Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Elisabeth

Prägender Forenuser

  • »Elisabeth« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 393

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

601

Dienstag, 15. Januar 2008, 20:51

Zufallsfund – durchs Forum inspiriert:

Joseph Boulogne, Chevalier de Saint-Georges
Violinkonzerte Vol. 1


Symphony in D, Op. 11/2 (Overture to L'Amant Anonyme)
Violin Concerto in D, Op. 3/1
Violin Concerto in D, Op. 8/1
Violin Concerto in D, Op. 2/2
Miroslav Vilímec, Symphony-Orchestra Pilsen, Frantisek Preisler

[am] B000K2UF12[/am]

Das beste: von dieser wunderschönen Musik gibt es insgesamt fünf CDs!

:jubel: :jubel: :jubel:

LG, Elisabeth

Bernhard

Prägender Forenuser

  • »Bernhard« ist männlich

Beiträge: 3 511

Registrierungsdatum: 26. Februar 2007

602

Dienstag, 15. Januar 2008, 21:17

Guten Abend

nach der Arbeit jetzt



Das Partiturbuch

Mit Musik des 17. Jhd. von Bertali, Nicolai, Schmelzer, Capricornus, Schnittelbach, Drese und Anonymus aus einem Partiturbuch (mit rd. 100 Stücken) eines Jakob Ludwig, Hofmusiker zu Wolfenbüttel und Gotha.

Mit dem Ensemble Echo du Danube.
Man möchte mehr aus diesem Partiturbuch und von diesem Ensemble hören :jubel: :jubel:

Gruß :hello:

aus der Kurpfalz

Bernhard

musicophil

Prägender Forenuser

  • »musicophil« ist männlich
  • »musicophil« wurde gesperrt

Beiträge: 7 091

Registrierungsdatum: 19. Februar 2006

603

Dienstag, 15. Januar 2008, 22:21

Unbekannte Polnische Komponisten. Ende 18. und Anfang 19. Jhdt.



Karol Kurpinski (1785-1857): Klarinettekonzert; Francizek Lessel (1780-1838 ): Variationen für Flöte + Orchester und Antoni Milwid (Ende 18. Jhdt): Sinfonia Concertante für Oboe + Orchester.
Schlecht Aufnahme (Ostblock); ADD; kein HIP; nicht sonderbar gute Musik; und dennoch hat es etwas.

LG, Paul
Wirklich schöne Musik rührt

Johannes_Krakhofer

Prägender Forenuser

  • »Johannes_Krakhofer« ist männlich
  • »Johannes_Krakhofer« wurde gesperrt

Beiträge: 3 419

Registrierungsdatum: 24. Februar 2005

604

Dienstag, 15. Januar 2008, 23:21

Zum Tagesausklang eine Hymne auf meinen Berufsstand: :D


Der Bettelstudent
Schock, Güden, Schädle, Ollendorff-Robert Stolz
leider nur der Querschnitt ;( ;(

LG joschi
Den Mozart und den Wagner hör´ich gerne, wenn ich jausen
nur beim Herrn Stockhausen kriegt mein Hamster Ohrensausen

(Erste Allgemeine Verunsicherung)

Chorknabe

Prägender Forenuser

  • »Chorknabe« ist männlich
  • »Chorknabe« wurde gesperrt

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2006

605

Dienstag, 15. Januar 2008, 23:47

Letzte Woch eingetroffen, heute zum ersten Mal gehört:



Kritiker würden sagen: Bei der Musik passiert doch nichts (und dabei ist es nicht mal Minimal-music). Ich empfinde es eher als eien Entdeckung der Stille in der Musik. :yes:

Liebe Grüße, der Thomas. :hello:

klingsor

Prägender Forenuser

  • »klingsor« ist männlich

Beiträge: 2 498

Registrierungsdatum: 26. April 2005

606

Dienstag, 15. Januar 2008, 23:53

nach haydns 61. und 62. (nun ja, ganz hübsch ...; es dirigierte adam fischer) gelüstet es mich nach gewalt :D

eduard tubin: symphonie nr. 2 (järvi dirigiert)

:hello:
--- alles ein traum? ---

klingsor

ThomasNorderstedt

Prägender Forenuser

  • »ThomasNorderstedt« ist männlich

Beiträge: 1 367

Registrierungsdatum: 26. Juni 2006

607

Mittwoch, 16. Januar 2008, 00:12

Zum wiederholten Male in den letzten Tagen CDs aus dieser Box, aktuell erneut den Feuervogel.



Strawinsky ist für mich noch größtenteils fremdes Terrain. Mit dieser Box bin ich dabei, es zu betreten. Einzelne Werke werde ich mir noch in anderen Aufnahmen nachkaufen, z.B. den Feuervogel, der mir sehr gefällt.

LG, Thomas

pbrixius

Prägender Forenuser

  • »pbrixius« ist männlich
  • »pbrixius« wurde gesperrt

Beiträge: 6 202

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2006

608

Mittwoch, 16. Januar 2008, 06:57

Ludwig van Beethoven: Der Liebende WoO 139


[amx=B0000035S9]300[/amx]

Hier singt Peter Schreier, begleitet von Walter Olbertz.

Wie der Text zu "Lied aus der Ferne" findet sich auch "Der Liebende" nicht in der ersten Auflage von Christian Ludwig Reissigs Blümchen der Einsamkeit, er erschien erst in der dritten Auflage. Man kann deshalb davon ausgehen, dass die Gedichte Beethoven handschriftlich zugesandt wurden.

West stellt in der Fassung, die Beethoven 1809 komponierte, eine Reihe von Abweichungen fest. Bei Reissig lautet der Beginn der ersten Strophe Armes Herz, was soll diess Pochen, bei Beethoven wird das an Goethes "Neue Liebe, neues Leben" erinnernde Herz, mein Herz, was soll diess Pochen? daraus. Da es in Reissigs Gedicht eine Anzahl von Parallelen mit Goethes Gedicht gibt, kann man eine (un)bewusste Abhängigkeit vom Goethe-Text feststellen.

Bei Beethoven entsteht ein kleines Meisterwerk ...


Welch ein wunderbares Leben,
Ein Gemisch von Schmerz und Lust,
Welch ein nie gefühltes Beben
Waltet jetzt in meiner Brust!

Herz, mein Herz, was soll dies Pochen?
Deine Ruh' ist unterbrochen,
Sprich, was ist mit dir gescheh'n?
So hab' ich dich nie geseh'n!

Hat dich nicht die Götterblume
Mit dem Hauch der Lieb' entglüht,
Sie, die in dem Heiligtume
Reiner Unschuld auf geblüht?

Ja, die schöne Himmelsblüte
Mit dem Zauberblick voll Güte
Hält mit einem Band mich fest,
Das sich nicht zerreissen läßt!

Oft will ich die Teure fliehen;
Tränen zittern dann im Blick,
Und der Liebe Geister ziehen
Auf der Stelle mich zurück.

Denn ihr pocht mit heißen Schlägen
Ewig dieses Herz entgegen,
Aber ach, sie fühlt es nicht,
Was mein Herz im Auge spricht!


Liebe Grüße Peter

Sie hätten's wenigstens nur sehen sollen. Das ganze mich in das Tanzen versunken.
(Goethe)

Opus28

Prägender Forenuser

  • »Opus28« ist männlich

Beiträge: 1 469

Registrierungsdatum: 26. Juni 2006

609

Mittwoch, 16. Januar 2008, 08:55

Eine tolle Aufnahme

Diese Liveaufnahme ist einfach in allen Facetten bemerkenswert!



LG

Tobias

:hello:

pbrixius

Prägender Forenuser

  • »pbrixius« ist männlich
  • »pbrixius« wurde gesperrt

Beiträge: 6 202

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2006

610

Mittwoch, 16. Januar 2008, 09:03

Wolfgang Amadeus Mozart: Bastien und Bastienne



Hier singen keine Kinder. Es war meine erste Einspielung von "Bastien und Bastienne", damals noch auf LP. Schön, ihr hier auf CD wieder zu begegnen.

Liebe Grüße Peter
Sie hätten's wenigstens nur sehen sollen. Das ganze mich in das Tanzen versunken.
(Goethe)

Chorknabe

Prägender Forenuser

  • »Chorknabe« ist männlich
  • »Chorknabe« wurde gesperrt

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2006

611

Mittwoch, 16. Januar 2008, 09:09

RE: Eine tolle Aufnahme

Ich lausche (häufiger in den letzten Tagen) geistlichen Chorwerken von James MacMillan.



Keines der Werke ist viel älter als 10 Jahre. Dennoch kommt die Musik sehr ohrenfällig daher. Manchmal klingt sie ein wenig nach einem englischen Arvo Pärt :)

Übrigens aggiert der für mich bislang unbekannte Chor Capella Nova unter Alan Tavener sehr souverän, um nicht zu sagen hervorragend. Eine positive Überraschung! :yes:

Liebe Grüße, der Thomas. :hello:

Chorknabe

Prägender Forenuser

  • »Chorknabe« ist männlich
  • »Chorknabe« wurde gesperrt

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2006

612

Mittwoch, 16. Januar 2008, 10:18

RE: Eine tolle Aufnahme

Gestern schon 2 mal gehört, aber die CD ist einfach so toll dass man sie gar nicht oft genug in den Player schieben kann:



Liebe Grüße, der Thomas. :hello:

Opus28

Prägender Forenuser

  • »Opus28« ist männlich

Beiträge: 1 469

Registrierungsdatum: 26. Juni 2006

613

Mittwoch, 16. Januar 2008, 11:31

Ich lausche den Fagottklängen



LG

Tobias

:hello:

pbrixius

Prägender Forenuser

  • »pbrixius« ist männlich
  • »pbrixius« wurde gesperrt

Beiträge: 6 202

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2006

614

Mittwoch, 16. Januar 2008, 13:08

Carmina Burana - Vol. 3
A globo veteri

[amx=B000001354]300[/amx]

Eine Liebeshymne, vorgetragen in feierlichem Gesang von den Herren Andrew King, Michael George, Stephen Charlesworth, Peter Harvey, Allan Parkes und Simon Grant, auf der Orgel begleitet von David Roblou, geschrieben von Petrus von Blois (Blesensis).



Petrus Blesensis
(ca. 1135 - ca. 1204)

1a.
A globo veteri
cum rerum faciem
traxissent superi
mundique seriem
prudens explicuit
et texuit
Natura,
iam preconceperat,
quod fuerat
factura.

[...]

3a.
Nature studio
longe venustata,
contendit lilio
rugis non crispata
frons nivea.
simplices siderea
luce micant ocelli.

3b.
Omnes amantium
trahit in se visus,
spondens remedium
verecunda risus
lascivia.
arcus supercilia
discriminant gemelli.

[...]

4b.
Allicit verbis dulcibus
et osculis,
castigate tumentibus
labellulis,
roseo nectareus
odor infusus ori.
pariter eburneus
sedet ordo dentium
par nivium
candori.

5a.
Certant nivi, micant lene
pectus, mentum, colla, gene;
sed, ne candore nimio
evanescant in pallorem,
precastigat hunc candorem
rosam maritans lilio
prudentior Natura,
ut ex his fiat aptior
et gratior
mixtura.

[...]



Liebe Grüße Peter

Sie hätten's wenigstens nur sehen sollen. Das ganze mich in das Tanzen versunken.
(Goethe)

klingsor

Prägender Forenuser

  • »klingsor« ist männlich

Beiträge: 2 498

Registrierungsdatum: 26. April 2005

615

Mittwoch, 16. Januar 2008, 13:56

angeregt vom boomenden beethoven-thread, erkläre ich den heutigen tag bei mir zum BEETHOVEN-TAG :D

los gehts gerade mit der 2. symphonie ...

michail plentnev dirigiert das russiswche nationalorchester. und das m.e. viel besser als in den gelobten järvi-aufnahmen (die finde ich nicht mehr als mittelmäßig) und sehr forsch und mit schönem rubato ... angeblich soll mein lieblingskomponist und zugleich der größte komponist aller zeiten :D dies ebenfalls sehr gepflegt haben ...

:hello:

ps: nach hineinhören aller schipsel bei jpc bin ich zudem der ansicht, daß mir die mackerras-gesamtaufnahme am allerbesten gefallen wird ... ungeheuerlich ...fetzig ... und mit dreinschlagenden pauken ...so mag ichs ... :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:


leider ist sie äußerst hochpreisig 8o ;( und es wäre die 13. gesamtaufnahme :D
--- alles ein traum? ---

klingsor

Mezzo

Schüler

  • »Mezzo« ist weiblich
  • »Mezzo« wurde gesperrt

Beiträge: 186

Registrierungsdatum: 23. Januar 2007

616

Mittwoch, 16. Januar 2008, 14:13

Zitat

Original von Fairy Queen
Liebe Mezzo, es freut mich serh, dass die Cd Dir auch so gut gefällt!!!!!

Ich habe auch etwas ganz Tolles neu entdeckt(geschenkt bekommen :hello: :lips:) und höre nun seit gestern zum wiederholten Male:
Vesselina Kasarova französische Opernarien "Nuit resplendissante"




Ganz besonders interessantes Repertoire für Stimmen zwischen Sopran und Mezzo, z.B. Raritäten von Gounod allerersten Schönheitsgrades!

Auch "Connais-tu les pays("Kennst du das Land" nach dem Goethe- Mignon-Gedciht )ist das reinste Juwel.
Und mal wieder beneide ich eurer Stimmfach......... :wacky:

Fairy Queen


Ich glaub, die CD gehört auch auf meinen persönlichen Wunschzettel ;) Klingt sehr reizvoll!

Im Moment höre ich:



Ebenfalls zum Dahinschmelzen!
Canto, ergo sum.

Bernhard

Prägender Forenuser

  • »Bernhard« ist männlich

Beiträge: 3 511

Registrierungsdatum: 26. Februar 2007

617

Mittwoch, 16. Januar 2008, 15:00

Guten Tag

höre jetzt meine heutige Neuerwerbung



Le Concert Secret Des Dames De Ferrare

Arien & Instrumentalstücke von Luzzaschi, Barbetta,
Agostini.

Mit dem Ensemble Doulce Memoire

Gruß :hello:

aus der Kurpfalz

Bernhard

Davidoff

Prägender Forenuser

  • »Davidoff« ist männlich

Beiträge: 1 266

Registrierungsdatum: 12. September 2007

618

Mittwoch, 16. Januar 2008, 15:17

Darius Milhaud (1892 - 1974)

Les Choëphores (Orestiean Trilogy N° 2) op. 24 (1915 - 1916)

Chorale de l'Université de Paris
Orchestre des Concerts Lamoureux
Igor Markevitch

DGG



Davidoff
Verachtet mir die Meister nicht

Theophilus

Administrator

  • »Theophilus« ist männlich

Beiträge: 10 824

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2004

619

Mittwoch, 16. Januar 2008, 16:14

Gar nicht so Kühles aus dem hohem Norden

Christian Sinding
Symphonien Nr. 3 & 4

NDR Radiophilharmonie Hannover
David Porcelijn


Ciao

Von Herzen - Möge es wieder - Zu Herzen gehn!

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich

Beiträge: 8 945

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

620

Mittwoch, 16. Januar 2008, 17:19

und wieder ein Thread, der mich neugierig macht :



Serge Tanejew, Symphonien Nr 1 & 3, Polyansky ...

... morgen gibt's dann den zweiten Teil
'Junge, ich habe es doch nur gut gemeint'
aus der Biographie des r.b. 'Mütter und andere Naturkatastrophen'

Bernhard

Prägender Forenuser

  • »Bernhard« ist männlich

Beiträge: 3 511

Registrierungsdatum: 26. Februar 2007

621

Mittwoch, 16. Januar 2008, 18:08

Guten Abend

höre jetzt unterwegs:




Johann Sebastian Bach

Goldberg-Variationen BWV 988

Mit Celine Frisch (Cembalo) :jubel: :jubel:

Gruß :hello:

aus der Kurpfalz

Bernhard

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich

Beiträge: 8 945

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

622

Mittwoch, 16. Januar 2008, 18:34

wir bleiben in Russland :



Boris Tischtschenko, Symphonie Nr 7, Yablonsky
'Junge, ich habe es doch nur gut gemeint'
aus der Biographie des r.b. 'Mütter und andere Naturkatastrophen'

pbrixius

Prägender Forenuser

  • »pbrixius« ist männlich
  • »pbrixius« wurde gesperrt

Beiträge: 6 202

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2006

623

Mittwoch, 16. Januar 2008, 18:53

Anette Dasch singt Deutsche Barocklieder
Johann Christian Dedekind: Alles Ding vergeht geschwinde



Als ich im Gespräch diese CD von Anette Dasch erwähnte, wurde eingewandt, sie sei zu wenig abwechselungsreich. Das mag ein Eindruck sein, der entsteht, wenn man mit der Musik dieser Zeit noch nicht so vertraut ist. Es ist dann zu empfehlen, auf keinen Fall die Lieder an einem Stück zu hören, sondern allenfalls eine Abteilung, besser noch ein Lied oder zwei Lieder für sich zu hören. Es gibt Lieder, die sehr schlicht wirken, wie dieses von Johann Christian Dedekind. Im MGG finde ich ihn unter Constantin Christian Dedekind. Da die Lebensdaten übereinstimmen, dürfte es sich um eine Person handeln.Was das MGG als "wohltuend schlicht und volkstümlich gehalten" empfindet, ist nicht eben dann der Reiz (auch) des Fremden, den man vom Barocklied erwartet. Die Komposition lenkt so den Blick auf den Text, der die Vergänglichkeitstopoi der Zeit vorführt:


Kann ich denn an diesem Ohrt
Auf des schönen Hügels Spitzen
Wo der ungestühme Nord kaum mich läss er sitzen
Lauter nichts beständiges sehn
Muss es gehn
Schneller als die Blitzen.

Kann die Fluht nicht stille stehn
Muß sie hin und wieder schweben?
Ach was wird den wohl geschehn
Unserm schwachen Leben?
Sehr die flügelschnelle Zeit will bereit
Uns ein Grabmahl geben!

Jeder Herbst erinnert mich daß auf Erden nichts zu finden
Das nicht durch den Todes Stich
Müsse bald verschwinden.
Alles fleucht wie leichtes Häu
Ja wie Spreu
Für den starken Winden.

Nuhn Parnassus gute Nacht
Es ist aus mit meinen Spielen
Hab ich Vers auf Dir gemacht
Die der Welt gefielen
Fort nicht mehr, ich will in Ruh
Immerzu nach dem Himmel zielen.



