Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Sonntag, 18. November 2018, 03:12

Forenbeitrag von: »Gregor«

Verdi-Sopran aus Illinois – Sondra Radvanovsky

Caruso41 hat im Joseph-Calleja-thread geschrieben: Zitat Über Sondra Radvanovsky und ihre Entwicklung habe ich mich ja in dem dafür eingerichteten Thread sehr ausführlich geäußert. Mir geht es immer noch so, dass ich mich der Begeisterung für diese Sängerin nicht recht anschließen mag. Zwar beeindrucken mich ihr Volumen und ihre Durchsetzungsfähigkeit. Auch ihre Bühnenpräsenz ist bemerkenswert. Aber weder finde ich die Stimme besonders schön noch kann ich behaupten, dass man gegen ihre Gesangste...

Donnerstag, 1. November 2018, 15:18

Forenbeitrag von: »Gregor«

Startenor aus Malta - Joseph Calleja

Zitat von »rodolfo39« fü meine Aufnahmen verwende ich die Audials 18 bzw. demnächst Audials 19 Software . Der Vorteil ist ich kann die Aufnahmzeit selbst einstellen und kann so auch aufnehmen, wenn ich schlafe oder unterwegs bin. Und ich kann die Aufnahmen hinterher noch bearbeiten. Auf meinem Tablet benutze ich die App Voice Recorder. Danke, rodolfo. Ist das eine Freeware oder muss man das Programm käuflich erwerben? Hauptsache es ist gut und bedienerfreundlich. Hattest du schon Gelegenheit in...

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 23:50

Forenbeitrag von: »Gregor«

Startenor aus Malta - Joseph Calleja

Zitat von »Caruso41« Es hat mich gefreut, dass Du von Joseph Callejas Cavaradossi angetan warst. Nachdem ich ihn gerade zweimal in LUISA MILLER als Rodolfo gehört habe, kann ich ihn mir gut in der Partie vorstellen. Da muss ja über weite Strecken lyrisch gesungen werden, was oft untergeht, wenn die Partie zu schwer besetzt wird. Das Problem ist nur die dichte Instrumentation Puccinis. Offenbar ist es ihm aber selbst in dem riesigen Haus der MET gelungen, sich dagegen durchzusetzen. Lieber Carus...

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 00:11

Forenbeitrag von: »Gregor«

Startenor aus Malta - Joseph Calleja

Aktuell singt Joseph Calleja den Cavaradossi an der MET. Die Stimme ist etwas dramatischer und voller geworden. Neben der lyrischen Süße beeindruckt Calleja mehr und mehr auch mit der Fähigkeit zu heroischer Attacke. Es gilt im Grunde ähnliches wie damals bei der Tosca in London. Beim Ausklang seines zweiten (beeindruckend lang gehaltenen)Vittoria-Rufes rutschte er in einem Zug einen Ton nach unten. So habe ich das noch nie gehört. Jedenfalls ein Gänsehaut-Moment. Mancher bemängelte die fehlende...

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 19:04

Forenbeitrag von: »Gregor«

Queen of Pianissimo - Caballé

Zitat von »Fiesco« der Auschnitt ist von 1974 aus Théâtre Antique d'Orange mit dem Orchestra and Chorus of the Teatro Regio di Torino ! Danke für die Aufklärung, Fiesco. Bei den Windverhältnissen, die sich im Video offenbaren, war es eigentlich klar, dass es wohl entweder in Verona oder Orange gewesen sein muss. Dass es davon eine komplette DVD-Aufzeichnung mit Vickers gibt, war mir bis jetzt nicht bekannt. Zitat von »Caruso41« Norma war Renata Scotto! Das war die beste Norma, die ich je gehört...

Montag, 15. Oktober 2018, 23:05

Forenbeitrag von: »Gregor«

Queen of Pianissimo - Caballé

Ich finde es ein wenig schade, dass man ihre Zusammenarbeit mit Freddie Mercury immer nur auf den Song "Barcelona" reduziert - so toll diese Nummer auch ist. Man sollte nicht vergessen, dass die beiden Sänger ein ganzes Album gemacht und darauf einen Mix aus verschiedenen Musikstilen wie Klassik, Pop (mit dem ganz eigenen Queen-Sound), Musical oder Gospel präsentiert haben. Der Song "How can I go on" ist mindestens genauso genial wie "Barcelona". Und bei "La japonaise" ist es doch sehr witzig, C...

Montag, 15. Oktober 2018, 22:14

Forenbeitrag von: »Gregor«

Unglaubliche Verunstaltung - "La Boheme" auf TV - Classica

Zitat von »chrissy« Eine Inszenierung, nein richtiger - eine Verunstaltung, schlimmer, geht´s nimmer. Die Handlung verlegt ins Weltall, in ein Raumschiff, die Akteure in Raumanzügen. Über solch geniale Idee, kann man sich nur an den A... fassen, der Kopf ist zu schade dafür. Mir haben fünf Minuten gereicht und diese waren schon zu viel für solch ein Machwerk! Das muß man sich ganz sicher nicht antun! Das klingt nach der Boheme der Pariser Oper vom letzten Jahr. Ich habe dazu etwas im Yoncheva-t...

