Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Joseph II.

Prägender Forenuser

  • »Joseph II.« ist männlich
  • »Joseph II.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 835

Registrierungsdatum: 29. März 2005

1

Mittwoch, 16. September 2015, 18:24

Juanjo Mena



Juanjo Mena (eigtl. Juan José Mena), geboren am 21. September 1965 in Vitoria-Gasteiz, Baskenland, Spanien, ist ein spanischer Dirigent.

Mena studierte am Konservatorium seiner Heimatstadt Vitoria-Gasteiz. Später setzte er seine Studien am Königlichen Konservatorium von Madrid fort. Seine Lehrer waren u. a. Carmelo Bernaola (Komposition und Orchestrierung) und Enrique García Asensio (Dirigieren). Zudem war er Schüler von Sergiu Celibidache.

1997 wurde er von der baskischen Regierung damit beauftragt, das Jugendorchester des Baskenlandes zu gründen.

Zwischen 1999 und 2008 war er Chefdirigent und künstlerischer Leiter des Bilbao Orkestra Sinfonikoa, mit dem er für das Label Naxos Aufnahmen machte.

Er wirkte als Erster Gastdirigent am Teatro Carlo Felice in Genua (2007—2010) sowie beim Philharmonischen Orchester Bergen (2007—2013).

2010 wurde er zum Chefdirigenten des BBC Philharmonic gewählt; dieses Amt trat er 2011 an. Sein Vertrag lief zunächst drei Jahre, wurde aber 2013 um weitere drei Jahre verlängert.

Mena dirigierte bisher u. a. folgende wichtige Orchester als Gastdirigent: Chicago Symphony Orchestra, Philadelphia Orchestra, Houston Symphony, Baltimore Symphony Orchestra, Dresdner Philharmonie, Philharmonisches Orchester Oslo, Orchestre National de France, Orchestre de Chambre de Laussane, Orchestra Filharmonica della Scala, BBC Scottish Symphony Orchestra, RAI Torino, Orchestra Sinfonia di Milano Giuseppe Verdi, Toyko Metropolitan Symphony, Orchestra.


»Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid