte. Ich begann bei Track 14 und war absolut begeistert, was Hengelbrock aus Bachs Magnificat gemacht hat :] . Eigentlich ganz nebenbe...

Donnerstag, 4. Dezember 2008, 20:10

Forenbeitrag von: »Heliaster«

Verlag ANACONDA

Guten Abend, alle miteinander Hat einer von Euch Erfahrungen mit dem Verlag ANACONDA ? (z.B.: ) Die Preise sind ja extrem niedrig, sodass sich natürlich die Frage nach der Qualität stellt. Was denkt Ihr, sind die Bücher dieses Verlages empfehlenswert ( Ich meine natürlich NICHT die Texte !) ? Liebe Grüße, Heliaster

Freitag, 28. November 2008, 21:31

Forenbeitrag von: »Heliaster«

Kant-Portrait

Guten Abend, alle miteinander Ich hoffe ihr könnt mir ein wenig weiter helfen. Ich habe vor kurzem aufgeschnappt, es sei ein neues Portrait des deutschen Philosophen Immanuel Kant gefunden worden. Allerdings waren alle bisherigen Recherchen erfolglos :angry: :motz: Genauere Informationen habe ich leider nicht. Vielleicht könnt Ihr mir weiter helfen... Einen schönen Abend, Euer Heliaster

Freitag, 28. November 2008, 21:12

Forenbeitrag von: »Heliaster«

Heute erst gekauft BÜCHER

@ Barezzi: Ich lese gerade Teil 4, allerdings ohne die anderen Teile zu kennen (zwar nicht optimal, aber aus gegebenem Anlass). Ließt sich eigentlich relativ gut und verständlich, wenn auch sehr trocken... Daneben noch neu in meinem Besitz

Dienstag, 18. November 2008, 17:45

Forenbeitrag von: »Heliaster«

Musil

Nach seinem "Die Verwirrungen des Zöglings Törleß" folgt nun: