Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

musica

Prägender Forenuser

  • »musica« ist weiblich
  • »musica« wurde gesperrt
  • »musica« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 370

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

1

Dienstag, 9. November 2010, 13:57

FALL, Leo - Die geschiedene Frau

Fall, Leo
Die geschiedene Frau

Operette in 3 Akten, Text von Viktor Léon

Personen:
Karel von Lysseweghe, Hofsekretär, Tenor
Jana, seine Frau, Sopran
Pieter te Bakkenskijl, ihr Vater, Generaldirektor der Schlafwagengesellschaft
Gonda van der Loo, Soubrette
Rechtsanwalt de Leije
Lucas von Deesteldonck, Gerichtspräsident
Nuitersplat, Dender, Gerichtsbeisitzer
Scrop, Schlafwagenkontrolleur
Adeline
Willem Kronwevliet, Fischer
Martje, seine Frau
Professor Tjonger
Professor Wiesum

UA. 1908 in Wien


Einführung: Zu einem spannenden Textbuch hat Leo Fall eine leichte, flüssige Musik geschrieben, die seinen Namen berühmt und bekannt machte. Das gefällige Duett: "Kind, du kannst tanzen", ist ungemein populär geworden, auch das flotte Marschduett, "Man steigt nach..."

1.AKT
Der Gerichtssaal zu Amsterdam. Der Hofsekretär Karel von Lysseweghe hat durch Zufall eine Reise im Schlafwagen mit einer fremden jungen und sehr hübschen Dame gemacht. Obwohl zwischen beiden nichts Unrechtes passierte, hat Karels Gattin Jana dennoch in übergroßer Eifersucht die Scheidungsklage eingereicht. Karel versichert seine Unschuld, als aber bekannt wird, dass jene Dame im Schlafwagen Fräulein Gonda von der Loo, Anhängerin der freien Liebe ist, glaubt man Karels Unschuldsbeteuerungen nicht und der Gerichtshof bekennt den Beklagten als schuldig, und die Ehe wird geschieden. Karels Stolz ist infolge Janas unversöhnlicher Haltung verletzt. Obwohl er seine Frau nach wie vor innig liebt, macht er jetzt Gonda den Hof, um seine geschiedene Frau zu ärgern.

2.Akt
Wintergarten der Villa Lysseveghes. Karel hat Gonda zu Ehren ein Fest veranstaltet. Plötzlich tritt seine geschiedene Frau auf und bittet, heute an dem Feste teilnehmen zu können, denn ihr Vater, der von der Scheidung noch nichts wisse und auch vorläufig nichts erfahren solle, hätte sich telegraphisch angemeldet. Karel ist nur zu gern damit einverstanden, dass seine geliebte geschiedene Frau hier ist. Beider Duett „Kind, du kannst tanzen!“ Auch der Gerichtspräsident von Deesteldonck, der Karels Ehe geschieden hat, ist geladen. Er macht Gonda den Hof und bietet ihr seine Hand an. Doch Gonda erklärt ihm, dass sie nur DEN Mann lieben könne, der für sie eigentlich verloren sei. Der Gerichtspräsident, der ohnedies die beiden geschiedenen Gatten wieder vereinen möchte, weiß auch Rat. Er beschließt, sich angeblich mit Jana verheiraten zu wollen, damit er im letzten Augenblick Gonda gewinnt und Karel sich seiner geliebten Jana wieder nähern kann. Doch der Schlafwagenkontrolleur, der neulich gegen Karel ausgesagt hat, deckt dem alten und doch noch lebenslustigen Vater Janas den ganzen Betrug auf. Da aber Schwiegervater Pieter soeben selbst ein Intermezzo mit einer Dame im Schlafwagen hatte, dass aber keinesfalls so harmlos war, wie das seines geschiedenen Schwiegersohnes, kommt nun selber in arge Verlegenheit.

3.Akt
Der Gerichtspräsident hat zur heutigen Kirmes alle Beteiligten herbestellt. Nach Gondas und Scrops flottem Duett „Man steigt nach“, finden sich Janas und Karels Herzen aufs Neue, während Gonda endlich dem Präsidenten die Hand zur Ehe reicht.
musica

Wer selbst keinen inneren Frieden kennt, wird ihn auch in der Begegnung mit anderen Menschen nicht finden.
Dalai Lama


9079wolfgang

Prägender Forenuser

  • »9079wolfgang« ist männlich

Beiträge: 7 199

Registrierungsdatum: 15. April 2010

2

Mittwoch, 10. November 2010, 22:58

Leo Fall

Hallo, musica!

Leo Fall genießt leider bei vielen Hörern ein Mauerblümchendasein, obwohl dies beileibe nicht berechtigt ist. Er hat sehr schöne Operetten geschrieben mit wundervoller Musik. Die "geschiedene Frau" gehört auch zu seinen besten Werken. Ich habe vor Kurzem eine tolle Platte gehört mit Ausschnitten aus" Die geschiedene Frau", "Rose von Stambul", "Die Dollarprinzessin", "Die Kaiserin", "Der liebe Augustin", "Der fidele Bauer" und "Madame Pompadour". Hervorragend gesungen von Anneliese Rothenberger, Edith Schollwer und Herbert Ernst Groh. Begleitet von einem großen Operetten-Orchester unter der Ltg. von Hansgeorg Otto.



Einen lieben Gruß

Wolfgang
W.S.