Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Heute, 14:12

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Unglaubliche Verunstaltung - "La Boheme" auf TV - Classica

Alle Beiträge dieses Threads sollten aus dem Kapitel AKTUELLES aus der KLASSIKWELT entsorgt werden in das Kapitel, das inzwischen für die lähmenden und nur noch nervenden Diskussionen über das sogenannte "Regietheater" extra eingerichtet wurde! Caruso41

Heute, 13:59

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

Zitat von »La Roche« Der Orazio ist der Librettist der neuen Oper, und er hat nicht viel zu singen. Jetzt geht es wieder in die "o"-Schleife? Im Augenblick fällt mir jedenfalls keine Rolle mit "o" ein, die nicht mit "o" endet. Sorry! Immerhin fallen mir solche Rollen noch reichlich ein! Jetzt erst mal Oberto, Sohn des Paladins Astolfo, der seinen Vater im Zauberreich von Händels ALCINA sucht. Eigentlich hat Händel die Partie für einen Knaben vorgesehen. Besetzt wird sie heutzutage allerdings me...

Heute, 09:27

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Entdeckungen: Neue Stimmen

Lieber Operus, Zitat von »operus« Ich persönlich ersaufe kurze Zeit vor dem Künstlertreffen mit 3 Veranstaltungen mit 250 Gästen aus dem künstlerischen und rund 1.000 Besuchern. Recht schwierig ein so (zu) groß gewordenenes Event maßgelblich mit zum managen und zu leiten. Wir haben 6 junge, ausgewählte Sänger im Einsatz. Vielleicht ist jemand dabei, der für eine Vorstellung als Entdeckung infrage kommen könnte. na, hast Du bei Eurem Gottlob-Frick-Treffen NEUE STIMMEN entdecken können? Zwei Eurer...

Heute, 09:14

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Über vergessene und boykottierte Komponisten - und Ihre "Wiederentdeckung"

Zitat von »Alfred_Schmidt« Es geht also nicht um einzelne Komponisten, sondern um den Umgang mit der ganzen Gruppe, die in dieses Schema passt. Also wenn es um eine Gruppe gehen soll, dann müssten unbedingt die Wiederentdeckungen von Opern-Komponisten genannt werden, die John Dew in Bielefeld gewagt hat. Er hat Meyerbeer und Halevy wieder auf die Bühne gebracht, Musgrave und Antheil, Grétry, Stephan und Hindemith, sowie etliche Komponisten, die in der Weimarer Republik erfolgreich waren, dann a...

Heute, 08:43

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Queen of Pianissimo - Caballé

Zitat von »Gregor« Hat Caballé nicht auch die Adalgisa gesungen bzw. aufgenommen? Lieber Gregor! In Bonn war in den 80er Jahren eine NORMA mit Caballé als Adalgisa angesetzt. Ich habe sie aber nicht gehört und weiß auch nicht sicher, ob sie die Partie dort gesungen hat. In der Aufführung, die ich gehört habe, sang Troyannos die Adalgisa. Norma war Renata Scotto! Das war die beste Norma, die ich je gehört habe - trotz Sutherland, Caballé und Zampieri. Beste Grüße Caruso41 .

Gestern, 09:32

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

Zitat von »WoKa« Madame Euterpova Da kann man eigentlich nur Arlecchino von Busoni bringen! Das Werk habe ich 1966 in Berlin einmal erlebt. Es wurde zusammen mit Busoni "Turandot "aufgeführt. An die habe ich noch beste Erinnerungen. An den "Arlecchino "eher nicht. Muss ich mir doch mal eine Aufführung anhören. https://www.youtube.com/watch?v=t34mndg-s5I Ach so, habe ich ja fast vergessen zu sagen: Der Arlecchino ist mal wieder eine Sprechrolle. Aber immerhin waren in Berlin Patricia Johnson, Do...