Liebe Grüße Peter
Sie hätten's wenigstens nur sehen sollen. Das ganze mich in das Tanzen versunken.
(Goethe)

Johannes_Krakhofer

Prägender Forenuser

  • »Johannes_Krakhofer« ist männlich
  • »Johannes_Krakhofer« wurde gesperrt

Beiträge: 3 419

Registrierungsdatum: 24. Februar 2005

624

Mittwoch, 16. Januar 2008, 19:07

Obwohl schon hier gepostet, bekommt sie eine zweite Chance:



LG joschi
Den Mozart und den Wagner hör´ich gerne, wenn ich jausen
nur beim Herrn Stockhausen kriegt mein Hamster Ohrensausen

(Erste Allgemeine Verunsicherung)

Maggie

Prägender Forenuser

  • »Maggie« ist weiblich
  • »Maggie« wurde gesperrt

Beiträge: 2 557

Registrierungsdatum: 14. Mai 2007

625

Mittwoch, 16. Januar 2008, 19:24

Hallo zusammen,

aus dieser Box



Le nozze di Figaro

LG

Maggie

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich

Beiträge: 8 945

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

626

Mittwoch, 16. Januar 2008, 20:08

und jetzt noch schnell dies hier :



Alexandre Tansman, Symphonie Nr 5, Minsky
'Junge, ich habe es doch nur gut gemeint'
aus der Biographie des r.b. 'Mütter und andere Naturkatastrophen'

Philhellene

Prägender Forenuser

  • »Philhellene« ist männlich

Beiträge: 984

Registrierungsdatum: 5. Juli 2005

627

Mittwoch, 16. Januar 2008, 21:06



Eine ganz besonders schöne CD mit einem himmlischen "Exsultate jubilate" und einem "Sit nomen Domini" (aus Händels "Laudate pueri"), das mich süchtig macht! Schade, dass Victoria de los Ángeles so wenig geistliche Musik aufgenommen hat! (Besonders im Messias hätte ich sie gerne gehört!)

LG Martin

georgius1988

Prägender Forenuser

  • »georgius1988« ist männlich

Beiträge: 1 011

Registrierungsdatum: 25. April 2006

628

Mittwoch, 16. Januar 2008, 22:54



Streichquartette 1-3, op.18, 1-3
Früher rasierte man sich wenn man Beethoven hören wollte. Heute hört man Beethoven wenn man sich rasiert. (Peter Bamm)

Bernhard

Prägender Forenuser

  • »Bernhard« ist männlich

Beiträge: 3 511

Registrierungsdatum: 26. Februar 2007

629

Mittwoch, 16. Januar 2008, 23:14

Guten Abend

Zum Einschlafen (beim Grafen Keyserlingk solls ja geholfen haben :hahahaha: )



Joh. Seb. Bach

"Aria mit verschiedenen Veränderungen vors Clavicimbal mit 2 Manualen"

Der Musikwissenschaftler Martin Jarvis stellte die These auf, dass die Aria von Bachs 2. Frau, Anna Magdalena, komponiert wurde.
Was solls aber, macht sie nicht weniger Wertvoll :pfeif:

Mit Gustav Leonhardt (Cembalo) :jubel: :jubel:

Gruß :hello:

aus der Kurpfalz

Bernhard

Fairy Queen

Prägender Forenuser

  • »Fairy Queen« ist weiblich
  • »Fairy Queen« wurde gesperrt

Beiträge: 4 768

Registrierungsdatum: 27. April 2007

630

Mittwoch, 16. Januar 2008, 23:19

Zitat

Original von Philhellene


Eine ganz besonders schöne CD mit einem himmlischen "Exsultate jubilate" und einem "Sit nomen Domini" (aus Händels "Laudate pueri"), das mich süchtig macht! Schade, dass Victoria de los Ángeles so wenig geistliche Musik aufgenommen hat! (Besonders im Messias hätte ich sie gerne gehört!)

LG Martin



Lieber Martin, ist da auch drauf: "O had I Jubal's lyre" ? Das war das Allererste, was ich je mit der Engelsfrau gehört habe und war vollkommen von den Socken
Gibt es diese Cd noch im Handel? Leider habe ich sie nämlich nciht. :(
Bonne nuit

F.Q.
Leben zeugt Leben, Energie erschafft Energie. Man wird reich , indem man sich verschwendet. (Sarah Bernardt)

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher