Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 114.

Dienstag, 19. Mai 2009, 09:07

Forenbeitrag von: »nufan«

RE: Jonas Kaufmann

Zitat Original von Herbert Henn Hallo Fides, nicht nur die Londoner sind von Jonas Kaufmann begeistert, ich auch. Ich höre aber auch nichts qualliges (laut Lexikon, gallertartiges) in seiner Stimme. Allerdings weiß ich auch nicht, was das in diesem Zusammenhang bedeuten soll. Ich bin froh, daß es endlich wieder einen deutschenTenor gibt, der auch im Ausland große Erfolge hat. Welcher deutsche Tenor konnte denn in den letzten 30 Jahren im italienischen und im französischen Fach international ein...

Donnerstag, 14. Mai 2009, 18:24

Forenbeitrag von: »nufan«

Jonas Kaufmann, von München aus die Welt erobert

Zitat Original von Jolanthe Zu Nufan Er ist eben kein Schreihals, sondern er liebt eben, da wo es passt, den Pianogesang. Bei ungünstigeren Plätzen kann ich mir durchaus vorstellen, dass er dann vielleicht nicht mehr so gut zu hören ist, wenn er durch den Dirigenten nicht unterstützt wird. Liebe Jolanthe, Ein Schreihals muss er ja auch nicht sein, aber Alexander Kaimbacher hat auch keine wirklich laute Stimme und war um einiges besser und deutlicher zu hören als Kaufmann. Es hat auch an leisere...

Mittwoch, 13. Mai 2009, 11:46

Forenbeitrag von: »nufan«

Staatsoper 13-5-09

Liebe Kaufmann-Fans, Ich habe mir gestern (12.5.) die Tosca mit Jonas Kaufmann in der Staatsoper angesehen und muss gestehen, dass ich etwas enttäuscht war (wobei enttäuscht relativ zu sehen ist). Da ich ihn gestern allerdings zum ersten Mal gehört habe, wollte ich mich bei Euch erkundigen, ob dies vielleicht nur an seiner Tagesverfassung gelegen hat. Für mich hat(te) er nämlich eine für die Staatsoper viel zu kleine Stimme - zuerst habe ich geglaubt, dass dies daran gelegen hat, dass ich am Ste...

Sonntag, 3. August 2008, 20:47

Forenbeitrag von: »nufan«

Inszenierung Wien - Salzburg

Also für mich sind die Inszenierungen Wien und Salzburg ein Beispiel dafür, dass man sowohl im Regietheater (Wien) als auch bei (vorgeblich) konventionellen Inszenierungen (Salzburg) patzen kann. Die Wiener Inszenierung ist mE äußerst langweilig und mit Gewalt auf modern gemacht - als Discokids hätte ich R+J auf keinen Fall bezeichnet, eher als eine Vorstellung von Flimm wie Discokids aussehen ... und die Salzburger Inszenierung mit einer zB beim ersten Auftritt krampfhaft auf lächerlich spielen...

Dienstag, 22. April 2008, 07:40

Forenbeitrag von: »nufan«

RE: Eine neue - junge - Stimme: SAIMIR PIRGU aus Albanien

Hallo Harald, Ich habe Saimir Pirgu nur einmal live gehört, und zwar im Liebestrank (als Ersatzvorstellung für die Tote Stadt). Er hat mir an und für sich recht gut gefallen, war aber auch nicht besonders herausragend - ist allerdings auch schon ca. 3 Jahre her, insofern weiß ich nicht, wie er sich inzwischen entwickelt hat. Lg Roland

Montag, 21. April 2008, 16:49

Forenbeitrag von: »nufan«

Wr. Staatsoper Saison 2008/09

Zitat Original von Gregor Zitat Original von nufan Ich finde - wie Du - die Preise auch nicht besonders tragisch - die Hälfte von der Scala kommt meines Wissens ungefähr hin. Wollte nur drauf hinweisen, dass die Preissteigerung stimmt. Anscheinend gehört die Wr. Staatsoper im internationalen Vergleich zu den eher günstigeren Häusern. Die Scala ist doppelt so teuer wie die Wiener Oper? Zürich soll ja auch erheblich teurer sein als Wien. Covent Garden, Met und Pariser Oper werden wohl auch nicht ...

Donnerstag, 10. April 2008, 08:07

Forenbeitrag von: »nufan«

6. 4. Manon an der WSO

Zitat Original von yago claude schnitzler, der dirigent, wäre keiner erwähnung wert, würde er nicht so unsensibel dirigieren. dafür gab´s verdienterweise relativ viele buhs. Schnitzler ist mir auch schon mal unangenehm aufgefallen, ich glaub in der Boheme - allerdings bin ich mir nicht ganz sicher, ob das an ihm liegt oder ob ihn die Philharmoniker nicht mögen (was unter Umständen auch wieder an ihm liegt ;-), jedenfalls hat er streckenweise enthusiastischer dirigiert als das Orchester gespielt...

Mittwoch, 9. April 2008, 18:18

Forenbeitrag von: »nufan«

RE: 6. 4. Manon an der WSO

Zitat Original von severina Aber ich freue mich auf Samstag und Dienstag, denn musikalisch fand ich's wie gesagt wunderbar, und vielleicht lockt Anjuschka ihren Partner ja doch ein wenig aus der Reserve! (Wie er da wie eine Ölsardine neben ihr im Bett gelegen ist - das war doch zum Piepen!! ) lg Severina Na ja, aus dem heutigen Locken wirds wohl nichts werden, da Netrebko für heute abgesagt hat ...

Montag, 7. April 2008, 14:47

Forenbeitrag von: »nufan«

Wr. Staatsoper Saison 2008/09

Zitat Original von severina Hallo Roland, das stimmt, aber meines Wissens ist das die erste Preissteigerung in der Ära Holender, und kaum jemand erinnert sich noch daran, dass er es gewesen ist, der bei Amtsantritt die unteren Preiskategorien dramatisch gesenkt hat. Kleines Beispiel: Der von mir geliebte Sechser in der Proszeniumsloge kostete in den Achtzigerjahren 360 Schilling, momentan 10€ (Künftig 11), d.h. dieser Platz war früher dreimal so teuer. Natürlich zahlst du für erste Reihe Parket...

Montag, 7. April 2008, 11:43

Forenbeitrag von: »nufan«

RE: La Favorite

Gute Frage - kann sein, dass ich das mit Lucia di Lammermoor verwechsle - muss mal in das Besetzungsarchiv schauen ... Du hast natürlich Recht - es war Luciana D'Intino ... Lg Roland

Montag, 7. April 2008, 08:15

Forenbeitrag von: »nufan«

La Favorite

Zitat Original von severina Hallo Gregor, mein Problem ist, dass z.B. von Donizetti immer nur die Lucia und L'Elisir rauf und runter gespielt werden, kaum einmal etwas anderes. Vor einigen Jahren gab es noch die Maria Stuarda, im Vorjahr neunmal Fille du Regiment, die, obwohl immer ausverkauft, auf Nimmerwiedersehen nach NY verschwand. (Schon klar, es war eine Coproduktion, aber trotzdem......) Ich wünschte mir einmal eine Favorita, eine Anna Bolena, eine Elisabetta - an so etwas Exotisches wie...

Montag, 7. April 2008, 08:13

Forenbeitrag von: »nufan«

Wr. Staatsoper Saison 2008/09

Zitat Original von severina Zitat Original von Louis Nebenbei sei noch bemerkt, daß die WSO die Preise um 7% erhöhen wird. Wird nichts machen, die Auslastung wird weiterhin bei knapp 100% liegen. Wenn morgen die Netrebko ihre "Manon" schmettert, liegen die Kartenpreise in den höchsten Kategorien bei 350 EUR und sind ausverkauft. Wer hat, der hat :faint: Lieber Louis, ich muss dich leider korrigieren, die morgige Vorstellung ist Kategorie A, die teuerste Karte kostet daher 178 €. Ich weiß nicht,...

Freitag, 4. April 2008, 08:22

Forenbeitrag von: »nufan«

Wr. Staatsoper Saison 2008/09

Danke für die Info - dann macht er mir hoffentlich den Alagna erträglicher Lg Roland

Freitag, 4. April 2008, 08:11

Forenbeitrag von: »nufan«

Wr. Staatsoper Saison 2008/09

Ad Faust) Ist es eine Bildungslücke, wenn man Kwangchul Youn nicht kennt? Weiß jemand, wie der singt? Ad Alagna) Den hab ich noch nie gut singen gehört, sogar auf der aus 1999 stammenden Il Trittico-Aufnahme (und das ist eine Studio-Version) zieht es einem die Schuhe aus ... Lg Roland

Dienstag, 1. April 2008, 17:41

Forenbeitrag von: »nufan«

Jonas Kaufmann, von München aus die Welt erobert

Na ja, die Karten kannst sicher mit Gewinn verkaufen - musst halt ganz hinten bei der Schlange anfangen, die zahlen sicher am Meisten Das das nur ein schwacher Trost ist, ist natürlich auch klar ... Lg Roland

Dienstag, 1. April 2008, 15:31

Forenbeitrag von: »nufan«

Verletzung

Weiß jemand, wie lange Jonas Kaufmann voraussichtlich aussetzen wird (bzw. wann er sich seine Verletzung zugezogen hat)? Rippenprellung klingt nicht wirklich lustig, ist zwar nichts Ernstes, aber beim Singen wird es wohl doch ziemlich stören - insofern wundert es mich, dass Fidelio auf seiner Homepage noch angesetzt ist ... Lg Roland

Donnerstag, 6. März 2008, 18:13

Forenbeitrag von: »nufan«

La Forza del Destino-GP an der WSO

Zitat Original von Kurzstueckmeister Was aber nicht gegen das Wurzel-Ziehen - äh - zu-den-Wurzeln-Ziehen spricht. Na ja, es ist halt die Frage, ob sichs wer ansieht, wenn der Gesang mittelmäßig ist und die Inszenierung "alltäglich" ... Ich bin auch eher für "altbackene" Inszenierungen, aber ich denk mir, wenn der Gesang schon nicht unbedingt ein Genuss ist, kann man ja mit Regietheater vorliebnehmen ;-) Aber um jetzt wieder etwas zum Thema zu schreiben (falls noch wer weiß worum es gegangen ist...

Donnerstag, 6. März 2008, 17:38

Forenbeitrag von: »nufan«

La Forza del Destino-GP an der WSO

Zitat Original von Kurzstueckmeister Zitat Original von nufan Zitat Original von Liebestraum Konwitschny genial!!?? Simone Young lässt im Hamburg gerade seine Inszenierungen durch Neue ersetzen! Ich kann sie verstehen! Das liegt aber weniger an Konwitschny, sondern an der Intention Youngs, vom Regietheater zurück "zu den Wurzeln" zu gehen, was gerade in Hamburg kontraproduktiv ist, das ja hauptsächlich von den Inszenierungen und weniger von den Stimmen lebt ... Lg Roland Um mal noch ein wenig d...

Mittwoch, 5. März 2008, 08:19

Forenbeitrag von: »nufan«

La Forza del Destino-GP an der WSO

Lieber Arimantas, Ich schlage ganz in Deine Kerbe, dass die Oper über der Inszenierung stehen sollte. Ich bin prinzipiell kein Freund des Regietheaters, habe aber grundsätzlich auch nichts dagegen (sofern die Inszenierung halbwegs stimmig ist), allerdings fällt mir im Moment nur eine Regietheaterinszenierung ein, die mir wirklich gefallen hat. Problematisch wird es aber dann, wenn vor lauter Regie die Musik "untergeht". Am Samstag war ich in Hamburg in der Zauberflöte, weil ein Freund von mir ge...

Dienstag, 4. März 2008, 10:59

Forenbeitrag von: »nufan«

La Forza del Destino-GP an der WSO

Zitat Original von Liebestraum Konwitschny genial!!?? Simone Young lässt im Hamburg gerade seine Inszenierungen durch Neue ersetzen! Ich kann sie verstehen! Das liegt aber weniger an Konwitschny, sondern an der Intention Youngs, vom Regietheater zurück "zu den Wurzeln" zu gehen, was gerade in Hamburg kontraproduktiv ist, das ja hauptsächlich von den Inszenierungen und weniger von den Stimmen lebt ... Lg Roland