Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 15:24

Forenbeitrag von: »hart«

Géza Anda - * 19. November 1921 Budapest - † 13. Juni 1976 Zürich

Zum heutigen Geburtstag von Géza Anda Ein Wunderkind war Géza nicht, aber als Sohn eines Lehrers ist er in ein Milieu hineingeboren worden, wo Begabungen erkannt und gefördert wurden. Géza soll ein schweigsames Kind gewesen sein, er war auch das einzige Kind seiner Eltern. Der Vater, noch ein Lehrer des alten Schlages, der in allen Fächern unterrichtete und selbstverständlich das Geigenspiel beherrschte, und in der Gemeinde für den musikalischen Kirchendienst zuständig war; genoss damals großes...

Freitag, 16. November 2018, 16:43

Forenbeitrag von: »hart«

Rudolphe Kreutzer - * 16. November 1766 Versailles - † 6. Januar 1831 Genf

Zum heutigen Geburtstag von Rudolphe Kreutzer Conradin Kreutzer, der Komponist der Oper »Das Nachtlager von Granada« ist erst vierzehn Jahre später als Rudolphe Kreutzer geboren, soweit bekannt, bestehen keine verwandtschaftlichen Verhältnisse. Man sollte das voranstellen, dem im Deutschlandfunk-Archiv ist zu lesen: »Der Widmungsträger Conradin Kreutzer, als Geiger eine Berühmtheit damals, hat das Werk nie aufgeführt ...« Der Vater von Rudolphe, Jean-Jacob Kreutzer, war in Breslau geboren, zog ...

Dienstag, 13. November 2018, 23:33

Forenbeitrag von: »hart«

Gioachino Rossini - * 29. Februar 1792 in Pesaro - † 13. November 1868 in Passy, Paris

Zum heutigen 150. Todestag von Gioachino Rossini Heute vor 150 Jahren starb Gioacchino Rossini in seiner Villa bei Paris an den Folgen einer Darmoperation. Das im Bild gezeigte Häuschen, welches direkt an der Avenue Principale, die vom Haupteingang auf dem Pariser Friedhof Père-Lachaise in den Friedhof hineinführt, nach 150 Metern links des Weges steht, zeigt lediglich Rossinis vorletzte Ruhestätte. 1887 wurden seine Gebeine in die Florentiner Kirche Santa Croce überführt - ins Pantheon der Ita...

Montag, 12. November 2018, 11:45

Forenbeitrag von: »hart«

Lawrence Winters - * 12. November 1915 Kings Creek, South Carolina - † 24. September 1965 Hamburg

Zum heutigen Geburtstag von Lawrence Winters Lawrence wurde eigentlich mit dem Namen Lawrence Whisonant geboren; seine Startbedingungen ins Leben waren alles andere als optimal, denn sein von Farbigen geprägtes Umfeld zählte zur Unterschicht. Man hatte zwar die Rassengesetze fünfzig Jahre vor seiner Geburt aufgehoben, aber dabei handelte es sich um offizielle Verlautbarungen, welche im praktischen Leben konterkariert wurden. Lawrences Eltern waren Baumwollpflücker; er wurde auf einer Baumwollfa...

Freitag, 9. November 2018, 11:02

Forenbeitrag von: »hart«

Rudolf Christ - ein Vergessener ?

Zitat von »Rheingold1876« hilf mir doch bitte auf die Sprünge: Lieber Rüdiger, Hilfe naht ... das war eine klassische Fehlleistung meinerseits, ich bitte um Vergebung. Man sollte eben nicht spätabends spontan was dahinschreiben. Da hatte ich einfach gedanklich diese beiden dunklen Grabsteine verwechselt. Ich war mir sicher, dass ich darüber schon was geschrieben habe; stellte nun aber erstaunt fest, dass ich das Grab von Rudolf Christ einfach vergessen hatte ... Also bewirkte diese Panne auch e...

Donnerstag, 8. November 2018, 23:14

Forenbeitrag von: »hart«

Rudolf Christ - ein Vergessener ?

Zitat von »Rheingold1876« Auf Wikipedia ist sein Grabstein aus dem Grinzinger Friedhof in Wien zu sehen: Der Grabstein ist auch hier im Forum zu sehen - Willst du immer weiter schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah ... Siehe Beitrag Nr. 369 in »Der Musiker Gräber«, dort erfährt man auch wo der Sänger wirklich begraben ist ...

Dienstag, 6. November 2018, 20:09

Forenbeitrag von: »hart«

Sophie Cruvelli - * 12. März.1826 Bielefeld - † 6. November1907 Monte Carlo

Zum heutigen Todestag der Sängerin Sophie Cruvelli Im Großen Sängerlexikon heißt es: »die Sängerin, die eigentlich Johanne Sophie Charlotte Crüwell hieß und Tochter eines protestantischen Pfarrers war ...« Nach anderen Quellen ist der Sachverhalt so nicht richtig dargestellt. Die Mutter der später unter dem Namen Cruvelli bekannten Sängerin, Charlotte Crüwell, war die Tochter eines in St. Marien tätigen Superintendenten. Von der Mutter ist überliefert, dass sie eine schöne Altstimme besaß, aber ...

Donnerstag, 1. November 2018, 14:53

Forenbeitrag von: »hart«

Der Musiker Gräber

Zitat von »rolo betman« Zitat von »hart« Zum heutigen Todestag von Eugen Jochum Heute ist sein Geburtstag, nicht sein Todestag. Danke für Deinen Hinweis! Das ist wohl wegen des Allerheiligentages passiert ...

Donnerstag, 1. November 2018, 11:51

Forenbeitrag von: »hart«

Eugen Jochum - * 1. November 1902 Babenhausen - † 26. März 1987 München

Zum heutigen Geburtstag von Eugen Jochum Im Hause Jochum spielte Musik eine außergewöhnliche Rolle; Eugens Vater war katholischer Lehrer und Leiter mehrerer örtlicher Orchester und Chöre. Eugen Jochum erhielt, wie seine Geschwister Otto (*1898), Mathilde (*1900) und Georg Ludwig (*1909), früh Musikunterricht. Mit vier Jahren bekam Eugen den ersten Klavierunterricht und wurde als Sechsjähriger an die Orgel herangeführt. Mit neun Jahren war der Junge bereits soweit, dass er in den Kirchen seiner ...

Dienstag, 30. Oktober 2018, 16:00

Forenbeitrag von: »hart«

Kritiker im Journalismus der Vergangenheit und Gegenwart

Zitat von »Alfred_Schmidt« Ich erinnere mich an keine Spitzen Bemerkungen gegenüber Sängern etc. also ich erinnere mich da schon ... - zwar nicht explizit auf diese Sendung bezogen, aber sonst durchaus. Du schreibst: »Als Kritiker damals (angeblich) gefürchtet«, immerhin gab es da mal einen Prozess um die Sopranistin Gertrude Grob-Prandl. Die Sängerin hatte 1956, einige Wochen nach der Wiedereröffnung der Wiener Staatsoper, die Isolde gesungen. Sie war Löbl schon mehrmals unangenehm aufgefallen...

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 18:18

Forenbeitrag von: »hart«

Robert Franz - * 28. Juni 1815 Halle (Saale) - † 24. Oktober 1892 Halle

Zum heutigen Todestag von Robert Franz Die Halloren in Halle waren mit der Salzgewinnung befasst und diese Tätigkeit war in unterschiedliche Arbeitsstufen eingeteilt, Roberts Vater war in diesem Bereich »Güterfrächter« und der ursprüngliche Familienname war Knauth. Dieser Name war in Halle weit verbreitet und zudem war Roberts Onkel im gleichen Geschäftsbereich tätig wie Christoph Krauth, Roberts Vater. Es kam bei der Geschäftspost oft zu Unstimmigkeiten, weshalb Roberts Vater beschloss seinen ...

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 12:51

Forenbeitrag von: »hart«

Das Geburtshaus des Bassisten Richard Mayr in Salzburg

Gedenktafel mit den richtigen Daten Diese Gaststube im Gablerbräu trägt noch heute den Namen Richard-Mayr-Stube Richard Mayr war einer der bekanntesten Sänger seiner Zeit. Er wurde in diesem Hause, Linzer Gasse Nr. 9 in Salzburg geboren. Wie die Daten auf der Gedenktafel kundtun, war das am 18. Oktober 1877 - in der Literatur wird mitunter der November als Geburtsmonat und Henndorf als Geburtsort angegeben. Richards Vater, der »Gablermayr« war ein sehr erfolgreicher Salzburger Gastronom und Bra...

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 12:06

Forenbeitrag von: »hart«

Richard Mayr - * 18. Oktober 1877 Salzburg - † 1. Dezember 1935 Wien

Wenn man sich am »Großen Sängerlexikon« orientiert, dann wurde der Sänger Richard Mayr am 18.11.1877 in Henndorf bei Salzburg geboren. Dieser Darstellung widerspricht jedoch eine Gedenktafel, die an einem Salzburger Gasthaus in der Linzer Gasse 9 angebracht ist. Dort wurde in Stein gemeißelt, dass Richard Mayr in diesem Hause am 18. Oktober 1877 geboren ist, der Ort Henndorf hatte im Leben des Sängers eine andere Bedeutung ..., aber sein Geburtsort war es nicht, allerdings stammte seine musikali...

Montag, 15. Oktober 2018, 23:15

Forenbeitrag von: »hart«

Eine großartige Veranstaltung

Natürlich hat diese Verlustmeldung auch mich tief getroffen, war ich doch Zeuge dieses Buchkaufs, vielleicht ist es demnächst bei ebay zu erwerben ... da kann wohl jeder in etwa nachvollziehen, wie einem da zumute ist, wenn einem nach so schönen Erlebnissen ein solches Kontrastprogamm geboten wird. Aber kommen wir auf die Operngala der Gottlob-Frick-Gesellschjaft zurück, Deiner Aussage kann ich mich voll und ganz anschließen: Zitat von »William B.A.« Da hast du, lieber Hans, mal wieder ein treff...

Samstag, 13. Oktober 2018, 01:23

Forenbeitrag von: »hart«

Johann Sebastian Bach wird in Weimar wieder ordentlich präsentiert ...

Im Beitrag Nr. 189 wurde gezeigt, dass beim Bach-Denkmal in Weimar einige Buchstaben fehlen; es ist Chronistenpflicht festzuhalten, dass das aktuell nun nicht mehr der Fall ist ... Aufnahme Oktober 2018

Samstag, 13. Oktober 2018, 00:41

Forenbeitrag von: »hart«

Endrik Wottrich - * 13. Oktober 1964 in Celle - † 26. April 2017 Berlin

Zum heutigen Geburtstag von Endrik Wottrich Am südlichen Tor zur Lüneburger Heide, im niedersächsischen Celle, wurde Endrik Wottrich geboren. Von hier aus zog er in die Welt, um Musiker zu werden; seine außergewöhnliche Stimme und Kenntnisse im Violinspiel sollten das Rüstzeug für den Musikerberuf sein. Zunächst studierte er Violine an der Hochschule für Musik Würzburg und schloss dieses Studium auch ab. Kammersängerin Prof. Ingeborg Hallstein entdeckte hier sein stimmliches Potenzial, gab ihm ...

Dienstag, 9. Oktober 2018, 00:45

Forenbeitrag von: »hart«

Camille Saint-Saëns - * 9. Oktober 1835 Paris - † 16. Dezember 1921 Algier

Zum heutigen Geburtstag von Camille Saint-Saëns Ein Blick ins Innere des Grabhäuschens Charles Camille Saint-Saëns, wie er mit seinem vollen Namen heißt, wird praktisch schon als Wunderkind geboren; er war es eigentlich schon vor seiner Geburt, wenn man die Beschreibung von Otto Neitzel zugrunde legt, der meint, dass es ein heißer Herzenswunsch der Mutter gewesen sei, welchen sie schon weit vor der Geburt ihres Sohnes gehabt habe, dass aus dem Entstehenden einmal ein großer Musiker werden sollt...

Dienstag, 2. Oktober 2018, 16:46

Forenbeitrag von: »hart«

Ein Denkmal für Heinrich Werner in seinem Geburtsort Kirchohmfeld

Heinrich Werner wurde am 2. Oktober 1800 in Kirchohmfeld geboren. In diesem heute zu Worbis gehörenden Ort, der, wenn man es großzügig auslegt, am Rande des Harzes liegt, aber eindeutig zum Eichsfeld gehört, wurde der Komponist der wohl bekanntesten Vertonung des zum Volkslied gewordenen Goethe-Gedichts »Heidenröslein«, am 2. Oktober 1800 in der Schulmeisterwohnung des alten Dorfschulhauses geboren. Noch vor einigen Jahren war der Ort für einen westdeutschen Musikfreund kaum erreichbar, denn er...

Dienstag, 2. Oktober 2018, 16:17

Forenbeitrag von: »hart«

Heinrich Werner - * 2. Oktober 1800 Kirchohmfeld - † 3. März 1833 Braunschweig

Zum heutigen Geburtstag von Heinrich Werner Noch zu Lebzeiten Goethes hatte Heinrich Werner das Gedicht »Heidenröslein« in seiner wohl populärsten Form vertont; Werners Komposition wurde am 20. Januar 1829 in seiner Liedfassung erstmals im Konzert der Braunschweiger Liedertafel unter dem Dirigat von Heinrich Werner vorgetragen. Franz Schubert war mit seiner Komposition früher dran, er hatte sich der Vertonung bereits im Sommer 1815 angenommen, die Veröffentlichung erfolgte aber erst im Mai 1812...