Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

Free counters!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Liebestraum

Prägender Forenuser

  • »Liebestraum« ist männlich
  • »Liebestraum« wurde gesperrt
  • »Liebestraum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 121

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

1

Montag, 17. August 2015, 08:49

Visuelle Kostbarkeiten - Händel: Der Messias

Liebe Forianer,

Händels "Messias" gehört zu den Gipfelwerken des Barock. Bis in die heutige Zeit hinein kann man dieses Glanzstück auf den Konzertpodien der Welt erleben. Nicht nur per CD kann man der edlen Musik lauschen - nein, auch interessante DVD-Veröffentlichungen erfordern unsere Aufmerksamkeit. Leider kein Hörgenuss ist der Aufführungs-Mitschnitt aus den 80er Jahren unter Christopher Hogwood, da hier technische Mängel (Aussteuerung) vorherrschen.



Künstler: Lynne Dawson, Hilary Summers, John Mark Ainsley, Alastair Miles, King's College Choir Cambridge, Brandenburg Consort, Stephen Cleobury
Label: Arthaus, 1992

H. Kunze in KLASSIK heute 5 / 01: "Cleobury versteht es trotz des üppigen Ensembles, diesem 'Messiah' ein lichtes Gewand überzuziehen. Konsequente kleinräumige Phrasierung, streng barocke Dynamik, angenehm leichte Tempi - das sind die Zutaten, die diese Produktion auch nach acht Jahren noch modern erscheinen lassen. Bewundernswert auch, wie angenehm sich die Sänger vom King's College an die authentische Klangwelt anpassen können."



Künstler: Ailish Tynan, Alice Coote, Allan Clayton, Matthew Rose, King's College Choir, Academy of Ancient Music, Stephen Cleobury
Label: EMI, 2008

Noch einmal ein Mitschnitt unter der Leitung von Stephen Cleobury mit ähnlichen Qualitäten. Hier besonders erwähnenswert die Begleitung durch die Academy of Ancient Music.



Künstler: Sylvia McNair, Anne Sofie von Otter, Michael Chance, Jerry Hadley, Robert Lloyd, Academy & Chorus St. Martin, Neville Marriner
Label: Philips, 1992

FonoForum 8 / 93: "Eine konzertante Aufführung von besonderem Stellenwert: das repräsentativ festliche Ereignis der Jubiläumsaufführung in Dublin, wo Händels Messias am 13. April 1742 im Konzertsaal der Fishamble Street zur Uraufführung kam. Exzellent musiziert die Academy of St. Martin-in-the-Fields."



(in der Bearbeitung Mozarts KV 572)
Künstler: Donna Brown, Cornelia Kallisch, Roberto Sacca, Alastair Miles, Gächinger Kantorei Stuttgart, Bach-Collegium Stuttgart, Helmuth Rilling
Label: Arthaus, 1990

A. Beaujean in stereoplay 11 / 91: "... eine straffe, zügige chorisch wie solistische und und instrumental hochrangige Wiedergabe."


:hello: LT
Arm bin ich auf die Welt gekommen,
alle meine Mitgift ist Haupt und Hand.
---
Beharrlichkeit führt zum Ziel!
---
Das wahre Genie wird bei Bewunderung des Fremden nicht dessen Nachahmer,
sondern erhält dadurch nur den schönen Anstoß, neue Bahnen zu finden.
---
... wenn ich keine Oper unter den Fäusten habe ist mir nicht wohl!
---
Soli deo gloria
(CMvW -- Carl Maria von Weber)