Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Strano Sognator

Prägender Forenuser

  • »Strano Sognator« ist weiblich

Beiträge: 1 135

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2011

61

Mittwoch, 11. Juli 2012, 00:19

Beim Lesen habe ich es nicht entdecken können, ansonsten bitte ich um Nachsicht für meine Kurzsicht:

Jean-Antoine Watteau: Einschiffung nach Kythera (jüngste Fassung übrigens befindlich im Schloss Charlottenburg zu Berlin)
"Tatsachen sind die wilden Bestien im intellektuellen Gelände." (Oliver Wendell Holmes, 1809-94)

Uwe Schoof

Prägender Forenuser

  • »Uwe Schoof« ist männlich

Beiträge: 1 571

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2005

62

Mittwoch, 11. Juli 2012, 00:45

Unabhängig von meinem persönlichen Geschmack würde ich tippen, dass Da Vincis "Mona Lisa" sowie Michelangelos "Erschaffung des Adam" die erdweit bekanntesten Malereien sind.

Uwe
Ich bin ein Konservativer, ich erhalte den Fortschritt. (Arnold Schönberg)

Theophilus

Prägender Forenuser

  • »Theophilus« ist männlich

Beiträge: 10 824

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2004

63

Mittwoch, 11. Juli 2012, 01:03

Analog die Frage bezogen auf die Oper könnte eventuell zu dem Ergebnis führen, dass es eine Peking-Oper gibt, die mehr Chinesen kennen, als es überhaupt Europäer gibt.

Sicher nicht. Du vergisst, dass die Peking-Oper wie alle Formen der China-Oper für wenigstens zwei Generationen überhaupt nicht existiert hat und erst jetzt langsam wieder gepflegt wird. Außerdem bilden die Chinesen keine homogene Bevölkerungsgruppe, sondern mehrere sehr unterschiedliche Blöcke mit teilweise sehr unterschiedlichen Sprachen und unterschiedlicher kultureller und religiöser Ausrichtung. Schließlich ist die Chinesische Oper eine noch viel elitärere Kunstform als die europäische...

Ciao

Von Herzen - Möge es wieder - Zu Herzen gehn!

  • »kurzstueckmeister« ist männlich
  • »kurzstueckmeister« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 808

Registrierungsdatum: 16. Januar 2006

64

Mittwoch, 11. Juli 2012, 10:11

Ich sehe das so wie Theo.

m-mueller

Prägender Forenuser

  • »m-mueller« ist männlich

Beiträge: 3 661

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

65

Donnerstag, 12. Juli 2012, 23:40

wir sollten uns hier auf den abendländischen Kulturraum konzentrieren, jegliche Aussage zu anderen Kulturräumen ist Spekulation.

chrissy

Prägender Forenuser

  • »chrissy« ist männlich

Beiträge: 3 782

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2010

66

Samstag, 11. August 2012, 13:38

Vermutlich wird besonders in diesem Jahr die "Sixtinische Madonna" von Raffael (500 Jahre alt) ein besonderer Anziehungspunkt sein.
Anläßlich des 500. Entstehens dieses Gemäldes wurde es nach fast 50 Jahren aufwendig neu gerahmt und wohl in der Dresdner Gemäldegalerie "Alte Meister" an einem besonderen Platz ausgestellt.
Diese Ausstellung wurde am 26. Mai eröffnet und geht bis zum 26. August und erfreut sich eines überaus regen Interesses und Zuspruchs.
Die Presse berichtete "in dieser Woche konnte der 150.000 (!!!) Besucher begrüßt werden".
Jegliches hat seine Zeit...

chrissy

Prägender Forenuser

  • »chrissy« ist männlich

Beiträge: 3 782

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2010

67

Sonntag, 26. August 2012, 14:05

Die Presse berichtete "in dieser Woche konnte der 150.000 (!!!) Besucher begrüßt werden".

Ergänzend zu meinem obigen Beitrag die Pressemitteilung von gestern:
Man erwartet heute zum Ende der vierteljährlichen Sonderausstellung den 208.000 Besucher.
Ich finde, das ist schon eine beachtliche Zahl an bewundernden Interessenten und davon kommen bestimmt auch viele aus dem Ausland.
CHRISSY
Jegliches hat seine Zeit...

