Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Heute, 15:07

Forenbeitrag von: »La Roche«

Entdeckungen: Neue Stimmen

Eigentlich gibt es bei youtube etliches von Jose Manuel Chu. Hier kurz zur Butterfly. Die würde ich mit ihm schon sehen wollen. Es gibt aber unter den ca. 50 eingestellten Aufnahmen einige, bei denen die Tonqualität mies und damit eine Beurteilung schwer möglich ist. Herzlichst La Roche

Heute, 13:27

Forenbeitrag von: »La Roche«

Das Spiel mit den Opernrollen

Dann geht es weiter mit einem relativ wenig bekanntem Komponisten, nämlich Dieter Nowka (geb. 7.7.24 in Madlow bei Cottbus, gest. 20.07.1998 in Spremberg), einem sorbischen Komponisten, der in Schwerin und Cottbus Korrepetitor war, in Stendal Dirigent. Er studierte bei Max Butting und Hanns Eisler u.a. Komposition, war danach freischaffend vorwiegend als Komponist tätig, ab 1994 Dozent in Weimar. Er schrieb die Oper "Jan Suschka", die in der Zeit der franz. Revolution angesiedelt ist. Sie handel...

Heute, 09:16

Forenbeitrag von: »La Roche«

Das Spiel mit den Opernrollen

Dann ganz hurtig und mutig gleich drei Rollen: Ping, Pang und Pong. Alle fangen mit "P" an, hören mit "G" auf, jeder weiß, daß sie in Turandot einen Akt fast ganz alleine bestreiten. Und nicht jedem gefällt es, mir z.B. auch nicht, ich finde die 3 Minister in ihrer Albernheit einfach störend. Deshalb auch keine Musik. Herzlichst La Roche

Gestern, 13:05

Forenbeitrag von: »La Roche«

Giacomo Puccini "La Boheme" - eine tolle, gelungene Premiere in Liberec /Reichenberg

Hallo, lieber caruso, wir haben unsere Meinung ausgetauscht und haben keinen Grund, unsere Meinungsverschiedenheit als Streit auszutragen. Ich gehe mit Dir konform, daß Herr Lardizzone kein überragender Sänger ist, was auch der "Zeitzeuge" Chrissy bestätigen konnte. Aber manchem gefällt bene seine Art zu singen. Das übrige ist vorbei, Larifari in einer leider immer mehr zerfallenden friedlichen Welt. Ich glaube, wir beide können auch zukünftig vernünftig miteinander umgehen, das kann ich eigentl...

Gestern, 09:24

Forenbeitrag von: »La Roche«

Giacomo Puccini "La Boheme" - eine tolle, gelungene Premiere in Liberec /Reichenberg

Zitat von »Caruso41« . Es gab stattdessen nur Empörung. Nicht wegen der Beurteilung des Sängers! Da sind sich doch hier fast alle einig, daß er keine Weltspitze ist. Das hat Chrissy bestätigt, das habe ich bemerkt und das kann jeder hören, der die teilweise furchtbaren Youtube-Videos reinzieht. Aber Deine diskriminierenden Bemerkungen derjenigen, die sich den Herrn Lardizzone anhören und nicht Deiner Meinung sind, weil er in Dnjepropetrowsk u.a. Städten oder irgendwo in Polen für gut genug befu...

Sonntag, 11. November 2018, 20:31

Forenbeitrag von: »La Roche«

Giacomo Puccini "La Boheme" - eine tolle, gelungene Premiere in Liberec /Reichenberg

Lieber Hans, Du hast recht. Ich habe zu scharf reagiert und meinen Beitrag 21 korrigiert. Du bist ein würdiger Außenminister unseres Forums. Danke für Deinen Beitrag. Herzlichst der tief an das Gute im Menschen glaubende Uli alias La Roche

Sonntag, 11. November 2018, 19:22

Forenbeitrag von: »La Roche«

Giacomo Puccini "La Boheme" - eine tolle, gelungene Premiere in Liberec /Reichenberg

Zitat von »chrissy« Zitat Caruso Ich habe den Mann mal irgendwo in Polen mit dem Kalaf gehört. Er ging mit den Noten so frei um, wie ich das überhaupt noch nie gehört habe. Zitat von »chrissy« Zitat Caruso In Dnipropetrovs oder České Budějovice mögen die Menschen ja begeistert sein, einen Paolo Lardizzone zu hören. Es sei ihnen gegönnt. Die Menschen in der Millionenstadt Dnjepropetrowsk sowie in Ceske Budejovice (Budweis) würden sicher auch Sänger eines besseren Formates erleben wollen. Da ihne...

