Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich
  • »Harald Kral« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

1

Dienstag, 25. Oktober 2011, 18:05

Zum 100. Geburtstag von Mahalia Jackson

Wieder gilt es, anläßlich eines runden Geburtstages an eine unvergessene Sängerin (nicht nur zur Weihnachtszeit) zu erinnern:


Jackson, Mahalia, * 26.10.1911 New Orleans, † 27.1.1972 Chicago; amerik. Gospelsängerin.
Sie nahm 1937 ihre erste Schallplatte auf und sang 1952 in der Carnegie Hall.
Auf dem Newport Jazzfestival 1958 (erster Auftritt dort 1957) wurde sie erstmals von einem Jazzorchester, der Ellington-Big-Band, begleitet.

In Europa wurde M. J. erst nach dem 2. Weltkrieg, vor allem nach 1960, bekannt.
Apostrophiert als »The world's greatest gospel singer«, lehnte sie es jedoch ab, als Jazzsängerin bezeichnet zu werden, obwohl ihr Gesang stark durch Blues- und andere Jazzelemente beeinflußt war.
Von ihren Aufnahmen von Move on up a Little Higher (1947) und Silent Night (1950) wurden über 2 Millionen Schallplatten verkauft.

In den Jahren 1952, 1961, 1964, 1967, 1968 und 1971 führten sie umfangreiche Tourneen in die ganze Welt. Im deutschen Fernsehen trat sie 1967 in einer Eurovisionsendung zum Start des Farbfernsehens mit anderen internationalen Stars auf.

Die Karriere Mahalia Jacksons verlief Ende der 1950er und Anfang der 1960er Jahre weiter erfolgreich; sie machte Aufnahmen mit Duke Ellington (Black, Brown and Beige) sowie Percy Faith und trat 1957 und 1958 beim Newport Jazz Festival auf, was von der Voice of America aufgezeichnet und ausgestrahlt wurde. Sie sang ebenfalls beim Amtsantritt John F. Kennedys 1960, bei Martin Luther Kings „March on Washington for Jobs and Freedom“ und später auch bei Kings Bestattung.



In den späten 1960er Jahren verlor sie an Kraft und Popularität. Sie beendete ihre Auslandskarriere 1971 mit einem Konzert in München und starb 1972 mit 60 Jahren nach mehreren Herzinfarkten.

LG

:jubel:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich
  • »Harald Kral« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

2

Mittwoch, 26. Oktober 2011, 09:25

"Die Stimme Gottes - Vor 100 Jahren wurde die Gospelsängerin Mahalia Jackson geboren"

Anläßlich des heutigen 100. Geburtstages sendete der Deutschlandfunk unter obigem Titel heute einen Beitrag über die Sängerin in seiner Kalenderblatt-Reihe.
Der Beitrag kann hier nachgelesen oder nachgehört werden:

http://www.dradio.de/dlf/sendungen/kalenderblatt/1587831/

LG

:hello:
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)