Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

SoundEffect

Anfänger

  • »SoundEffect« ist männlich
  • »SoundEffect« wurde gesperrt
  • »SoundEffect« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2010

1

Sonntag, 13. März 2011, 14:25

Rekreationen von Pierre-Yves Plat

Vor kurzem bin ich durch Zufall bei Youtube über Pierre-Yves Plat gestolpert. Er ist ein junger Pianist (Jahrgang 1980) und studierte ursprünglich klassisches Klavier. Beeinflusst von Jazz, Ragtime, Salsa und Popmusik hat er einen Stil für sich gefunden, der bekannte Werke aus dem klassischen Repertoire gewissermaßen in ein Jazz-Arrangement übergehen lässt.

Oft fängt das Stück an wie das Original um dann mehr oder weniger fließend in Jazz und Ragtime zu münden. Ich habe an den Arrangements großen Spaß und könnte mir vorstellen, dass es hier noch anderen so gehen könnte. Denn gerade wenn man die Originalwerke gut kennt, amüsiert man sich ganz wunderbar.
Klar, wer ein Problem damit hat, dass Meisterwerke verfremdet werden und man von einem Händelstück o.ä. fließend zu einer "I Will Survive"-Paraphrase oder dem James-Bond-Thema kommt, der soll sich den Ärger lieber sparen und nicht reinhören! Für alle anderen:
Man kann die Alben hier kaufen: http://www.pierreyvesplat.com/

Bei amazon ist nur eines erhältlich:



http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B0…aminoklassik-21