Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Johannes Roehl« ist männlich

Beiträge: 11 489

Registrierungsdatum: 12. August 2005

61

Donnerstag, 25. August 2005, 23:47

Zitat

Original von Alfred_Schmidt

Zitat

Es ist eine Aufnahme von 64, möglicherweise zunächst in Mono aufgenommen, dann beim digitalen Remastern offenbar auf zwei Kanäle "aufgetrennt", mit dem Effekt, daß die Kanäle zeitweise stark schwanken. Mal setzt der linke, mal der rechte kurzzeitig fast aus und an einer Stelle klingt es gar, als würden sie kurzzeitig die "Plätze tauschen


Man darf davon ausgehen, daß 1964 bereits nicht mehr mono aufgenommen wurde.

Die beschriebenen Effekte beruhen wahrscheinlich auf der natürlichen Bandalterung (schlechtes Bandmaterial oder aber schlechte Lagerung)

Zeitweise setzen dann bei einem Kanal die Höhen aus, wodurch sich die Ganze Stereoperspektive sekundenlang verschiebt.


Das kann sein, allerdings sind einige der Aura-Aufnahmen von so dubioser Herkunft :rolleyes: , dass es durchaus möglich ist, dass entweder das Datum falsch ist oder doch mono (nämlich mit einer mitlaufenden privaten Bandmaschine oder so) aufgenommen wurde.
Wie schon gesagt, ist das meiner Erfahrung nach eher die Ausnahme. Was ich kenne hat zwar keine Studio, aber ordentliche Rundfunk/Live-Qualität

viele Grüße

JR
Struck by the sounds before the sun,
I knew the night had gone.
The morning breeze like a bugle blew
Against the drums of dawn.
(Bob Dylan)

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 970

Registrierungsdatum: 9. August 2004

62

Montag, 24. April 2006, 23:15

Kaum zu glauben- aber wahr. Monatelang wurde dieser Thread brach liegen gelassen - und das in einer Zeit wo die Schnäppchen sich nur so häufen. Mag die ursache sein, daß Budgepreis fast schon als Normalität gesehen wird ?

Seit einiger Zeit gibt es die Low Cost-Opernserie "Opera House" aus dem Hause "Deutsche Grammophon" (Universal Classics)

In Österreich kostet die Doppel-CD dort 14.90 Euro

Die mit bisher bekannten Produktionen waren alle recht ordentlich - sowohl in künstlerischer - als auch in aufnahmetechnischer Hinsicht.
Vor allem Einsteiger können hier getrost zugreifen: Geboten wird in der Regel eine gute Overall Performance zum Low Cost Price.


[cc]1465860[/cc]

Ich höre grade mit viel Freude diese spritzige Einspielung des Don Pasquale. die auch klanglich gut gelungen ist, schlank und durchhörbar.

Als Zugabe gibt die selten eingespielte einaktige Oper "Il Campanello die notte" ebenfalls von Donizetti. Ich finde sie hat einige wunderbare Ohrwürmer zu bieten...

Freundliche Grüße aus Wien

Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

Misha

Prägender Forenuser

  • »Misha« ist männlich

Beiträge: 1 061

Registrierungsdatum: 16. März 2005

63

Dienstag, 25. April 2006, 10:44

Zitat

Original von Alfred_Schmidt
Overall Performance zum Low Cost Price.



Was für eine Entgleisung des Meisters ;); Denglish finde ich noch schlimmer als Freizeitkleidung in der Oper........ :stumm:

Ich möchte nochmal auf die Callas Opern G Aufnahmen hinweisen, die bei documents zum Preis von 2,99 € bis 6,99 € erschienen sind.. Es handelt sich um Aufnahmen, die ansonsten von EMI zum Vollpreis angeboten werden (zB Butterfly, Medea).
Die Qualität ist IMO völlig ok.
Wir haben darüber schon diskutiert Callas b. documents, aber ein Hinweis hier ist IMO angebracht.
res severa verum gaudium

Herzliche Grüße aus Sachsen
Misha

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 970

Registrierungsdatum: 9. August 2004

64

Freitag, 14. Juli 2006, 22:52

Soben ist mir aufgefallen, daß jene Aufnahme in Deutschland (in Wien habe ich erheblich mehr bezahlt - wenn ich mich recht erinnere 12 Teuro) zum Schnäppchenpreis von 4.99 erhältlich ist

2 Cds mit allen 5 Violinkonzerten Mozarts

[cc]1293634[/cc]

Es spielt Giulio Carmignola auf einer Guarneri di Venezia (1733)
Der Interpretationsansatz ist eher klangschön und melancholisch als feurig. Heute gilt Carmignola als einer der führenden Vivaldi Interpreten.
Umso interessanter, ihn Mozart spielen zu hören

Trotz des günstige Preises gipt es bei jpc eine Hörprobe.
(Bei Interesse auf das Coverbild klicken)


mgf aus Wien

Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

Theophilus

Administrator

  • »Theophilus« ist männlich

Beiträge: 10 824

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2004

65

Samstag, 15. Juli 2006, 01:04

Zitat

Trotz des günstige Preises gipt es bei jpc eine Hörprobe.

Und wie so vieles bei jpc auch dies kanalverkehrt!

Ciao

Von Herzen - Möge es wieder - Zu Herzen gehn!

katlow

Fortgeschrittener

  • »katlow« ist männlich

Beiträge: 247

Registrierungsdatum: 11. August 2004

66

Sonntag, 16. Juli 2006, 21:29

Wie bereits vor ein paar Tagen im Mozart-Violinkonzerte-Thread erwähnt, kann ich mich Alfreds Empfehlung für die Carmignola-Aufnahme nur anschließen!!!

katlow

Misha

Prägender Forenuser

  • »Misha« ist männlich

Beiträge: 1 061

Registrierungsdatum: 16. März 2005

67

Dienstag, 12. Juni 2007, 10:03

IM Tristan thread hatte ich bereits darauf hingewiesen, dass die Aufnahme mit Domingo/Stemme/Pappano incl. der DVD z.Zt. bei alphamusic für 10,99 € erhältlich ist.
res severa verum gaudium

Herzliche Grüße aus Sachsen
Misha

raphaell

Prägender Forenuser

  • »raphaell« ist männlich

Beiträge: 1 535

Registrierungsdatum: 12. März 2007

68

Sonntag, 17. Juni 2007, 23:48

Hallo Mischa,

Herzlichen Dank für die Info - Gradios dieser Preissturz....!!!
:jubel: :jubel: :jubel:

LG
Raphael

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 970

Registrierungsdatum: 9. August 2004

69

Mittwoch, 20. Juni 2007, 01:21

Heute ein Wien bei "Da Caruso" gesehen für 7.90




Deutschen Usern mag das gar nicht so günstig vorkommen, weil für sie 9.90 der Normalpreis ist. In _Wien ist das jedoch nicht der Fall:

In den diversen Märkten kostet die CD 10.90 - ist aber kaum je wirklich erhältlich

Im Klassikfachhandel zahlt man üblicherweise 14.90 Teuro

mfg
aus Wien
Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

honigschlecker

Fortgeschrittener

  • »honigschlecker« ist männlich

Beiträge: 214

Registrierungsdatum: 31. Januar 2007

70

Mittwoch, 20. Juni 2007, 13:58

Als Karajan-Fan bin ich ja nun eher nicht bekannt, aber diese Aufnahme von Bruckners Achter in der "Originalfassung" (Haas) ist klanglich und interpretatorisch schon wirklich gut, und für 10 Euro für eine Doppel-CD kann man schwerlich meckern:


honigschlecker

Fortgeschrittener

  • »honigschlecker« ist männlich

Beiträge: 214

Registrierungsdatum: 31. Januar 2007

71

Mittwoch, 20. Juni 2007, 14:03

Und noch ein Tipp: Die Einspielungen der Beethoven-Sinfonien unter Béla Drahos (Naxos) sind sehr beachtlich. Erfrischende Tempi, Orchester und Klang sind tadellos - jedenfalls auf den beiden CDs, die ich habe.

Vivaldi

Anfänger

  • »Vivaldi« ist männlich

Beiträge: 67

Registrierungsdatum: 24. Mai 2005

72

Mittwoch, 20. Juni 2007, 15:10

Da ich nicht unbedingt ein Freund der historischen Aufführungspraxis
bin (auch wenn das Cover diese vermuten lässt ;) ), finde ich diese Aufnahme der Violinkonzerte aus Op. 8 sehr gut :



Leider ist das Oboenkonzert (Nr. 9) nicht dabei.
und er hat doch nicht das gleiche Konzert 600 mal geschrieben

Norbert

Moderator

  • »Norbert« ist männlich

Beiträge: 7 320

Registrierungsdatum: 11. August 2004

73

Mittwoch, 20. Juni 2007, 23:38

Zitat

Original von honigschlecker
Und noch ein Tipp: Die Einspielungen der Beethoven-Sinfonien unter Béla Drahos (Naxos) sind sehr beachtlich. Erfrischende Tempi, Orchester und Klang sind tadellos - jedenfalls auf den beiden CDs, die ich habe.


Hallo honigschlecker,

vollkommene Zustimmung.

Ich finde die Aufnahmen sogar mehr als beachtlich, ich halte sie für hoch erfreulich, da Drahos und die Nicolaus Esterházy Sinfonia nicht nur einen recht schwungvollen, sondern auch einen feinsinnig "ausgeleuchteten" Beethoven abliefern. Besonders die Holzbläser wissen zu gefallen, was wohl auch daran liegt, daß Drahos seine Karriere als Flötist begann.
Grüße aus der Nähe von Hamburg

Norbert

Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
Gustav Mahler

  • »Hans Sachs« ist männlich

Beiträge: 560

Registrierungsdatum: 29. August 2006

74

Dienstag, 24. Juli 2007, 14:09

Musique d'abord

Hallo,

die Reihe musique d'abord wurde um 10 neue Titel aufgestockt:



Rossini, Stabat Mater
RIAS Kammerchor / Akademie für Alte Musik, Creed



Weill, Berliner Requiem / Violinkonzert / Vom Tod im Wald
Glab / Ensemble Musique Oblique / Herreweghe



Schubert, Die schöne Müllerin
Güra / Schultsz



Biber, Litaniae de Sancto Josepho
Cantus Cölln / Concerto Palatino / Junghänel



Tunder, Kuhnau, Bruhns, Graupner: Deutsche Kantaten
Collegium Vocale / Herreweghe



Delalande, Symphonies pour les soupers du Roy
La Simphonie du Marais / Reyne



Ockeghem, Requiem
Ensemble Organum / Peres



Lasso, Janequin, Le Jeune: Chansons et psaumes de la reforme
Ensemble Clement Janequin / Visse



Bizet, Arlesienne-Suiten 1 & 2, Sinfonie C-Dur
Orquesta Citudad de Granada / Pons

Leider ohne Link:

Rossini, Sonata a quattro
Ensemble Explorations / Dieltiens



Turina, Klavierwerke
Guinovart

Und wieder kein schönes Bildchen:

Puerta de Veluntad, (soweit ich sehen kann, ohne richtigen Titel - Liturgie und Mystik in der jüdisch-spanischen Musik)
Alia Musica / Sanchez

:hello:Jürgen
Ich brauche keine Millionen, mir fehlt kein Pfennig zum Glück...

  • »Hans Sachs« ist männlich

Beiträge: 560

Registrierungsdatum: 29. August 2006

75

Dienstag, 24. Juli 2007, 14:11

Alia Vox Katalog-CD

Die neue Alia Vox Katalog-CD ist ebenfalls da:



Ludi Musici (1450-1650)
Savall / Figueras / Hesperion XXI

:hello:Jürgen
Ich brauche keine Millionen, mir fehlt kein Pfennig zum Glück...

Norbert

Moderator

  • »Norbert« ist männlich

Beiträge: 7 320

Registrierungsdatum: 11. August 2004

76

Dienstag, 4. September 2007, 22:33



Bei 2001 für derzeit 2,99 €; bei unserem Werbepartner im Marketplace für immer noch erschwingliche 8,99 € erhältlich.

Diese Aufnahmen wurden 1967 gemacht, also ein bißchen früher als die viel gerühmten Aufnahmen bei der DGG.

Jochum und die fantastische Staatskapelle Dresden liefern einen Haydn, der an Spielfreude kaum zu überbieten sein dürfte. Das volle, satte, aber gleichzeitig bestens abgestufte Klangbild rundet die Hörfreude ab. :jubel:
Grüße aus der Nähe von Hamburg

Norbert

Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
Gustav Mahler

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 970

Registrierungsdatum: 9. August 2004

77

Sonntag, 16. September 2007, 20:34

Diese Aufnahme, eine meiner liebsten Mahler-Einspielungen überhaupt gibts jetzt für 6.99 Euro !!!

Auch die Aufnahmetechnik (analog) finde ich hervorragend !!

Mal hineinhören....



mfg aus Wien

Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

Carola

Prägender Forenuser

  • »Carola« ist weiblich
  • »Carola« wurde gesperrt

Beiträge: 839

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2005

78

Sonntag, 16. September 2007, 21:34

Bei 2001 gibt es auch diese sehr schöne CD mit dem Freiburger Barockorchester - für 7,99 €. Die Aufnahme ist von 1995.



Überhaupt finde ich, dass im aktuellen Merkheft von 2001 seit langer Zeit mal wieder gleich eine ganze Reihe echter Schnäppchen zu finden sind.

Mit Gruß von Carola
Und dann muss man ja auch noch Zeit haben, einfach dazusitzen und vor sich hin zu schauen. (Astrid Lindgren)

Pius

Prägender Forenuser

  • »Pius« ist männlich
  • »Pius« wurde gesperrt

Beiträge: 3 644

Registrierungsdatum: 11. Mai 2005

79

Dienstag, 18. September 2007, 21:36

Hallo, Norbert!

Zitat

Original von Norbert

Bei 2001 für derzeit 2,99 €


Das muß wohl im Juli/August-Katalog gewesen sein, jedenfalls war heute keine Spur mehr davon zu sehen... ?(
Ich bin aber sicher, daß ich es unlängst dort in den Händen hatte und noch dachte: "Ach, ich hab eigentlich genug späten Haydn, die brauche ich nicht."
Wenn ich Deinen Kommentar lese, war das wohl die falsche Entscheidung! :motz:

Viele Grüße,
Pius.

Norbert

Moderator

  • »Norbert« ist männlich

Beiträge: 7 320

Registrierungsdatum: 11. August 2004

80

Mittwoch, 19. September 2007, 00:30

Hallo Pius,

ich hatte die CDs aufgrund einer Merkmail bestellt. Darin hieß es, daß es sich um einen Restposten handelt.

Da man die Freude am gemeinsamen Musizieren spürt und einen sehr inspirierten Haydn hört, denke ich, daß Du Dich ruhig ärgern darfst... :baeh01: ;)
Grüße aus der Nähe von Hamburg

Norbert

Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
Gustav Mahler

Michael Schlechtriem

Prägender Forenuser

  • »Michael Schlechtriem« ist männlich
  • »Michael Schlechtriem« wurde gesperrt

Beiträge: 2 765

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2005

81

Mittwoch, 19. September 2007, 02:37

Zitat

Welchen Unterschied gibt es zwischen der von mir gepriesenen Komplett-Aufnahme (10 CDs für 10 Euro) der Beethoven-Sonaten mit Schnabel und diesen CDs:

Hallo Pius,
Schnabel hat die Aufnahmen für EMI gemacht.
Falls die Orginalmetallmatritzen noch vorhanden sind, hat nur EMI ein Recht darauf, diese zu verwenden.
Alle anderen Wiederverwerter müssen auf gut erhaltene Schellacks zurückgreifen.
Die orginalen Metallmatritzen sind klanglich natürlich eigentlich vorzuziehen.

Die für mich besten Überspielungen alter Schellack-Aufnahmen stammen übrigens aus den 60er und 70er Jahren und wurden von Anthony Griffiths für EMI mit analogen Mitteln getätigt.

Auch wenn man heutzutage mit Hilfe von allerlei digitalen Mitteln scheinbar in der Lage ist, die alten Aufnahmen noch besser zum klingen zu bringen, so muß ich von einem musikalischen Standpunkt aus her sagen, daß die Möglichkeiten, welche einem A.Griffiths in den 60er und 70er Jahren zur Verfügung standen, nicht nur ausreichend waren.
Im Gegenteil: Immer, wenn ich zur Wahl habe, eine neue Überspielung egal von wem kaufen zu können, aber gleichzeitig eine Griffiths-Überspielung aus dem LP-Zeitalter entdecke, dann entscheide ich mich immer für die alte Analog-Arbeit von Griffiths.

Das Elgar-Violinkonzert mit Albert Sammons von 1928 z.B. klingt in der Griffiths-Version auf LP unheimlich lebendig und körperhaft.
Daß es sich um eine derartig alte Aufnahme handelt, wird mir erst beim Anhören diverser anderer auf digitalem Wege hergestellten Fassungen bewußt, wobei der Qualitätsunterschied auch daran liegen kann, das Griffiths Zugriff auf die Orginalmatritzen hatte.

Na ja, das ist ein weites Feld.

Die Naxos-Historical-CDs jedenfalls sind immer nur von gut erhaltenen kommerziellen Schellacks gemacht, während man vom Orginalhersteller(z.B. EMI) den Zugriff auf die Orginalmatritzen zumindest voraussetzen kann, so diese noch vorhanden sind.

Das Khatschaturian-Klavierkonzert z.B. in der überragenden Aufnahme von William Kapell klingt für mich jedenfalls in der orginalen Überspielung von RCA weitaus besser als in der Naxos oder Pearl-Fassung, welche nur von kommerziellen Schellacks-allerdings von großen Könnern-erstellt wurde..

LG,
Michael
"I should never have switched from Scotch to Martinis.“
Humphrey Bogarts letzte Worte.

Pius

Prägender Forenuser

  • »Pius« ist männlich
  • »Pius« wurde gesperrt

Beiträge: 3 644

Registrierungsdatum: 11. Mai 2005

82

Donnerstag, 27. Dezember 2007, 21:04

Hallo, Norbert!

Zitat

Original von Pius
Hallo, Norbert!

Zitat

Original von Norbert

Bei 2001 für derzeit 2,99 €


Das muß wohl im Juli/August-Katalog gewesen sein, jedenfalls war heute keine Spur mehr davon zu sehen... ?(
Ich bin aber sicher, daß ich es unlängst dort in den Händen hatte und noch dachte: "Ach, ich hab eigentlich genug späten Haydn, die brauche ich nicht."
Wenn ich Deinen Kommentar lese, war das wohl die falsche Entscheidung! :motz:

Viele Grüße,
Pius.


Ha, ich freue mich wie ein Schneematschkönig! :yes:

Heute lag die CD bei Zweitausendeins doch nochmal rum, zwar für 3,99 Euro, aber da wollen wir mal nicht meckern...

Ich hoffe, ich freue mich auch noch, nachdem ich sie gehört habe...

Achja, und :baeh01: zurück (siehe hier ) !

Viele Grüße,
Pius.

Norbert

Moderator

  • »Norbert« ist männlich

Beiträge: 7 320

Registrierungsdatum: 11. August 2004

83

Freitag, 28. Dezember 2007, 00:36

Hallo Pius,

ich hoffe zuversichtlich, daß Du die kaum zu verantwortende Preiserhöhung in Deinem Budget irgendwie kompensieren konntest (oder wirst kompensieren können) und bin schon sehr auf Dein Urteil gespannt...
Grüße aus der Nähe von Hamburg

Norbert

Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
Gustav Mahler

Ulli

Erleuchteter

  • »Ulli« ist männlich
  • »Ulli« wurde gesperrt

Beiträge: 17 130

Registrierungsdatum: 16. Januar 2005

84

Samstag, 29. Dezember 2007, 11:44

Hallo!

Gestern beim Zweitausendeins lief mir folgende Box über den Weg:



Mozart: Drei Da-Ponte-Opern
Il Don Giovanni
Cosí fan tutte
Le Nozze di Figaro

Gesamtaufnahmen in Italienisch. Mit Libretti.

Danielle Borst, Nicolas Rivenq, Laura Polverelli, Hubert Claessens u.a.
La Grande Écurie & La Chambre Du Roy
J.-C. Malgoire

8 CDs für 25,99 Euro.

Ich kenne zwar diese Interpretationen nicht, aber es scheint sich um ein lohnendes Tauschgeschäft zu handeln...? Klingt jedenfalls nach einem qualitativ guten Kennenlernpreis. Ich hielt jedoch meine Zuckungen unter Kontrolle... [wir sind ja bereits bekannt].

:hello:

Ulli
Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
(Vincenzo Geilomato Hundini)

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 970

Registrierungsdatum: 9. August 2004

85

Sonntag, 10. August 2008, 21:23

.
..

Das neuliche Wehklagen, die RCA Aufnahmen könnte auch immer verschwinden (es waren allerding die deutsch-spezifischen gemeint) ließ mich nach Opernaufnahmen von RCA Ausschau halten.

In der Tat wird vieles "verramscht".
Bei jpc kostet jede dieser gezeigten Aufnahmen (ist nur eine kleine Auswahl- es gibt mehr in dieser Serie) grade mal 12. 90 Euro (2 CDS Gesamtaufnahme), in Wien bei Caruso sogar nur 9. 99 Euro.

Indes konnte mich keine dieser Aufnahmen beim Hineinhören wirklich begeistern. Aus meiner Sicht- Gute Konfektionsware, mehr nicht. In Einzelfällen IMO nicht mal das. !0- 12 Euro (zum Kennenlernen der Opern) sind sie indes allemal wert.

mfg aus Wien

Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

sagitt

Prägender Forenuser

  • »sagitt« ist männlich

Beiträge: 2 593

Registrierungsdatum: 1. November 2004

86

Samstag, 16. August 2008, 10:13

Früher Brendel

sagitt meint.

Ein Kundige(r) wird das Bild einstellen.

bittesehr. tb

brilliant macht es möglich. 33 Cds: der frühe Brendel.

Erst hineingehört.

Erster Eindruck: die Klangqualität ist durchweg gut.

Zweitens: Brendel spielte in den sechziger Jahren noch mehr drauflos.
Kaiser meinte ,glaube ich, philospophischer Wilder.

Erste Splitter: Anschlagskultur bei Mozart.

Bei Beethoven viel Transparenz, weniger Dramatik, eher in Richtung Gulda, ohne dessen Sportlichkeitsfanatismus.

Schubert mit sehr schönem Anschlag.

Schumann, manuell und intellektuell sehr gelungen.

Weitere Bemerkungen nach weiterem Hören.

33 Cds sind halt eine Menge.

Zu einem Preis von etwas mehr als 1 Euro pro CD !

Da die Box bereits hier angesprochen wurde, ist es vielleicht besser, weitere Anmerkungen dort anzubringen.

JR

  • »Hans Sachs« ist männlich

Beiträge: 560

Registrierungsdatum: 29. August 2006

87

Samstag, 16. August 2008, 10:39

RE: Früher Brendel

Zitat

Original von sagitt
sagitt meint.

Ein Kundige(r) wird das Bild einstellen.

brilliant macht es möglich. 33 Cds: der frühe Brendel.



Dieses hier?

Ich brauche keine Millionen, mir fehlt kein Pfennig zum Glück...

Jacques Rideamus

Prägender Forenuser

  • »Jacques Rideamus« ist männlich
  • »Jacques Rideamus« wurde gesperrt

Beiträge: 4 678

Registrierungsdatum: 15. Juli 2007

88

Samstag, 16. August 2008, 10:41

RE: Früher Brendel

Meinst Du diese?



Laut jpc sind da allerdings sogar 35 cds drin.

EDIT: sorry, gekreuzt mit Hans Sachs

:hello: Jacques Rideamus
Ein Problem ist eine Chance in Arbeitskleidung

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 970

Registrierungsdatum: 9. August 2004

89

Mittwoch, 4. Februar 2009, 22:50

Diesmal ein Schnäppchen - nur für WIENER SPAREFROHS:

Kaum hält man es für möglich - und dennoch ist es so:

Bei Da Caruso, 1010 Wien, Operngasse erhält man derzeit (bis auf Wiederruf)
die unten abgebildete Gesamtaufnahme der Beethoven Klavierkonzerte (plus 3 Klaviersonaten als "Zugabe") um Euro 9.90 !!
Das ist billiger als im Deutschen Versandfachhandel



Opernfreunde werden zudem zahlreiche Gesamtaufnahmen aus dem Hause Universal und TELDEC welche eigentlich dem Vollpreis-Segment angehören um durchschnittlich ca 23.90 angeboten finden - spezielle Einspielungen auch darunter.

mfg aus Wien

Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

Frank1970

Prägender Forenuser

  • »Frank1970« ist männlich

Beiträge: 705

Registrierungsdatum: 10. Juli 2007

90

Mittwoch, 18. Februar 2009, 17:05

Hallo zusammen,

mal wieder ist eine "nette" Box erschienen:

Milestones - 30 Years of Chandos
30 CDs


Viele Grüße
Frank
From harmony, from heavenly harmony
this universal frame began.