Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 451

Registrierungsdatum: 9. August 2004

1

Dienstag, 23. März 2010, 22:54

Die Protagonisten der Alten Musik (VI) - Europa Galante

Liebe Forianer, liebe Freunde der Alten Musik und der Barockmusik

Aus der einst bescheidenen Szene der Ensembles ist heute eine blühende Landschaft geworden, dei Auswahl ist schier unübersehbar geworden.

Auch die Threads, welche sich den spezellen Ensembles dieser Musikrichtungen mit authentischem Instrumenten widemen bekommen nach und nach Zuwachs, wenn auch nur zögerlich...

Bis heute haben wir folgende Gruppen besprichen - oder zumindest vorgestellt.

Die Protagonisten der Alten Musik (I) - Das Huelgas Ensemble
Die Protagonisten der Alten Musik (II) - Roland Wilson und seine Ensembles
Die Protagonisten der Alten Musik (III) - Das Ensemble Weser-Renaissance Bremen
Die Protagonisten der Alten Musik (IV) - Concentus Musicus Wien
Die Protagonisten der Alten Musik (V) - Il Giardino Armonico

Heute füge ich dem edlen Kreis ein weiteres Mitglied hinzu:

EUROPA GALANTE

Das Originalinstrumente-Ensemble wurde 1990 vom Violinisten Fabio Biondi gegründet, welche es noch heute leitet. Eigenartigerweis sind die biographischen Angaben äusserst dünn gesät, aber dafür gibt es im Gegenzug relativ viele Aufnahmen, vorzugsweise Vivaldi

.


Der Klang ist trotz einer gewisen Silbrigkeit in der Regel warm, die Tempi forsch, aber im Gegensatz zu manch anderem Ensemble (vorzugsweise deutscher Provinienz) nicht kratzig, rauh, Es wird forsch musiziert, ohne aber zu hetzen, die lyrischen Stellen stehen in perfekter Relation zu den forwärtsdrängenden - alles ist in der richtigen Balance....

Ursprünglich bei Tactus, erscheinen die Aufnahmen von Europa Galante, seit einigen Jahren ver VIRGIN-Veritas

Da dieses Label eine Tochte von EMI ist, würde im Falle eines Bankrotts der Mutterfirma auch dieses Label mit betroffen sein, man sollte sich also sicherheitshalber eindecken.

mfg aus Wien

ALfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

Schneewittchen

Prägender Forenuser

  • »Schneewittchen« ist männlich

Beiträge: 2 414

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

2

Freitag, 25. Februar 2011, 22:49



Für wenig Geld gibt es jetzt eine 4erBox aus 2010 von Virgin(EMI) mit Vivaldi-Einspielungen von Fabio Biondi,darin sind auch die "Vier Jahreszeiten" enthalten.Diese Einspielung der "Vier Jahreszeiten" stelle ich auf eine Stufe mit denen von Il Giardino Armonico und Carmignola.Ich kann mich nicht entscheiden,welche mir besser gefällt,denn alle 3 sind meine Favoriten.
mfG
Michael

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 4 926

Registrierungsdatum: 14. November 2010

3

Donnerstag, 17. März 2011, 21:47

Obwohl ich weiss, dass der Sänger Ian Bostridge polarisiert (ich höre ihn gerne), sei hier eine Scheibe erwähnt, die er mit Europa Galante aufgenommen hat:

Kantaten BWV 55 & 82a; Arien aus BWV 7,
43, 139, 198, 212, 249; Sinfonias aus BWV 4 & 18

Die Damen und Herren von Europa Galante und Fabio Biondi spielen also nicht nur Vivaldi, sondern bewähren sich auch im deutschen Fach.



Mozart haben sie auch drauf. Überprüfen kann man das in diesen drei Violinkonzerten. Kalt lässt den Hörer diese Aufnahme nicht. Entweder erhitzen sich die Gemüter, weil es ungewohnt klingt und den eigenen Hörerfahrungen widersprecht oder man ist vom aufgerautem Klang, der Interpretation und dem Unerhörten begeistert.




.
Um ein guter Zuhörer zu sein, muss man eine musikalische Kultur erwerben...man muss vertraut sein mit der Geschichte und Entwicklung der Musik, man muss zuhören...Um die Musik zu empfangen, muss man seine Ohren öffnen und auf die Musik warten, man muss glauben, dass man sie braucht...Zuhören ist anstrengend, und blosses Hören ist keine Leistung. Auch eine Ente kann hören.
Igor Strawinsky

.

Schneewittchen

Prägender Forenuser

  • »Schneewittchen« ist männlich

Beiträge: 2 414

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

4

Montag, 13. Mai 2013, 22:44

Weltberühmt ist Boccherinis Menuett aus dem Film "Ladykillers", das Fabio Biondi als Zugabe zu den 3 Streichquartetten auf dieser CD eingespielt hat. Der Film mit Alec Guinnes (1955) und das Remake mit Tom Hanks (2004) von den Coen-Brüdern steht dem Original von 1955 in nichts nach - schwarzer Humor vom Feinsten. Allerdings gefällt mir das Original in schwarz-weiß mit Alec Guinness besser als das farbige Remake.
mfG
Michael