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 23:12

Forenbeitrag von: »Gregor«

Roberto Alagna – ein Franzose aus Italien

Früher hat Roberto Alagna CDs und Operngesamtaufnahmen mit seiner zweiten Ehefrau Angela Gheorghiu gemacht. Heute macht er sie mit seiner dritten Ehefrau, der polnischen Sopranistin Aleksandra Kurzak. So erscheint am 19. Oktober 2018 eine Gesamtaufnahme der Massenet-Oper La Navarraise mit Alagna als Araquil und Kurzak als Anita (die Navarraise). Eine Woche später, am 26. Oktober 2018, folgt bereits die nächste Alagna/Kurzak-Zusammenarbeit. Auf Puccini in Love singen sie Duette aus Tosca, La bohè...

Donnerstag, 20. September 2018, 23:17

Forenbeitrag von: »Gregor«

Mehr als Elektra und Salome: INGE BORKH

Zitat von »Rheingold1876« Sie liebte die Öffentlichkeit. [.....] Einen starken Eindruck hat sie auf mich in der Da-Capo-Sendung mit August Everding gemacht: Diese Da-Capo-Sendung macht auch viel Freude, lieber Rüdiger. Da sieht man wie diese Frau voller Elan steckte. Eine unglaublich starke Persönlichkeit. Dadurch war es ihr wohl auch möglich, charismatische Figuren auf der Bühne so eindrucksvoll darstellen zu können. Ich kenne Frau Borkh natürlich nur noch von Aufnahmen her. Und wenn ich sie d...

Mittwoch, 12. September 2018, 11:23

Forenbeitrag von: »Gregor«

Aus Argentinien: Luis Lima

Mit Luis Lima verbinde ich meine frühesten Opernerinnerungen. Er war mein erster Don José und erster Gabriele Adorno. Und wer ihn live gesehen hat, erinnert sich bestimmt an seine intensiven Rollenportraits. In Cavalleria Rusticana an der Wiener Staatsoper war er einst ein so leidenschaftlicher Turiddu, dass er sich im Rahmen einer Aufführung sogar den Arm gebrochen haben soll. Ein absoluter Liebling des Publikums, der gerne auch "Der vierte Tenor" genannt wurde. Diesen Titel erhielten allerding...

Dienstag, 21. August 2018, 21:05

Forenbeitrag von: »Gregor«

Anneliese Rothenberger - Die glanzvolle Karriere einer Sängerin.

Im Jahr 1996 kam es in der ARD-Talkshow Boulevard Bio zum Aufeinandertreffen von Anneliese Rothenberger, Inge Borkh, Marta Eggerth und Gwyneth Jones. Diese Ausgabe von Alfred Biolek's Talkshow mit dem Titel "Viermal hohes C "wurde zum Klassiker, und vielleicht hat jemand von euch das damals sogar live im TV gesehen. Auf Youtube ist diese Folge wieder aufgetaucht und wer es kennt, wird es sich sicher gerne nochmal ansehen. Und wer es nicht kennt, sollte das unbedingt tun. Interessant und amüsant ...

Dienstag, 7. August 2018, 02:13

Forenbeitrag von: »Gregor«

Salome - Salzburger Festspiele 2018

Ich habe das jetzt nicht so verstanden, dass der Pferdekopf den Kopf des Jochanaan darstellen soll. Dieser Kopf liegt ja schon vor dem Befehl zur Hinrichtung auf der Bühne. Er wird aber für Salome zum Symbol. Dass man ihr statt des gewünschten Hauptes den Körper ohne Kopf überbringt, und Salome dann versucht, den Pferdekopf auf Jochanaan's Körper draufzusetzen, entbehrt nicht einer gewissen Komik. Zweiter Aufreger war natürlich der fehlende Schleiertanz. Salome sieht man stattdessen minutenlang ...

Dienstag, 3. Juli 2018, 23:50

Forenbeitrag von: »Gregor«

Bayreuth 2018

Christopher Ventris ist ein hervorragender Lohengrin. Und so wie es aussieht hat er in diesem Sommer keine Verpflichtungen. Die Frage ist auch, ob er schon wieder fit ist. Im Juni musste er den Lohengrin an der Wiener Staatsoper krankheitsbedingt leider absagen. Gregor

Freitag, 22. Juni 2018, 20:11

Forenbeitrag von: »Gregor«

Startenor aus Malta - Joseph Calleja

TV-Hinweis! Das österreichische Fernsehen bietet auch im Kultursommer 2018 wieder eine Vielzahl an Übertragungen. Der Festivalsommer 2018 startet heute abend mit der alljährlichen Sommernachtsgala beim Wolkenturm auf Schloss Grafenegg. 2018 werden die aus Südafrika stammende Sopranistin Pretty Yende und der aus Malta gebürtige Startenor Joseph Calleja vor der märchenhaften Kulisse von Schloss Grafenegg singen. ORF 2 überträgt heute zeitversetzt ab 21.20 Uhr. ORF III wiederholt das Konzert am 08....

Donnerstag, 21. Juni 2018, 00:33

Forenbeitrag von: »Gregor«

Mariella Devia, ein italienischer Koloratursopran

Mariella Devia beendet Opernkarriere Erst kürzlich habe ich auf ihren 70. Geburtstag hingewiesen. Nun hat Mariella Devia ihre Opernkarriere beendet! Die drei Norma-Vorstellungen im Mai in Venedig waren ihr Abschied von der Opernbühne. Und diesen Abschied kann man nun auch nachsehen und -hören. Zumindest bis Dezember. Denn Operavision hat Devia's letzte Norma auf YT hochgeladen und stellt den Mitschnitt für einen Zeitraum von sechs Monaten online zur Verfügung. Casta Diva: https://youtu.be/iolJpi...

Mittwoch, 20. Juni 2018, 01:40

Forenbeitrag von: »Gregor«

Entdeckungen: Neue Stimmen

Zitat von »Caruso41« Interessant ist, dass nun alle drei Preisträger der Jahrganges 2011 in Wien engagiert sind: Und auch die Gewinnerin des Ersten Preises von 2017, Svetlina Stoyanova, kommt nun nach Wien. Mit Beginn der Saison 2018/19 ist Stoyanova Mitglied des Ensembles der Wiener Staatsoper! Am 07. September 2018 stellt sie sich dem Publikum der Wiener Staatsoper vor und gibt mit der Dryade in Strauss' Ariadne auf Naxos ihr Hausdebüt. Bereits im Oktober kündigt sie die Staatsoper als Cherub...

Donnerstag, 14. Juni 2018, 01:38

Forenbeitrag von: »Gregor«

Eine Klasse für sich - Simon Keenlyside

Simon Keenlyside erhält Adelstitel von Queen Elizabeth II. Queen Elizabeth II. hat im Rahmen der diesjährigen Birthday Honour's Simon Keenlyside zum Knight Commander ernannt und damit in den Ritterstand erhoben. Somit darf sich der britische Bariton nun Sir Simon Keenlyside nennen. Der Titel wird Bestandteil des Namens. Bereits 2003 wurde Keenlyside von der Queen zum CBE - Commander of the Order of the British Empire - ernannt. Fallen euch noch andere Sänger oder Musiker der Klassik ein, die zum...

Freitag, 8. Juni 2018, 18:36

Forenbeitrag von: »Gregor«

Sommerthema: Ohrwürmer in der Popmusik

Elvis Presley - In the ghetto (1969) Kann man Elvis Presley überhaupt als Pop definieren? Oder ist er doch Rock'n'roll? Aber an Elvis kommt man einfach nicht vorbei. Er gilt nicht umsonst als der King. Talent ohne Ende. Eine Stimme, ein Timbre wie kein anderer. Aus der Vielzahl seiner Hits wähle ich eines meiner absoluten Lieblingslieder von ihm aus. Das sozialkritische In the ghetto erzählt von einem Kind welches im Ghetto von Chicago geboren wird, und dann als junger Mann gar keine andere Chan...

Donnerstag, 7. Juni 2018, 14:27

Forenbeitrag von: »Gregor«

Sommerthema: Ohrwürmer in der Popmusik

Und da heißt es immer, der richtige Klassik-Liebhaber habe nichts mit Populär-Musik am Hut. Hier möchte ich Elton John mit Your Song (1969) nennen. Ich war noch nicht mal geboren als Elton John diesen Song innerhalb von wenigen Minuten komponiert hat. Bernie Taupin, John's genialer Texter, schrieb den Text dazu am Frühstückstisch von Elton John's Mutter. Am Originaltextblatt sieht man immer noch die Kaffeeflecken. Bei Elton John könnte man natürlich eine Vielzahl an genialer Songs und großer Hit...

Sonntag, 3. Juni 2018, 01:37

Forenbeitrag von: »Gregor«

Anna Netrebko - Einzigartig oder nur Marketing?

Zitat von »Rheingold1876« Lieber Gregor, das war schon ziemlich gemischtes Obst. Zumindest habe ich mir die drei Arien von Anna Netrebko angehört - jede in einem unglaublich üppigen Fummel. Also viel Deko für das an sich dürftige Angebot. Die Adriana, auf die ich gespannt war, hat mir gut gefallen, wenngleich man natürlich nicht an die großen Namen denken darf, die sich auch mit der Partie versucht haben - wie beispielsweise die Gavazzi. Die Netrebko blieb mir zu allgemein, zu sehr auf die stim...