Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

MSchenk

Prägender Forenuser

  • »MSchenk« ist männlich
  • »MSchenk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 436

Registrierungsdatum: 5. März 2011

1

Montag, 21. März 2011, 23:34

MSchenk : Unverzichtbare Klassikaufnahmen

Hallo allerseits,

schön, dass es diesen Thread gibt, in dem man sich mit seinem persönlichen Geschmack "austoben" kann. Da ja nun in bald vier Wochen Ostern ist, fange ich meinen "Kanon" mit einer Matthäus-Passion an. Die folgende Aufnahme war meine erste BWV244. Damals - vor etwas mehr, als 20 Jahren ;) - sogar noch als LP-Box. Also - Trommelwirbel:



Keine Angst! Ich weiss durchaus, dass diese Aufnahme nicht nur nicht-historisch informiert, sondern sogar schon das schiere Gegenteil ist. Auch besitze ich andere Aufnahmen, die musikalisch differenzierter, historisch "genauer" etc. Aber es sind eben auch persönliche Erinnerungen und Erfahrungen, die Musik bedeutsam machen und gerade diese Aufnahme wird mich immer begleiten und bewegen.
mfG Michael

Eine Meinungsäußerung ist noch kein Diskurs.

MSchenk

Prägender Forenuser

  • »MSchenk« ist männlich
  • »MSchenk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 436

Registrierungsdatum: 5. März 2011

2

Sonntag, 17. Juli 2011, 00:09

Der etwas andere Beethoven-Zyklus : Norrington / London Classical Players:

Aktuell für mich unverzichtbar ist Roger Norrington erster Beethoven-Zyklus mit den London Classical Players:



Natürlich gibt es eine Unzahl an Gesamteinspielungen der neun Beethoven-Symphonien und Tamino wäre wohl nicht Tamino, wenn es nicht auch einen entsprechenden Thread dazu geben würde ... Insbesondere kennen sicherlich die meisten von uns mindestens einen Karajan-Zyklus [1963, '70er, 80' Digital]. Daneben gibt es natürlich noch Toscannini, Klemperer, Wand etc. pp. Vor einem solchen Hintergrund mag ist die hier angeführte "HIP"-Interpretation sogar "zweite Reihe" sein. Trotzdem mag ich die Einspielung jedem empfehlen, der auch mal einen anderen - sicherlich nicht letztgültigen - aber meistenteils spannenden und erfrischenden Beethoven hören mag.
mfG Michael

Eine Meinungsäußerung ist noch kein Diskurs.

MSchenk

Prägender Forenuser

  • »MSchenk« ist männlich
  • »MSchenk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 436

Registrierungsdatum: 5. März 2011

3

Sonntag, 17. Juli 2011, 00:14

Das "missing link"

Aufmerksam geworden durch ein Radio-Konzert:


M.E. ein muss für jeden Bruckner- und Mahler-Kenner bzw. Enthusiasten. Hans Rotts erste (und einzige Symphonie) ist für mich - trotz des fast nervtötenden Einsatzes der Triangel - ein wenig das "missing link" zwischen Bruckner & Wagner und Mahler.
mfG Michael

Eine Meinungsäußerung ist noch kein Diskurs.