Sonntag, 11. November 2018, 13:10

Forenbeitrag von: »La Roche«

Das Spiel mit den Opernrollen

Zitat von »Caruso41« Soweit ich weiß, ist der Klavierauszug erhalten! Ja, lieber caruso, so ist es und so steht es auch in dem eingestellten Link. Aber beim "Y" wird es echt knapp!! Herzlichst La Roche

Sonntag, 11. November 2018, 10:51

Forenbeitrag von: »La Roche«

Die Orchester der Welt — Italien

Lieber nemorino, auch ich kenne dieses Orchester und ich habe es in meiner Jugend geliebt, wenn die Operneinspielungen mit dem klangvollen Orchesternamen im Radio kamen. Ich hatte es genossen, dieses Orchester in der Frauenkirche Dresden mit Bruckners 8. Sinfonie zu erleben, wenn auch die Akustik des Hauses nicht unbedingt für diese monumentale Musik mit dem wahnsinnigen Schluß geeignet ist. Ich hoffte nur, daß die Kuppel nicht einstürzt unter dem ungeheuren Jubelklängen des Finales. Aber ich ha...

Sonntag, 11. November 2018, 09:58

Forenbeitrag von: »La Roche«

Das Spiel mit den Opernrollen

Tamino ist eine Fundgrube!! Im Thread "Leben und Sterben lassen. Die tägliche Gedenkminute" wird unter Beitrag 4484 des Komponisten Alberic Magnard (1865 - 1914) gedacht. Aus seiner Hand stammt die Oper Yolande, die leider verbarnnt ist. Yolande ist wohl die weibliche Hauptrolle. Siehe auch nachstehenden Link. https://theaterdiscounter.de/stuecke/evasion Herzlichst La Roche

Samstag, 10. November 2018, 16:40

Forenbeitrag von: »La Roche«

Das Spiel mit den Opernrollen

Das "O" ist sehr willkommen, da nehme ich doch glatt den O`Sullivan. Nicht meinen Lieblingsspieler beim Snooker, sondern den Johnny O`Sullivan aus der folkloristischen Oper "Sandhog" des US-Komponisten Earl Robinson. Herzlichst La Roche

Samstag, 10. November 2018, 09:21

Forenbeitrag von: »La Roche«

Das Spiel mit den Opernrollen

Nun wieder einmal zu Bellini und seiner Oper "Die Nachtwandlerin". Darin gibt es den in die Wirtin Lisa verliebten Dorfbewohner Alessio. Er bekommt sie nicht, sie will nicht. Sowas passiert nicht nur in der Oper. Hier ein Ausschnitt aus dem 1. Akt, 1. Szene. Herzlichst La Roche

Freitag, 9. November 2018, 16:44

Forenbeitrag von: »La Roche«

Das Spiel mit den Opernrollen

Zitat von »Caruso41« on Jean Kurt Forest kenne ich nur DER ARME KONRAD, den ich mal in der Staasoper gehört habe! Das kann ich verstehen. Selbst die Premiere der Tai Yang fand nicht an einem großen Haus statt, sondern am 4.9.1960 in Halberstadt, also auch für Forest sicher nicht der ganz große Wurf, aber für Halberstadt ein Ereignis!. Natürlich ist die Oper in 7 (!) Bildern dem Kampf der Chinesen gegen die Unterdrückung durch koloniale Ausbeuter gewidmet. Mao-tse Tung läßt grüßen. Die Oper ende...

