Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

Free counters!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Liebestraum

Prägender Forenuser

  • »Liebestraum« ist männlich
  • »Liebestraum« wurde gesperrt
  • »Liebestraum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 121

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

1

Sonntag, 26. Oktober 2014, 23:18

Visuelle Kostbarkeiten - Vivaldi: Die vier Jahreszeiten

Liebe Forianer,

Die "vier Jahreszeiten" bieten sich geradezu an, sich ihnen musikalisch zu nähern und dabei visuell unterstützt zu werden.


Künstler: Il Giardino Armonico, Giovanni Antonini
Label: Warner, Dolby Digital, PCM STEREO, 1994



Im CD-Thread habe ich das herausragende Ensemble Il Giardino Armonico unter Giovanni Antonini mit Absicht weggelassen, weil ich es mit ihrer Deutung hier im Thread an exponierter Stelle nennen möchte. Es handelt sich hierbei um eine der besten Einspielungen des Vivaldi-Werkes überhaupt. Zudem bietet diese DVD atemberaubende Bilder, die Venedig im Jahreslauf der vier Jahreszeiten zeigen.


Künstler: Midori Seiler (Violine), Akademie für Alte Musik Berlin
Label: HMF, Dolby Digital, PCM STEREO / 5.1 DTS, 2008



Vor unseren Augen und Ohren gibt es ein "choreographisches Konzert" zu erleben, bei dem Tänzer und Musiker gleichermaßen in Bewegung agieren. Zunächst etwas gewöhnungsbedürftig, lässt man sich dann doch Schritt für Schritt auf auf das von Sasha Waltz inszenierte und choreographierte Experiment ein. Wohltuend ist auch, dass Midori Seiler mit der Akademie für Alte Musik Berlin andere interpretatorische Ansatzpunkte lieferte als das Ensemble aus Italien.


Künstler: Julia Fischer, Academy of St. Martin in the Fields, Kenneth Sillito
Label: OpusArte, Dolby Digital. PCM STEREO / 5.1. SURROUND, 2001



Etwas zahm geraten ist dagegen die Aufnahme mit Julia Fischer und der Academy St. Martin in the Fields unter Kenneth Sillito. Für Musikhörer breiterer Tempi und ausgeprägtem starken Streicherklang ist diese Version sehr empfehlenswert. Statt eines Konzertmitschnittes aus einem Saal sehen wir Bilder aus dem königlichen Botanischen Garten in Wales jeweils passend zur entsprechenden Jahreszeit.


:hello: LT
Arm bin ich auf die Welt gekommen,
alle meine Mitgift ist Haupt und Hand.
---
Beharrlichkeit führt zum Ziel!
---
Das wahre Genie wird bei Bewunderung des Fremden nicht dessen Nachahmer,
sondern erhält dadurch nur den schönen Anstoß, neue Bahnen zu finden.
---
... wenn ich keine Oper unter den Fäusten habe ist mir nicht wohl!
---
Soli deo gloria
(CMvW -- Carl Maria von Weber)

m-mueller

Prägender Forenuser

  • »m-mueller« ist männlich

Beiträge: 3 263

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

2

Sonntag, 26. Oktober 2014, 23:26

Statt eines Konzertmitschnittes aus einem Saal sehen wir Bilder aus dem königlichen Botanischen Garten in Wales jeweils passend zur entsprechenden Jahreszeit.


Das ist gar keine schlechte Idee, nicht die Ausführenden zu zeigen, sondern eine optische Annäherung an die Essenz der Musik zu unternehmen.