Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich
  • »Harald Kral« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

61

Dienstag, 1. Februar 2011, 11:41

Das tägliche Kalenderblatt - 1. Februar - Operette

Boccaccio
von Franz von Suppé,
Uraufführung am 1.2.1879
Carl- Theater Wien
mit Antonie Link • Rosa Streitmann • Karl Blasel • Franz Tewele.



*****************************

1. Februar 1918:
An der Königlichen Oper in Budapest erfolgt die Uraufführung der Operette
A Pacsirta (Wo die Lerche singt) von Franz Lehár.




LG

:hello: :hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich
  • »Harald Kral« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

62

Mittwoch, 2. Februar 2011, 13:02

Das tägliche Kalenderblatt - 2. Februar 1900

Premiere heute vor 111 Jahren:

Louise,
›Roman musicale‹ in 4 Akten
von Gustave Charpentier,
Text vom Komponisten,
Uraufführung: 2.2.1900 Paris, Opéra Comique
mit Marthe Rioton • Blanche Deschamps-Jehin • Adolphe Maréchal • Lucien Fugère • Esther Chevalier • Ernest Charbonne • Étienne Troy,
Dirig. André Messager.



LG

:hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich
  • »Harald Kral« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

63

Donnerstag, 3. Februar 2011, 14:19

Das tägliche Kalenderblatt - 3. Februar 1823 - Oper

Semiramide (Semiramis),
Melodramma tragico in 2 Akten
von Gioacchino Rossini.
Text von Gaetano Rossi nach Voltaires La tragédie de Sémiramis (1748 ).
Uraufführung: 3.2.1823 Venedig, Teatro La Fenice,
mit Isabella Colbran • Luciano Mariani • Rosa Mariani • Matilda Spagna • John Sinclair • Filippo Galli.



LG

:hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich
  • »Harald Kral« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

64

Donnerstag, 3. Februar 2011, 14:26

Das tägliche Kalenderblatt - 3. Februar 1912 - Operette

3. Februar 1912:
Am Neuen Theater am Zoo in Berlin
wird Leo Falls Operette
Der liebe Augustin,

eine Überarbeitung seiner durchgefallenen Oper Irrlicht aus dem Jahre 1905,
uraufgeführt, mit Fritzi Massary.

In dieser Fassung ist dem Stück mit dem Libretto von Ernst Welisch und Rudolf Bernauer schließlich Erfolg beschieden.



LG

:hello: :hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich
  • »Harald Kral« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

65

Freitag, 4. Februar 2011, 11:14

Das tägliche Kalenderblatt - 4. Februar - Donizetti

L'ajo nell'imbarazzo
(Der Hauslehrer in Verlegenheit),
»melodramma giocoso« in 2 Akten
von Gaetano Donizetti,
Text von Jacopo Ferretti nach einer Komödie von G. Giraud,
Uraufführung: 4.2.1824 Rom, Teatro Valle.



1981 Wien (dt. Erstaufführung als Don Gregorio)

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Belisario,
Oper in 3 Akten
von Gaetano Donizetti,
Text von Salvatore Cammerano nach Luigi Marchionnis ital. Übersetzung von Eduard von Schenks Stück Belisarius (1820),
Uraufführung: 4.2.1836 Venedig, Teatro Fenice,
mit Caroline Unger • Antonietta Vial • Celestino Salvatori • Ignazio Pasini.



Den nach einem Sieg über die Bulgaren nach Byzanz heimgekehrten General Belisario (Bariton) klagt seine Frau Antonina (Sopran) als Verräter an, da sie glaubt, er sei schuld am Tod ihres Sohnes. Belisario wird geblendet und ins Exil geschickt, wo er den Sohn, der die Schlacht überlebte, wiedertrifft. Nach einem weiteren Kampf, in dem er tödlich verwundet wird, gesteht Antonina dem Gatten ihre Schuld.

LG

:hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich
  • »Harald Kral« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

66

Freitag, 4. Februar 2011, 11:33

4. Februar 1864:
An der Hofoper in Wien erfolgt die Uraufführung der romantischen Oper in vier Akten
Die Rheinnixen (franz.: Les fées du Rhin)
von Jacques Offenbach,
das Libretto stammt von Charles Nuitter (eigentlich: Charles Louis Etienne Truinet).
Das Stück gerät bald in Vergessenheit, bis auf einige Melodien, die der Komponist in Les Contes d'Hoffmann wieder verwendet.



******************************

Die ungarische Hochzeit
von Nico Dostal,
Uraufführung am 4.2.1939
Staatsoper Stuttgart
mit Paula Kapper • Albin Swoboda • Wilhelm Otto • Fritz Schaetzler • Erich Harlandt • Victoria Hoffmann-Brewer • Hubert Buchta,
Dirig. Horand Roemer.



LG

:hello: :hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

allegro_assai

Prägender Forenuser

  • »allegro_assai« ist männlich

Beiträge: 864

Registrierungsdatum: 31. März 2005

67

Freitag, 4. Februar 2011, 15:48

04.02.1636 Uraufführung Heinrich Schütz Opus 7: „Musikalische Exequien“

04.02.1636 Uraufführung Heinrich Schütz Opus 7: „Musikalische Exequien“ SWV 279-281,
ein Auftragswerk für das Begräbnis von Heinrich Posthumus Reuß,
Herr zu Lobenstein und Herr zu Ober-Kranichfeld.

Heinrich Reuß Posthumus, Herrscher in dem thüringischen Provinzstädtchen Gera,
setzte sich zu Lebzeiten mit dem Tod und seiner Bestattung auseinander. Er notierte die Bibelsprüche,
die er auf seinen Sarg gemalt haben wollte. Von Heinrich Schütz, geboren im benachbarten Bad Köstritz,
und seinem Fürsten und Landesherrn lebenslang eng verbunden, wünschte er sich obendrein eine Vertonung,
als Trauermusik.

In den „Musikalischen Exequien“ (SWV 279-281) verewigte Schütz die vom Fürsten
selbst zusammengestellten Inschriften.



Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich
  • »Harald Kral« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

68

Samstag, 5. Februar 2011, 11:43

Das tägliche Kalenderblatt - 5. Februar 1887

5. Februar 1887:
Otello
von Giuseppe Verdi

Dramma lirico in 4 Akten
nach dem gleichnamigen Theaterstück von William Shakespeare (1604)
mit dem Libretto von Arrigo Boito wird am Teatro alla Scala in Mailand mit triumphalem Erfolg uraufgeführt.
Mit Francesco Tamagno • Romilda Pantaleoni • Victor Maurel • Giovanni Paroli • Vincenzo Fornari • Francesco Navarini • Napoleone Limonta • Angelo Lagomarsino • Ginevra Petrovitch,
Dirig. Franco Faccio.



Nur Verdi selbst ist mit der Aufführung nicht zufrieden.

LG

:hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich
  • »Harald Kral« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

69

Samstag, 5. Februar 2011, 13:37

Das tägliche Kalenderblatt - 5. Februar 1866

Barbe-Bleue (Ritter Blaubart),
Oper in 3 Akten
von Jacques Offenbach,

Text von Henri Meilhac und Ludovic Halévy,
Uraufführung: 5.2.1866 Théâtre des Variétés Paris
mit Hortense Schneider • José Dupuis



Die Gestalt des Blaubart entstammt Charles Perraults Märchensammlung Contes de ma mère l'oye (1697) und wurde zur Hauptfigur mehrerer Opern.

LG

:hello: :hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich
  • »Harald Kral« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

70

Sonntag, 6. Februar 2011, 11:15

Das tägliche Kalenderblatt - 06. Februar 1813

Tancredi,
Melodramma eroico in 2 Akten
von Gioacchino Rossini.
Text von Gaetano Rossi.
Das Tancredi-Libretto ist zusammengesetzt aus Episoden, die Rossi Tassos Gerusalemme liberata (1581) und Voltaires Tancrède (1760) entnahm.
Uraufführung: 6.2.1813 Venedig, Teatro La Fenice
mit Adelaide Malanotte-Montresor • Elisabetta Manfredini-Guarmani • Pedro Todran • Luciano Bianchi • Teresa Marcheri • Carolina Sivelli.



Tancredi, Rossinis erste große Seria, begründete seinen Ruhm, zusammen mit der 3 Monate später uraufgeführten L'Italiana in Algeri. Tancredis Kabaletta "Di tanti palpiti" wurde zum Schlager.


LG

:hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich
  • »Harald Kral« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

71

Montag, 7. Februar 2011, 14:18

Das tägliche Kalenderblatt - 07. Februar

Il matrimonio segreto
(Die heimliche Ehe),
Dramma giocoso per musica in 2 Akten
von Domenico Cimarosa.
Text von Giovanni Bertati nach der Komödie The Clandestine Marriage von David Garrick und George Colman.
Uraufführung: 7.2.1792 Wien, Hofburgtheater,
mit Giambattista Serafino Blasi • Dorotea Bussani • Irene Tomeoni-Dutilleu • Giuseppina Nettelet • Francesco Benucci • Santi Nencini. (Der 2. Vorstellung wohnte Kaiser Leopold II. bei).



+++++++++++++++

Thérèse,
»drame musical« in 2 Akten
von Jules Massenet,
Text von Jules Claretie,
Uraufführung: 7.2.1907 Monte Carlo; mit Lucy Arbell • Edmond Clément • Hector Dufranne • Paolo Ananian,
Dirig. François Ruhlmann.



André Thorel (Bariton), ein Anhänger der Girondisten, und seine Frau Thérèse (Mezzosopran) haben das Schloss ihres ins Ausland geflohenen Freundes Armand de Clerval (Tenor) gerettet. Armand kehrt zurück, um für seinen König zu kämpfen. Thérèse fühlt erneut ihre Liebe zu Armand und verspricht, ihm ins Ausland zu folgen. Die Girondisten wurden inzwischen des Hochverrats angeklagt, und während André zur Guillotine geführt wird, erkennt Thérèse, dass ihr Platz an seiner Seite ist.


LG

:hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich
  • »Harald Kral« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

72

Montag, 7. Februar 2011, 15:19

Das tägliche Kalenderblatt - 07. Februar - Fortsetzung

7. Februar 1786:
Die komische Oper
Prima la musica e poi le parole
von Antonio Salieri

wird in der Orangerie von Schloss Schönbrunn in Wien uraufgeführt.

Bei gleicher Gelegenheit wird auch das Singspiel
Der Schauspieldirektor
von Wolfgang Amadeus Mozart

nach dem Libretto von Johann Gottlieb Stephanie
zur Uraufführung gebracht, das ein ähnliches Thema behandelt.

Salieris Werk erhält vom Publikum den Vorzug.



Prima la musica e poi le parole (Zuerst die Musik, und dann die Worte), Oper in 1 Akt von Antonio Salieri, Text von Giovanni Battista Cesti. – Der Streit zwischen einem Komponisten und einem Textdichter, ob Musik oder Text in der Oper der Vorrang gebühre, bildete auch den Ausgangspunkt für Capriccio von Richard Strauss und Clemens Krauss.



Die leichtgewichtige »Komödie mit Musik« schrieb Mozart als Auftrag für ein »Lustfest«, das Kaiser Joseph II. zu Ehren des niederländ. Generalgouverneurs ausrichtete.

LG

:hello:

:hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich
  • »Harald Kral« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

73

Dienstag, 8. Februar 2011, 10:02

Das tägliche Kalenderblatt - 08. Februar 1930 - Operette

Der Tenor der Herzogin
Operette von Eduard Künnecke,
T.: Richard Kessler nach Heinrich Ilgenstein.
Uraufführung am 8.2.1930 Neues Deutsches Theater Prag.



Weitere infos zu dieser Operette findet ihr im TAMINO-Operettenführer:

KÜNNEKE, Eduard - Der Tenor der Herzogin

LG

:hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich
  • »Harald Kral« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

74

Mittwoch, 9. Februar 2011, 10:37

Das tägliche Kalenderblatt - 09. Februar

9. Februar 1893:
Giuseppe Verdis letzte Oper,
die lyrische Komödie
Falstaff,
mit dem Libretto von Arrigo Boito nach William Shakespeares
Die lustigen Weiber von Windsor,
wird mit großem Erfolg am Teatro alla Scala di Milano uraufgeführt.
Mit Victor Maurel • Edoardo Garbin • Adelina Stehle-Garbin • Antonio Pini-Corsi • Emma Zilli • Giuseppina Pasqua-Giacomelli • Virginia Guerrini • Vittorio Arimondi • Paolo Pellagalli-Rossetti • Giovanni Paroli,
Dirig. Edoardo Mascheroni.




+++++++++++++++++++

Fierrabras,
Heroisch-romantische Oper in 3 Akten
von Franz Schubert.
Text von Josef Kupelwieser.
Uraufführung: 9.2.1897 Karlsruhe, Hoftheater (in einer Bearbeitung durch O. Neitzel und F. Mottl) mit Emil Gerhäuser • Pauline Mailhac • Fritz Plank • Christine Friedlein • Carl Nebe • Hans Pokorny • Henriette Mottl-Standhartner • Wilhelm Guggenbühler • Hermann Rosenberg.




LG

:hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

allegro_assai

Prägender Forenuser

  • »allegro_assai« ist männlich

Beiträge: 864

Registrierungsdatum: 31. März 2005

75

Freitag, 11. Februar 2011, 08:47

Das tägliche Kalenderblatt - 11. Februar

11. Februar 1883 - Anton Bruckner 6. Sinfonie in A-Dur: UA der zwei Mittelsätze

Die Uraufführung im Jahr 1883 bescherte dem Werk einen denkbar schlechten Start:
Zwar kam zum ersten Mal eine Bruckner-Sinfonie in einem regulären Konzert der
Wiener Philharmoniker zur Aufführung, doch wurden nur die zwei Mittelsätze Adagio und Scherzo
gespielt, die aus dem Zusammenhang gerissen natürlich stark an Wirkung verloren und vom
Publikum daher schlecht aufgenommen wurden.

Bruckner selbst bekam sein Werk nie in Gänze zu hören, die erste Gesamtaufführung
fand erst drei Jahre nach seinem Tod statt.



Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich
  • »Harald Kral« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

76

Donnerstag, 17. Februar 2011, 16:58

Das tägliche Kalenderblatt - 17. Februar 1859

Nach einer ganzen Woche Zwangspause melde ich mich zurück mit:

Un ballo in maschera
(Ein Maskenball),
Melodramma in 3 Akten von Giuseppe Verdi.
Text von Antonio Somma nach dem Libretto Gustave III ou Le bal masqué von Eugène Scribe (1833).
Uraufführung: 17.2.1859 Rom, Teatro Apollo.
Mit Eugenia Julienne-Dejean • Pamela Scotti • Zelinda Sbriscia • Gaetano Fraschini • Leone Giraldoni • Stefano Santucci • Cesare Bossi • Giovanni Bernardini • Giuseppe Bazzoli,
Dirig. Angelini.



LG

:hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

allegro_assai

Prägender Forenuser

  • »allegro_assai« ist männlich

Beiträge: 864

Registrierungsdatum: 31. März 2005

77

Donnerstag, 17. Februar 2011, 21:18

Das tägliche Kalenderblatt - 17. Februar 1967

Die Beatles Single Penny Lane mit den Titeln

- Strawberry Fields Forever
- Penny Lane

auf 2 A-Seiten (!) wurde am 17.2.1967 veröffentlicht.

Sowohl die Piccolotrompete als auch die Oboen und
Flöten wurden in Penny Lane per overdubbing hinzugefügt.
Der Piccolotrompeter David Mason wurde seinerzeit
kurzfristig für diesen Studio Gig vom Royal Philharmonia
Orchestra ausgeliehen um die Aufnahme aufzupeppen.

Diese Platte wurde eine der erfolgreichsten Platten der Beatles:


allegro_assai

Prägender Forenuser

  • »allegro_assai« ist männlich

Beiträge: 864

Registrierungsdatum: 31. März 2005

78

Freitag, 18. Februar 2011, 08:13

Das tägliche Kalenderblatt - 18. Februar 1743

18. Februar 1743 - UA Samson von Georg Friedrich Händel am Covent Garden London



Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich
  • »Harald Kral« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

79

Freitag, 18. Februar 2011, 14:14

Das tägliche Kalenderblatt - 18. Februar

Mein heutiges Kalenderblatt ist dem Komponisten Kurt Weill und seinem Librettisten Georg Kaiser gewidmet, da zwei Opern dieses Gespanns jeweils an einem 18. Februar Premiere hatten:

Der Zar läßt sich photographieren,
Oper in 1 Akt von Kurt Weill,
Text von Georg Kaiser,
Uraufführung: 18.2.1928
Neues Theater Leipzig
mit Ilse Koegel • Theodor Horand • Maria Janowska • Mali Trummer • Paul Beinert • Ernst Osterkamp,
Dirig. Gustav Brecher.



Eine Verschwörerbande lockt den Zaren in ein Fotoatelier und installiert eine Schusswaffe in den Fotoapparat. Zwischen dem Zaren und dem Köder, der schönen Angèle, entwickelt sich eine Liebelei.

+++++++++++++++

5 Jahre später:
Silbersee,
Oper in 2 Akten von Kurt Weill,
Text von Georg Kaiser,
Uraufführung: 18.2.1933
Altes Theater Leipzig
mit Berndt • Carstens • Siedel • Golling • Sattler,
Dirig. Gustav Brecher, Regie: Detlev Sierck
(gleichzeitige Uraufführung in Magdeburg).



Am Silbersee leben einige arbeitslose Jugendliche, die unter Führung von Severin (Bass) einen Überfall verüben. Severin wird von dem Polizisten Olim (Tenor) angeschossen, der später, seine Tat bereuend und durch ein Los zu Reichtum gekommen, ein Schloss kauft und Severin einlädt, bei ihm zu wohnen. Die früheren Besitzer, Frau von Luber (Mezzosopran) und Baron Laur (Tenor), arbeiten dort als Angestellte. Beide bringen Olim um sein Vermögen. Mit Severin läuft Olim zum Silbersee, um sich zu ertränken. Da erinnern sie sich an Fennimores Erzählung vom Silbersee, der jeden trägt, der über ihn hinwegschreiten will.
[Reclams Opernlexikon, S. 2391 (c) 2001 Philipp Reclam jun.]

LG

:hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich
  • »Harald Kral« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

80

Samstag, 19. Februar 2011, 13:58

Das tägliche Kalenderblatt - 19. Februar

Don Quichotte,
Oper in 5 Akten von Jules Massenet,
Text von Henri Cain nach J. Le Lorrains Stück Le chevalier de la longue figure und dem Roman von Cervantes El ingenioso hidalgo Don Quijote de la Mancha (1605/15),
Uraufführung: 19.2.1910 Monte Carlo
mit Fedor Schaljapin • Lucy Arbell • André Gresse • André Gilly.



Um die Gunst Dulcineas (Mezzosopran) zu gewinnen, nehmen Don Quichotte (Bass) und sein Diener Sancho Pansa (Bariton) allerlei Schwierigkeiten auf sich und fechten auch gegen die Windmühlen. Als Don Quichotte stirbt, gesteht er Sancho, dass er auf diesen Reisen das Land der Träume gefunden habe.

++++++++++++++++

Francesca da Rimini,
Oper in 4 Akten von Riccardo Zandonai.
Text von Tito Ricordi nach der gleichnamigen Tragödie von Gabriele D'Annunzio (1901).
Uraufführung: 19.2.1914 Turin, Teatro Regio
mit Linda Cannetti • Giulio Crimi • Giuseppe Nessi • Francecso Cigada • Gabriella Besanzoni,
Dirig. Ettore Panizza.




LG

:hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich
  • »Harald Kral« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

81

Dienstag, 22. Februar 2011, 15:14

Das tägliche Kalenderblat - 22. Februar 1825

22. Februar 1825:
An der Hofoper in Dresden erfolgt die Uraufführung der Oper
Der Holzdieb
von Heinrich Marschner.

Text von Friedrich Kind,
war Mitte des 19. Jh.s eine vielgespielte volkstümliche Oper.



LG

:hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Harald Kral« (22. Februar 2011, 16:49)


Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich
  • »Harald Kral« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

82

Mittwoch, 23. Februar 2011, 11:08

Das tägliche Kalenderblat - 23. Februar 1835

La Juive
(Die Jüdin),
Oper in 5 Akten von Jacques Fromental Halévy.
Text von Eugène Scribe.
Uraufführung: 23.2.1835 Paris, Opéra (Salle Le Peletier)
mit Cornélie Falcon • Julie-Aimée-Joséphine Dorus-Gras • Adolphe Nourrit • Nicolas Levasseur • Henri-Bernard Dabadie • Ferdinand Prevost • Jean-Étienne-Auguste Massol • A. Prevost • Alexis Dupont • Pierre-François Wartel • Mr. Lafont.