T con brio

Prägender Forenuser

  • »T con brio« ist männlich

Beiträge: 752

Registrierungsdatum: 15. Juli 2012

68

Sonntag, 26. August 2012, 19:14

Schöner Thread, und mir fiele auch aus dem Stegreif nichts ein, was ich da noch vermissen würde - mit einer Ausnahme:


Night Hawks von Edward Hopper


Das hat mit Sicherheit jeder schonmal gesehen, behaupte ich...
Prima con brio || Plattenschrank

chrissy

Prägender Forenuser

  • »chrissy« ist männlich

Beiträge: 3 782

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2010

69

Dienstag, 16. Oktober 2012, 09:32

(Mal-) Kunst ?

Abstraktes Bild "809 - 4"

Ein Gemälde des lebenden Malers und Künstlers Gerhard Richter wurde jetzt beim
Londoner "Auktionshaus Sotheby´s" zum Preis von 26,4 Mill. € ersteigert und verkauft.
Na, wenn das kein Schnäppchen für dieses wunderschöne Gemälde ist...

CHRISSY
Jegliches hat seine Zeit...

  • »kurzstueckmeister« ist männlich
  • »kurzstueckmeister« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 808

Registrierungsdatum: 16. Januar 2006

70

Dienstag, 16. Oktober 2012, 10:52

Achtung Copyright ...

chrissy

Prägender Forenuser

  • »chrissy« ist männlich

Beiträge: 3 782

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2010

71

Dienstag, 16. Oktober 2012, 10:59

Danke für den Hinweis, lieber KSM.

Interessenten können und sollten sich dieses Bild über Google anschauen.
Herzliche Grüße
CHRISSY
Jegliches hat seine Zeit...

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich

Beiträge: 17 592

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

72

Dienstag, 23. September 2014, 13:10

An dieser Stelle möchte ich, da es mir woanders nicht möglich scheint, an einen Maler eines sehr bekannten Bildes erinnern, das zu posten nicht möglich scheint:

Carl Spitzweg

Er wurde geboren am 5. Februar 1808 in Unterpfaffenhofen bei München und malte oft humorvolle Motive. Sein bekanntestes Bildnis ist wohl "Der amre Poet" (1839).
Spitzweg gehörte zur gleichen Generation wie z. B. Felix Mendeslssohn (1809) und Robert Schumann (1810). Er starb heute vor 129 Jahren, am 23. September 1885, in München im Alter von 77 Jahren.

Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

dr.pingel

Prägender Forenuser

  • »dr.pingel« ist männlich

Beiträge: 4 299

Registrierungsdatum: 29. Juni 2009

73

Dienstag, 23. September 2014, 20:44

Ich möchte etwas Ketzerisches beitragen.

Erlebnis 1: Ein Besuch des Rijksmuseums vor dem Umbau. Ich bin damals im Schnellschritt durch alle Säle gehastet, einschließlich der Nachtwache. Erst bei Vermeer bin ich zur Ruhe gekommen, habe dort 2 Stunden wie in Trance verbracht.

Erlebnis 2: Besuch des van - Gogh - Museums vor 20 Jahren: entsetzt über die sinnlose Anhäufung von den Bildern war ich nach 20 Minuten wieder draußen. Auch an Bildern kann man sich überfressen.

Erlebnis 3: Winter 1964/5 in Wien. Ein Kultursemester der besonderen Art. Vormittags: Museen, nachmittags: Sehenswürdigkeiten, abends: Oper, Theater. Museen: jeden Tag das Kunstmuseum, aber nie mehr als 2 Bilder, oft mit Führung, oft ohne. Nicht überfressen.

Mein Vorschlag für Museen: eine Einrichtung in der Art einer Peep-Show. Das Museum hat eine große Anzahl von geschlossenen Kabinen, die von oben Tageslicht haben, aber auch Kunstlicht. Man wirft eine Münze ein, geht hinein und schließt ab. Dann wählt man ein Bild und die Begleitung dazu: also Stille, Kommentar oder Musik. Wenn man länger zuschauen möchte, wirft man nach.

Es ist nicht so weltfremd, wie es klingt, denn ich habe es schon erlebt, allerdings nicht in der hier beschriebenen Form. Auf einer Süddeutschland-Reise habe ich die Kapelle besucht, in der die Stuppacher Madonna hängt. Ich war der einzige Mensch dort, Musik gab es nicht, aber eine schriftliche Erläuterung. 2 Stunden allein mit einem Bild! Es war das größte Kunsterlebnis in meinem Leben, trotz Mona Lisa, Sixtinischer Madonna und Isenheimer Altar.
Ihr absolviert diese Stelle wie ein Intercity auf einer schwer zu nehmenden Weiche (mein verstorbener Chordirigent Johannes Glauber aus Essen)