Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

T con brio

Prägender Forenuser

  • »T con brio« ist männlich
  • »T con brio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 752

Registrierungsdatum: 15. Juli 2012

1

Dienstag, 14. August 2012, 13:08

Philips Classics - gibt es einen 'Nachlassverwalter'?

Ich habe eine etwas außergewöhnliche Frage und hoffe, daß Ihr mir mit Eurem geballten Fachwissen evtl. helfen könnt: :)

Ich bin auf der Suche nach einem Kontakt, um an das alte Label Philips Classics bzw. deren Archive heranzukommen.

Mir ist natürlich bekannt, daß Philips Classics mittlerweile unter dem Decca-Dach aufgegangen ist, und dort (http://www.deccaclassics.com/gpp/index/contact) habe ich auch schon vorgesprochen - leider erfolglos. Viel weiter, als mich möglichst wieder loszuwerden, reichten die dortigen Bemühungen leider nicht.

Ebenso hatte ich zuvor schon die Deutsche Grammophon (wie Decca mittlerweile ein Universal-Label, http://www.deutschegrammophon.com/contact) kontaktiert und bin dort wesentlich hilfsbereiter empfangen worden. Letztendlich erschöpften sich die Möglichkeiten meiner Ansprechpartner bei Decca und DG aber leider darin, mich zum jeweils anderen weiterzuschicken.


Der Grund meiner Frage ist folgender:

ich konnte kürzlich die praktisch nirgendwo mehr erhältliche Gesamteinspielung der Beethoven-Sinfonien von Bernhard Haitink und dem CGO für einen guten Kurs auf Amazon erwerben:



Die Freude währte allerdings nur kurz, da ich beim Erhalt der Box feststellen musste, daß eine der CDs fehlte. Den Kaufpreis habe ich zwar anstandslos zurückerstattet bekommen - dennoch ärgere ich mich aber über die verpasste Gelegenheit. Ich wollte also versuchen, das Label anzuschreiben und herauszufinden, ob sich deren Archiven nicht vielleicht noch Restbestände o. ä., aus denen ich meine Box wieder komplettieren könnte (oder meinetwegen auch eine neue kaufen).

Ich würde mich sehr freuen, wenn jemand von Euch evtl. einen guten Tip für mich hätte! :)

Grüße, Tobias



P.S. Ich hoffe, ich habe diesen Thread an der richtigen Stelle platziert.

Sollte dem nicht so sein, bitte ich um Nachsicht - und die Moderatoren um das Verschieben desselben.
Prima con brio || Plattenschrank

Tapio

Fortgeschrittener

  • »Tapio« ist männlich

Beiträge: 294

Registrierungsdatum: 15. März 2012

2

Dienstag, 14. August 2012, 14:27

Hmm, bist Du an dieser Box im Speziellen interessiert? Weil Philips doch später die Haitink-CDs nochmal neu herausgebracht hat (ich glaube auch in einer kompletten Box). Inwieweit diese erhältlich sind, weiß ich aber nicht. Hier mal ein Bild von 5/7:


Vielleicht ist das auch die Box von vor der von Dir genannten, das weiß ich jetzt nicht genau.

T con brio

Prägender Forenuser

  • »T con brio« ist männlich
  • »T con brio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 752

Registrierungsdatum: 15. Juli 2012

3

Dienstag, 14. August 2012, 17:08

Hmm, bist Du an dieser Box im Speziellen interessiert?

Genau so ist es. :)
Prima con brio || Plattenschrank

Schneewittchen

Prägender Forenuser

  • »Schneewittchen« ist männlich

Beiträge: 2 521

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

4

Dienstag, 14. August 2012, 19:07

Wenn dir eine von den 5 CDs aus der Box fehlt, könntest Du diese als CD-Einzelausgabe kaufen, da alle 5 CDs auch einzeln erschienen sind. Die einzelne CD könntest Du dann in die Box tun. Auch optisch dürfte kein grosser Unterschied sein zwischen den CDs in der Box (diese haben vielleicht zusätzlich eine Nummer draufgedruckt) und den einzelnen CDs. Einige Einzel-CDs sind recht teuer, aber vielleicht braucht Du eine der preiswerteren CDs. Auch in der Solo-Reihe von Philips sind einzelne CDs von Haitinks Beethoven erschienen, die vielleicht einen anderen Aufdruck haben, aber musikalisch die Box vervollständigen konnten.
mfG
Michael

T con brio

Prägender Forenuser

  • »T con brio« ist männlich
  • »T con brio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 752

Registrierungsdatum: 15. Juli 2012

5

Dienstag, 14. August 2012, 21:22

Wenn dir eine von den 5 CDs aus der Box fehlt, könntest Du diese als CD-Einzelausgabe kaufen, da alle 5 CDs auch einzeln erschienen sind. Die einzelne CD könntest Du dann in die Box tun. Auch optisch dürfte kein grosser Unterschied sein zwischen den CDs in der Box (diese haben vielleicht zusätzlich eine Nummer draufgedruckt) und den einzelnen CDs. Einige Einzel-CDs sind recht teuer, aber vielleicht braucht Du eine der preiswerteren CDs. Auch in der Solo-Reihe von Philips sind einzelne CDs von Haitinks Beethoven erschienen, die vielleicht einen anderen Aufdruck haben, aber musikalisch die Box vervollständigen konnten.
Danke für den Tip! :) Mir ist klar, daß die Aufnahmen aus der Box auch einzeln veröffentlicht wurden - und eine dieser Ausgaben der 9. Sinfonie (das war die fehlende) ist tatsächlich schon auf dem Weg zu mir, damit mir wenigstens nicht das Hörerlebnis nicht entgeht.

Nu bin ich aber nicht nur Musikliebhaber, sondern auch Plattensammler, der nur allzugern alle 5 Original-Tonträger aus besagter Box beisammen hätte. Und da die wie gesagt nirgendwo mehr erhältlich ist, hat mich das auf die Idee gebracht, mal ein wenig zu forschen, ob nicht noch jemand Zugriff auf die Schätze aus den ehemaligen Philips-Katakomben hat. Einen Versuch ist's sicher wert... :)
Prima con brio || Plattenschrank

Schneewittchen

Prägender Forenuser

  • »Schneewittchen« ist männlich

Beiträge: 2 521

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

6

Dienstag, 14. August 2012, 23:17

Ich glaube, daß Musikkonzerne nicht daran interessiert sind, ältere CD-Boxen auf Lager zu halten. Philips-Katakomben mit CDs gefüllt, kann ich mir nicht vorstellen. Solche Lagerhaltung wäre unrentabel. Es zählt nur der Verkauf, alles muß raus und selbst Ladenhüter werden verramscht.
Vermutlich wissen die Musikkonzerne nicht einmal, welche CDs sie irgendwann einmal produziert haben.

Ich habe gehört, daß Käufer von CD-Boxen mit ursprüglich 4 CDs bei späteren Reklamationen als Ersatz CD-Boxen mit nunmehr 3 CDs aus neuer Produktion erhielten, weil für die älteren 4er Boxen keine Ersatz-CDs mehr vorhanden waren. Das betraf Boxen,wo der ursprüglich auf 4 CDs verteilte Inhalt auf nur noch 3 CDs reduziert wurde.

Vielleicht hast Du Glück und die bestellte CD mit der 9.Sinfonie passt auch optisch zu den restlichen in der Box.
Ich habe die Leibowitz-Box und die Einzel-CDs der Beethoven Sinfonien. Ein winziger Unterschied ist nur bei sehr genauer Betrachtung zu erkennen.
mfG
Michael

Thomas Pape

Moderator

  • »Thomas Pape« ist männlich

Beiträge: 3 906

Registrierungsdatum: 30. August 2006

7

Dienstag, 14. August 2012, 23:38

Berechtigt ist die Nachfrage indes schon. Als Musiksammler habe ich zwar schon ein Auge auf Erstauflagen und zusammenhängende Editionen, die Musik ist mir allerdings wichtiger. Und da fände ich es schon interessant, auf die backlist der Unternehmen zugreifen zu können. Wenngleich auch die Archive der Rundfunkanstalten viiiieeel interessanter wären. Aber vielleicht denken wir da schon viel zu historisch. Das Konservieren des flüchtigen Höreindrucks war ja im ursprünglichen Drehbuch der Musikaufführung nicht vorgesehen.

Liebe Grüße vom Thomas :hello:
Früher ist gottseidank lange vorbei. (TP)
Wenn ihr werden wollt wie eure Väter waren werdet ihr so wie eure Väter niemals waren.

T con brio

Prägender Forenuser

  • »T con brio« ist männlich
  • »T con brio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 752

Registrierungsdatum: 15. Juli 2012

8

Sonntag, 26. August 2012, 12:16

Nun, es stimmt sicherlich in zunehmendem Maße, daß das Wohl des Kunden nicht (mehr) allererste Priorität für die Labels hat - eine erste Online-Anfrage bei Decca hat mich wie gesagt in genau diesem Eindruck bestärkt.

Aber man soll ja nichts unversucht lassen! Diesen ganzen Email- / Hotline-Kunden'service' halte ich eh für per se darauf ausgelegt, den da anfallenden Aufwand (und damit die Kosten) für den Dienstleister zu minimieren.

Ich habe mir daher vorgenommen, bei Gelegenheit mal einen ganz altmodischen Brief an Universal zu richten. Vielleicht hilft's ja was...
Prima con brio || Plattenschrank