Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich

Beiträge: 8 951

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

271

Samstag, 28. Juli 2018, 21:54

man möge mich jetzt steinigen, aber läuft das eventuell weitestgehend auch unter 'Gitarren-Musik' ? Ist zwar alles Computer-animiert, aber mir gefällt's.

'Junge, ich habe es doch nur gut gemeint'
aus der Biographie des r.b. 'Mütter und andere Naturkatastrophen'

m-mueller

Prägender Forenuser

  • »m-mueller« ist männlich
  • »m-mueller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 551

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

272

Sonntag, 29. Juli 2018, 21:46

Lieber Rolo,

nicht so ganz meins, sowohl von der Melodie als auch vom Klang her. Aber die Animation ist großartig!!

m-mueller

Prägender Forenuser

  • »m-mueller« ist männlich
  • »m-mueller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 551

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

273

Sonntag, 29. Juli 2018, 21:46

Eine Milonga des argentinischen Komponisten Alberto Ginastera, gespielt vom Koshkin Guitar Duo:


m-mueller

Prägender Forenuser

  • »m-mueller« ist männlich
  • »m-mueller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 551

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

274

Sonntag, 29. Juli 2018, 22:01

Und eine weltbekannte Melodie, auf Gitarre transponiert: Schubert, Ständchen, Marcin Dylla spielt


m-mueller

Prägender Forenuser

  • »m-mueller« ist männlich
  • »m-mueller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 551

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

275

Sonntag, 29. Juli 2018, 22:08

Ein frühes Tremolo-Stück: Gulio Regondi(1823 - 1872): Nocturne


m-mueller

Prägender Forenuser

  • »m-mueller« ist männlich
  • »m-mueller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 551

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

276

Sonntag, 29. Juli 2018, 22:13

Und noch ein vierhändiger Spaß:


zweiterbass

Prägender Forenuser

  • »zweiterbass« ist männlich

Beiträge: 4 163

Registrierungsdatum: 2. Juni 2010

277

Dienstag, 31. Juli 2018, 11:06

Beeindruckend - da wird technisch viel verlangt, auch gegenseitige Rücksichtnahme/Einfühlungsvermögen.
Wer die Musik sich erkiest, hat ein himmlisch Gut bekommen (gewonnen)... Eduard Mörike/Hugo Distler

m-mueller

Prägender Forenuser

  • »m-mueller« ist männlich
  • »m-mueller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 551

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

278

Dienstag, 7. August 2018, 22:47

Mal wieder ein Stück von Weiss mit einer Barocklaute, speziell für zweiterbass, dem engagiertesten Mitstreiter in diesem Thread.

Lutz Kirchhof spielt eine Courante in F-Dur. Sehr gut klingendes Instrument, guter Interpret.



hier ist Ähnliches zu erwerben:


m-mueller

Prägender Forenuser

  • »m-mueller« ist männlich
  • »m-mueller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 551

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

279

Dienstag, 7. August 2018, 23:01

Und noch ein Stück mit Kirchhof (diesmal Renaissance-Laute) mit seiner Frau, die Renaissance-Gambe spielt - ein Stück von Dowland, Pavane Lachrimae, herrlich meditativ.


m-mueller

Prägender Forenuser

  • »m-mueller« ist männlich
  • »m-mueller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 551

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

280

Dienstag, 7. August 2018, 23:18

Und zum Abschluß für heute noch eine umwerfende Interpretation von BWV 29 durch das Luteduo


m-mueller

Prägender Forenuser

  • »m-mueller« ist männlich
  • »m-mueller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 551

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

281

Sonntag, 12. August 2018, 11:02

Das Luteduo spielt eine Transkription von BWV 540



Die haben es drauf!

m-mueller

Prägender Forenuser

  • »m-mueller« ist männlich
  • »m-mueller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 551

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

282

Sonntag, 12. August 2018, 11:11

Eine Einspielung des Luteduos von Purcell



Ich finde den Klang der beiden Lauten ganz ausgezeichnet, was möglicherweise auch daran liegt, daß sich die beiden selbst mit einem 4-Spur-Tascam-Bandgerät aufzeichnen. Spätestens bei youtube ist das Signal zwar digital, aber dennoch erscheint mir der Klang irgendwie als weicher als bei vielen anderen Einspielungen.

m-mueller

Prägender Forenuser

  • »m-mueller« ist männlich
  • »m-mueller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 551

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

283

Sonntag, 12. August 2018, 11:12

Und Klang und Performance bleiben Sonderklasse auch in einer Kombination mit Laute und Barockgitarre.


m-mueller

Prägender Forenuser

  • »m-mueller« ist männlich
  • »m-mueller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 551

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

284

Sonntag, 12. August 2018, 11:16

Eine sehr schöne Melodie von einem ziemlich unbekannten Komponisten: Antoine Forqueray, La Morangis ou la Plissay



CDs kann man anscheinend nur bei ihnen selbst via email bestellen, anscheinend alles handgemacht, ist doch wunderbar, daß es sowas noch gibt.

m-mueller

Prägender Forenuser

  • »m-mueller« ist männlich
  • »m-mueller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 551

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

285

Gestern, 20:19

Mauro Guliani (1781 - 1829), Grand Overture, Manuel Espinas



Guliani war zu seiner Zeit einer der bekanntesten Gitarrenvirtuosen. Aus Wikipedia: "Die Berichte über das Auftreten Giulianis in Wien überschlugen sich vor Begeisterung. So schrieb die „Allgemeine musikalische Zeitung“ (AMZ) im Mai 1808: „Am 3ten dieses Monats gab M. Giuliani, vielleicht der erste aller Gitarre-Spieler, welche bisher existieren, im Redoutensaal eine Akademie mit verdientem Beyfalle. Man muss diesen Künstler durchaus selbst gehört haben, um sich einen Begriff von seiner ungemeinen Fertigkeit und seinem präcisen, geschmackvollen Vortrage machen zu können..."

m-mueller

Prägender Forenuser

  • »m-mueller« ist männlich
  • »m-mueller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 551

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

286

Gestern, 20:28

Egberto Gismonti (geb. 1947), Agua e Vinho, Celil Refik Kaya - ein wunderbares Stück !



Aus Wikipedia: "Der Multi-Instrumentalist Egberto Gismonti bringt in seinen Kompositionen „Folklore, moderne Kammermusik und Jazz auf den Nenner einer völlig eigenständigen Musik."

m-mueller

Prägender Forenuser

  • »m-mueller« ist männlich
  • »m-mueller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 551

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

287

Gestern, 20:54

Fuge aus BWV 1001, sehr sauber gespielt von Simon Powis


m-mueller

Prägender Forenuser

  • »m-mueller« ist männlich
  • »m-mueller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 551

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

288

Gestern, 21:04

Und zum Abschluß des Gitarren-Tages eine gute Transkription von BWV 565, Toccata und Fuge d-moll, schon als Beweis, daß es "geht".

, Edson Lopes spielt