Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

mucaxel

Prägender Forenuser

  • »mucaxel« ist männlich
  • »mucaxel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 252

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2005

1

Montag, 20. Februar 2012, 17:19

Moderatoren im Fernsehen für Klassiksendungen

Hab hier bei Kaufmann eine Anmerkung gemacht das ich fand das Herr Gottschalk mit ihm
nicht umgehen könnte!
Beim Lesen der Antworten fände ich es nun interessant was hier die Mitglieder denken über
Moderatoren in ARD, ZDF, ORF und Arte, die moderieren und mit dem Thema Klassik sich nicht
auskennen.
Sehr ärgerlich zum Beispiel fand ich Herrn Lanz bei der Übertragung aus der Waldbühne des
Netrebko Konzertes!!!
Das Kaufmann Gottschalk helfen wollte die Einschaltquote zu erhöhen verstehe ich, aber trotzdem
schaffte es Gottschalk keine Anmoderation für Kaufmann und vergass sogar den Liedbegleiter Deutsch
vor zu stellen!
Frau Rett wurde kritisiert doch finde ich das sie wenigstens noch fachlich das ganz gut macht!
Nun bin ich gespannt auf die Meinungen!
:hello:
mucaxel

farinelli

Prägender Forenuser

  • »farinelli« ist männlich

Beiträge: 1 570

Registrierungsdatum: 12. Mai 2009

2

Montag, 20. Februar 2012, 17:33

Also früher, im Radio, ging das so:

Tusch, Fanfare, dann der Moderator (im Brustton der Feierlichkeit dieses Augenblicks):

"In einer Rundfunkübertragung des Bayerischen Rundfunks hören Sie, live von den Bayreuther Festsspielen, >Die Meistersinger von Nürnberg< von Richard Wagner. Angeschlossen sind der Westdeutsche Rundfunk, der Norddeutsche Rundfunk, der Mitteldeutsche Rundfunk, der Saarländische Rundfunk, Radiodiffusion France, British Broadcasting Corporation, Radio Italiano, Hoso Kyokai Tokio" (usw., endlose Liste, wahrscheinlich alles falsch geschrieben). Dann die Rollen und ihre Sänger, Regie und Dirigent, Chordirigent usw. Dann alles nochmal auf englisch oder französisch ("Tristan et Yseut"). Also das war auch nicht immer ganz toll. Allerdings gabs dann in der Pause schon mal ein Gespräch mit dem Dirigenten oder Regisseur.

Die Damen, die heute aus einer Loge kurz vor der Vorstellung noch was über die Aufführung zum besten geben, vermitteln mir, mit einer Prise Humor, ein besseres Gefühl von dieser Atmosphäre im Saal, kurz bevor die Lüster erlöschen und der Vorhang sich hebt.

:hello:
Zerging in Dunst das heilge römsche Reich

- uns bliebe gleich die heilge deutsche Kunst!

Joseph II.

Prägender Forenuser

  • »Joseph II.« ist männlich

Beiträge: 11 835

Registrierungsdatum: 29. März 2005

3

Montag, 20. Februar 2012, 17:40

Ich mag diese etwas archaischen alten Radio-Ansagen, wie man sie früher immer bei den Bayreuther Festspielen der 50er bis 70er Jahre vernehmen konnte. Nüchtern-sachlich, keine Mätzchen, keine Peinlichkeiten, sehr seriös eben.
»Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

farinelli

Prägender Forenuser

  • »farinelli« ist männlich

Beiträge: 1 570

Registrierungsdatum: 12. Mai 2009

4

Montag, 20. Februar 2012, 17:43

Dann gabs ja noch den Heinz Schenk mit dem Blauen Bock, der eine Sängerin etwa wie folgt ankündigte:

Meine liebe Erika Köth, man nennt Sie ja auch das "Köthchen von Heilbronn"

(die Häsische Maulart krich isch fonedisch net hin)

:hello:
Zerging in Dunst das heilge römsche Reich

- uns bliebe gleich die heilge deutsche Kunst!

rodolfo39

Prägender Forenuser

  • »rodolfo39« ist männlich

Beiträge: 3 222

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

5

Montag, 20. Februar 2012, 17:44

Die besten Moderatoren sind für mich die Moderatoren der Metropolitan Samstags Matinee. Die beiden machen das sehr sympathisch , wirken nicht aufgesetzt und vermitteln jede Menge Hintergrundwissen. Ich weiß noch wie schwer es für mich war mich an eine neue Stimme zu gewöhnen, als Peter Allan die Sendung nicht mehr moderiert hat. Letzten Freitag hat auf Arte, bei Don Pasquale zum Glück nicht Frau Gerlach , sondern ein junger Mann moderiert der das ganze auch sehr gut gemacht hat. Wer noch ein sehr guter Moderator ist ist Holger Wehmhoff , von Klassikradio. Ich finde generell die Moderatoren bei den Übertragungen von Konzerten aus der Waldbühne in Berlin sind eine einzige Katastrophe.

Theophilus

Administrator

  • »Theophilus« ist männlich

Beiträge: 10 824

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2004

6

Montag, 20. Februar 2012, 17:51

Ich mag diese etwas archaischen alten Radio-Ansagen, wie man sie früher immer bei den Bayreuther Festspielen der 50er bis 70er Jahre vernehmen konnte. Nüchtern-sachlich, keine Mätzchen, keine Peinlichkeiten, sehr seriös eben.

Nun hat sich das aber im Radio auch gar nicht so sehr geändert - wenn man davon absieht, dass echte Direktübertragungen immer seltener geworden sind, bei den zeitversetzten erspart man sich die Pausenbeiträge.

Beim Fernsehen musste man eben erkennen, dass es nicht einfach Radio mit Bild ist. Die Moderatoren müssen im Konkurrenzdruck mit unzähligen anderen Kanälen ihr Programm bestmöglich "verkaufen". Das wirkt auf die wahrscheinlich eher konservativ eingestellte Klassik-Kernschicht der Seher manchmal etwas übertrieben. Damit muss man leben - solange nicht faktisch zu viel Unsinn verbreitet wird...

:hello:

Ciao

Von Herzen - Möge es wieder - Zu Herzen gehn!

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

7

Montag, 20. Februar 2012, 17:54

Margaret Juntwait

Hallo rodolfo,
meinst Du vielleicht diese nette Dame?

Das ist Margaret Juntwait, Radio Host an der Metropolitan Opera.
Sie moderiert jeden Samstag nachmittag die Matinee: Toll Brothers' Metropolitan Opera International Radio Broadcast.

LG

8)
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

rodolfo39

Prägender Forenuser

  • »rodolfo39« ist männlich

Beiträge: 3 222

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

8

Montag, 20. Februar 2012, 18:18

Genau die meinte ich , Harald.

Gerhard Wischniewski

Prägender Forenuser

  • »Gerhard Wischniewski« ist männlich

Beiträge: 4 562

Registrierungsdatum: 7. April 2011

9

Montag, 20. Februar 2012, 18:21

Auf arte habe ich mehrfach erlebt, dass eine Moderatorin, deren Namen ich nicht kenne und der mich auch wenig interessiert, auch die miserabelsten Inszenierungen von auf Kärtchen bereits vorgefertigten Texten - war das bewusst schon vorher festgelegt, was sie sagen musste? - schönredete und dabei durch entsprechende Lautstärke die Buh-Rufe zu übertönen versuchte. Zu den Ansagen von Herrn Lanz beim Netrebko-Konzert von der Berliner Waldbühne kann ich deshalb nichts sagen, weil ich es aufgenommen habe und die - für mich überflüssigen - Ansagen herausgeschnitten habe, bevor ich es gesehen und gehört habe. Als der neue Sender ZDF-Kultur anfangs noch ein wenig Klassik brachte - heute ist der Name nur noch eine Mogelpackung, in die Kultur fast vollständig zugunsten seichterer Inhalte fallen gelassen wurde - habe ich auch ein paar sehr dämliche Ansagen von Opernaufführungen gehört. Von mir aus können Ansagen und Schlusskommentare von Moderatoren bei solchen Aufführungen ganz eingespart werden.

Liebe Grüße
Gerhard
Alle Kunst ist der Freude gewidmet, und es gibt keine höhere und keine ernsthaftere Aufgabe, als die Menschen zu beglücken. Die rechte Kunst ist nur diese, welche den höchsten Genuß verschafft.
(Schiller: Die Braut von Messina, Kapitel 2)

Joseph II.

Prägender Forenuser

  • »Joseph II.« ist männlich

Beiträge: 11 835

Registrierungsdatum: 29. März 2005

10

Montag, 20. Februar 2012, 18:43

"ZDF Kultur"

Jedes Mal, wenn ich zufällig auf diesen Sender kam, lief da irgendwelches Pop-Gedröhne. Zum Abgewöhnen.
Ich vermisse den ZDF Theaterkanal, der war wenigstens noch einigermaßen gut.
»Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich

Beiträge: 19 110

Registrierungsdatum: 9. August 2004

11

Montag, 20. Februar 2012, 18:59

Ich möchte an dieser Stelle eine Lanze für Frau Barbara Rett brechen. Was unlängst hier im Forum über sie geschrieben wurde, empfand ich persönlich als geschmacklos und ungerecht, fast schon eine verbale Hinrichtung !! (Ich habe aber nicht gekontert, weil das vermutlich sofort als "Rüge des Administrators" interpretiert würde - was es nicht sein sollte, sondern lediglich meine Privatmeinung. Natürlich muss sich Frau Rett gelegentlich dem Zeit(un)geist unserer Zeit anpassen. Aber im Gegensatz zu vielen anderen, weiß sie stets wovon sie spricht. Man lese hierzu bei Wikipedia über ihren Lebenslauf und ihre Ausbildung nach.....

mit freundlichen Grüssen aus Wien

Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

Theophilus

Administrator

  • »Theophilus« ist männlich

Beiträge: 10 824

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2004

12

Montag, 20. Februar 2012, 18:59

war das bewusst schon vorher festgelegt, was sie sagen musste?

Das ist fast immer der Fall! Wenn sie auf Kärtchen angewiesen war, heißt das lediglich, dass aus irgendwelchen Gründen kein Teleprompter verwendet werden konnte.

:hello:

Ciao

Von Herzen - Möge es wieder - Zu Herzen gehn!

farinelli

Prägender Forenuser

  • »farinelli« ist männlich

Beiträge: 1 570

Registrierungsdatum: 12. Mai 2009

13

Montag, 20. Februar 2012, 19:12

Sehr charmant fand ich früher Elfie von Kalckreuth, als sie das Format "Erkennen Sie die Melodie?" übernommen hatte.

http://www.autogramm-sammlung.ch/fileadm…reuth-Elfie.jpg

:hello:
Zerging in Dunst das heilge römsche Reich

- uns bliebe gleich die heilge deutsche Kunst!

werther

Schüler

Beiträge: 123

Registrierungsdatum: 7. Mai 2010

14

Montag, 20. Februar 2012, 19:43

Jedes Mal, wenn ich zufällig auf diesen Sender kam, lief da irgendwelches Pop-Gedröhne. Zum Abgewöhnen.
Ich vermisse den ZDF Theaterkanal, der war wenigstens noch einigermaßen gut.


Genau SO ist es, ich habe per e Mails Mehrmahls protestiert
aber nur unbegründeten Erklärungen bekommen. Leider müssen wir diesen Sender
abschreiben aber Gebühren weiter zahlen.
Pourqoi me reveiller....

chrissy

Prägender Forenuser

  • »chrissy« ist männlich

Beiträge: 3 749

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2010

15

Montag, 20. Februar 2012, 19:45

Seit mehreren Jahren sehe ich beim Wiener Opernball den Moderator Alfons Haider sehr gern. Den mag ich. Immer spritzig, schlagfertig, unaufdringlich, kompetent und vor allem mit dem typischen liebenswürdigen "Wiener Charme".
CHRISSY
Jegliches hat seine Zeit...

werther

Schüler

Beiträge: 123

Registrierungsdatum: 7. Mai 2010

16

Montag, 20. Februar 2012, 20:04

Das ist Margaret Juntwait, Radio Host an der Metropolitan Opera.
Sie moderiert jeden Samstag nachmittag die Matinee: Toll Brothers' Metropolitan Opera International Radio Broadcast.


Diese Moderatorin gefällt mich sehr gut.


Auch Frau Barbara Rett macht eine gute Figur, sachlich und kompetent, vielleicht ist sie manchmal ein bisschen temperamentlos, aber dass konnte auch anderen Gründen haben.

Thomas Gottschalk ist ein kultivierter Entertainer aber nicht in Richtung Sänger und Oper obwohl er kein Bayreuther Festspielen Premieren verpasst.

Über Frau Anette Gerlach habe ich nichts zu sagen außer dass ihr Dekolleté im Sommer - Lohengrin, Bayreuth bemerkenswert war :thumbup:
Pourqoi me reveiller....

rodolfo39

Prägender Forenuser

  • »rodolfo39« ist männlich

Beiträge: 3 222

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

17

Montag, 20. Februar 2012, 20:15

Etwas Gutes muss es bei Frau Gerlach ja geben. Wenn sie nicht den Mund aufmachen würde, wäre sie ja auch zu ertragen. Fachlich mag Frau Rett ja eine fundierte Ausbildung haben. aber trotzdem ist sie einfach nur peinlich. Das Beste Bespiel war beim Wiener Opernball wo Frau Gheorghiu ihr beim Interview Kontra gegeben hat, weil Frau Rett falsch informiert war, und sie lässt Frau Gheorghiu einfach stehen.

Gregor

Prägender Forenuser

  • »Gregor« ist männlich

Beiträge: 1 264

Registrierungsdatum: 25. Januar 2008

18

Montag, 20. Februar 2012, 20:46

Barbara Rett ist eine kompetente und gebildete Moderatorin. Doch leider biedert sie sich den Künstlern gar zu sehr an.
Leider fehlt ihr auch die Schlagfertigkeit in bestimmten Situationen. Das kann dann ins Auge gehen, gerade wenn sie - wie zuletzt - die messerscharfe Angela Gheorghiu interviewen muß, die nie um einen Spruch verlegen ist. Da müßte sie dann genauso schlagfertig sein. Was hätte ein Thomas Gottschalk aus diesem Gespräch machen können. ;)

Auch Gottschalk ist bekannt dafür ein großer Klassik-Liebhaber zu sein und verfügt über beachtliches Wissen. Vor ein paar Jahren hat er mehrfach eine Talkshow von den Salzburger Festspielen moderiert, bei der er sich kurzweilig und amüsant so Leute wie Anna Netrebko oder Anneliese Rothenberger auf die Couch geholt hat. Also nur Leute vom Fach und er hat das souverän gemeistert. Schade, dass es in den darauffolgenden Salzburger Festspiel-Saisonen keine Neuauflage mehr gab.

Markus Lanz ist ebenfalls klassikaffin und gerne erinnere ich mich an die ZDF-Sendung bei der er kurz nach Pavarotti's Ableben in dessen Heimat fuhr und eine interessante Sendung über den Tenor gestaltete, und dabei gekonnt und charmant Leute wie Mirella Freni interviewt hat.

Was die Moderationen diverser Klassikkonzerte aus der Waldbühne Berlin oder anderswo betrifft, hängt die Art der Präsentation nicht unbedingt vom Moderator ab und hat sicher auch mit der Vorgabe des jeweiligen Senders zu tun. Auch Nina Ruge hat einmal ein Waldbühnen-Konzert moderiert (Netrebko u. M. Alvarez) und die Moderation war für meinen Geschmack etwas zu kitschig, wenn ich mich recht erinnere. So hätte ich es mir von der Ruge nicht vorgestellt, weil das so gar nicht ihr Moderationsstil ist. Also kann es durchaus senderabhängig sein, wie da moderiert wird.

Zitat von »Gerhard Wischniewski«

Auf arte habe ich mehrfach erlebt, dass eine Moderatorin, deren Namen ich nicht kenne und der mich auch wenig interessiert, auch die miserabelsten Inszenierungen von auf Kärtchen bereits vorgefertigten Texten - war das bewusst schon vorher festgelegt, was sie sagen musste? - schönredete und dabei durch entsprechende Lautstärke die Buh-Rufe zu übertönen versuchte.

So geschehen bei der Arte-Übertragung des Don Giovanni. Die Moderatorin war Frau Gerlach. Ich mußte ja schmunzeln und gleichzeitig meinen Kopf vor Verwunderung schütteln - spricht die Dame von einem Jubel und großen Publikumserfolg, während man ganz deutlich massive Buhrufe hören kann. :rolleyes: Ähnliches ergab sich bei der Übertragung der Dessay-Traviata.

Zitat von »Chrissy«

Seit mehreren Jahren sehe ich beim Wiener Opernball den Moderator Alfons Haider sehr gern. Den mag ich. Immer spritzig, schlagfertig, unaufdringlich, kompetent und vor allem mit dem typischen liebenswürdigen "Wiener Charme".

Er ist sicher ein guter Moderator, aber mit Klassischer Musik verbindet man ihn nicht gerade. Es ist eine Sache etwas oberflächlich am Opernball zu moderieren und zu interviewen, aber eine ganz andere fachspezifische Interviews mit Profis zu führen. ;)

Gregor