Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Don_Gaiferos

Prägender Forenuser

  • »Don_Gaiferos« ist männlich
  • »Don_Gaiferos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 282

Registrierungsdatum: 4. Juni 2013

1

Donnerstag, 10. September 2015, 21:34

Simone Dinnerstein: Bach und mehr

Ich möchte hier einer Künstlerin einen Thread widmen, die m. E. zu den herausragendesten und spannendsten Pianistinnen der letzten Jahre zählt; vor allem mit den Goldbergvariationen hat sie Furore gemacht; für mein Empfinden hat sie da eine neue Referenzaufnahme geschaffen, die auch den Vergleich mit Murray Perahia und Glenn Gould nicht zu scheuen braucht - und das will etwas heißen. Sie wählt ein "modernes" Instrument (der hier verwendete Steinway ist über 100 Jahre alt - ein ganz phantastischer Flügel, der sehr rund und weich klingt, jedoch auch durch gleichzeitig sehr klar konturierte Töne besticht.) Sie spielt diese Variationen mit einem großen Gespür für Sanglichkeit und Poesie, ist jedoch auch agil und virtuos. Ihre glasklare Artikulation, die niemals manieriert oder gekünstelt wirkt, verschmilzt mit ihrer herausragenden Gabe, die Melodien gleißen und funkeln zu lassen wie ein dahinströmender Fluss im Sonnenschein. Zurecht ist ihr Spiel als "hypnotisch" bezeichnet worden. Der deutsche Wikipedia-Artikel ist knapp (die englische Version bietet da mehr Informationen):

Simone Andréa Dinnerstein (* 18. September 1972 in New York) ist eine US-amerikanische Pianistin.
Leben

Dinnerstein ist eine Tochter des Malers Simon Dinnerstein. Sie studierte an der Manhattan School of Music (Pre-College Programme), u.a. zusammen mit Solomon Mikowsky. Später wechselte sie an die Juilliard School und wurde dort Schülerin des Pianisten Peter Serkin. Mit dessen Unterstützung wurde sie später in London auch von Maria Curcio als Schülerin angenommen.

In den Jahren 2005 und 2007 trat Dinnerstein als Gastpianistin beim Bard Music Festival am Bard College am Hudson River auf.

Derzeit (2015) lebt sie zusammen mit Ehemann Jeremy Greensmith und Sohn (* 2001) in Brooklyn.


Bleibt zu vermerken, dass sie diese ehemalige hauptberufliche Klavierlehrerin die immens erfolgreiche CD auf eigenes Risiko und eigene Kosten -ähnlich wie es Valentina Lisitsa gemacht hat- in Zusammenarbeit mit telarc auf den Markt gebracht hat.

Welche Eindrücke habt ihr von der Pianistin? Kennt Ihr weitere Aufnahmen mit ihr?


APUT

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich

Beiträge: 17 611

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

2

Samstag, 19. September 2015, 00:44

Lieber Don Gaiferos,

ich habe gerade erst durch Zufall entdeckt, dass Simone Dinnerstein doch einen eigenen Thread hat, der allerdings nicht im Directory steht, ja als 8 Tage alter noch gar nicht drin stehen kann. Deshalb möchte ich meine Gratulation zu ihrem heutigen Geburtstag auch hier einstellen:

Simone Andréa Dinnerstein (* 18. September 1972 in New York) ist eine US-amerikanische Pianistin.


Dinnerstein ist eine Tochter des Malers Simon Dinnerstein. Sie studierte an der Manhattan School of Music (Pre-College Programme), u.a. zusammen mit Solomon Mikowsky. Später wechselte sie an die Juilliard School und wurde dort Schülerin des Pianisten Peter Serkin. Mit dessen Unterstützung wurde sie später in London auch von Maria Curcio als Schülerin angenommen.
In den Jahren 2005 und 2007 trat Dinnerstein als Gastpianistin beim Bard Music Festival am Bard College am Hudson River auf.
Derzeit (2015) lebt sie zusammen mit Ehemann Jeremy Greensmith und Sohn (* 2001) in Brooklyn.

Heute feiert sie ihren 43. Geburtstag.


Happy Birthday!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

https://de.wikipedia.org/wiki/Simone_Dinnerstein
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

Don_Gaiferos

Prägender Forenuser

  • »Don_Gaiferos« ist männlich
  • »Don_Gaiferos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 282

Registrierungsdatum: 4. Juni 2013

3

Samstag, 19. September 2015, 02:08

Lieber Willi,

das freut mich um so mehr, dass Du diesen Thread dann doch gefunden hast, zumal ich sehr verwundert, um nicht zu sagen erschüttert war, dass scheinbar niemand diese in meinen Augen herausragende Pianistin kennt oder etwas zu ihr zu sagen hat.

Ich schließe mich jedenfalls den Glückwünschen sehr gerne an und wünsche ihr alles Gute.

Hier noch ein Video, in dem man sie als Interpretin von Claude Debussy erleben kann: