Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-10 von insgesamt 10.

Freitag, 6. Juli 2007, 07:46

Forenbeitrag von: »itzi«

Radio via Satellit

Hallo, ich benutze den Digital Satelliten Receiver von Technisat Digiplus STR1. Das Gerät zeigt nicht nur die Sendernamen, sondern erlaubt menuegesteuert, ohne Zuhilfenahme des Fernsehers die Senderanwahl. Dir klassischen Programme der ARD werden auf Transponer 93 durchweg mir 320 kbit/s eingespeist, was eine seht akzeptable Klangqualität erlaubt. Dir gleichen Sender im Internet arbeiten mit Datenraten weit unter 100 Kbit/s, was für einen miserablen Klang sorgt. Für mich gibt es daher keine brau...

Samstag, 30. Dezember 2006, 15:26

Forenbeitrag von: »itzi«

Der Ring des Nibelungen, Dir. Clemens Krauss

Hallo, "Der Ring des Nibelungen", Bayreuth 1953 liegt nummehr in zwei Pressungen vor. Einmal bei Archipel, Preis Euro 49,99, eine zweite bei Opera d'Oro, Preis Euro 76,99. Welche Pressung wäre vorzuziehen?!. Liegen da Erfahrungen vor? Für Euer Feedback wäre ich sehr dankbar. Gruß itzi

Freitag, 3. Dezember 2004, 08:43

Forenbeitrag von: »itzi«

RE: Der Dirigent Wilhelm Furtwängler - unvergänglich ?

Hallo Matthias, es handelt sich um eine Archipel Aufnahme mit der jpc Best. Nr. 8919564. Beachte jedoch bitte dass von dieser Aufnahme nur der 4. Satz übrig geblieben ist. Das Konzert fand am 23.01.1945 im Admiralspalast um 15 Uhr statt. Es gab danach mehrmals Stromausfälle und Bombenalarm, so dass Furtwängler, die Orchestermitglieder und das Publikum längere Zeit im Luftschutzkeller verbringen mussten. Das ist auch das letzte Kriegskonzert Furtwänglers in Berlin. Gruß Itzi

Donnerstag, 2. Dezember 2004, 09:36

Forenbeitrag von: »itzi«

RE: Der Dirigent Wilhelm Furtwängler - unvergänglich ?

Hallo, ich möchte mich auch meinen Vorredener anschließen. Der Klang bei den Furtwängler Aufnahmen, gemessen an der Interpretationsstärke spielt für mich eine sehr untergeordnete Rolle. Ich möchte die Liste der empfehlenswerten Aufnahmen noch ergänzen: 1. Wagner, Tristan und Isolde, London 1951 mit Kirsten Flagstad in der Titelrolle. Eine Aufnahme von glühender Intensität, die von keinen anderen Dirigenten, nicht mal Carlos Kleber, erreicht worden ist. 2. Wagner, Der Ring des Nibeliungen, Scala ...

Montag, 1. November 2004, 14:43

Forenbeitrag von: »itzi«

Auf den Spuren von Beethoven? - Franz Schubert: Sinfonie Nr. 9 C-Dur, D 944 "Die Große"

Hallo Alfred, für mich gibt es nur eine wirklich große, maßstabsetzende Aufnahme diese Symphonie: Wilhelm Furtwängler, Berliner Philharmoniker, 1951 (Studioaufnahme, Jesus Christus Kirche, Berlin), erschienen bei DGG. Weiterhin: Erich Kleiber, Kölner Rundfunk Symphonie Orchser, 1953, Decca Eine akzeptable stereo Aufname, technisch auf hohem Level: Charles Mackerras, Orchestra of the Age of Enligtenment, erschienen bei Vergin. Gruß Itzi

Dienstag, 26. Oktober 2004, 16:53

Forenbeitrag von: »itzi«

RE: Welchen CD-Player benutzt ihr?

Hallo Alfred, ich benutze als CD Player den Sony CDP-XA50ES. Als tragbares Gerät setze ich den Panasonic SL CT780 ein. Gruß I. Tzitzelkov

Sonntag, 24. Oktober 2004, 12:29

Forenbeitrag von: »itzi«

Lieblingsdirigenten im Tamino Klassik Forum 2004-2006 (Voting) Zwischenstand vom 10. 02. 2006

Hallo Alfred, Meine Lieblingsdirigenten sind: 1. Wilhelm Furtwängler 2. Bruno Walter 3. Carlos Kleiber 4. Erich Kleiber 5. Herbert von Karajan 6. Otto Klemperer 7. Claudio Abbado 8. Christian Thielemann 9. Daniel Barenboim 10. Hans Knappertsbusch Gruß Itzi

Mittwoch, 25. August 2004, 19:14

Forenbeitrag von: »itzi«

Heute erst gekauft (Klassik 2004)

Wilhelm Furtwängler, Salzburtger Festspiele (1949-1954), die Orchsteraufnahmen, Orfeo , 8 CD's Gruß Itzi

Mittwoch, 25. August 2004, 19:08

Forenbeitrag von: »itzi«

Vorsicht ist geboten - Warnungen vor Klassik-CDs

Hallo Alfred, enttäuscht wurde ich von der CD: Anna Netrebko, Sempre libera. Meiner Meinung nach ist sie die meist überschätzte Sängerin in letzter Zeit. Gruß Itzi

Mittwoch, 25. August 2004, 19:02

Forenbeitrag von: »itzi«

Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 9

Hallo, für mich ist die Aufnahme mit Abbado die beste Aufnahme diese Symphonie in letzter Zeit. Ich persönlich habe das Konzert in Berlin erlebt, die Intepretation Abbados hat mich zu tiefst erschüttert. Nach dem der letzte Akkord verklang, herrschte in der Philharmonie einige Zeit absolute Stille. Sehr gelungen finde ich auch die Aufnahme mit Bernstein und den Berliner Philharmonikern. Als Alternativen besitze ich die CD's mit Carlo Maria Giulini, Bruno Walter (1938 ),Klemperer und Karajan. Die...