Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

Free counters!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich

Beiträge: 13 889

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

31

Dienstag, 17. Januar 2012, 02:24

Frisch erstanden (Klassik 2012)

Neu hereinbekommen:
Bruckner Nr. 7 mit Karl Böhm und den Wiener Philharmonikern;
Mahler Nr. 7 mit Rafel Kubelik und dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks;
Mozart: Klarinettenkonzert, Benny Goodman, Klarinette, Boston Symphonie, Charles Münch, Klarinettenquintett A-dur KV 581; Benny Goodman, Boston Symphony Streichquartett;

Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • »Giovanni Bertati« ist männlich

Beiträge: 136

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

32

Dienstag, 17. Januar 2012, 18:00

Angebote bei jpc

Jpc verführt mich mit den Sonderangeboten immer wieder




Zumindest mit der Nr.5 seiner BACHINAS BRASILEIRAS wurde Villa-Lobos auch außerhalb Südamerikas bekannt.

Hier dirigiert er neben Bachianas Brasileiras Nr. 1-9 (die Nr.5 mit de los Angeles; aus seinen "Choros", Werke für Klavier und Orchester, seine 4. Sinfonie, Descobrimento do Bresil und Invocacao em defesa da Patria



Seltenes von Bach (oder zumindest einmal Bach zugeschrieben) aus der hochgelobten Gesamtaufnahme der Orgelwerke Bachs mit Gerhard Weinberger



Maria Lettberg mit dem gesamten Klavierwerk von Skrijabin - seit einigen denkwürdigen Nächten vor dem Radio vom Steirischen Herbst mit Michael Ponti und Igor Shukow, es muss irgendwann in den späten 70er Jahren gewesen sein - gehört Skrijabin zu meinen "Klaviergöttern". Als Ergänzung zu meinen Einzelaufnahmen einmal "Alles", damit ich auch die "kleinen" Werke einmal bewusst höre.



Liebe Grüße aus dem verschneiten Wien

Giovanni
Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum. (Friedrich Nietzsche)

Norbert

Moderator

  • »Norbert« ist männlich

Beiträge: 7 034

Registrierungsdatum: 11. August 2004

33

Donnerstag, 19. Januar 2012, 13:46

Heute erhalten:



Okay, ein veritabler Bedarf für eine weitere Aufnahme des Fliegenden Holländers bestand nicht wirklich, aber sie lief mir günstig über den Weg, so daß ich schnell schwach wurde. ;)

Immerhin, die Ouvertüre, die gerade verklungen ist, ist sehr spannend dirigiert...
Grüße aus der Nähe von Hamburg

Norbert

Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
Gustav Mahler

Bernward Gerlach

Prägender Forenuser

  • »Bernward Gerlach« ist männlich

Beiträge: 2 734

Registrierungsdatum: 19. November 2009

34

Donnerstag, 19. Januar 2012, 19:51

Lieber Norbert,

die 30 Euronen hätte ich Dir gern erspart, wenn ich gewusst hätte, dass Du Interesse daran hast.

LG, Bernward

"Nicht weinen, dass es vorüber ist
sondern lächeln, dass es gewesen ist"
Waldemar Kmentt (1929-2015)


Bernward Gerlach

Prägender Forenuser

  • »Bernward Gerlach« ist männlich

Beiträge: 2 734

Registrierungsdatum: 19. November 2009

35

Donnerstag, 19. Januar 2012, 19:54

;


Wenn schon nicht sein Beethoven, dann eben leichte Kost.

LG, Bernward

"Nicht weinen, dass es vorüber ist
sondern lächeln, dass es gewesen ist"
Waldemar Kmentt (1929-2015)


Norbert

Moderator

  • »Norbert« ist männlich

Beiträge: 7 034

Registrierungsdatum: 11. August 2004

36

Donnerstag, 19. Januar 2012, 21:31

Lieber Norbert,

die 30 Euronen hätte ich Dir gern erspart, wenn ich gewusst hätte, dass Du Interesse daran hast.

LG, Bernward


Lieber Bernward,

naja, 30 € habe ich nicht bezahlt, und das Interesse kam ganz plötzlich... ;)

Hast Du zufällig die Meistersinger Aufnahme mit Janowski?

Ach so: Im Großen und Ganzen bin ich von der Neuerwerbung recht angetan. Näheres demnächst im entsprechenden Thread.
Grüße aus der Nähe von Hamburg

Norbert

Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
Gustav Mahler

Reinhard

Moderator

  • »Reinhard« ist männlich

Beiträge: 2 123

Registrierungsdatum: 11. August 2004

37

Donnerstag, 19. Januar 2012, 21:58


Edition Gewandhausorchester Vol. 1


Amazon gibt als Erscheinungsdatum den 20.01. an, bei mir schon im Weihnachtsmanngeschenkesack. :jubel:
Allerdings auch bei Frau Schirbel im Gewandhausshop erstanden und auch deutlich preiswerter...

Die CD kommt quasi als Beilage in einem 50seitigen Harcoverbuch daher. Interessanter Text, u. a. zu Rundfunkaufnahmen der damaligen Zeit, noch interessantere Fotos.
Die Aufnahmen sind zwischen März 1940 und März 1945 entstanden. Zu hören ist auch die angeblich einzige Tonaufnahme der Orgel des Zweiten Gewandhauses, das ja im Februar 1944 zerstört wurde.
Der Inhalt der CD mutet exotisch an, geschuldet aber der etwas dünnen Auswahl des Repertoires, daß im Dritten Reich überhaupt noch gespielt werden durfte.
So findet sich:
Strauss - Festliches Präludium op. 81 für großes Orchester und Orgel
d'Albert - Cellokonzert op. 20 (Solist Adolf Steiner)
Humperdinck - Maurische Rhapsodie


Vol. 2 erscheint im Frühjahr und widmet sich Opernszenen in Aufnahmen von 1929 bis 1945
Leiste guten Menschen Gesellschaft, und du wirst einer von ihnen werden. Miguel de Cervantes

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 10 601

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

38

Donnerstag, 19. Januar 2012, 22:19


Der Inhalt der CD mutet exotisch an, geschuldet aber der etwas dünnen Auswahl des Repertoires, daß im Dritten Reich überhaupt noch gespielt werden durfte.


Strauss - Festliches Präludium op. 81 für großes Orchester und Orgel
d'Albert - Cellokonzert op. 20 (Solist Adolf Steiner)
Humperdinck - Maurische Rhapsodie

Hallo Reinhard,

die Nationalsozialisten verboten zwar die Werke einiger Komponisten (berühmtestes Beispiel ist wohl Mendelssohn), aber trotz diverser Verbote (oder in manchen Fällen vielleicht auch ganz ohne offizielles Verbot in vorauseilendem oder 'liebedienerischem' Gehorsam) dürfte wohl noch deutlich mehr als ein "dünnes Repertoire", von dem Du schreibst, übriggeblieben sein. Die etwas exotische Auswahl Deiner CD ist vielleicht auch einfach anderen Repertoiregewohnheiten der Zeit vor mittlerweile rund sieben Jahrzehnten geschuldet.

Grüße,

Garaguly

Reinhard

Moderator

  • »Reinhard« ist männlich

Beiträge: 2 123

Registrierungsdatum: 11. August 2004

39

Donnerstag, 19. Januar 2012, 22:24

Hallo Garaguly,
damit magst Du natürlich recht haben. Aber meines Wissens durfte neben den ohnehin von den Nationalsozialisten verbotenen Komponisten auch nichts von Komponisten der mit Nazideutschland im Krieg befindlichen Nationen gespielt werden, und das schränkt die Auswahl 1944 dann doch schon recht deutlich ein.
Leiste guten Menschen Gesellschaft, und du wirst einer von ihnen werden. Miguel de Cervantes

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 10 601

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

40

Donnerstag, 19. Januar 2012, 23:00

damit magst Du natürlich recht haben. Aber meines Wissens durfte neben den ohnehin von den Nationalsozialisten verbotenen Komponisten auch nichts von Komponisten der mit Nazideutschland im Krieg befindlichen Nationen gespielt werden, und das schränkt die Auswahl 1944 dann doch schon recht deutlich ein.

Hallo Reinhard,

damit magst Du jetzt wieder Recht haben. Ich hatte nur an die Verbote aus 'rassischen' Motiven gedacht und die Kriegssituation außer Acht gelassen. Dabei fällt mir grundsätzlich auf, dass ich zu diesem Thema dringend einige Fakten brauche; man liest im Laufe der Jahre mal dieses und mal jenes, das müsste auf solidere Füße gestellt werden.

Grüße,

Garaguly

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 10 601

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

41

Samstag, 21. Januar 2012, 14:07

Heute neu:

Die Lorin-Maazel-Box mit seinen "Great Recordings" (so sagt Sony-Music)



mit dabei: Beethoven-Symphonien-GA mit Cleveland Orchestra, Wagner Orchestermusik mit den Berliner Philharmonikern, Mahlers Erste mit dem Orchestre de Paris, Tschaikowskys Vierte, Fünfte und Sechste mit Cleveland Orchestra, Sibelius-GA mit Pittsburgh SO, einige Scheiben Richard Strauss mit dem BR SO aus München, Debussy und Ravel mit den Wiener Philharmonikern, zwei Strawinsky-Scheiben (einmal München, einmal Wien), dann noch verschiedene Werke von Berlioz, Respighi, Saint-Saens, Holst, Grofé mit US-Orchestern. Habe bisher kaum etwas davon, Maazel ist in meiner Sammlung eh' unterrepräsentiert.

Bin mal gespannt.

Grüße,

Garaguly

P.S. Nachtrag: Alle 30 CD's sind innerhalb der Box in Einzel-Papp-Schubern untergebracht, die jeweils mit dem Original LP- oder CD-Cover bedruckt sind - kleine Nettigkeit am Rande.

42

Samstag, 21. Januar 2012, 15:21

Mit Spannung packe ich eine Sendung aus dem Vereinigten Königreich aus. God save the Queen!

Im Schlepptau von Garagulys Mozart-Doppel-/Tripel-Rausch habe ich mir diese Ergänzung gegönnt:





<- Nach Johannes' Würdigung doch noch
interessant geworden.












Sehr gespannt bin ich sowohl auf Furtwänglers Brahms 1 vom 27.10.1951 in
SACD-Qualität aus der Hamburger Musikhalle - leider wird das Symphonieorchester des Nordwestdeutschen Rundfunks auf dem Cover als SO des Norddeutschen Rundfunks bezeichnet -,





<- als auch vor allem auf diese
Neuaufnahme von Brahms' Klarinettenquintett
mit Jörg Widmann.

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 10 601

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

43

Samstag, 21. Januar 2012, 15:31

Im Schlepptau von Garagulys Mozart-Doppel-/Tripel-Rausch habe ich mir diese Ergänzung gegönnt:


Hallo Ullrich,

bei mir war heute nach langer Lieferzeit (Eselskarren??? :cursing: ) diese Fortsetzung meines Rausches im Briefkasten:


KV 242 und KV 365 (+ KV 501 und KV 608, letzteres arrangiert von Busoni, jeweils für Klavier zu vier Händen), in den Konzerten spielt das English CO mit.

Mal sehen, wie diese Scheibe so ist.

Grüße,

Garaguly

44

Samstag, 21. Januar 2012, 15:43

Mal sehen, wie diese Scheibe so ist.

Diese Scheibe, lieber Garaguly, gehört für meine Ohren zum Besten, was "zu diesem Thema" gespielt worden ist. Da spielen sich zwei Vollblutmusiker wechselseitig in die Hände. Das auf dem Coverbild zu erspürende "Strahlen" beider und die lebhafte musikalische Kommunikation zwischen beiden Musikern dürfte zwar zu KV 501 gehören, trifft aber den Höreindruck aus den Konzerten für mich voll und ganz. Kaum zu glauben und obwohl damals doch angeblich nach Meinung einzelner Herren in diesem Forum alles Musikmachen todernst war: Die aus den Gesichtern sprechende Spielfreude und Agilität prägt diese Aufnahmen durch und durch.

Wolfram

Prägender Forenuser

  • »Wolfram« ist männlich
  • »Wolfram« wurde gesperrt

Beiträge: 4 158

Registrierungsdatum: 5. August 2006

45

Samstag, 21. Januar 2012, 17:58

Lieber Ulrich,

das Klarinettenquintett von Brahms mit Widmann und dem Hagen-Quartett steht auch schon auf meiner Liste für den Februar ...

... bei mir dieser Tage eingetroffen:



Janacek kenne ich so gut wie gar nicht. Die "Jenufa" steht in der berühmten Mackerras-Einspielung bei mir im Regal (ewig nicht mehr gehört), dazu die Sinfonietta und Taras Bulba und eine Klavier-CD mit Leif Ove Andsnes. Dazu die Streichquartette mit dem Hagen-Quartett und das Violinkonzert mit Zehetmair. Ich bin sehr gespannt ...
Viele Grüße, Wolfram

  • »Giovanni Bertati« ist männlich

Beiträge: 136

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

46

Samstag, 21. Januar 2012, 20:03

Lieber Wolfram,

zumindest im Theater an der Wien war "Aus einem Totenhaus" ein wirkliches Erlebnis - ich hoffe die Videofassung bringt davon etwas in dein Wohnzimmer!


Bei einem kurzen Einkaufsbummel habe ich heute einen bunten "Einkaufskorb" gefüllt - ich war einfach nur neugierig:

1.
ob mich Simone Kermes mit "LAVA" ebenso beeindruckt wie mit ihren "COLORI D'AMORE",



2.
wie es mit dem "PROGETTO VIVALDI" von Sol Gabetta weitergegangen ist,



und 3.
was es mit dem "G-Punkt" in der Stimme von Diana Damrau (Zitat: fonoForum) als Gilda ( "RIGOLETTO" aus der Semper-Oper) auf sich hat.





Liebe Grüße aus Wien

Giovanni
Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum. (Friedrich Nietzsche)

  • »Johannes Roehl« ist männlich

Beiträge: 11 232

Registrierungsdatum: 12. August 2005

47

Samstag, 21. Januar 2012, 20:37

Mein Kommentar zu Järvis Mahler 2 war doch eher ein Verriss...

Ich war in letzter Zeit in einem gewissen Jahresanfangskaufrausch, muss jetzt erstmal eine Pause einlegen:






Sowie Schubert D 804,810,887 und Forellenquintett mit dem Budapest SQ, wovon Amazon kein Bild hat. Diese Aufnahmen konnte ich recht günstig in den USA bestellen (Berkshire record outlet). Lohnt sich wegen recht hoher Versandkosten und Zoll (bzw. Einfuhrumsatzsteuer) allerdings nur bei echten Schnäppchen und größeren Bestellungen. (Zum Glück hat die Post den Zoll erledigt und bei Auslieferung kassiert, ein oder zweimal durfte ich auch schon aufs Zollamt fahren...)

Theophilus

Administrator

  • »Theophilus« ist männlich
  • »Theophilus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 823

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2004

48

Montag, 23. Januar 2012, 15:10

..., muss jetzt erstmal eine Pause einlegen:

Solche Pausen würde ich mir auch gerne gönnen!

;)

Theophilus

Administrator

  • »Theophilus« ist männlich
  • »Theophilus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 823

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2004

49

Montag, 23. Januar 2012, 15:19

Allerlei von Sir John...

