Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

Free counters!
  • »Kurzstueckmeister« ist männlich

Beiträge: 6 665

Registrierungsdatum: 16. Januar 2006

61

Freitag, 15. Juni 2007, 14:51

Zitat

Original von Antracis
Da ja Barockensembles in der Regel auch sehr übersichtlich sind, sollte das eigentlich auch in der WSO funktionuckeln. Wenn da plötzlich an einem Abend 7 Barocksspezialisten spielen, sollte das doch nicht als Konkurrenz zu den Philharmonikern gesehen werden

Na, ein paar mehr könnte man schon einstellen, gemäß den Dimensionen des Hauses.
:hello:

Antracis

Prägender Forenuser

  • »Antracis« ist männlich
  • »Antracis« wurde gesperrt

Beiträge: 1 471

Registrierungsdatum: 11. August 2004

62

Freitag, 15. Juni 2007, 14:54

Och, solange eh nur die ersten 4 Reihen im Parkett gefüllt sind, reichts doch. :D

Siegfried

Prägender Forenuser

  • »Siegfried« ist männlich

Beiträge: 4 667

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2005

63

Freitag, 15. Juni 2007, 15:11

Klänge aus meiner Heimat

Hallo zusammen,

diese Aufnahme stammt aus Stuttgart. Dort lief die Alcina einige Jahre mit Riesenerfolg. Ich kann die DVD allen Händelfreunden wärmstens empfehlen.



:jubel: :angel: :jubel:
Freundliche Grüße Siegfried

severina

Prägender Forenuser

  • »severina« ist weiblich
  • »severina« wurde gesperrt

Beiträge: 3 067

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2006

64

Freitag, 15. Juni 2007, 15:29

Hallo Siegfried, e chi canta?
Ich könnte natürlich auch googeln, aber bei der Hitze....... :(
lg von einer leidenden Severina :angel:

severina

Prägender Forenuser

  • »severina« ist weiblich
  • »severina« wurde gesperrt

Beiträge: 3 067

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2006

65

Freitag, 15. Juni 2007, 15:42

Hallo Sascha,
ja, das hast du nun davon, du solltest dich lieber bei den Forumswienern anbiedern ;) , und da schwärmt wahrscheinlich nur Alfred von herrlich staubigen Inszenierungen :D Und 4. Reihe Parkett kann ich mir nicht leisten!!!! Willst du mich ärgern??? :beatnik: :D :D :D
lg Severina :angel:

Hallo Fairy,
danke für die nette Einladung, ich hoffe, dein Sessel ist klimatisiert! (Und außerdem habe ich vergessen, Sascha nach seinem Lebendgewicht zu fragen, denn der steht ja drauf :hahahaha: )
Il combattimento mit Rolando - und das live!!!!!! Mich frisst der blanke Neid! Ich finde die CD auch sensationell, sogar die "Making-of-DVD" liebe ich, normalerweise ärgere ich mich über die nur.
Das ist jetzt völlig OT, aber ich finde den Thread nicht mehr, wo es um diese Oper gegangen ist: Nächste Woche bin ich bei "Francesca da Rimini" in Zürich :] Du wolltest doch diese Oper aus irgendeinem Grund sehen, oder? Ich werde also für dich mitschauen und hören! :yes:
lg Severina (transpirierend - Wien ist zur Zeit Mord :( )

Zwielicht

Prägender Forenuser

  • »Zwielicht« ist männlich
  • »Zwielicht« wurde gesperrt

Beiträge: 2 436

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2006

66

Freitag, 15. Juni 2007, 15:43

Zitat

Original von Kurzstueckmeister

Zitat

Original von Zwielicht
Entweder man kauft für Barockopern spezialisierte HIP-Instrumentalensembles ein oder man schult Teile des Opernorchesters auf barocke Instrumente und Spielweisen um (letzteres hat in Zürich mit Harnoncourt und in München mit Bolton gut funktioniert). Die erste Möglichkeit ist in Wien wohl eher auszuschließen und die zweite kann ich mir beim Wiener Staatsopernorchester beim besten Willen nicht vorstellen (oder sollte ich das falsch einschätzen?).

Nein, das schätzt Du wohl richtig ein. Obwohl ich mich wundere, dass das mit der Umschulung andernorts so gut funktioniert haben soll.
:hello:



In Zürich besteht dieses auf Barock spezialisierte HIP-Ensemble aus Orchestermitgliedern ja schon seit Harnoncourts Monteverdi-Produktionen aus den 70ern (trägt auch einen eigenen Namen). Und in München hat's auch sehr gut funktioniert. Das erreicht vielleicht nicht ganz die abgrundtiefe Perfektion der Spezialensembles, aber nähert sich dem durchaus an. Von den Zürcher Barockproduktionen gibt's ja CDs und DVDs wie Sand am Meer, an denen man das überprüfen kann; für München empfehle ich diese mehr als respektablen Mitschnitte:






Ich bin ja ein Anhänger dieser Praxis der "Umschulung" (Harnoncourts Verdienste in dieser Hinsicht sind nicht hoch genug einzuschätzen). Das "Einkaufen" von HIP-Ensembles hat sicher in Berlin und anderswo zu großartigen Ergebnissen geführt. Aber wenn man das nur noch machen würde, bauen sich wieder Parallelwelten auf, wo nach meiner Meinung Annäherung der Institutionen und der Ideologien das Ziel sein sollte.

Egal wie er's macht - die Sache mit der Barockoper birgt ziemliche Gefahren für Meyer als Intendant der WSO. Ich sehe schon voraus, wie er zwischen die Fronten von Staatsopernorchester, Presse und Publikum gerät... Und wenn ihn dann noch die Barock-"Flüchtlinge von der Isar" ausbuhen... :D

Viele Grüße

Bernd
Was heut gehet müde unter, hebt sich morgen neugeboren.

Johannes_Krakhofer

Prägender Forenuser

  • »Johannes_Krakhofer« ist männlich
  • »Johannes_Krakhofer« wurde gesperrt

Beiträge: 3 419

Registrierungsdatum: 24. Februar 2005

67

Freitag, 15. Juni 2007, 19:16

RE: Klänge aus meiner Heimat

Zitat

Original von Siegfried
Hallo zusammen,

diese Aufnahme stammt aus Stuttgart. Dort lief die Alcina einige Jahre mit Riesenerfolg. Ich kann die DVD allen Händelfreunden wärmstens empfehlen.



:jubel: :angel: :jubel:


Hallo Siegfried!

Warum kannst du diese DVD empfehlen?

Die Inszenierung ist einfach grausam und mit Händel hat das nimmer viel zu tun!

Absolut grausam! :kotz: :kotz: :kotz:

LG joschi

PS: Aber bitte keinen Regie vs. Konservativ-Thread daraus machen!
Den Mozart und den Wagner hör´ich gerne, wenn ich jausen
nur beim Herrn Stockhausen kriegt mein Hamster Ohrensausen

(Erste Allgemeine Verunsicherung)

der Lullist

Prägender Forenuser

  • »der Lullist« ist männlich
  • »der Lullist« wurde gesperrt

Beiträge: 3 963

Registrierungsdatum: 13. Januar 2005

68

Freitag, 15. Juni 2007, 19:38

Das ist einfach Geschmackssache.

In Boston versucht man ja auch die Inszenierungen den Barockopern anzugleichen, aber die Kostüme die man u.a. auf den beiden CPO Produktionen sehen kann - finde ich, gelinde gesagt, zum schreien:


Conradi - Ariadne


Lully - Thésée



Da muss echt noch einiges an Wissen nachgeholt werden - denn das kann ja wohl nicht deren werter Ernst sein :motz:

Da muss die Forschung echt mal was tun, Kupferstiche und Figurienen gibt es doch genügend, ich verstehe nicht wie man dann dazu kommt so eine "Pannesamt-Erruption" auf die Beine zu stellen.
Und erst die Farben :kotz:

Man versucht da anscheind eher dem (amerikanischen) Klischee zu dienen, als wirklich dem gewesenen auf den Grund zu gehen.
Mit den Abbildungen die ich kenne, hat das aber auch gar nichts zu tun - einfach nur schrecklich.

So einen Kostümplunderrotz will ICH nicht haben und ich glaube auch nicht, dass soetwas die Faszination "Barockoper" auslösen kann.

severina

Prägender Forenuser

  • »severina« ist weiblich
  • »severina« wurde gesperrt

Beiträge: 3 067

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2006

69

Freitag, 15. Juni 2007, 19:46

Zitat

Original von der Lullist
Das ist einfach Geschmackssache.

In Boston versucht man ja auch die Inszenierungen den Barockopern anzugleichen, aber die Kostüme die man u.a. auf den beiden CPO Produktionen sehen kann - finde ich, gelinde gesagt, zum schreien:


Conradi - Ariadne


Lully - Thésée



Da muss echt noch einiges an Wissen nachgeholt werden - denn das kann ja wohl nicht deren werter Ernst sein :motz:

Da muss die Forschung echt mal was tun, Kupferstiche und Figurienen gibt es doch genügend, ich verstehe nicht wie man dann dazu kommt so eine "Pannesamt-Erruption" auf die Beine zu stellen.
Und erst die Farben :kotz:

Man versucht da anscheind eher dem (amerikanischen) Klischee zu dienen, als wirklich dem gewesenen auf den Grund zu gehen.
Mit den Abbildungen die ich kenne, hat das aber auch gar nichts zu tun - einfach nur schrecklich.

So einen Kostümplunderrotz will ICH nicht haben und ich glaube auch nicht, dass soetwas die Faszination "Barockoper" auslösen kann.


Nö, ich auch nicht, und da ich nicht glaube, dass jemals ein Opernhaus wirklich authentische Barockkostüme auf die Bühne bringt (wäre wahrscheinlich schon aus Kostengründen nicht möglich), ist mir ein Jupiter im Straßenanzug allemal lieber! :yes:
lg Severina :hello:

lenski

Anfänger

  • »lenski« ist weiblich
  • »lenski« wurde gesperrt

Beiträge: 73

Registrierungsdatum: 8. April 2007

70

Freitag, 15. Juni 2007, 20:35

RE: Barockopern und ihre Interpreten

sonst noch was falsches ????????????
:evil:
lenski
et dimitte nobis debita nostra,
sicut e nos dimittibus debitoribus nostris!

wimmus

Schüler

  • »wimmus« ist männlich

Beiträge: 103

Registrierungsdatum: 23. Februar 2007

71

Freitag, 15. Juni 2007, 21:19

Wielers Alcina

Hallo Siegfried,

von der Stuttgarter Alcina bin ich aber auch hochbegeistert!

Die Geschichte von der schließlich entzauberten Zauberin ist ja schon merkwürdig.
Dass Wieler daraus eine so einfache lineare Erzählung draus gemacht hat, ohne Blitz und Donner, aber mit dermaßen ausgespielten Seelenqualen find ich beeindruckend und wirklich originell.
Und Frau Naglestads Performance: zauberischer geht's doch gar nicht ...
Wimmus

lenski

Anfänger

  • »lenski« ist weiblich
  • »lenski« wurde gesperrt

Beiträge: 73

Registrierungsdatum: 8. April 2007

72

Freitag, 15. Juni 2007, 21:49

RE: Barockopern und ihre Interpreten

hallo zusammen

ihr dürft mich gerne aus eurem forum streichen.

Lenski
:motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz:
et dimitte nobis debita nostra,
sicut e nos dimittibus debitoribus nostris!

Ulli

Erleuchteter

  • »Ulli« ist männlich
  • »Ulli« wurde gesperrt

Beiträge: 17 130

Registrierungsdatum: 16. Januar 2005

73

Freitag, 15. Juni 2007, 21:54

RE: Barockopern und ihre Interpreten

?(

Erklär Dich näher mir, Dich täuschet ein Betrug!?