Sonntag, 14. Oktober 2018, 18:02

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Entdeckungen: Neue Stimmen

Zitat von »chrissy« Zitat von »Caruso41« Von den bisher hier vorgestellten Tenören würde ich eigentlich nur einem zutrauen, dass sein Name eines Tages in einem Atemzuge mit den Allergrößten genannt wird: das ist Cyrill Dubois, der zumindest im französischen Fach das Potential hat für die allererste Liga! ... und für mich wäre das im "ital. Fach" der rumän. Tenor "Florin Guzga", den ich in diesem Thread in meinem Btr. 683 vorgestellt habe. Schon sein Duca im Rigoletto hat mich total begeistert u...

Sonntag, 14. Oktober 2018, 17:41

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

An die Radiostimme hänge ich eine Dame von Rang und Würde: Eleanore d'Este aus Donizettis TORQUATO TASSO. Eine ideale Rolle für Montserrat Caballé: https://www.youtube.com/watch?v=4PbIGbth4QI

Sonntag, 14. Oktober 2018, 10:23

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Entdeckungen: Neue Stimmen

Lieber LaRoche! Zitat von »La Roche« ich habe mir die Aufnahmen auch angehört und bin - wie einige andere hier - auch sehr angetan von Mario Bahg. Die so gelobte Faust-Arie verrät viel Potential, und der junge Mann wird sicher noch an sich arbeiten. Bei ihm kann man ja noch von einem jungen Talent sprechen. Ob sein Talent ausreichen wird, um Björling in dieser Arie oder den jungen Pavarotti in einer der Karajan-Requiems zu erreichen, das wäre ihm zu wünschen. Aber sicher sind diese Erwartungen s...

Sonntag, 14. Oktober 2018, 09:43

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

Zitat von »La Roche« Nun zum F. Wieso "f"? Du müsstest an Dosifej aus Mussorgsky "Chowanschtschina" anknüpfen! Also "j"! Da ist die Auswahl noch riesig! Aufmunternde Grüße Caruso41

Sonntag, 14. Oktober 2018, 09:03

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Entdeckungen: Neue Stimmen

Zitat von »Kapellmeister Storch« ….das Hören des Verdi-Requiems werde ich nachholen. Ich bin jetzt allerdings auf dem Meer unterwegs. Neee, lieber Kapellmeister Storch, auf das Meer passt das Requiem wirklich nicht! Ahoi! Caruso41

Sonntag, 14. Oktober 2018, 09:01

Forenbeitrag von: »Caruso41«

zu Mario Bahg und Lise Davidsen

Lieber Rodolfo! Zitat von »rodolfo39« Gestern hab ich mir das Verdi Requiem angeschaut und die Aufführung war wirklich mitreißend. Ja, das ist eine Aufführung von erstaunlicher Dichte und emotionaler Intensität! Lise Davidsen, die noch bei den Planungen der laufenden Spielzeit keine Engagements an Bühnen im deutschsprachigen Raum hatte, tritt nun gleich an drei Bühnen auf: in Stuttgart wird sie als Lisa in "Pikovaya Dama" angekündigt und sowohl in Zürich als auch in München als Elisabeth im "Tan...

Sonntag, 14. Oktober 2018, 08:11

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

Zitat von »La Roche« Damit das hier nicht einschläft, setze ich mal selbstgefällig selbst fort. 24 Stunden ohne Reaktion, da befürchte ich, daß der Thread abrutscht, und das will ich nicht. Ich weiß natürlich, daß viele Taminos gerade an diesem Wochenende unterwegs sind und dadurch pausiert wird. Du bist aber ungeduldig! Du könntest ja auch mal in andere Threads schauen und da was beitragen. Oder? Zitat von »La Roche« Ich gehe zum vierten Mal zu Hindemiths "Neues vom Tage" und nehme nun die män...

Freitag, 12. Oktober 2018, 09:49

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

An das "a" von Andromaca hänge ich Armida von Dvorak. Natürlich basiert auch diese Oper auf der bereits vielfach vertonten Armida-Episode aus Torquato Tassos Epos "Das befreite Jerusalem". Die Oper habe ich übrigens in einer Produktion in Bremen kennen gelernt, in der Montserrat Caballé die Armida sang! Hier kann man diese Oper gleich mit drei Sängern hören, die ich außerordentlich schätze! Die Armida singt die wunderbare Milada Šubrtová. (Rinald ist Ivo Žídek und Hidraot der ganz junge Ladislav...

Freitag, 12. Oktober 2018, 09:28

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Entdeckungen: Neue Stimmen

Zitat von »Kapellmeister Storch« Zu Mario Bahg: der Sänger gefällt mir ausgesprochen gut. Wenn er live so klingt wie in den Videos, sollte es nicht lange dauern bis er groß rauskommt. Ich habe mir die drei Arien angehört. Gefallen haben mir alle, Faust fand ich jedoch am stärksten. Er besitzt eine schöne Stimme mit guter Technik. Wunderschön! Lieber Kapellmeister Storch! Ich bin auch überzeugt davon, dass Mario Bahg schon ziemlich bald groß rauskommt. Erst aber wird er seinen Master in Mannheim...

Freitag, 12. Oktober 2018, 09:09

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Heldentenor aus South Dakota: Jess Thomas

Liebe Freunde, Man kann Wikipedia-Artikel ziemlich einfach bearbeiten, ergänzen, korrigieren! Ich habe das schon bei einigen gemacht, die mich geärgert haben. Aber es gibt viele, sogar sehr viele, die ausgesprochen unbefriedigend sind. Im Übrigen habe ich mich an die 60er Jahre erinnert, als ich las, wie Windgassen gegen Thomas oder Thomas gegen Windgassen gestellt wurde. In den 60er Jahren gab es in Berlin heftigen Streit zwischen Thomas-Anhängern und King-Anhängern. Die einzige Partie, in der ...

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 14:49

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

Anzuknüpfen ist dann wohl an Altoum? Wenn das richtig ist, bringe ich Manrico! Das ist der Troubadour von Verdi. Meist hält man den Tenor für den idealen Manrico, der die beste Stretta singen kann und sie mit hohen Cs krönt, die kein Ende nehmen. Ist er auch wirklich der Beste für diese Rolle? Ich hatte das Glück, zweimal Franco Corelli in Berlin zu hören. Der war natürlich ein solcher Tenor, der einem den Atem verschlug! Aber ich habe auch - und zwar viermal - Carlo Bergonzi in Berlin gehört. I...

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 12:55

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

E Zitat von »Fiesco« Der YouTube Ausschnitt der Arie "Sempre forèt", hier mit der großartigen Montserrat Caballé..... Eine göttliche Aufnahme! Das "e" von Mathilde nehme ich für Elaisa, eine fremde Dame aus IL GIURAMENTO von Mercadante! Unvergesslich ist mir die wunderbare Annabelle Bernard in der Partie. Aber von dieser sympathischen und bescheidenen Sopranistin gibt es leider keine Aufnahme. Deshalb bitte ich Teresa Zylis-Gara die Rolle zu vertreten! https://www.youtube.com/watch?v=Y2i288q-rzY...

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 22:51

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

Zitat von »dr.pingel« Wieso bekommt Fiesco hier so viel Nachsicht, die mir nicht zuteil wurde? ("Zum Abgewöhnen"). Ich behaupte nach wie vor, dass man aus solchen Aufnahmen weder in Bezug auf die Sänger noch auf die Orchester irgendwelche Schlüsse ziehen kann. Daher konnte ich leider Jadlowker nur eine erste Chance, und die noch beschränkt auf wenige Takte, geben. Ja, verehrter Dottore, Wenn ich mit Dir nicht so nachsichtig reden soll, wie mit Fiesco, dann sage ich mal ehrlich, was ich von Dein...

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 21:37

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

In Mozarts COSI FAN TUTTE fehl noch der Guglielmo. Der kann an das „g“ der Erscheinung gehängt werden. Der beste, den ich live gehört habe, war Barry McDaniel. Von ihm gibt es keine Aufnahme mit dieser Partie. Ein Jammer.