Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 970

Registrierungsdatum: 9. August 2004

1

Montag, 4. Juni 2012, 21:34

Welche mediale Bedeutung hat das Tamino Klassikforum im deutschen Sprachraum ?

Ursprünglich sollte dieser Thread ein weiterer in der Serie "Regietheater" werden - nämlich um die Frage zu stellen inwieweit ihr glaubt, daß unsere Zielgruppe des durch Regietheaterinszenierungen vergraulten Publikumd erreicht wird. Ein Publikum, welches von den meisten anderen Medien als lächerlich, kleinbürgerlich und ewiggestrig abgetan wurde. Ein Publikum dem man einen Maulkorb umgehängt hat, welches seine Sache schon verloren glaubte - und vielleicht noch immer glaubt. Werden wir von diesen Leuten gelesen ? Oder haben sie das Internet verweigert und horchen allte Schellacks ? Sitzen sie daheim und ballen die Fäuste, indes sie beim Lesen unserer Artikel murmel: Ja gebts ihnen !!
Selbst wollen sie sich jedenfalls nicht mehr engagieren.
Oder wissen sie gar nichts von unserer Existenz und den regietheaterfeindlichen Threads, die uns sogar einige Mitglieder gekostet haben?

Regietheater? - Das gab es doch schon immer!!
Regietheater - Konzepttheater - altbackene versus moderne Inszenierung
Regietheater - letzte verbliebene Schrumpfform linker Ideologie?
Regietheater - Schach dem Regietheater!!!
Regietheater - Was ist so faszinierend am Regietheater?
Regietheater - Oper - Was war eigentlich VOR dem Regietheater?
Regietheater - Widerstand gegen das Regietheater wächst unaufhörlich - ist das Ende nah?

Aber letzliche - man kann es schon am Titel erkennen - habe ich mich entschlossen den Thread breiter zu gestalten - nämlich in der Fragestellung inwieweit das Tamino Klassikforum eurer Meinung nach als Klassikmedium von der Öffentlichkeit - und ich meine hier die auf Klassik fixierrte - wahrgenommen wird.

Persönlich habe ich den Eindruck, daß Verlage, Kleinlabels und Veranstalter von sogenannten "Klassikevents" und mehr Bedeutung beimessen als der durchschnitliche Klassikuser. Aber die "schweigende Mehrheit" ist wohl undurchschaubar...

mfg aus Wien
Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

operus

Ehrenpäsident und Außenminister

  • »operus« ist männlich

Beiträge: 5 304

Registrierungsdatum: 14. Mai 2008

2

Sonntag, 8. Juli 2012, 19:30

Lieber Alfred,

nach meinen Feststellungen ist Tamino das bekannteste, bedeutendste Klassik-Forum. Das hängt nicht von der sowieso schwankenden Zahl der Mitglieder oder der aktuellen Beteiligung durch Beiträge ab. Es ist der Bekanntheitsgrad und das Image, das geschaffen und erreicht wurde. In Künstlerkreisen wird nach meinen Festellungen eigentlich nur Tamino zur Kenntnis genommen. Diese Stellung ist demnach herausragend und in erster Linie Dein Verdienst.
Ansonsten ist Tamino medial zu wenig existent. Ich habe schon Vorschläge gemacht z. B. den, einer ständigen Kolumne im "Neuen Merker Wien" oder anderen Fachorganen und habe selbst einen Artikel im Merker über Tamino geschrieben. Nur selbst diese Veröffentlichung ist im Forum kaum herausgestellt worden.
Material für Presse- und PR-Arbeit wäre genügend vorhanden, nur es wird nicht bearbeitet und veröffentlicht. Auch eine Zielsetzung der von Dir auf meine Anregung hin gestarteten Umfrage zum Regietheater ist, das Ergebnis dann öffentlich zu publizieren. Ich überlege auch eine Notiz zu schreiben und auf die gerade laufende Diskussion hinzuweisen. Wenn ich kein Stopp von Dir bekomme, werte ich dies als Zustimmung zu dieser Initiative.
Wenn eine Mehrheit der Taminos bestimmte Praktiken und Auswüchse des Regietheaters ablehnt, dann ist das wenn es eindeutig erfasst ist, ein Ergebnis das Beachtung finden muss.
Wo wir meines Erachtens aufpassen müssen ist, dass Tamino nicht einseitig parteiisch wahrgenommen wird. Es gibt andere Ansichten, Standpunkte und Argumente, die für das Regietheater und "Zwischenformen" sprechen. Das Dilemma bei unserer laufenden Diskussion ist doch gerade das "sowohl als auch" und die Schwierigkeit einer eindeutigen Differenzierung und Trennung. Wenn Tamino im medialen Umfeld ernst genommen werden will, dann muss klar sein, dass Meinungen, die veröffentlicht werden in fairer, gleichberechtigter Diskussion mit Austausch von These und Antithese herausgebildet werden.

Lieber Alfred, Du darfst und kannst als Person der entschiedenste Kämpfer gegen das Regietheater sein. Dieser glasklare Standpunkt, der argumentativ ausgezeichnet begründet wird, ist eine Stärke von Dir und Dein Engagement ehrt Dich. Wenn Du mit Tamino jedoch etwas in der Öffentlichkeit und Meinungsbildung oder gar Veränderung erreichen willst, dann muss klar sein, dass das Forum für alle Ansichten, Meinungen und Standpunkte offen ist und sich publizierte Forumsmeinung aus unbeeinflusstem Meinungsaustausch herausbildet.
Tamino hat alle Chancen, eine Meinungsführerschaft auch im medialen Umfeld zu erringen. Nur es muss in dieser Richtung fortlaufend gearbeitet werden. Einige unabdingbare Voraussetzungen dafür habe ich Dir aus meiner Sicht genannt. Das Forum und Du hat ein mediales Pfund in der Hand. Nutze dies mit Weitsicht und Verstand!

Herzlichst
Operus
Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!

Klaus 2

Prägender Forenuser

  • »Klaus 2« ist männlich

Beiträge: 1 414

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2011

3

Sonntag, 8. Juli 2012, 19:46

Auf die Frage des Threads kann ich nicht antworten, da habe ich keine Ahnung. Aber mir wird doch ein wenig unwohl in meiner Haut. Dass ich für die Frage 3 gestimmt habe, war eher eine Provokation als eine eindeutige Stellungnahme (Auch weil meine Stellung in den Fragen überhaupt nicht existierte). Aber auch mit meiner einfach nicht völligen Ablehnung von Experimenten und was weiß ich, gehöre ich ja offensichtlich zu einer kleinen MInderheit. Dass ich mich dagegen in der großen weiten Welt in einer Mehrheit befinden soll, nehme ich nicht wahr.
Wenn Tamino jetzt zur Speerspitze der Aktion gegen Regietheater werden soll, so finde ich das schade. Es gab hier so herrliche Diskussionen, in denen ich meine Begeisterung für bestimmte Musik mit anderen teilen konnte. Ich erinnere nur an die "Sibeliusfestspiele auf Tamino". Dagegen finde ich es sehr ermüdend, wenn jetzt im Abstand von wenigen Tagen immer wieder neue Threads gegen das Regietheater auftauchen.
Ich könnte mir aber sehr wohl vorstellen, dass diese Ausrichtung einen EInfluss auf die Rezeption des Forums in der Öffentlichkeit hätte. Wenn das schon so gewesen wäre, als ich auf das Forum gestossen bin, weiß ich nicht, ob ichnoch dabei wäre.
Tschö
Klaus
ich weiß, dass ich nichts weiß. Aber ganz sicher bin ich mir da nicht.

Wolfram

Prägender Forenuser

  • »Wolfram« ist männlich
  • »Wolfram« wurde gesperrt

Beiträge: 4 158

Registrierungsdatum: 5. August 2006

4

Sonntag, 8. Juli 2012, 20:47

nach meinen Feststellungen ist Tamino das bekannteste, bedeutendste Klassik-Forum.

Ich möchte ergänzend erwähnen, wie die aktuellen Zahlen für das Forum von Good Music Guide am heutigen Abend sind:
607855 Posts in 10244 Topics by 1109 Members.

Tamino heute:
815 Mitglieder - 12 686 Themen - 412 364 Beiträge (142,74 Beiträge pro Tag)



Nicht nur Zahlen zu betrachten, sondern auch inhaltliches Gewicht und Diskussionskultur zu berücksichtigen, wäre natürlich noch interessanter, würde aber bedeuten, den objektiv feststellbaren Bereich zu verlassen.

(Auch diese Zahlen sind sozusagen eine "Umfrage".)
:hello:
Viele Grüße, Wolfram

Strano Sognator

Prägender Forenuser

  • »Strano Sognator« ist weiblich

Beiträge: 1 135

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2011

5

Montag, 9. Juli 2012, 10:22

Ich möchte ergänzend erwähnen, wie die aktuellen Zahlen für das Forum von Good Music Guide am heutigen Abend sind:
607855 Posts in 10244 Topics by 1109 Members.

Ist das absolut unpassende Bemühen eines englischsprachigen (!) Forums zum Vergleich mit einem deutschsprachigen Forum wie Tamino analog zum Vergleich von Regisseuren mit Komponisten?
"Tatsachen sind die wilden Bestien im intellektuellen Gelände." (Oliver Wendell Holmes, 1809-94)

Gerhard Wischniewski

Prägender Forenuser

  • »Gerhard Wischniewski« ist männlich

Beiträge: 4 499

Registrierungsdatum: 7. April 2011

6

Montag, 9. Juli 2012, 10:35

Zitat

Zitat von Strano Sognator: Ist das absolut unpassende Bemühen eines englischsprachigen (!) Forums zum Vergleich mit einem deutschsprachigen Forum wie Tamino analog zum Vergleich von Regisseuren und Komponisten?
Liebe Sognatrice,

Das ist doch wieder typisch. Hier wird ein englischsprachiges Forum an den Haaren herbeigezogen. Die Frage im Thema war aber nach der Bedeutung im deutschsprachigen Raum. Also wieder einmal absoluter Fehlschuss.

Liebe Grüße
Gerhard
Alle Kunst ist der Freude gewidmet, und es gibt keine höhere und keine ernsthaftere Aufgabe, als die Menschen zu beglücken. Die rechte Kunst ist nur diese, welche den höchsten Genuß verschafft.
(Schiller: Die Braut von Messina, Kapitel 2)

zweiterbass

Prägender Forenuser

  • »zweiterbass« ist männlich

Beiträge: 4 161

Registrierungsdatum: 2. Juni 2010

7

Montag, 9. Juli 2012, 10:36

Im ursprünglichen Beitrag Nr. 4 wurden - von wem? - Daten entfernt!
Wer die Musik sich erkiest, hat ein himmlisch Gut bekommen (gewonnen)... Eduard Mörike/Hugo Distler

Joseph II.

Prägender Forenuser

  • »Joseph II.« ist männlich

Beiträge: 11 701

Registrierungsdatum: 29. März 2005

8

Montag, 9. Juli 2012, 10:37

Tamino ist das bedeutendste deutschsprachige Klassikforum. Punkt.
»Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • »Eric Hoffmann« ist männlich

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 4. Juli 2012

9

Montag, 9. Juli 2012, 10:39

Tamino ist das bedeutendste deutschsprachige Klassikforum. Punkt.
Das kann ich ebenfalls nur unterschreiben!
Jeder der im Internet nach einem Bestimmten Werk, nach Diskussionen im Bereich Klassik, oder einfach nur nach Klassik allgemein googlet wird direkt zu diesem Forum weitergeleitet!

Dieses Forum bietet für sehr viele Menschen die erste und beste anlaufstelle zu jedweder Information der Klassischen Musik :)

musikwanderer

Prägender Forenuser

  • »musikwanderer« ist männlich

Beiträge: 4 240

Registrierungsdatum: 20. Januar 2010

10

Montag, 9. Juli 2012, 15:16

Jeder der im Internet nach einem Bestimmten Werk, nach Diskussionen im Bereich Klassik, oder einfach nur nach Klassik allgemein googlet wird direkt zu diesem Forum weitergeleitet!
Ist das auch wirklich wahr? Der etwas ratlose musikwanderer hat da nämlich ganz andere Erfahrungen gemacht. Jedenfalls bekomme ich bei der Google-Suche nicht immer Hinweise auf Tamino in der vordersten Front, da liegen andere Foren weiter vorne. Ob's am Alphabet liegt? ?(

:hello:
.

MUSIKWANDERER

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

11

Montag, 9. Juli 2012, 15:25

Im ursprünglichen Beitrag Nr. 4 wurden - von wem? - Daten entfernt!

Wenn es um andere Foren geht, schlägt die Zensur bei Tamino blitzschnell zu!
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

  • »Eric Hoffmann« ist männlich

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 4. Juli 2012

12

Montag, 9. Juli 2012, 15:25

Du scheinst recht zu haben! Merkwürdig, jezt wenn ich beispielsweise nach einem Bestimmten Titel suche werde ich auf den hinteren google Seiten auf das Tamino Klassik Forum verlinkt!

Aber wenn ich Beispielsweise eine frage in google eintippe wie "wer hört heute noch Klassische Musik" finde ich direkt auf der ersten Seite eine Verlinkung zu "Ist Klassische Musik Elitär" hier im Forum!

Also ich denke den Weg ins Tamino Klassik zu finden, ist wohl dich nicht ganz so "einfach" wie ich das in Erinnerung hatte ?(
Aber ich setze mal vorraus, das jene die sich für Diskussionen über Werke Klassischer Musik oder allgemeine Konversationen über den Geschichtlichen Werdegang der Klassik im Bezug auf "wer hört das heute denn noch" auch sicher bei google mal den Befriff "Forum" einsetzen werden und wenn man "Klassik und Forum" bei google verbindet, findet man auch seinen Weg in diese Heilligen Pforten :D

Lg

musikwanderer

Prägender Forenuser

  • »musikwanderer« ist männlich

Beiträge: 4 240

Registrierungsdatum: 20. Januar 2010

13

Montag, 9. Juli 2012, 15:30

Lieber Eric,

Zitat

Aber ich setze mal vorraus, das jene die sich für Diskussionen über Werke Klassischer Musik oder allgemeine Konversationen über den Geschichtlichen Werdegang der Klassik im Bezug auf "wer hört das heute denn noch" auch sicher bei google mal den Befriff "Forum" einsetzen werden und wenn man "Klassik und Forum" bei google verbindet, findet man auch seinen Weg in diese Heilligen Pforten
Klar, sonst hätte ich den Weg auch nicht hier ans Ziel gefunden. Die Problematik der Google-Suche hat sich mir trotzdem bis heute nicht erschlossen...
:hello:
.

MUSIKWANDERER

  • »Eric Hoffmann« ist männlich

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 4. Juli 2012

14

Montag, 9. Juli 2012, 15:35

Wie sieht es denn aus mit Verlinkungen auf Partnerseiten? Schließlich kann man hier ja auch direkt zu JPC und Amazon Klassik weitergeleitet werden!

Die beste möglichkeit neue Interessenten zu erschließen ist sicherlich immer noch der Weg über die Vertreiber Klassischer Musik! Wenn jemand sich beispielsweise bei Amazon umsieht und ihm die Rezensionen die dort zur verfügung stehen nicht genügen wäre es doch Super wenn gerade im Amazon eigenen Bereich " http://www.amazon.de/Klassik-Klassiche-M…TF8&node=255966 " ein Hinweis zu diesem Forum wäre? Wenn dies nicht bereits Existiert und ich es nur nicht finde, wäre das denn keine Überlegung wert?

Lg

MSchenk

Prägender Forenuser

  • »MSchenk« ist männlich

Beiträge: 2 654

Registrierungsdatum: 5. März 2011

15

Montag, 9. Juli 2012, 17:01

Im ursprünglichen Beitrag Nr. 4 wurden - von wem? - Daten entfernt!

Wenn es um andere Foren geht, schlägt die Zensur bei Tamino blitzschnell zu!

Ziemlich souveränes Verhalten für das bedeutendste deutschsprachige Klassikforum :hahahaha:
mfG Michael

Eine Meinungsäußerung ist noch kein Diskurs.

  • »Johannes Roehl« ist männlich

Beiträge: 11 488

Registrierungsdatum: 12. August 2005

16

Montag, 9. Juli 2012, 17:31

Frage ist nur ob "das bedeutendste deutschsprachige Klassikforum" ungefähr so aussagekräftig ist wie "der bedeutendste deutsche Marathonläufer" oder der "bedeutendste Skispringer aus Kenia".... :D

Bernward Gerlach

Prägender Forenuser

  • »Bernward Gerlach« ist männlich

Beiträge: 2 734

Registrierungsdatum: 19. November 2009

17

Montag, 9. Juli 2012, 23:32

Ziemlich souveränes Verhalten für das bedeutendste deutschsprachige Klassikforum
Das sehe ich aber nicht so. Da jeder in der Lage ist, in anderen Forum zu lesen und das mit ausdrücklicher Billigung seitens tamino, es darf nach den Regeln in anderen Forum nur nicht geschrieben werden, von einigen Ausnahmen abgesehen, warum auch immer, halte ich die Löschung für lächerlich. Es gäbe Wichtigeres, was gelöscht oder erst gar nicht veröffentlicht werden sollte.

LG, Bernward

"Nicht weinen, dass es vorüber ist
sondern lächeln, dass es gewesen ist"
Waldemar Kmentt (1929-2015)


MSchenk

Prägender Forenuser

  • »MSchenk« ist männlich

Beiträge: 2 654

Registrierungsdatum: 5. März 2011

18

Montag, 9. Juli 2012, 23:54

Ziemlich souveränes Verhalten für das bedeutendste deutschsprachige Klassikforum
Das sehe ich aber nicht so. Da jeder in der Lage ist, in anderen Forum zu lesen und das mit ausdrücklicher Billigung seitens tamino, es darf nach den Regeln in anderen Forum nur nicht geschrieben werden, von einigen Ausnahmen abgesehen, warum auch immer, halte ich die Löschung für lächerlich. Es gäbe Wichtigeres, was gelöscht oder erst gar nicht veröffentlicht werden sollte.

Hallo Bernward,

vielleicht verstehen wir uns jetzt auch nur vollkommen miss(t)!? Das mit dem "souveränen Verhalten" war vollständig ironisch gemeint. Auch ich halte die Löschung für - milde ausgedrückt - lächerlich.
mfG Michael

Eine Meinungsäußerung ist noch kein Diskurs.

Bernward Gerlach

Prägender Forenuser

  • »Bernward Gerlach« ist männlich

Beiträge: 2 734

Registrierungsdatum: 19. November 2009

19

Dienstag, 10. Juli 2012, 00:28

Tamino ist das bedeutendste deutschsprachige Klassikforum. Punkt.
Als ich diese Aussage ins forum gestellt habe, wurde ich runtergebügelt. Ich freue mich, dass Dir keiner widerspricht.


vielleicht verstehen wir uns jetzt auch nur vollkommen miss...
Mitnichten, habe richtig verstanden und die Ironie nicht übersehen. Wir sind einer Meinung.

LG, Bernward

"Nicht weinen, dass es vorüber ist
sondern lächeln, dass es gewesen ist"
Waldemar Kmentt (1929-2015)


musikwanderer

Prägender Forenuser

  • »musikwanderer« ist männlich

Beiträge: 4 240

Registrierungsdatum: 20. Januar 2010

20

Dienstag, 10. Juli 2012, 11:51

Ursprünglich sollte dieser Thread ein weiterer in der Serie "Regietheater" werden - nämlich um die Frage zu stellen inwieweit ihr glaubt, daß unsere Zielgruppe des durch Regietheaterinszenierungen vergraulten Publikumd erreicht wird. Ein Publikum, welches von den meisten anderen Medien als lächerlich, kleinbürgerlich und ewiggestrig abgetan wurde. Ein Publikum dem man einen Maulkorb umgehängt hat, welches seine Sache schon verloren glaubte - und vielleicht noch immer glaubt. Werden wir von diesen Leuten gelesen ? Oder haben sie das Internet verweigert und horchen allte Schellacks ? Sitzen sie daheim und ballen die Fäuste, indes sie beim Lesen unserer Artikel murmel: Ja gebts ihnen !!
Selbst wollen sie sich jedenfalls nicht mehr engagieren.
Oder wissen sie gar nichts von unserer Existenz und den regietheaterfeindlichen Threads, die uns sogar einige Mitglieder gekostet haben?

Ich kann, wie Klaus2 in seinem Beitrag Nummer 2, auch keine Antwort auf die gestellten Fragen geben. Was ich so im Hinterstübchen als unbeantwortete Fragen habe:
Woran sollte, woran kann man das denn messen?
Gibt es eine wie auch immer geartete Instanz, in der die hier von Forenmitgliedern geposteten Beiträge gesammelt, klassifiziert und dann in der Öffentlichkeit mit einer Wertung versehen publiziert werden?
Wird das Forum von Theaterinstanzen gelesen?
Wenn ja, gibt es Reaktionen von dieser Seite?
Und wo sind die nachzulesen?
?( ?( ?(
.

MUSIKWANDERER

Joseph II.

Prägender Forenuser

  • »Joseph II.« ist männlich

Beiträge: 11 701

Registrierungsdatum: 29. März 2005

21

Dienstag, 10. Juli 2012, 11:57

Wenn mir jemand eine nachvollziehbare Alternative nennt, welches das bedeutendste deutschsprachige Klassikforum ist, dann bin ich bereit, meine Aussage zu überdenken. Bis dahin bleibt es aber dabei.
Die Nennung von Alternativen ist hier nicht gerne gesehen.
(Information eines anonymen Moderators)
»Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

Thomas Pape

Moderator

  • »Thomas Pape« ist männlich

Beiträge: 3 883

Registrierungsdatum: 30. August 2006

22

Dienstag, 10. Juli 2012, 12:30

Man sollte etwas wie ein Forum nicht wirklich mit Bedeutung aufladen wolllen. Ein Forum ist kein Staat. Und es reicht, hinten den Stecker rauszuziehen und alles ist futsch. Hervorbringungen des Social Web sollte man zunächst daran messen, ob man Gleichgesinnte zum Austausch findet. Dass der Austausch bei Tamino oftmals auf gutem bis gehobenen Niveau stattfindet, macht mir dieses Forum sympathisch, wenngleich mir alles seine Schwächen bewusst sind.

Mediale Bedeutung im deutschen Sprachraum? Will ich das Ergebnis wirklich wissen? Lieber nicht!

Liebe Grüße vom Thomas :hello:
Früher ist gottseidank lange vorbei. (TP)
Wenn ihr werden wollt wie eure Väter waren werdet ihr so wie eure Väter niemals waren.

Siegfried

Prägender Forenuser

  • »Siegfried« ist männlich

Beiträge: 4 705

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2005

23

Dienstag, 10. Juli 2012, 18:47

Wie wahr!

Das ist eine Aussage, lieber Thomas, bei der ich jedes Wort unterschreiben kann.

Den Ball flach halten, würde man in der Jogisprache sagen...

:hello:
Freundliche Grüße Siegfried

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 163

Registrierungsdatum: 19. November 2010

24

Dienstag, 10. Juli 2012, 19:10

Mediale Bedeutung im deutschen Sprachraum? Will ich das Ergebnis wirklich wissen? Lieber nicht!

Da hast Du ganz sicher Recht!

Und wenn man so hört, wie die Wahrnehmung des Forums bei Musikfreunden ist, die man immer wieder mal beim Herumreisen in Konzertsälen, Opernhäusern oder CD-Läden trifft, so kann ich nur sagen, stolz darauf können wir nicht sein!

Caruso41
;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!