Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

Free counters!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Joseph II.

Prägender Forenuser

  • »Joseph II.« ist männlich
  • »Joseph II.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 890

Registrierungsdatum: 29. März 2005

1

Dienstag, 3. Mai 2005, 18:08

Lieblings-Chor/Chöre

Hallo, alle miteinander.

Welcher Chor (bzw.: welche Chöre) (egal, ob aus Oratorium, Oper etc.) sagen euch am meisten zu, welche findet ihr am monumentalsten und herzergreifendsten?

Um den Anfang zu machen: Meine Lieblings-Chöre sind zweifellos "Halleluja!" (Händel: Messias, bevorzugt deutsche Aufnahmen) und "Dies irae" (Verdi: Messa da Requiem).

Viele Grüße

F E L I P E
"Auflehnung ist das heiligste aller Rechte und die notwendigste aller Pflichten." – Gilbert du Motier, Marquis de La Fayette

pianoflo

Fortgeschrittener

  • »pianoflo« ist männlich

Beiträge: 297

Registrierungsdatum: 13. März 2005

2

Dienstag, 3. Mai 2005, 18:27

Hallo

Eine sehr gute Frage eigentlich, mal überlegen:

Priesterchor "O Isis und Osiris", Zauberflöte

"Ode an die Freude", LvB, op. 125

"O welche Lust", Fidelio, erstes Finale

"Selig sind die Toten" Brahms, Deutsches Requiem

Das schon angesprochene "Dies irae" aus Verdis Requiem, das "Sanctus" aus Mozarts Requiem,

Der Schlusschor aus Parsifal, "höchsten Heiles Wunder"

etc.

Gruß, flo
"Das Leben ist zu kurz für schlechte Musik"

Wise Guys 2000

petemonova

Prägender Forenuser

  • »petemonova« wurde gesperrt

Beiträge: 4 186

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2004

3

Dienstag, 3. Mai 2005, 18:45

Hallo, meine Lieblingschöre:

- "Die Himmel erzählen die Ehre Gottes" (Haydns Schöpfung)
- "Komm, holder Lenz" (Haydns Jahreszeiten)
- "Denn er hat seinen Engeln befohlen" (Mendelssohns Elias)


Gruß, Peter.
Musik zu hören ist zweifellos eine der extravagantesten Arten, sein Geld auszugeben.
- Mauricio Kagel

Michael_Flaschberger

Prägender Forenuser

  • »Michael_Flaschberger« ist männlich
  • »Michael_Flaschberger« wurde gesperrt

Beiträge: 759

Registrierungsdatum: 27. April 2005

4

Dienstag, 3. Mai 2005, 18:46

"Pilgerchor" aus Tannhäuser, Wagner

"Ah grazie si rendano.." No.15 Coro aus La Clemenza di Tito, Mozart

"Edle Gönnerin.." Damenchor aus dem 4. Bild Pique Dame, Tschaikowsky

etc.

Oratorium:

Gesamte Baal-Szene aus "Elias", Mendelssohn-Bartholdy

"Dies irae" aus dem Mozart-Requiem

"Denn wir haben hie keine bleibende Statt" aus Brahms-Requiem

etc.

Theophilus

Administrator

  • »Theophilus« ist männlich

Beiträge: 10 823

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2004

5

Dienstag, 3. Mai 2005, 23:34

Meine Erinnerung ist schon recht vage, aber ich glaube, dass es die Chöre waren, die mich auf Oper aufmerksam machten. Der Matrosen-Chor aus dem Holländer und der Pilger-Chor aus Tannhäuser waren auf jeden Fall der Einstieg bei Wagner. Und schon vorher natürlich der Jäger-Chor aus dem Freischütz. Opern-Chöre wurden auch gerne und häufig im Radio gespielt, und es gab auch relativ viele Platten mit reinem Opern-Chor-Programm.

Bei Tannhäuser muss man natürlich auch den Einzug der Gäste erwähnen, und der Gibichungen-Chor aus der Götterdämmerung darf auch nicht vergessen werden.

Im Don Pasquale gibt es den entzückenden Chor der Dienstboten und bei Verdi weiß ich gar nicht, wo ich anfangen soll, wenngleich dort die Chöre mehr im dramatischen geschehen eingebettet sind und seltener wirklich eigene Nummern sind (aber Va pensiere muss man schon extra anführen!).

Ciao

Von Herzen - Möge es wieder - Zu Herzen gehn!

Guercoeur

Prägender Forenuser

  • »Guercoeur« ist männlich

Beiträge: 1 845

Registrierungsdatum: 20. Februar 2005

6

Mittwoch, 4. Mai 2005, 19:34

Hallo Chor-Fans,

da laut Vorgabe für die Nennung der Lieblings-Chöre alle Gattungen zugelassen sind, nehme ich u. a. die Symphonien hinzu, die ganz wunderbare gewaltige und ergreifende Chorstellen enthalten:


I. Symphonien

Gustav Mahler (1860-1911): Symphonie Nr. 2 c-moll "Auferstehung" 1887-94
5. Im Tempo des Scherzo. Wild herausfahrend (Schluß): "Mit Flügeln, die ich mir errungen ..."

Gustav Mahler (1860-1911): Symphonie Nr. 8 Es-dur "Symphonie der Tausend" 1906/07
II. Teil: Chorus Mysticus: "Alles Vergängliche ist nur ein Gleichnis ..."

Jean Sibelius (1865-1957): Kullervo - Symphonie, opus 7 1891/92
3. Allegro vivace - Kullervo und seine Schwester: "Kullervo, Kalervon poika"
5. Andante - Kullervos Tod: "Kullervo, Kalervon poika"

Karol Szymanowski (1882-1937): Symphonie Nr. 3 B-dur "Piesn o Nocy" ("Das Lied von der Nacht"), opus 27 1914-16
1. Moderato assai: "O, nie spij, druhu, nocy tej!" ("Schlaf nicht, Gefährte, diese Nacht!")

Ralph Vaughan Williams (1872-1958): Symphonie Nr. 1 "A Sea Symphony" 1903-09
1. Moderato maestoso - A Song for All Seas, All Ships (Beginn): "Behold, the sea itself ..."
4. Grave e molto adagio - Andante con moto - The Explorers:
a) "O vast Rondure, swimming in Space ..."
b) "Greater than stars or suns ..." (bis Ende)


II. Werke für Chor a capella

Alfred Schnittke (1934-1998): (Zwölf) Bußpsalmen für gemischten Chor a capella 1988
12. Satz (textlos)

Richard Strauss (1864-1949): Eine deutsche Motette, opus 62 1913
"O zeig' mir, mich zu erquicken, im Traum das Werk beendet ..." (bis Ende)


III. Werke für Soli, Chor und Orchester (Oratorien, Kantaten u. a.)

Hector Berlioz (1803-1869): Grande Messe des Morts - Requiem, opus 5 1837
2. Dies Irae, Dies Illa

Hector Berlioz (1803-1869): Te Deum, opus 22 1848/49
2. Tibi omnes Angeli; 6. Judex crederis

Howard Ferguson (1908-1999): The Dream of the Rood - Kantate, opus 19 1958/59
Allegro vivo - "But the Lord arose by His great might ..."

Gustav Holst (1874-1934): The Cloud Messenger - Ode, opus 30; H 111 1909/10
4. Moderato maestoso, senza accelerando - "Tarry not, O Cloud. Bow thy head."

Vítezslav Novák (1870-1949): Boure (Der Sturm) - Eine Meer-Fantasie / Kantate, opus 42 1908-10
Moderato - Schlußchor: "O, Stern des Meeres, Anker der Hoffnung ..."

Sergej Prokofiew (1891-1953): Ivan Grosnyi (Iwan der Schreckliche) - Oratorium 1942-45 (Arr. von Abram Stasewitsch 1961)
25. Finale - Moderato - Moderato fastoso: "Kehr zurück! Kehr zurück! Teurer Vater! ..." (bis Ende)

Florent Schmitt (1870-1958): Psaume 47, opus 38 1904
"Dieu est monté au milieu des chants de joie ..." (bis Ende)

Arnold Schönberg (1874-1951): Gurrelieder - Oratorium in 3 Teilen 1900-11
III. Teil: Schlußchor: "Seht die Sonne ..."

Ralph Vaughan Williams (1872-1958): Sancta Civitas - Oratorium 1923-25
"And I saw a pure river of the water of life ..." (bis Ende)


IV. Ballett

Maurice Ravel (1875-1937): Daphnis et Chloé - Ballett-Symphonie in 3 Teilen 1909-12
Sämtliche Stellen mit Chor


V. Opern

Albéric Magnard (1865-1914): Guercoeur - Lyrische Tragödie in 3 Akten und 5 Bildern, opus 12 1897-1901
I. Akt: Klage, Szene 1: "Le temps n' est plus, l' espace n' est plus."
II. Akt, 3. Bild: Das Volk, Szenen 1-5: "Du pain! Misère! Du pain!"

Franz Schreker (1878-1934): Der ferne Klang - Oper in 3 Aufzügen 1901-10
II. Akt, Vorspiel, 1. Szene bis 6. Szene (Beginn)

Karol Szymanowski (1882-1937): Król Roger (König Roger) - Oper in 3 Akten, opus 46 1918-25
I. Akt (Beginn): "Hagios, Kyrios, Theos Sabaoth!"


Beste Grüße
Johannes

Johannes_Krakhofer

Prägender Forenuser

  • »Johannes_Krakhofer« ist männlich
  • »Johannes_Krakhofer« wurde gesperrt

Beiträge: 3 419

Registrierungsdatum: 24. Februar 2005

7

Donnerstag, 5. Mai 2005, 18:58

Chöre

Hallo!!

Da gibts einige Chöre die bei mir immer wiedre für Gänsehaut sorgen:

Haydn-Die Schöpfung (Mit Staunen seht das Wunderwerk)
Beethoven- Fidelio (Finalchor-"wer ein solches Weib gefunden)
Mozart- Don Giovanni (unsichtbarer Chor im Finale)
Verdi- Zigeunerchor aus dem Troubadour
Wagner- "Heil euren deutschen Meistern" aus den Meistersingern
Händel- Messias "For unto us a child is born"

Das sind die Chöre die mir auf die schnelle einfallen.

Mfg Joschi
Den Mozart und den Wagner hör´ich gerne, wenn ich jausen
nur beim Herrn Stockhausen kriegt mein Hamster Ohrensausen

(Erste Allgemeine Verunsicherung)

Christoph_Glaus

Fortgeschrittener

  • »Christoph_Glaus« ist männlich

Beiträge: 178

Registrierungsdatum: 20. April 2005

8

Donnerstag, 5. Mai 2005, 19:07

Hallo,

also ich weiss nicht wie Ihr bei den unzähligen schönen Chören noch eine Rangliste machen könnt?

Jeder Chor in jedem mir bekannten Werk hat seine ganz eigene gewaltige Ausdruckskraft und wunderschöne Melodien zugleich. Ich habe noch kaum ein Chor gehört der mir nicht gefallen oder mich nicht beindruckt hat. Es ist daher sinnlos aufzuschreiben welcher Chor mir besser gefällt. Es gefallen alle!!!


Gruss Christoph
Über Geschmack kann man - aber muss man nicht streiten!

Michael_Flaschberger

Prägender Forenuser

  • »Michael_Flaschberger« ist männlich
  • »Michael_Flaschberger« wurde gesperrt

Beiträge: 759

Registrierungsdatum: 27. April 2005

9

Donnerstag, 5. Mai 2005, 19:15

Zitat

Original von Chr_Glaus
Hallo,

also ich weiss nicht wie Ihr bei den unzähligen schönen Chören noch eine Rangliste machen könnt?

Jeder Chor in jedem mir bekannten Werk hat seine ganz eigene gewaltige Ausdruckskraft und wunderschöne Melodien zugleich. Ich habe noch kaum ein Chor gehört der mir nicht gefallen oder mich nicht beindruckt hat. Es ist daher sinnlos aufzuschreiben welcher Chor mir besser gefällt. Es gefallen alle!!!


Gruss Christoph


Also ich finde sehr wohl das man da eine gezielte Auswahl treffen kann. Es stimmt schon das es viele schöne/beeindruckende/mächtige/hübsche/etc. Chöre gibt, aber da findet man dann doch immer noch herausragende.

Johannes_Krakhofer

Prägender Forenuser

  • »Johannes_Krakhofer« ist männlich
  • »Johannes_Krakhofer« wurde gesperrt

Beiträge: 3 419

Registrierungsdatum: 24. Februar 2005

10

Donnerstag, 5. Mai 2005, 19:35

Hallo Christoph!

Die meisten, denke ich, ahben hier keine Rangliste gemacht sondern die Werke nach der Reihenfolge des Einfallens aufgeschrieben.

Mfg Joschi
Den Mozart und den Wagner hör´ich gerne, wenn ich jausen
nur beim Herrn Stockhausen kriegt mein Hamster Ohrensausen

(Erste Allgemeine Verunsicherung)

Susanne

Anfänger

  • »Susanne« ist weiblich

Beiträge: 61

Registrierungsdatum: 12. Februar 2005

11

Donnerstag, 5. Mai 2005, 20:18

liebste Chorwerke....

Als passonierte Chorsängerin lasse ich mir diesen Thread natürlich nicht nehmen :P

A capella:
- Madrigalen von Luca Marenzio, insbesondere "Se la vostra partita"
- Fanny Hensel: "Schweigt der Mensche laute Lust"
- Arne Mellnäs: "Wie die Kohlen werden zur Glut" ;)
- Tippet "Steel away" (Spiritual)

mit Orchester:
- Mozarts C-Moll Messe KV 427
- Mozarts Vespern KV 339, insbesondere "Magnificat"
- Beethovens Missa Solemnis
- Wagners Pilgerchor aus Tannhäuser

... ach, da fallen mir noch später mehr ein, muß mich gerade mal inspirieren lassen :rolleyes:

Michael_Flaschberger

Prägender Forenuser

  • »Michael_Flaschberger« ist männlich
  • »Michael_Flaschberger« wurde gesperrt

Beiträge: 759

Registrierungsdatum: 27. April 2005

12

Freitag, 6. Mai 2005, 12:02

Weil ichs mir gerade anhöre und gerade eine Gänsehaut bekommen habe:

Auch aus der Pique Dame von Tchaikowsky: Chor aus dem Off im 5. Bild

Und der Herrenchor am Schluss darf auch nicht fehlen *dahinschmelz*

ThomasBernhard

Prägender Forenuser

  • »ThomasBernhard« ist männlich
  • »ThomasBernhard« wurde gesperrt

Beiträge: 4 310

Registrierungsdatum: 21. Januar 2005

13

Freitag, 6. Mai 2005, 14:53

Ist jetzt eine vollkommen wilkürliche Auswahl, leide seit gestern zufällig unter folgenden zwei Ohrwürmern:

Mendelssohn: O Täler weit, o höhen, Du schöner grüner Wald....

Wagner:
Wach auf, es naht gen den Tag,
ich hör singen im grünen Hag
ein wonnigliche Nachtigal,
ihr Stimm durchdringet berg und Tal;
die Nacht neigt sich zum okzident,
der Tag geht auf von orient,
die rotbrünstige Morgenröt
her durch die trüben Wolken geht.

Auf lieblingschöre kann und will ich mich nicht festlegen.
Frauen und Kinder zuerst

good night and good luck

thomasbernhards-1[ätttttt]yahoo[punkt]de

Caesar73

Prägender Forenuser

  • »Caesar73« ist männlich
  • »Caesar73« wurde gesperrt

Beiträge: 4 372

Registrierungsdatum: 22. März 2005

14

Freitag, 6. Mai 2005, 16:53

Die schönsten Chöre? Das ist wirklich ein weites Feld ... Laß mich mal überlegen.... Meine persönliche Neuentdeckung: Homillius mit dem Stuttgarter Kammerchor. Ein unwahrscheinlich transparenter Klang. Erinnert mich persönlich schon an Mendelssohn.

Mendelssohn hat überhaupt unwahrscheinlich viel phantastische Chormusik geschrieben:

Verleih uns Frieden gnädiglich ...
Jauchzet dem Herrn alle Welt ....
Wie der Hirsch schreit nach frischem Wasser ...
Hebe Deine Augen auf zu den Bergen ....

Mendelssohns Chormusik höre ich sehr gerne! Es gibt eine tolle Platte mit dem Mozart Chor Neuendettelsau. Ich habe die Platte gerade nicht her, reiche die Angaben aber noch nach.

Christian
Beherrsche die Sache, die Worte werden folgen! (Cato der Ältere)

Susanne

Anfänger

  • »Susanne« ist weiblich

Beiträge: 61

Registrierungsdatum: 12. Februar 2005

15

Freitag, 6. Mai 2005, 19:34

Oh Täler weit....

Zitat

Original von ThomasBernhard
Ist jetzt eine vollkommen wilkürliche Auswahl, leide seit gestern zufällig unter folgenden zwei Ohrwürmern:

Mendelssohn: O Täler weit, o höhen, Du schöner grüner Wald....


... dann solltest Du am Sonntag in unser Konzert kommen, dort steht es nämlich auf dem Programm :D :D :D

Liebe Grüße,
Susanne

PS: Die Uraufführung, die wir bringen werden, ist noch ein viel schlimmerer Ohrwurm, sie verfolgt jeden von uns gerade überall....

Caesar73

Prägender Forenuser

  • »Caesar73« ist männlich
  • »Caesar73« wurde gesperrt

Beiträge: 4 372

Registrierungsdatum: 22. März 2005

16

Samstag, 7. Mai 2005, 16:13

Hallo Susanne,

würde ich ja wahnsinnig gerne machen, nur sitze ich hier gerade in HD am Schreibtisch und korrigiere Klassenarbeiten .... was für ein Vergnügen! X( X(

Welche Stücke singt Ihr denn am Sonntag? Vielleicht schaue ich bei Gelegenheit einmal vorbei- ein guter Freund kommt aus Marktoberdorf.

Grüße,

Christian
Beherrsche die Sache, die Worte werden folgen! (Cato der Ältere)

Susanne

Anfänger

  • »Susanne« ist weiblich

Beiträge: 61

Registrierungsdatum: 12. Februar 2005

17

Samstag, 7. Mai 2005, 22:51

Hallo Christian,

ich hatte mich zwar auf "Thomas Bernards" Ohrwurm bezogen, der morgen bei uns als erster Titel auf dem Programm steht (Oh Täler weit, oh Höhen.....). Aber natürlich ist jeder herzlich eingeladen!

Auf dem Programm:
- Abschied vom Walde - Felix Mendelssohn Bartholdy
- Lockung - Fanny Hensel
- Im Walde - Robert Schumann
- Uraufführung von Bernhard Zink aus Füssen:
- In meiner Erinnerung (mit Solo-Einsatz von mir :D, vom Komponisten
so entschieden :])
Durch den Wald
(alles nach Texten von Heinrich Heine)
- Schenkt man sich Rosen in Tirol - Carl Zeller
- Vilja-Lied - Franz Léhar
- I have often walked aus "My Fair Lady" - Frederick Loewe
- Once in the highlands aus "Brigadoon" - "
- Blue Moon - Richard Rodgers
- Oklahoma Medley - "

Vielleicht schafftst Du es aber, uns beim Korrigieren der Klassenarbeiten uns die Daumen morgen zu drücken.

Falls Du in der Adventszeit in Marktoberdorf und Umgebung bist, da singen wir dann in Füssen und Nesselwang das Weihnachtsoratorium von J.S. Bach.

Liebe Grüße,
Susanne

Michael_Flaschberger

Prägender Forenuser

  • »Michael_Flaschberger« ist männlich
  • »Michael_Flaschberger« wurde gesperrt

Beiträge: 759

Registrierungsdatum: 27. April 2005

18

Samstag, 7. Mai 2005, 23:06

Zitat

Original von Susanne
Hallo Christian,

ich hatte mich zwar auf "Thomas Bernards" Ohrwurm bezogen, der morgen bei uns als erster Titel auf dem Programm steht (Oh Täler weit, oh Höhen.....). Aber natürlich ist jeder herzlich eingeladen!

Auf dem Programm:
- Abschied vom Walde - Felix Mendelssohn Bartholdy
- Lockung - Fanny Hensel
- Im Walde - Robert Schumann
- Uraufführung von Bernhard Zink aus Füssen:
- In meiner Erinnerung (mit Solo-Einsatz von mir :D, vom Komponisten
so entschieden :])
Durch den Wald
(alles nach Texten von Heinrich Heine)
- Schenkt man sich Rosen in Tirol - Carl Zeller
- Vilja-Lied - Franz Léhar
- I have often walked aus "My Fair Lady" - Frederick Loewe
- Once in the highlands aus "Brigadoon" - "
- Blue Moon - Richard Rodgers
- Oklahoma Medley - "

Vielleicht schafftst Du es aber, uns beim Korrigieren der Klassenarbeiten uns die Daumen morgen zu drücken.

Falls Du in der Adventszeit in Marktoberdorf und Umgebung bist, da singen wir dann in Füssen und Nesselwang das Weihnachtsoratorium von J.S. Bach.

Liebe Grüße,
Susanne


Ahso, ich dachte immer das heisst "Schenkt man sich Dosen Alkohol", war zumindest der running Gag beim Operetten-Konzert letztes Jahr im Klagenfurter Stadttheater :D

Ne im ernst, was ist das für ein Chor?? Das Program ist schön abwechslungs- und einfallsreich. Wäre interessant, aber ist mir doch ein wenig zu weit.

Susanne

Anfänger

  • »Susanne« ist weiblich

Beiträge: 61

Registrierungsdatum: 12. Februar 2005

19

Sonntag, 8. Mai 2005, 00:37

Chor

Hallo Michael,

nun, wir sind (nur) ein Laienchor, aber alle mit ganzem Herzen dabei.
Unsere Dirigentin absolviert z. Zt. ihr Kapellmeisterstudium in Innsbruck und im April 2005 hatte sie im Rahmen des Opernstudios des Landeskonservatoriums Innsbruck des Musicals "Into the woods" von Stephen Sondheim die musikalische Leitung an den Kammerspielen des Landestheaters in Innsbruck.

Aber wie Du schon geschrieben hast, ich finde es ebenfalls toll, daß die Bandbreite von der Renaissance bis hin zur zeitgenössischen Musik reicht. Ich bin jetzt seit 2 Jahren im Sopran dabei und muß sagen, daß ich dort das meiste gelernt habe.

Aber vielleicht führt uns mal ein Chorausflug nach Klagenfurt, dann ist es für Dich nicht mehr so weit :D

Viele Grüße aus dem verregneten Allgäu,
Susanne

  • »Siegfried Arendt« ist männlich

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 27. April 2008

20

Sonntag, 25. Mai 2008, 00:25

Chor

Hallo,

für mich stellt sich die Frage: ?(

Chor als Teil eines Werkes (z.B. aus Carmen), oder als das Werk
oder
Chor als Personengruppe (aus der Stadt, zum Haus gehörend)?

Gruß
Siegfried
ASA-Lautsprecherboxen
für die anspruchsvollsten Hörer.

m-mueller

Prägender Forenuser

  • »m-mueller« ist männlich

Beiträge: 3 236

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

21

Montag, 26. Mai 2008, 00:25

Bach - h-moll-Messe - Gloria & Et In Terra Pax
Vivaldi - Gloria - Domine Fili Unigenite
Mozart - Requiem - Domine Jesu Christe
Bach - Johannes-Passion - Lasset uns den nicht zerteilen
Labinsky - To Thee We Sing
Byrd - Mass for four voices - Kyrie Eleison
Howells - Requiem - Requiem aeternam
Händel - Messias - Halleluja
Händel - Coronation Anthems - Let Thy Heart Be Strengthened
und ganz viele aus Händel - Chandos Anthems

Chorknabe

Prägender Forenuser

  • »Chorknabe« ist männlich

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2006

22

Montag, 26. Mai 2008, 10:10

Im mal abseits des Mainstreams einen wirklich beeindruckenden Chor zu benennen:

Im Händel-Oratorium Deborah gibt es einen Chor, in dem ein Götzen angebetet wird. Die Musik ist, selbst für barocke Verhältnisse, überschwülstig und maniriert. Nach einem kleinen Rezitativ, in dem der Held des Oratoriums das Volk auf den richtigen Gott besinnt, folgt der wirklich herrlciher Chor "Lord of Eternity". Frei schwingende, choralartig gesetzte getragene, vollgriffige Akkorde mit wundervolle und ergreifenden Harmonien. Der Gegensatz zu dem vorangegangen Chor ist ungeheuer beeindruckend und erzielt eine beeindruckende Wirkung. Tolle Idee vom Meister Händel :yes:

Liebe Grüße, der Thomas. :hello:

P.S.: Den Halleluja-Chor aus dem Messias finde ich übrigens ziemlich überschätzt.. Vielleicht hab ich ihn aber einfach auch nur zu oft von zu schlechten Chören gehört :(

Siegfried

Prägender Forenuser

  • »Siegfried« ist männlich

Beiträge: 4 664

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2005

23

Montag, 26. Mai 2008, 10:22

Hallo zusammen,

derzeit üben wir für einen festlichen Opernabend folgende Männerchöre ein:

Jägerchor - Der Freischütz
Chor der Priester - Die Zauberflöte
Pilgerchor - Tannhäuser
Matrosenchor - Der fliegende Holländer
Soldatenchor - Margarethe
Chor der Gefangenen - Fidelio

Jeder dieser Chöre ist ein highlight für sich un deren Erlernen bereitet ungeheure Freude. Es ist mir somit nicht möglich, vom liebsten Chor zu sprechen.

:hello:
Freundliche Grüße Siegfried

âme

Profi

  • »âme« ist männlich

Beiträge: 401

Registrierungsdatum: 24. Januar 2008

24

Montag, 26. Mai 2008, 12:08

Hallo,

Wenn es um einzelne Teile eines Chorwerks geht dann folgende
(Mozarts c-moll sowie Requiem mal außen vor gelassen da ich diese irgendwie im Großen und Ganzen durchgehend lieb hab)

Nicht so im Rampenlicht aber für mich ein kleines Stückchen großartiger Chorkomposition:

F.M.Bartholdy - Psalm 42 "Wie der Hirsch schreit nach frischem Wasser"
daraus besonders "Was betrübst du dich..."

Sehr gut gefällt mir der mystische, sinnliche Unterton von Vivaldis "Et in terra pax" aus der Gloria-Messe.

aus Haydns Schöfung "Vollendet ist das große Werk" und soweit ich es jetzt im Kopf habe (ich hoff ich irre mich jetzt nicht im Titel) "Der Herr ist groß in seiner Macht"

in der richtig besetzten Chorgröße hat auch zB Mendelssohns "Herr Du bist der Gott" aus Paulus einen tollen Effekt und ich hab jetzt keinen Titel im Kopf aber aus der Sinfoniekantate "Lobgesang"...ich nominiere ganz Mendelssohn als großartiges Chorwerk - geht das auch? ;)

und uff...von Johann Sebastian Bach gibt es so vieles da müßte ich die ganzen Titeln erst extra raussuchen aber von manch Kantate seinen Passionen und der h-moll-Messe gibts ja wahrlich genug das mich in Verzückung versetzt und ist oft was die Polyphonie anbelangt ein wahrer Ohrenschmaus.

Bei Schubert müßte ich erst nachdenken - es gibt sehr gelungene Teile in der As-Dur sowie Es-Dur Messe aber ich kann jetzt nicht mehr nachkonstruieren wo ich diese hin- asoziieren müßte.

Ja, fast hätte ichs vergessen...von Gossec würde ich auch "confutatis maledictis" aus seinem Requiem, von Suppé "Requiem Aeternam" und "Dies Irae" ebenso v. seinem Requiem usw. usw.

lg
Thomas
„Eine Erkenntnis von heute kann die Tochter eines Irrtums von gestern sein.” (Marie von Ebner-Eschenbach)

hans

Anfänger

  • »hans« ist männlich

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 17. Juni 2009

25

Mittwoch, 1. Juli 2009, 05:12

selbst gesungene Chöre

Wenn es erlaubt ist, möchte ich meine Spontanassoziationen aus Laienchorsängersicht nennen.