LG

:hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich
  • »Harald Kral« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

83

Donnerstag, 24. Februar 2011, 10:35

Das tägliche Kalenderblat - 24. Februar 1821

Matilde di Shabran
o sia Bellezza e cuor di ferro
(Matilde von Shabran oder Schönheit und ein Herz aus Eisen),
Oper in 2 Akten von Gioacchino Rossini,
Text von Jacopo Ferretti nach François-Benoît Hoffmanns Text zu Méhuls Euphrosine ou Le tyran corrigé (1790).
Uraufführung: 24.2.1821 Rom
mit Caterina Lipparini • Annetta Parlamagni • Luigia Cruciati • Giuseppe Fusconi • Giuseppe Fioravanti • Antonio Parlamagni • Antonio Ambrosi • Gaetano Rambaldi • Carlo Moncada,
Dirig. Nicolo Paganini



Fürst Corradino (Tenor) lässt jeden, der sich seiner Burg nähert, einsperren; so auch den Dichter Isidor (Bass). Einzig Matilde (Sopran) gewinnt seine Zuneigung, sehr zum Verdruss ihrer Rivalin, der Contessa d'Arco (Sopran). Diese trägt Corradino zu, dass Matilde die Geliebte Edoardos (Tenor), Sohn seines Erzfeinds Raimondo (Bass), sei. Isidor soll Matilde daraufhin von einem Felsen stürzen. Er aber lässt sie frei, woraufhin Matilde von Edoardo aufgefunden wird, welcher Corradino die Falschheit der Contessa enthüllt.
[Reclams Opernlexikon, S. 1653 (c) 2001 Philipp Reclam jun.]


LG

:hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Harald Kral« (24. Februar 2011, 12:20)


Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich
  • »Harald Kral« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

84

Freitag, 25. Februar 2011, 10:44

Das tägliche Kalenderblat - 25. Februar

La fedeltà premiata
(Die belohnte Treue),
Dramma pastorale giocoso in 3 Akten von Joseph Haydn.
Text von Giovanni Battista Lorenzi zu Cimarosas im Juli 1779 in Neapel aufgeführter L'infedeltà fedele.
Uraufführung: 25.2.1781 Schloss Eszterháza.



++++++++++++++++++++++++

100 Jahre später:
Die Jungfrau von Orléans,
Oper in 4 Akten von Peter Tschaikowskij,
Text vom Komponisten nach W. A. Schukowskijs russ. Übersetzung von Schillers gleichnamigem Drama (1802),
Uraufführung: 25.2.1881 St. Petersburg, Hofoper,
mit M.D. Kamenskaja • Michail Wassiljew • Fedor Strawinsky.



Partner Johannas (Mezzosopran) wird in dieser Version der zu den Engländern übergelaufene burgund. Ritter Lionel (Bariton). Abweichend von Schiller, aber der historischen Wahrheit entsprechend, stirbt Johanna in Rouen auf dem Scheiterhaufen. Eine Revision des Finales entsprechend Schillers Schauspiel konnte Tschaikowskij nicht mehr ausführen.
[Reclams Opernlexikon, S. 1364 (c) 2001 Philipp Reclam jun.]

LG

:hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich
  • »Harald Kral« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

85

Samstag, 26. Februar 2011, 15:22

Das tägliche Kalenderblat - 26. Februar 1784

Auch heute wieder eine Oper von Joseph Haydn....

Armida
Oper von Joseph Haydn,

Text von Nunziato Porta (?) nach dem Libretto zu Rinaldo (1775) von Antonio Tozzi,
Uraufführung: 26.2.1784 Eszterháza
mit Matilde Bologna • Constanza Valdesturla • Prospero Braghetti • Paolo Mandini • Antonio Specioli • Leopold Dichtler.



Eine Oper, in deren Mittelpunkt die Verführerin Armida aus Torquato Tassos Versepos Gerusalemme liberata (Das befreite Jerusalem, 1581) steht, die den Ritter Rinaldo (ein ital. Tannhäuser) durch Zaubermacht auf ihrer Insel hält.

LG

:hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich
  • »Harald Kral« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

86

Sonntag, 27. Februar 2011, 11:46

Das tägliche Kalenderblat - 27. Februar

Gustave III ou le bal masqué
(Gustave oder Der Maskenball),
Oper in 5 Akten von Daniel-François- Esprit Auber,
Text von Eugène Scribe,
Uraufführung: 27.2.1833 Paris, Grand Opéra;
mit Adolphe Nourrit • Nicolas Levasseur • Cornélie Falcon • Henri-Bernard Dabadie • Louise-Zulme Leroux- Dabadie • Pierre-François Wartel • Alexis Dupont.



+++++++++++++++++++++
Premiere heute vor 25 Jahren:
Weiße Rose,

Stück für das Musiktheater in 8 Bildern
von Udo Zimmermann.
Text von Ingo Zimmermann.
Neufassung: Szenen für zwei Sänger und fünfzehn Instrumentalisten
nach Texten von Wolfgang Willaschek.
Uraufführung: 27.2.1986 Hamburg, Opera stabile.




LG

:hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich
  • »Harald Kral« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

87

Montag, 28. Februar 2011, 11:00

Das tägliche Kalenderblat - 28. Februar 1924 - Operette

Gräfin Mariza
von Emmerich Kálmán,
Uraufführung am 28.2.1924
Theater an der Wien Wien
mit Elsie Altmann • Betty Fischer • Hubert Marischka • Max Hansen • Richard Waldemar • Hans Moser,
Dirig. Anton Paulik.



LG

:hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich
  • »Harald Kral« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

88

Montag, 28. Februar 2011, 11:22

Das tägliche Kalenderblat - 28. Februar - die Opern

La reine de Saba
(Die Königin von Saba),
Oper in 4 Akten von Charles Gounod,
Text von Jules Barbier und Michel Carré,
nach Gérard de Nerval,
Uraufführung: 28.2.1862 Grand Opera Paris;
mit Pauline Lauters-Gueymard • Jules-Bernard Belval • Louis Gueymard • Raphael- Auguste Grisy.



++++++++++++++++

Der steinerne Gast
(Kamenny gost)
von Alexander Sergejewitsch Dargomyshski,
Uraufführung am 28.2.1872 Hofoper St. Petersburg
mit Julia Platonowa • Fedor Kommissartschewsky • Iwan Melnikow • Iljina • Osip Petrow,
Dirig. Eduard Naprawnik.





LG

:hello: :hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich
  • »Harald Kral« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

89

Dienstag, 1. März 2011, 11:04

Das tägliche Kalenderblatt - 01. März 1958

L'assassino nella cattedrale
(Der Mord im Dom),
Oper in 2 Akten von Ildebrando Pizzetti,
Text vom Komponisten nach Alberto Castellis Übersetzung von T. S. Eliots Murder in the Cathedral (1935),
Uraufführung: 1.3.1958 Mailand, Teatro alla Scala
mit: Nicola Rossi-Lemeni • Gabriella Carturan • Enrico Campi • Aldo Bertocci • Mario Ortica • Dino Dondi • Antonio Cassinelli • R. Pellinzoni • Leyla Gencer • Niccola Zaccaria,
Dirig. Gianandrea Gavazzeni.



Behandelt die Ermordung des Thomas Becket (Bass) in der Kathedrale von Canterbury 1170.

LG

:hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich
  • »Harald Kral« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

90

Mittwoch, 2. März 2011, 10:10

Das tägliche Kalenderblatt - 02. März 1907 - Operette

2. März 1907:
Die Operette
Ein Walzertraum
von Oscar Straus

mit dem Libretto von Felix Dörmann wird am Carl-Theater in Wien uraufgeführt
mit Mizzi Zwerenz • Arthur Guttmann • Carl Blasel • Helene Merviola • Therese Löwe • Fritz Werner • Rudolf Kumpa • Lea Gregor • Vally Worth.



Eine Inhaltsangabe findet ihr im Tamino-Operettenführer:

STRAUS, Oscar - Ein Walzertraum

LG

:hello: aus Düsseldorf
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)