Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Engelbert

Prägender Forenuser

  • »Engelbert« ist männlich
  • »Engelbert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 897

Registrierungsdatum: 27. August 2005

1

Dienstag, 20. September 2005, 09:58

Isländische Chormusik

Im hohen Norden hatte die Chormusik eine weit zurückreichende Tradition. Die christliche Überlieferung in lateinischer Sprache geht bis in das dreizehnte und fünfzehnte Jahrhundert zurück. Der Langholter Kirchenchor unter der Leitung von Jón Stefánsson gilt als der berühmteste gemischte Chor der isländischen Hauptstadt.

Der erste Komponist von Bedeutung mit einer professionellen musikalischen Ausbildung im Ausland war Sveinbjörn Sveinbjörnsson (1847-1927). Er komponierte die isländische Nationalhymne „ O Gott unseres Landes“

Einsame Seelen in entlegenen Tälern neigen zur Frömmigkeit, deshalb nimmt die Liturgie im isländischen Musikleben einen breiten Raum ein. Die Hallgrimskirche, ein Meisterwerk der nordischen Architektur, bietet mit seiner vorzüglichen Akustik den geeigneten Mittelpunkt religiösen Lebens.

Das Requiem von Jón Leifs ist ein einzigartiges Juwel unter den Chorkompositionen. Er schrieb es zum Gedenken an seine kleine Tochter, die durch einen Unfall ums Leben kam.
Die komponierenden Könige der Bibel David und Salomon sind beliebtes Vorbild, eigene Vorstellungen in Anlehnung an ihre Psalmen zu entwickeln. Dem Psalm Nr. 150 „Lobe Gott in seinem Heiligtum“ hat Helgi Helgason (1848-1922) seinen Stempel aufgedrückt. Der Psalm „Es ist eine feine Sache, Gott zu danken“, ebenfalls von König David, war die Vorlage für eine Komposition von Thorkell Sigurbjörnsson (geb. 1938 ). Das Sopransolo in seinem Hosianna versetzt den Kirchenbesucher in einen Zustand geistiger Verzückung.
Jón Ásgeiersson (geb. 1928 ) wendet sich den Sprüchen König Salomons zu, um diese musikalisch ins rechte Licht zu rücken..

Aber auch die Folklore und der Liebesschmerz werden nicht vernachlässigt. Einer der wichtigsten Isländer, welcher Volkslieder sammelte und daraus Arrangements für den Konzertsaal schuf, war neben Ásgeiersson der 1914 geborene Hallgrímur Helgason. Die literarisch anspruchsvollen Gedichte des Dichters Halldór Laxness bieten eine wertvolle Basis, um sich als Komponist von Vokalwerken zu profilieren. Sigfús Einarsson (1877-1939) schuf ein Chorlied, welches von der „Mountain-Lady“ erzählt und Atli Heimir Sweinsson (geb. 1938 ) beklagt „Die kranke Rose“. Dieser Text stammt von William Blake und ist dem Gedenken von Benjamin Britten gewidmet.

O, Rose thou art sick
The invisible worm
That flies at night
In the howling storm
Has found out thy bed of crimson joy
And his dar secret love
Does thy life destroy.
O Rose thou art sick

:angel:

klingsor

Prägender Forenuser

  • »klingsor« ist männlich

Beiträge: 2 498

Registrierungsdatum: 26. April 2005

2

Donnerstag, 22. September 2005, 12:03

RE: Isländische Chormusik

hallo, engelbert, ein interessantes thema,
ich kenne zwar leifs z.b. , habe aber noch keine chormusik von ihm gehört. welche aufnahmen gibt es denn von den genannten?
viele grüße
--- alles ein traum? ---

klingsor

Engelbert

Prägender Forenuser

  • »Engelbert« ist männlich
  • »Engelbert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 897

Registrierungsdatum: 27. August 2005

3

Freitag, 23. September 2005, 07:19

RE: Isländische Chormusik

Hallo, lieber Klingsor,

Glücklicherweise hat man die LP, einstmals unter dem schwedischen
Label BIS erschienen, auf CD überspielt. Amazon hat sie im Angebot.
Ich habe die Werbung nachstehend kopiert:
............................................................................................

Isländische Chormusik

Various Jon Stefansson Langholter Chor, Jon Stefansson
Amazon-Preis: EUR 17,99

Gewöhnlich versandfertig bei Amazon in 1 bis 2 Wochen.

Noch schneller geht's mit Expressversand.

CD

--------------------------------------------------------------------------------


Auf dieser CD:
1. David 92
Komponist Thorkell Sigurbjörnsson
mit Langholter Chor
Dirigent Jon Stefansson

2. Hosianna
Komponist Thorkell Sigurbjörnsson
mit Langholter Chor
Dirigent Jon Stefansson

3. O Gud vors Lands
Komponist Thorkell Sigurbjörnsson
mit Langholter Chor
Dirigent Jon Stefansson

4. Der 150. Psalm
Komponist Helgi Helgason
mit Langholter Chor
Dirigent Jon Stefansson

5. Latum Sönginn Gladan Gjalla - Fjallkonan
Komponist Sogfus Einarsson
mit Langholter Chor
Dirigent Jon Stefansson

6. Eg Ad Öllum Haska Hlae
Komponist Hallgrimur Helgason
mit Langholter Chor
Dirigent Jon Stefansson

7. Krummavisa
Komponist Jon Asgeirsson
mit Langholter Chor
Dirigent Jon Stefansson

8. Ordskvidur Salomons
Komponist Jon Asgeirsson
mit Langholter Chor
Dirigent Jon Stefansson

9. Requiem
Komponist Jon Leifs
mit Langholter Chor
Dirigent Jon Stefansson


10. Glaubst du das Groa
Komponist Gunnar Reynir Sveinsson
mit Langholter Chor
Dirigent Jon Stefansson

11. Sie war das alles
Komponist Gunnar Reynir Sveinsson
mit Langholter Chor
Dirigent Jon Stefansson

12. The Sick Rose
Komponist Atli Heimir Sveinsson
mit Langholter Chor
Dirigent Jon Stefansson


--------------------------------------------------------------------------------
Das Versandhaus JPC unterhält ein reichhaltiges Angebot
über Jon Leifs, etwa 10 CDs



Nun hoffe ich, Dir mit meiner Information eine grosse Freude gemacht zu haben.

Engelbert

klingsor

Prägender Forenuser

  • »klingsor« ist männlich

Beiträge: 2 498

Registrierungsdatum: 26. April 2005

4

Samstag, 24. September 2005, 00:10

herzlichen dank, engelbert, für die ausführliche antwort.
da werde ich mich denn mal auf die entdeckungsreise machen... :D

liebe grüße
--- alles ein traum? ---

klingsor