Freitag, 9. November 2018, 15:34

Forenbeitrag von: »La Roche«

Das Spiel mit den Opernrollen

Dann gehe ich zu Jean Kurt Forest . Der in Darmstadt geborene Komponist siedelte 1948 in die DDR über, erhielt sogar 1959 den Kunstpreis der DDR. Er nutzte ein Schauspiel von Friedrich Wolf für eine seiner Opern und gab ihr den Titel "Tai Yang erwacht". Ich nehme die Hauptperson Tai Yang. Herzlichst La Roche

Freitag, 9. November 2018, 13:57

Forenbeitrag von: »La Roche«

Das Spiel mit den Opernrollen

Lieber Fiesco, ich lese nur im deutschen Wiki, habe jede Bindung zur englischen Sprache verloren ( und hatte auch in der Grund- und Oberschule nie englisch als Unterrichtsfach, nur zwangsweise 4 Semester während des Studiums). Danke, daß Du etwas einstellen konntest. Damit ist erst einmal das "A" als Fortsetzung gerettet!! Herzlichst La Roche

Freitag, 9. November 2018, 13:50

Forenbeitrag von: »La Roche«

Vorfreude auf kommende musikalische Ereignisse

Zitat von »Caruso41« ch will Deine Vorfreude ja nicht dämpfen, aber ein neuer Traumtenor ist er nicht. Ich habe den Mann mal irgendwo in Polen mit dem Kalaf gehört. Er ging mit den Noten so frei um, wie ich das überhaupt noch nie gehört habe. Ausserdem musste ziemlich oft atmen weil er einfach frei aus dem Hals singt - ohne Stütze. Aber laut kann er und alle Höhen wurden lang gehalten! Lieber caruso, von dem besagten Tenor kann man doch recht viel über youtube hören. Ich gebe Dir recht, es sind...

Freitag, 9. November 2018, 13:39

Forenbeitrag von: »La Roche«

STÖRUNGEN bei Tamino UND die (technische) Zukunft Taminos

Da habe ich wohl etwas versäumt. Ich kaufe ziemlich viel bei amazon, wußte aber nicht, daß elektronische Artikel oder Klamotten auch über den Button bei Tamino gekauft werden können und dann Vorteile für das Forum bringen. Ich werde das in Zukunft beachten. Zitat von »rodolfo39« In meinem Bekanntenkreis bin ich auf Unverständnis und Kritik gestoßen, wie ein Klassikforum für ein Unternehmen wie Amazon , das seine Mitarbeiter so schlecht behandelt und schlechte Gehälter zahlt, Werbung machen kann ...

Freitag, 9. November 2018, 10:53

Forenbeitrag von: »La Roche«

Das Spiel mit den Opernrollen

Sesam öffne Dich!! Das "A" bringt mich zu Werner Egks relativ ubekannter Oper "Circe". Daraus nehme ich die Asträa. Die Oper wird nicht einmal bei Wikipedia geführt, und bei youtube habe ich auch nichts gefunden. Sie steht aber auf meinem Zettel. Dem vertraue ich. Herzlichst La Roche

Donnerstag, 8. November 2018, 14:20

Forenbeitrag von: »La Roche«

Das Spiel mit den Opernrollen

Dann nehme ich wieder etwas Ausgefallenes. In der Oper "Das schweuigende Dorf" von Wilhelm Neef gibt es eine Erika. Wilhelm Neef (1916 geb. in Köln, gest. 1990 in Potsdam) siedelte 1949 in die DDR über. Über Potsdam kam er als Dramaturg an die Berliner Staatsoper, später war er freischaffend als Komponist. Er schrieb Filmmusiken z.B. zu den beiden Ernst-Thälmann-Filmen, zu einigen DDR-Indianerfilmen u.a. Auch politisch war er aktiv im Komponistenverband der DDR als Bezirksvorsitzender in Potsdam...

Donnerstag, 8. November 2018, 14:05

Forenbeitrag von: »La Roche«

Der Kunstbetrieb geht zum Theater: Bildende Künstler als Ausstatter

Am Meininger Theater inszenierte Christine Mielitz von 2001 bis 2003 den kompletten Ring. Als Bühnenbildner wurde der Österreicher Alfred Hrdlicka gewonnen, dessen Gestaltung nicht nur Freunde fand. Ich weiß nicht, ob ich entsprechende Artkel einstellen darf, aber wer sucht, der kann beim Googeln unter "Meiningen Ring des Nibelungen" mehrere Rezensionen finden. Ich habs nicht gesehen, solche Bühnenbilder tue ich mir nicht an. Herzlichst La Roche