Sir John Barbirolli
von Mozart bis Respighi


50

Montag, 23. Januar 2012, 16:55

Mein Kommentar zu Järvis Mahler 2 war doch eher ein Verriss...
Aber ein sehr differenzierter. Der mir Appetit gemacht hat. Im Nachhinein hätte ich die verrissmäßigen Anteile Deiner Würdigung allerdings besser gewichten bzw. ihnen stärkeren Glauben schenken sollen. ;(

  • »Johannes Roehl« ist männlich

Beiträge: 11 232

Registrierungsdatum: 12. August 2005

51

Montag, 23. Januar 2012, 18:08

Es waren allerdings Eindrücke nach einmaligem Anhören. Anders als viele andere hier habe ich nur selten die Geduld, so umfangreiche Werke durchzuhören, d.h. den Mehta habe ich trotz Wochenende noch nicht eingelegt...

Joseph II.

Prägender Forenuser

  • »Joseph II.« ist männlich

Beiträge: 10 902

Registrierungsdatum: 29. März 2005

52

Montag, 23. Januar 2012, 21:46

Für weniger als 1,50 EUR soeben bestellt:



Hörproben überzeugten mich, daß dies eine der ganz großen Interpretationen sein könnte. Carl von Garaguly – kannte ich bisher nur durch unser Forumsmitglied.
»Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 10 601

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

53

Montag, 23. Januar 2012, 22:02

Für weniger als 1,50 EUR soeben bestellt:



Hörproben überzeugten mich, daß dies eine der ganz großen Interpretationen sein könnte. Carl von Garaguly – kannte ich bisher nur durch unser Forumsmitglied.

Hallo Joseph,

dringend empfehle ich Dir den Erwerb von Sibelius' Erster mit Garaguly am Pult. Das reißt mich immer wieder dermaßen um, .... der Hammer! -- um's einmal so plakativ zu formulieren.

Grüße,

Garaguly

Wolfram

Prägender Forenuser

  • »Wolfram« ist männlich
  • »Wolfram« wurde gesperrt

Beiträge: 4 158

Registrierungsdatum: 5. August 2006

54

Dienstag, 24. Januar 2012, 22:06

Ein strategisch denkender Mensch mit geringer Widerworttoleranz hat mich zu einer Bußübung überredet: Ich möge mich mit einer Werkgruppe von Haydns Streichquartetten befassen. Eigentlich wollte ich mir op. 20 vornehmen (die mit den Schlussfugen, die haben mich schon immer interessiert), aber dazu gibt es hier schon einen Thread (nach "Sonnenquartetten" suchen).

Also wird es Haydns op. 50 Nr. 1-6.

Am Urwaldflussmarktplatz habe ich dieses Büchlein äußerst günstig gebraucht erstanden, und eine neue Taschenpartiturausgabe ist auch erhältlich:



Welche Aufnahme ich mir noch besorge - Kodaly-Quartett und Nomos-Quartett stehen schon im Regal -, wird sich zeigen. Ich schwanke zwischen Festetics und Auryn.

Auf zum Haydn-Spaß! Wenn die Buße so aussieht, wie sind dann erst die Belohnungen ...

:hello:
Viele Grüße, Wolfram

  • »Johannes Roehl« ist männlich

Beiträge: 11 232

Registrierungsdatum: 12. August 2005

55

Dienstag, 24. Januar 2012, 22:52

Ein strategisch denkender Mensch mit geringer Widerworttoleranz hat mich zu einer Bußübung überredet: Ich möge mich mit einer Werkgruppe von Haydns Streichquartetten befassen. Eigentlich wollte ich mir op. 20 vornehmen (die mit den Schlussfugen, die haben mich schon immer interessiert), aber dazu gibt es hier schon einen Thread (nach "Sonnenquartetten" suchen).

Also wird es Haydns op. 50 Nr. 1-6.

Welche Aufnahme ich mir noch besorge - Kodaly-Quartett und Nomos-Quartett stehen schon im Regal -, wird sich zeigen. Ich schwanke zwischen Festetics und Auryn.


Das Schweizer Amati-Quartett wäre ebenfalls in Erwägung zu ziehen; allerdings kenne ich die Aufnahmen des Auryn Q. nicht. (Ich habe nur deren op.33 und dem mangelt es m.E. bei aller Klangschönheit ein wenig an Energie). Festetics ist die einzige HIP-Option (op. 50 #6 gibt es auf einer Scheibe des Schuppanzigh-Quartetts), habe ich auch als ziemlich gut in Erinnerung. Sie sind hier nicht gar so gemütlich unterwegs wie mitunter in op.54/55 und 64.

Immerhin gibt es eine Schlussfuge in #4 fis-moll.

Norbert

Moderator

  • »Norbert« ist männlich

Beiträge: 7 034

Registrierungsdatum: 11. August 2004

56

Mittwoch, 25. Januar 2012, 00:41

Für weniger als 1,50 EUR soeben bestellt:




dito...
Grüße aus der Nähe von Hamburg

Norbert

Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
Gustav Mahler

musikwanderer

Prägender Forenuser

  • »musikwanderer« ist männlich

Beiträge: 4 018

Registrierungsdatum: 20. Januar 2010

57

Mittwoch, 25. Januar 2012, 01:30

An anderer Stelle wurde über diese 85-CD-Box, opulent und schmal zugleich, geschrieben und ich dachte mir, wie schon andere Taminos in jenem Thread schrieben, daß man bei dem Preis nichts falsch machen kann:

Darin sind einige für den Musikwanderer unbekannte Beethoven-Werke enthalten, während natürlich andere inzwischen zum soundsovielten Male vorhanden sind - wie die Sinfonien (Blomstedt), Klavierkonzerte (Gulda), Klaviersonaten (Brendel) und...und...und.

Die Zeit ist also reif - heute geht's los...
.

MUSIKWANDERER

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich

Beiträge: 8 301

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

58

Mittwoch, 25. Januar 2012, 12:38

diese Scheiben gehen aufs Konto vom Forum. Die begeisterten Aussagen haben mich neugierig gemacht, und für 8 Euro pro Box kann man nicht viel verkehrt machen :

'immer hungrig bleiben'
Arnold S

Rheingold1876

Prägender Forenuser

  • »Rheingold1876« ist männlich

Beiträge: 4 030

Registrierungsdatum: 5. Mai 2011

59

Mittwoch, 25. Januar 2012, 16:44

Für weniger als 1,50 EUR soeben bestellt:



Hörproben überzeugten mich, daß dies eine der ganz großen Interpretationen sein könnte. Carl von Garaguly – kannte ich bisher nur durch unser Forumsmitglied.


Lieber Joseph, danke für den Tipp. Diese Aufnahme suche ich seit Ewigkeiten. Ich hatte sie mal als LP, die längst ausrangiert ist. Mit dieser Einspielung habe ich Sibelius lieben gelernt. Ich bin gespannt, ob sich dieser elementare Eindruck wieder einstellen wird. Das offenbar letzte Exemplar für diesen günstigen Preis habe ich soeben bestellt. Bei allen anderen Dirigenten und Orchestern habe ich nicht genau das gefunden, was mich für dieses Werk seit der ersten Begegnung eingenommen hat. Es fehlte etwas, und ich kann nicht einmal genau sagen, was. Wenn ich den Garaguly hoffentlich bald wieder hören kann, werde ich es wissen.

Lieben Gruß von Rheingold
Es grüßt Rheingold (Rüdiger)

Erda: "Alles, was ist, endet."

Rheingold1876

Prägender Forenuser

  • »Rheingold1876« ist männlich

Beiträge: 4 030

Registrierungsdatum: 5. Mai 2011

60

Mittwoch, 25. Januar 2012, 16:51

diese Scheiben gehen aufs Konto vom Forum. Die begeisterten Aussagen haben mich neugierig gemacht, und für 8 Euro pro Box kann man nicht viel verkehrt machen :


Lieber Rolo, wo, bitte gibt es diese Boxen für je 8 Euro? Die würde ich auch sofort erwerben. Aus dem gleichen Grund wie Du. Für eine kurze Mitteilung wäre ich dankbar.

Es grüßt Rheingold
Es grüßt Rheingold (Rüdiger)

Erda: "Alles, was ist, endet."