:hello:

Ulli
Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
(Vincenzo Geilomato Hundini)

severina

Prägender Forenuser

  • »severina« ist weiblich
  • »severina« wurde gesperrt

Beiträge: 3 067

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2006

74

Freitag, 15. Juni 2007, 22:05

RE: Barockopern und ihre Interpreten

Zitat

Original von lenski
hallo zusammen

ihr dürft mich gerne aus eurem forum streichen.

Lenski
:motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz:


Welche Laus ist denn dir über die Leber gelaufen????????? ?( ?( ?(
lg Severina :hello:

lenski

Anfänger

  • »lenski« ist weiblich
  • »lenski« wurde gesperrt

Beiträge: 73

Registrierungsdatum: 8. April 2007

75

Freitag, 15. Juni 2007, 22:09

RE: Barockopern und ihre Interpreten

hallo

ich bin einfach hässig,-- ich fühle mich nicht ernst genommen.
auch ich habe eine ahnung von klassicher musik, dieses gefühl nehmt ihr mir aber immer öfter.
ok, dann war halt die oper keine barocke oper, ich habe ja vorausgeschickt, dass ich nicht sicher bin,
aber ich fühle mich einfach getreten.

Lenski
et dimitte nobis debita nostra,
sicut e nos dimittibus debitoribus nostris!

Johannes_Krakhofer

Prägender Forenuser

  • »Johannes_Krakhofer« ist männlich
  • »Johannes_Krakhofer« wurde gesperrt

Beiträge: 3 419

Registrierungsdatum: 24. Februar 2005

76

Freitag, 15. Juni 2007, 22:11

RE: Barockopern und ihre Interpreten

Hallo Lenski!

War ich unfreundlich?

Wenn ja, dann bitte ich dich um Entschuldigung. Es lag nicht in meiner Absicht belehrend zu wirken!

LG joschi
Den Mozart und den Wagner hör´ich gerne, wenn ich jausen
nur beim Herrn Stockhausen kriegt mein Hamster Ohrensausen

(Erste Allgemeine Verunsicherung)

severina

Prägender Forenuser

  • »severina« ist weiblich
  • »severina« wurde gesperrt

Beiträge: 3 067

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2006

77

Freitag, 15. Juni 2007, 22:29

RE: Barockopern und ihre Interpreten

Zitat

Original von lenski
hallo

ich bin einfach hässig,-- ich fühle mich nicht ernst genommen.
auch ich habe eine ahnung von klassicher musik, dieses gefühl nehmt ihr mir aber immer öfter.
ok, dann war halt die oper keine barocke oper, ich habe ja vorausgeschickt, dass ich nicht sicher bin,
aber ich fühle mich einfach getreten.

Lenski


Also, das ist jetzt ziemlich starker Tobak - was heißt hier, du fühlst dich "getreten"? ?(
Du hältst Rossini für einen Barockkomponisten, was schlicht und einfach falsch ist, und Joschi hat das auf eine völlig neutrale und freundliche Art und Weise korrigiert. Ich wiederum habe gewagt meine Verwunderung anzumelden, warum du eine CD, die seit 3 Jahren in jedem Laden aufliegt, "nur durch eine gute, geheime Quelle" bekommen hast. Was ist daran so verwerflich?
Ich habe auch schon Quatsch gepostet (als ich z.B. Papageno seine Flöte absprechen wollte und damit natürlich sofort auf Kritik stieß), aber im Unterschied zu dir fühle ich mich nicht auf den Schlips getreten, sondern bin dankbar, wenn mich jemand auf Fehler hinweist. Und wenn ich von vornherein nicht weiß, ob meine Vemutung stimmt, google ich entweder danch, bevor ich es poste, oder ich formuliere es gleich als Frage. Das nur als gut gemeinter Tipp! :)
lg Severina :hello: