Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Stefan Weiner

Anfänger

  • »Stefan Weiner« ist männlich
  • »Stefan Weiner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 25. Januar 2010

1

Dienstag, 14. Dezember 2010, 22:03

Vivaldi - Andromeda Liberata

Liebe Forianer,

ich selbst bin nicht der große Kenner der Barockopern, aber ich möchte Euch hier dennoch kurz ein Werk vorstellen, das ich sehr gerne höre und mich immer wieder aufs Neue begeistert: Andromeda Liberata.

Das Manuskript dieser Oper wurde erst 2002 von dem Franzosen Olivier Fourés in Venedig entdeckt. Die Urheberschafft dieser Oper ist offenbar noch umstritten, gesichert zu sein scheint nur daß Vivaldi eine bestimmte Arie geschrieben hat.

Die Archiv Produktion mit dem Venice Baroque unter Andrea Marcon rückt dieses Werk jedenfalls in ein denkbar günstiges Licht. Begeistert in vielen Sätzen und Arien allein schon die volle Besetzung mit Trompeten oder Hörnern und der unwiderstehliche Impetus dieser Musik, so ist das Highlight eine glänzend aufgelegte Simone Kermes, allein derentwegen der Kauf dieser Doppel CD sich lohnt.

Wer Vivaldi bzw. dessen Stil mag: Sehr empfehlenswert!



“Music is enough for a lifetime, but a lifetime is not enough for music”
Sergei Rachmaninov