  • Wahrlich, dieser ist Gottes Sohn gewesen (Matthäus-Passion)
  • Lacrymosa (Verdi Requiem)
  • Dona nobis pacem (h-moll Messe)
  • Ehre sei dir Gott gesungen (Weihnachtsoratorium)


Hm, etwas Bach-lastig scheint's...

Liebe Grüße aus Lima,
hans

Melisma

Fortgeschrittener

  • »Melisma« ist weiblich
  • »Melisma« wurde gesperrt

Beiträge: 256

Registrierungsdatum: 4. Mai 2009

26

Mittwoch, 1. Juli 2009, 08:25

Zwar habe ich nicht alle Beiträge gelesen, aber nach dem, was ich gelesen habe fällt auf, dass die Choräle eher nicht genannt wurden. - Genau sie sind aber in den Kirchenliedern wieder zu finden:

O Haupt voll Blut und Wunden - Matthäus-Passion von Bach
Wie sollich dich empfangen - Weihnachtsoratorium von Bach

Besonders schön empfinde ich den Satz "Wachet auf, ruft uns die Stimme", der ja als Kirchenlied in meinem Ohr ziemlich langweilig ankommt, wenn die Gemeinde ihn singt. - Bach hingegen hat daraus einen so tollen Hörgenuss gemacht, indem er wunderbare orchestrale Zwischeneinsätze so geschickt erklingen lässt, dass das eigentliche Lied nur noch mit Mühe wieder erkennbar ist.

Lieber hans aus Lima, ja, das "Wahrlich..." ist wirklich schön, aber nur zu kurz!
Umso mehr muss es auf der Haut kitzeln beim Anhören genau dieser Stelle!
Ob man "Bach" und andere (europäische) Komponisten auch in Lima konzertiert?

Musikalische Grüße,

Melisma :hello:
"Wer immer die Wahrheit sagt, kann sich auch ein schlechtes Gedächtnis leisten."

(Zitat)

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich

Beiträge: 13 861

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

27

Sonntag, 21. Februar 2010, 19:18

RE: selbst gesungene Chöre

Hallo, liebe Chorfreunde,

meine Rangliste der selbst gesungenen Chöre:

1. Hallelujah (Messias),
2. Lacrimosa (Mozart-Requiem),
3. O Fortuna (Carmina Burana),
4. Dies irae (Mozart-Requiem),
5. Der Herr hat verheißen ("Wie der Hirsch schreit", Psalm 42, Mendelssohn),
6. In taberna quando sumus (Carmina Burana),
7. Chor der Priester: O Isis.. (Zauberflöte),
8. Triumphchor (Aida),
9. Chor der Gefangenen (Rigoletto),
10. Kein and'rer Hausherr im Land (Hoffmans Erzählungen).

Liebe Grüße

Willi
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

Marco

Fortgeschrittener

  • »Marco« ist männlich

Beiträge: 233

Registrierungsdatum: 23. Mai 2014

28

Sonntag, 8. Juni 2014, 20:28

Meine Lieblings-Chöre

1.

2.

3.

4.

5.

Vg. Marco :hello:

zweiterbass

Prägender Forenuser

  • »zweiterbass« ist männlich

Beiträge: 4 035

Registrierungsdatum: 2. Juni 2010

29

Montag, 9. Juni 2014, 00:46

Besonders schön empfinde ich den Satz "Wachet auf, ruft uns die Stimme", der ja als Kirchenlied in meinem Ohr ziemlich langweilig ankommt, wenn die Gemeinde ihn singt. - Bach hingegen hat daraus einen so tollen Hörgenuss gemacht,

Hallo,

kennst Du was Hugo Distler aus dem Kirchenlied gemacht hat - da verblasst für mich Bach.

zweiterbass
Wer die Musik sich erkiest, hat ein himmlisch Gut bekommen (gewonnen)... Eduard Mörike/Hugo Distler