Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Wolfram

Prägender Forenuser

  • »Wolfram« ist männlich
  • »Wolfram« wurde gesperrt

Beiträge: 4 158

Registrierungsdatum: 5. August 2006

61

Freitag, 2. April 2010, 17:46

Es wundert, dass noch niemand diese Ausgrabung nannte:



Tolle Musik!
Viele Grüße, Wolfram

dr.pingel

Prägender Forenuser

  • »dr.pingel« ist männlich

Beiträge: 4 267

Registrierungsdatum: 29. Juni 2009

62

Samstag, 8. Januar 2011, 00:17

Lechner

Eine ganz wunderbare Passion ist die Johannespassion von Leonhard Lechner (um 1600). Ein schweres Werk, nur für vierstimmigen a-cappella-Chor, ohne Erzähler und Solisten; geeignet für ein leistungsfähiges Vokalensemble. Dieses Stück ist auf den ersten Blick etwas spröde, aber hinterher, wenn man es kann, liebt man es umsomehr. Von Lechner empfehle ich auch die "Deutschen Sprüche von Leben und Tod", 15 kleine a-cappella-Stücke, die auch eine Art Passion darstellen. Ein anspruchsvolles, aber wunderbares Werk.
"Ich bin ein Anhänger der Todesstrafe, aber köpfen kann ich darum doch keinen."
Erst durch Lesen lernt man, wieviel man ungelesen lassen kann." (Wilhelm Raabe)

Timo

Profi

  • »Timo« ist männlich

Beiträge: 440

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2017

63

Sonntag, 28. Januar 2018, 09:52

Passionsmusiken gehören zu meinen Lieblingen. :)

Anscheinend noch nicht genannt:

Reinhard Keiser: Brockes-Passion


Buxtehude: Membra Jesu Nostri (Sammlung von 7 Kantaten zu den Gliedmaßen Jesu, lateinisch, kein Bibeltext) Siehe auch den Thread http://tamino-klassikforum.at/index.php?…d&postID=626454


Telemann: Matthäus-Passion. Enthalten in der Box


Schütz: Matthäus-Passion, Johannes-Passion, Lukas-Passion http://tamino-klassikforum.at/index.php?…&threadID=20241
enthalten in der Box


Etwas Modernes:
Bob Chilcott: St. John Passion http://tamino-klassikforum.at/index.php?…&threadID=20224

Timo

Profi

  • »Timo« ist männlich

Beiträge: 440

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2017

64

Donnerstag, 8. Februar 2018, 09:49

Die Lukas-Passion von Penderecki von 1966 (lateinischer Text) wurde zwar schon genannt, aber keine Aufnahme. Ich besitze nur

und kann daher keine Vergleiche anstellen. Dafür, dass sie aus dem 20. Jahrhundert ist und ich hauptsächlich Barock höre, gefällt sie mir sehr gut.

Timo

Profi

  • »Timo« ist männlich

Beiträge: 440

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2017

65

Dienstag, 10. April 2018, 13:45

Auf Wikipedia sind noch weitere Passionsmusiken aufgelistet: https://de.wikipedia.org/wiki/Passion_(Musik)#Werke

Kann mir jemand davon welche, die hier im Thread noch nicht genannt wurden, empfehlen?

Timo

Profi

  • »Timo« ist männlich

Beiträge: 440

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2017

66

Dienstag, 10. April 2018, 14:03

Wurde noch nicht genannt: Beethoven: Christus am Ölberge
Da habe ich eine Aufnahme mit Fritz Wunderlich, die ich gerade nicht finde.

67

Dienstag, 10. April 2018, 14:08

@ Beitrag 65

Das ist ja eine seltsame Liste von Passionen, in die sich das hier eingeschlichen hat

Zitat

Mikis Theodorakis: Kata Saddukaion Pathi (Sadduzäer-Passion; Text: Michalis Katsaros) für Tenor, Bariton, Bass, Chor und Orchester (1981–1982)
Sport lässt Menschen besser aussehen - Wein aber auch.

Timo

Profi

  • »Timo« ist männlich

Beiträge: 440

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2017

68

Donnerstag, 3. Mai 2018, 06:20

Pergolesi: Septem verba a Christo

Timo

Profi

  • »Timo« ist männlich

Beiträge: 440

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2017

69

Donnerstag, 3. Mai 2018, 18:25

Joseph Martin Kraus: Der Tod Jesu

Timo

Profi

  • »Timo« ist männlich

Beiträge: 440

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2017

70

Dienstag, 8. Mai 2018, 16:20

Haltet mich für verrückt, aber ich habe mir jetzt alle Aufnahmen, die in diesem Thread erwähnt werden, gekauft.

71

Dienstag, 8. Mai 2018, 16:34

Das ist noch nicht verrückt genug.
Sport lässt Menschen besser aussehen - Wein aber auch.

musikwanderer

Prägender Forenuser

  • »musikwanderer« ist männlich

Beiträge: 4 294

Registrierungsdatum: 20. Januar 2010

72

Mittwoch, 9. Mai 2018, 11:41

Telemanns Vertonung der 'Brockes-Passion' ist hier zu Recht schon genannt worden, eine ganz bestimmte Lukas-Passion aus seiner Feder aber noch nicht, nämlich die nach Lukas von 1744. An dieser Vertonung hänge ich deshalb so sehr, weil ich an einer Aufführung in den sechziger Jahren des vorigen Jahrhunderts mit der Kantorei meiner Heimatgemeinde selber als Tenorsänger beteiligt war. Wenn man als Chorsänger Bachs herausragende Passionen gesungen hat und damit die enormen Schwierigkeiten dieser Werke kennt, ist die Aufführung einer Telemann-Passion laiensängerisch wie eine 'Befreiung'. Dabei bietet der Komponist genügend musikalischen Stoff, den vorgegebenen Text zu deuten. Ich kenne die nebenstehende Aufnahme nicht, die im Übrigen wohl die einzig verfügbare Produktion dieses Werkes ist, entnehme aber einer interessanten Rezension, dass sie als PERLE bezeichnet werden kann. Na dann…

:hello:
.

MUSIKWANDERER

Timo

Profi

  • »Timo« ist männlich

Beiträge: 440

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2017

73

Donnerstag, 10. Mai 2018, 14:36

Gerade bestellt von CPhE Bach: